Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56

Thema: Kinderwagen - Teutonia - Fazit

  1. #1
    MagdaDani ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Kinderwagen - Teutonia - Fazit

    Hallo Ihr lieben!!
    Nachdem wir nun die Gelegenheit seit Januar haben unseren Teutonia Cosmo zu testen, (sowohl den Mistral S den Freunde haben) möchte ich einen kurzen Bericht hierzu abliefern.

    Ausstattung des Wagens:
    Cosmo + Gestelltragetasche + Rad 60 + Maxi Cosi Adapter

    Getestet: Wald, Schnee, Matsch, Stadt (inkl. Kopfsteinpflaster)

    Fazit:
    1. Idiotensicher zu bedienen, auseinander zu nehmen und zusammenzubauen.
    2. Der Wagen ist super handlich und komfortabel auf allen ebenen Untergründen (Innenstadt, Supermarkt etc..).
    3. Auf unebenen Untergründen läuft der Wagen gelegentlich unruhig (zb. unebenes Kopfsteinpflaster) Da hilft auch das feststellen der Vorderräder nichts!
    - Im Walt hat man mit ihm allerdings keine Probleme! Läuft sehr schön...
    - Steil Bergauf schieben ist ohne Herzinfakt oder Rückwärzabgang auch mühelos möglich
    4. Im Schnee läuft der Wagen sehr gut (ausser der Schnee ist halb vereist - halb matschig) aber ich denke da läuft kein Wagen supertoll.
    5. Macht sich als Buggy sicher sehr gut, da stabil und dennoch eher schmal für einen Kombikinderwagen
    6. Auch wenn der Wagen eines der schmaleren Modelle von Teutonia ist - man braucht Platz im Kofferraum! (Ich will nicht wissen wie viel Platz man für einen Mistral braucht...)
    7. Tip von uns: Kauft euch keinen Teutonia Fusssack dazu oder Teutonia Wickeltasche! Es gibt wesentlich bessere alternative zu kaufen!
    Wir haben uns für einen Odenwälder Fusssack entschieden - und sind auch sehr froh drüber.
    Der fühlt sich weder pappig an, noch sieht er so aus als ob man bei dem nächsten harten Winter einen neuen kaufen muss!

    Kurzum, ein toller handlicher und leichter Wagen, der durchaus auch lange als stylischer Buggy nutzbar ist - und der in Verbindung mit der Nutzung des Maxi Cosis für "mal eben Schnell" echt top ist.
    Er ist das Geld (sofern man ihn mehr als die 6 Monate nutzt) sein Geld def. wert.

    Einziges Manko:
    (-) Federung könnte besser sein. Der Mistral S machts vor - vielleicht merkt Teutonia das ja mal irgendwann und bessert nach.

    Dennoch ist im Vergleich zum Mistral S zu sagen: Wer den Platz hat, und bereit wäre den Mistral S dauerhaft als Karre zu nutzen, soll lieber dieses Modell kaufen...
    Denn der ist um einiges besser gefedert, und da merkt man kein einziges Ruckeln bei sehr unebenen Untergrund.

    Wir wollten allerdings lieber mit dem kleinen Abstrich leben, als eine Monsterkarre zu haben.
    Denn 800 Euro für 6 Monate sehen wir nicht ein auszugeben. Daher musste es ein Teutonia sein, der LANGE und auch als Buggy nutzbar ist.

    PS Wenn ihr euch einen Teutonia kauft, dann nehmt bitte die Gestelltragetasche! Sie ist die einzige die richtig viel Platz fürs Kind bietet! Und wo man kein Buggyunterteil mit sich rumschleppen braucht!! (Nervig + Platzfrage im Auto!)
    --- Freunde haben die Varioplustasche, und das Kind (Kleidergröße 68) hat kaum Platz drin ---

    Ich hoffe das hilft euch, falls sich irgendwer für den Wagen interessieren sollte..

    LG

  2. #2
    Avatar von Schneggschen
    Schneggschen ist offline Endlich ist sie da

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwagen - Teutonia - Fazit

    Find ich super dass du dir so viel Arbeit gemacht hast...wäre toll wenn mehr solch tolle Berichte schreiben würden. :)

    Wir stehen auch gerade vor der Kinderwagenfrage und da ist es immer super solche Erfahrungsberichte zu lesen.....

    Lieben Gruß
    Schneggschen
    http://lb1f.lilypie.com/hG3Cp2.png

    Meine Binos sind Winzling2008, Lunamaus mit Fynn-Luca auf dem Arm und Arana mit Tom und Isabel :liebe:

  3. #3
    Avatar von biber_mama
    biber_mama ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwagen - Teutonia - Fazit

    Zitat Zitat von MagdaDani Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr lieben!!
    Nachdem wir nun die Gelegenheit seit Januar haben unseren Teutonia Cosmo zu testen, (sowohl den Mistral S den Freunde haben) möchte ich einen kurzen Bericht hierzu abliefern.

    Ausstattung des Wagens:
    Cosmo + Gestelltragetasche + Rad 60 + Maxi Cosi Adapter

    Getestet: Wald, Schnee, Matsch, Stadt (inkl. Kopfsteinpflaster)

    Fazit:
    1. Idiotensicher zu bedienen, auseinander zu nehmen und zusammenzubauen.
    2. Der Wagen ist super handlich und komfortabel auf allen ebenen Untergründen (Innenstadt, Supermarkt etc..).
    3. Auf unebenen Untergründen läuft der Wagen gelegentlich unruhig (zb. unebenes Kopfsteinpflaster) Da hilft auch das feststellen der Vorderräder nichts!
    - Im Walt hat man mit ihm allerdings keine Probleme! Läuft sehr schön...
    - Steil Bergauf schieben ist ohne Herzinfakt oder Rückwärzabgang auch mühelos möglich
    4. Im Schnee läuft der Wagen sehr gut (ausser der Schnee ist halb vereist - halb matschig) aber ich denke da läuft kein Wagen supertoll.
    5. Macht sich als Buggy sicher sehr gut, da stabil und dennoch eher schmal für einen Kombikinderwagen
    6. Auch wenn der Wagen eines der schmaleren Modelle von Teutonia ist - man braucht Platz im Kofferraum! (Ich will nicht wissen wie viel Platz man für einen Mistral braucht...)
    7. Tip von uns: Kauft euch keinen Teutonia Fusssack dazu oder Teutonia Wickeltasche! Es gibt wesentlich bessere alternative zu kaufen!
    Wir haben uns für einen Odenwälder Fusssack entschieden - und sind auch sehr froh drüber.
    Der fühlt sich weder pappig an, noch sieht er so aus als ob man bei dem nächsten harten Winter einen neuen kaufen muss!

    Kurzum, ein toller handlicher und leichter Wagen, der durchaus auch lange als stylischer Buggy nutzbar ist - und der in Verbindung mit der Nutzung des Maxi Cosis für "mal eben Schnell" echt top ist.
    Er ist das Geld (sofern man ihn mehr als die 6 Monate nutzt) sein Geld def. wert.

    Einziges Manko:
    (-) Federung könnte besser sein. Der Mistral S machts vor - vielleicht merkt Teutonia das ja mal irgendwann und bessert nach.

    Dennoch ist im Vergleich zum Mistral S zu sagen: Wer den Platz hat, und bereit wäre den Mistral S dauerhaft als Karre zu nutzen, soll lieber dieses Modell kaufen...
    Denn der ist um einiges besser gefedert, und da merkt man kein einziges Ruckeln bei sehr unebenen Untergrund.

    Wir wollten allerdings lieber mit dem kleinen Abstrich leben, als eine Monsterkarre zu haben.
    Denn 800 Euro für 6 Monate sehen wir nicht ein auszugeben. Daher musste es ein Teutonia sein, der LANGE und auch als Buggy nutzbar ist.

    PS Wenn ihr euch einen Teutonia kauft, dann nehmt bitte die Gestelltragetasche! Sie ist die einzige die richtig viel Platz fürs Kind bietet! Und wo man kein Buggyunterteil mit sich rumschleppen braucht!! (Nervig + Platzfrage im Auto!)
    --- Freunde haben die Varioplustasche, und das Kind (Kleidergröße 68) hat kaum Platz drin ---

    Ich hoffe das hilft euch, falls sich irgendwer für den Wagen interessieren sollte..

    LG

    das hier ist meiner und ich bin soooooo happy
    http://freenet-homepage.de/babys-dre...u/IMG_0847.JPG
    biber mama

  4. #4
    morgaine79 ist offline Monster-Mama

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwagen - Teutonia - Fazit

    *malreinschleich*
    Ich fahre seit über 6 Monaten den Mistral S und muss sagen, dass ich extrem zufrieden bin ... wir haben einen Kombi, daher passt das Gestell + Softtragetasche in unser Auto und ich möchte den Schwenkschieber nicht missen (gerade bei Sonne oder Wind )!
    Ich bin mit der Softtragetasche sehr zufrieden, sie wird/wurde daheim auch als mobiles Bett/Lagerungsmöglichkeit genutzt (da möchte ich wiederum keine Gestelltragetasche oder dauerhaft eine Wippe nutzen) und meine Maus passt auch mit Winterklamotten immer noch rein (sie trägt Gr. 68).
    Wir werden den Wagen auch noch als Sportwagen nutzen, uns aber auch einen Buggy (fürs Auto) zulegen, da der KiWa schon viel Platz wegnimmt.
    Die Wickeltasche von Teutonia finde ich super von der Aufteilung und dem Platzangebot, hab mir aber trotzdem noch eine andere (von Allerhand) gekauft (Taschenfimmel ), die nicht ganz soviel Platz bietet, aber sehr schick ist!
    Den Fusssack würde ich auch nicht von Teutonia kaufen.
    Ach ja, bei der Geländegängigkeit/Stadttauglichkeit schließe ich mich der TE an, trifft auch für den Mistral S zu!
    Hoffe ich konnte helfen!
    *undwiederraus*

  5. #5
    fabjfri ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwagen - Teutonia - Fazit

    Danke für eure Berichte: Wir waren gestern und vorgestern in Babymärkten und tendieren derzeit auch stark zum Cosmo. Der Mistral ist uns etwas zu groß und zu klobig, der Cosmo sieht flotter und eleganter aus - ist die Federung wirklich so unterschiedlich?

    Als Tasche wollen wir die Gestelltragetasche nehmen, um das Buggy-Teil nicht immer dabeihaben zu müssen. Außerdem meinte die Verkäuferin zu uns, dass man die Gestelltasche auch als mobiles Bett nutzen könnte - @morgaine79, du siehst das anders? Wieso?

  6. #6
    morgaine79 ist offline Monster-Mama

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwagen - Teutonia - Fazit

    Zitat Zitat von fabjfri Beitrag anzeigen
    Als Tasche wollen wir die Gestelltragetasche nehmen, um das Buggy-Teil nicht immer dabeihaben zu müssen. Außerdem meinte die Verkäuferin zu uns, dass man die Gestelltasche auch als mobiles Bett nutzen könnte - @morgaine79, du siehst das anders? Wieso?
    Mir war die Gestelltragetasche zu schwer, da ich unsere Maus im Haus täglich rauf und runter getragen habe (z.B. von der Küche ins Bad). Ich finde die Softtragetasche gut genug gepolstert um sie auch als Bett zu benutzen, wenn die Kleinen wendiger werden, kann es sein, dass die Gestelltragetasche besser ist wg. der festen Umrandung, aber wir haben die Tasche nicht als Reisebettersatz benutzt ...
    Außerdem (ganz subjektiv) gefällt mir die Gestelltragetasche nicht so gut (die Fashiontragetasche finde ich noch furchtbarer )

  7. #7
    fabjfri ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwagen - Teutonia - Fazit

    Wir haben uns jetzt auch umentschieden: haben nun spontan einen Hartan Sprint gekauft, weil es ein gutes Angebot gab. Und für den haben wir eine Softtasche ;-) denn das Gewichtsargument für die Gestelltasche haben wir jetzt schon öfter gehört/gelesen, das leuchtet ein.
    Die Teutonia-Fashiontasche fand ich ja eigentlich ganz schick, meine Frau aber auch furchtbar - ist halt alles Geschmackssache...

  8. #8
    MagdaDani ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwagen - Teutonia - Fazit

    Der Cosmo ist wirklich (LEIDER) so anders gefedert... Ich habe im Laden wo wir den Wagen gakauft haben auch gefragt, ob die Federung bei unserem Wagen einfach "vergessen" wurde.
    Zwar sind die Federn die gleichen, aber durch den kürzeren und engeren Radstand und die deutlich kleineren Räder ist die Federung wesentlich straffer und sportlicher.

    Das Gute daran ist, wenn das Kind schwerer ist, merkt man es irgedwann nicht mehr (dann wenn man das Teil als Buggy nutzt)

    Und als Buggy macht er wesentlich mehr her als der Mistral finde ich...

    Hat alles seine Vor und Nachteile...

  9. #9
    Avatar von Inessa
    Inessa ist offline Vollzeitmutti

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwagen - Teutonia - Fazit

    wow vielen dank! vorm kiwagenkauf graut uns am meisten .. hast du noch ein bild deines modelles und den ungefähren preis?


    Projekt Geschwisterchen war übermässig erfolgreich !
    http://lb1f.lilypie.com/1bRcp1.png
    Unser Kryomädchen wird gross!

    http://lb3f.lilypie.com/zm5Dp1.png

  10. #10
    June1780 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwagen - Teutonia - Fazit

    Wir haben gestern sehr spontan den Cosmo gekauft.

    Nachdem ich mit meiner Mutter das erste Mal Wagen durchprobiert habe, war der Comos in meinen Augen der leichteste, am einfachsten zusammen zu klappen, sehr handlich, Räder schnell festgestellt und man hat viele Möglichkeiten mit Farben.
    Teutonia war mal der Mercedes der Kinderwagenfirmen und ist dennoch nicht so überteuert wie z.B. der Stokke.

    Was mir noch wichtig war:
    - ein großes Fach unten (bei meiner Schwester seh ich oft was da rein muss)
    - Adapter für Maxo Cosi und Römer
    - unterschiedliche Taschen ( haben uns doch für die Vario entschieden, die kann man sich auch mal unter den Arm klemmen und stößt nicht gegen das Kind beim tragen)

    Eigentlich wollten wir uns Zeit lassen mit dem Kauf, aber beim XXXLutz in unserer Nähe gibt es zur Zeit eine Aktion.
    Normal kostet der Wagen um die 680 Euro (kommt auf die Tasche an die man nimmt und ob man noch irgendwelches extra Zubehör haben möchte).
    Wir haben einen Rabatt von 150 Euro bekommen. Vielleicht bekommt man den Wagen noch billiger, z.B. bei Ebay oder im Internet, aber mir war wichtig, dass ich hier vor Ort den Wagen im Fall des Falles zur Reperatur bringen kann und einen Leihkinderwagen bekomme.

    Wie er sich dann im Einsatz bewährt, darauf muss ich noch warten :-)

    Ach ja, beinahe vergessen, bei www.teutonia.de kannst du den Wagen anschauen und findest dort auch alles zubehör und die Designs.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •