Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Avatar von Petonita
    Petonita ist offline nicht mehr neu
    Registriert seit
    23.09.2008
    Beiträge
    19

    Standard Was kostet Organdiagnostik?

    Hallo ihr,

    brauch mal Eure Hilfe: wisst ihr, was man für die erweiterte Organdiagnostik (um die 20. SSW ) bezahlen muss?? Da ich weder privat versicht bin, noch aus medizinische Gründen den Organultraschall von meiner Kasse bezahlt bekomme, muss ich den selbst zahlen.
    Bei der Ärztin bei der ich das ETS gemacht habe (das kostete 165 EUR + 30 EUR Labor), gabs tolle 3D-Ultraschallbilder auch direkt auf DVD. Beim Organscan soll ich dafür jetzt 280 EUR zahlen (incl. 3D-Ultraschall), dass scheint mir ziemlich viel.. oder ist das normal??

    Danke,
    Petonita

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Was kostet Organdiagnostik?

    Also wenn Du von deinem FA eine Überweisung bekommst mußt du nix bezahlen. (aus medizinischer Indikation)

  3. #3
    Avatar von Petonita
    Petonita ist offline nicht mehr neu
    Registriert seit
    23.09.2008
    Beiträge
    19

    Standard Re: Was kostet Organdiagnostik?

    Hi Flori,

    leider (oder gott sei dank?) gibt es bei mir keine medizinischen Gründe für eine Überweisung..somit bleibt nur die Option des selberzahlens..

  4. #4
    Purzel025 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    20.04.2008
    Beiträge
    206

    Standard Re: Was kostet Organdiagnostik?

    Hallo,

    hier gibt es unheimlich viele die Zur Feindiagnostik gehen. ich gehöre auch dazu, habe nächsten Donnerstag meinen Termin. Und fast alle von denen die dahin überwiesen werden, wissen das keine medizinischen Gründe oder sonstiges vorliegen. Das ist auch bei mir so. meine Ärztin sagt, es kann nicht schaden, aber bisher geht es meinem Krümel bestens und hat keine Auffälligkeiten, warum ich da hin soll. OHNE GRUND. Und das hat Flori auch gemeint. Wir haben eigentlich alle die Überweisung einfach so bekommen. der eine , wie bei mir, wo die Ärztin das vorgeschlagen hat, und der andere weil er selbst gefragt hat. Selber zahlen macht hier kaum einer.

    LG
    Unsere Maus :liebe:


  5. #5
    Shoggy ist offline newbie
    Registriert seit
    20.04.2008
    Beiträge
    31

    Standard Re: Was kostet Organdiagnostik?

    Zitat Zitat von Petonita Beitrag anzeigen
    Beim Organscan soll ich dafür jetzt 280 EUR zahlen (incl. 3D-Ultraschall), dass scheint mir ziemlich viel.. oder ist das normal??

    Danke,
    Petonita

    280,00 € liegt voll im Rahmen. Ich habe mich bei den Pränatalzentren hier in der Gegend informiert (Köln/Düsseldorf), dort würde so etwas 300,00 € kosten. Klar, ist zwar nicht grad billig, aber ich finde, da sollte man nicht sparen. Man gibt so schnell mal 300,00 € für unwichtige Dinge aus. Ich habe mir dafür andere Test (z.B. ETS) gespart, was ja ohnehin keine verlässlichen Ergebnisse bringt.

  6. #6
    Avatar von Lauretta
    Lauretta ist offline Januar-Baby
    Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    1.969

    Standard Re: Was kostet Organdiagnostik?

    Bevor Du 300,- zahlst, sprich unbedingt mit Deiner Frauenärztin.
    Bei mir gab's überhaupt nix besonderes, aber meine FÄ überweist für die großen Screenings IMMER an eine Spezialpraxis.
    Bin Kassenpatientin und habe vorher gar nicht erst dort nachgefragt...
    Wenn Du einen Überweisungsschein bekommst, ist doch alles paletti. Frag die Ärztin!
    Auf eigene Kosten habe ich nur den Schwangerschaftsdiabetes-Test machen lassen. Alles andere nicht.
    OK, Strepptokokken wurden bei mir jetzt wegen vorzeitiger Wehen mitgetestet, das hätte sonst auf jeden Fall machen lassen.
    Die anderen IGEL-Sachen habe ich bewusst nicht gemacht.
    Lauretta mit Sonntagskind *01/2009 wartet auf Spätsommerbaby 2011
    Bino von Xyra mit Mausezahn


    Jegliche Nutzung meiner Textbeiträge und Fotos, die über das Zitieren/Verlinken auf dieser Plattform (in den Foren) hinausgeht, lehne ich ab. Ich untersage eine Veröffentlichung meiner Beiträge und Fotos in anderen Medien.

  7. #7
    E.Ripley ist offline newbie
    Registriert seit
    19.07.2008
    Beiträge
    26

    Standard Re: Was kostet Organdiagnostik?

    Hi,
    also ich gehe auch morgen zum Organ-US in die Uniklinik (zum 2. Mal, weil er letztens so ungeschickt lag). Laut meiner FÄ ist das Routine und jede Krankenkasse übernimmt diese Untersuchung! Ich habe auch an der Uniklinik noch mal nachgehakt und die bestätigen das: Jede Krankenkasse übernimmt die Kosten für das Organscreening um die 20. - 25. Woche komplett, auch wenn kein besonderer medizinischer Grund dafür vorliegt.
    LG, Nadja

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Was kostet Organdiagnostik?

    In manchen Bundesländern (Mecklenburg Vorpommern, Berlin) wird die Feindiagnostik ohne weiteres von der Krankenkasse bezahlt. Ansonsten nur mit Überweisung, reicht aber auch ein recht harmloser Grund... (z.b. "Mütterliche Sorge" hab ich schon gehört)

    Hier beim Spezialisten in der Pränatal Praxis würde es 192 € kosten.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Was kostet Organdiagnostik?

    Hallöchen,

    ich habe auch eine Überweisung von meiner FÄ bekommen, bei mir ist alles in Ordnung, aber meine FÄ meint, es kann nicht schaden das machen zu lassen und es bekommt jeder der möchte die Überweisung.

    Ansonsten ist das glaube ich so teuer nicht, was du für ein Angebot bekommen hast, hier hätte es noch mehr gekostet.

    Red doch nochmal mit deiner FÄ.
    Viel Glück.
    Nikami

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Was kostet Organdiagnostik?

    Hi,

    ich habe in 2 wochen mei Organschreening und ich zahle nix weil ich jemand kenne die mir das machen kann. Sie meinte aber das kostet schhon um die 200 €.
    Sobald ich weiss zahlt man nix wenn man eine überweisung vom FA bekommt. Ich werde meinen FA auf jeden Fall diese Woche darauf ansprechen evtl. schreibt er mir eine überweisung? Ich finde sowieso das man machen sollte wenn die Eltern damit einverstanden sind. Schaden kann es nicht im gegenteil. Also daher frag deinen FA und wenn er dir keine überweisung schreiben will aus sonst. dann würde ich es trotzdem machen so kannst du der rest der schwagerschaft beruhigt sein wenn festgestellt wird das dein baby 100 % gesund ist :-)

    Lg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •