Seite 1 von 26 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 258
  1. #1
    Sesamhonig ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Hat jemand auch den Kontakt abgebrochen ?

    Hallo,
    hat hier jemand den Kontakt zur Schwiegerfamilie abgebrochen und wie lebt ihr damit ?
    Ich habe aus Selbstschutz seit einiger Zeit ( 2 Jahre ? ) keinen Kontakt mehr zur Familie meines Mannes.
    Im Moment steht irgendwie auf der Kippe, ob mein Mann weiter Kontakt zu seiner Familie haben wird, oder nicht.
    Ich zerfleische mich leider daran, aber ich kann und will nicht zurück.
    Aktuell hatten wir gerade heute wieder ein eskaliertes Gespräch über seine Eltern... Er würde sie gerne mal zu uns einladen. Um ihnen zu zeigen, wie er / wir leben. Zuletzt waren sie vor ca. 2 Jahren hier. Sicher, rational betrachtet weiß ich, es steht ihm zu, es sind seine Eltern, die Menschen, die er als Kind am meisten geliebt hat, etc.. Aber ich KANN nicht.
    Das streßt mich so ungemein, der Gedanke, ihm das zuzugestehen. Seit ich keinerlei Kontakt mehr zulasse, bin ich endlich wieder zur Ruhe gekommen.
    Die Frage ist wirklich, wie das weitergehen wird.
    Ich kann und würde ihm nie den Kontakt zu seiner Familie verbieten, das kann ich ja auch gar nicht.

    Aber die hier ? Und ich geh solange weg ? Nein.
    Ich kanns nicht.
    Es ist schon schlimm genug, dass die Kinder natürlich mitbetroffen sind von den Spannungen zwischen ihren Großeltern und ihren Eltern. Aber wenn ich die wieder in mein Leben lass, kann ich hier alles hinschmeißen.
    Hilfe.
    Ich will weder den Kindern, noch meinem Mann die Familie vorenthalten, aber es kann nicht sein, dass immer alles an mir/uns liegen soll, was innerhalb dieser Familie nicht funktioniert.
    Darauf läuft es nämlich immer hinaus, wir sind an allen ihren Problemen schuld und überhaupt kümmert sich keiner um sie.

    Wie habt ihr diese Situation gemeistert, geregelt, wie auch immer ?
    Ich kann nicht mehr. Ich habe zu meinem Mann vorhin gesagt, ich rede mit ihm nicht mehr über seine Familie.

  2. #2
    Kara^^ ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Hat jemand auch den Kontakt abgebrochen ?

    Ich habe den Kontakt zwar nicht abgebrochen, nur insoweit eingeschränkt dass ich prima damit klarkomme.
    Was mir aber sauer aufstößt: Warum darf dein Mann nicht seine Eltern in SEIN Haus einladen? Oder gehört euer Zuhause nur dir?
    Warum denkst du dass sie sich wieder in dein Leben drängen nur weil sie einmal an eurem Tisch gesessen sind und Kaffee getrunken haben?

  3. #3
    Avatar von Prestige2008
    Prestige2008 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Hat jemand auch den Kontakt abgebrochen ?

    Zitat Zitat von Sesamhonig Beitrag anzeigen
    Hallo,
    hat hier jemand den Kontakt zur Schwiegerfamilie abgebrochen und wie lebt ihr damit ?
    Ich habe aus Selbstschutz seit einiger Zeit ( 2 Jahre ? ) keinen Kontakt mehr zur Familie meines Mannes.
    Im Moment steht irgendwie auf der Kippe, ob mein Mann weiter Kontakt zu seiner Familie haben wird, oder nicht.
    Ich zerfleische mich leider daran, aber ich kann und will nicht zurück.
    Aktuell hatten wir gerade heute wieder ein eskaliertes Gespräch über seine Eltern... Er würde sie gerne mal zu uns einladen. Um ihnen zu zeigen, wie er / wir leben. Zuletzt waren sie vor ca. 2 Jahren hier. Sicher, rational betrachtet weiß ich, es steht ihm zu, es sind seine Eltern, die Menschen, die er als Kind am meisten geliebt hat, etc.. Aber ich KANN nicht.
    Das streßt mich so ungemein, der Gedanke, ihm das zuzugestehen. Seit ich keinerlei Kontakt mehr zulasse, bin ich endlich wieder zur Ruhe gekommen.
    Die Frage ist wirklich, wie das weitergehen wird.
    Ich kann und würde ihm nie den Kontakt zu seiner Familie verbieten, das kann ich ja auch gar nicht.

    Aber die hier ? Und ich geh solange weg ? Nein.
    Ich kanns nicht.
    Es ist schon schlimm genug, dass die Kinder natürlich mitbetroffen sind von den Spannungen zwischen ihren Großeltern und ihren Eltern. Aber wenn ich die wieder in mein Leben lass, kann ich hier alles hinschmeißen.
    Hilfe.
    Ich will weder den Kindern, noch meinem Mann die Familie vorenthalten, aber es kann nicht sein, dass immer alles an mir/uns liegen soll, was innerhalb dieser Familie nicht funktioniert.
    Darauf läuft es nämlich immer hinaus, wir sind an allen ihren Problemen schuld und überhaupt kümmert sich keiner um sie.

    Wie habt ihr diese Situation gemeistert, geregelt, wie auch immer ?
    Ich kann nicht mehr. Ich habe zu meinem Mann vorhin gesagt, ich rede mit ihm nicht mehr über seine Familie.
    Huhu,

    ich kann das gut nachvollziehen. Ich denke auch, wenn er seine Eltern sehen will, dann kann er sie doch besuchen.

    Wichtig ist, dass DU und die Kinder im Gleichgewicht bleibt. Ist das mit einem Besuch für Dich nicht der Fall, dann bitte ihn in den Zoo mit Kind und SE zu gehen... Zum Essen oder sonstiges.
    Lass Dich nicht drängen, was andere denken ist doch egal. Dein/Euer Familienalltag ist wichtig!!

    Lg

  4. #4
    Wanda12 Gast

    Standard Re: Hat jemand auch den Kontakt abgebrochen ?

    Jahre bevor mein Mann den Kontakt zu seinen Eltern abgebrochen hat, habe ich diesen Schritt gemacht. Es war Stückchenweise, erst Kontaktarmut, dann der Abbruch.
    Wir leben seither wesentlich ruhiger, entspannter, als in den Jahren zuvor. Wobei es für meinen Mann defintiv nicht einfach war, da es seine Eltern sind.
    Geändert von Wanda12 (17.06.2012 um 13:23 Uhr)

  5. #5
    Sesamhonig ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Hat jemand auch den Kontakt abgebrochen ?

    Zitat Zitat von Kara_heavy Beitrag anzeigen
    Ich habe den Kontakt zwar nicht abgebrochen, nur insoweit eingeschränkt dass ich prima damit klarkomme.
    Was mir aber sauer aufstößt: Warum darf dein Mann nicht seine Eltern in SEIN Haus einladen? Oder gehört euer Zuhause nur dir?
    Warum denkst du dass sie sich wieder in dein Leben drängen nur weil sie einmal an eurem Tisch gesessen sind und Kaffee getrunken haben?
    Aber ich wohne doch AUCH hier und es ist doch mein einziger Rückzugsraum...
    Als sie zuletzt hier waren, weil er mit mir zum Elternabend gehen wollte und sie gefragt hatte, ob sie auf die Kinder aufpassen wollen, haben sie sich zum Vorlesen in unser Bett gelegt...
    Wenn ich nun sowieso grad nicht da wäre, wenn sie kommen, wäre es was anderes. Aber ich würde dann wirklich flüchten und das geht mir zu weit.

  6. #6
    Sesamhonig ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Hat jemand auch den Kontakt abgebrochen ?

    Zitat Zitat von Wanda12 Beitrag anzeigen
    Jahre bevor mein Mann den Kontakt zu seinen Eltern abgebrochen hat, habe ich diesen Schritt gemacht. Es war Stückchenweise, erst Kontaktarmut, dann der Abbruch.
    Wir leben seither wesentlich ruhiger, entspannter, als in den Jahren zuvor. Wobei es für meinen Mann defintiv nicht einfach war, da es seine Eltern sind.
    Ich befürchte halt auch, dass es über längere Sicht auch bei ihm zum Kontaktabbruch zu seinen Eltern kommen wird. Ich kämpfe aber noch dagegen.
    Irgendwie habe ich da auch den für mich ziemlich schlimmen Konflikt, dass die Kinder die Großeltern ja sehen wollen ( und sollen ).
    Das ist blöd weil in Bezug auf unsere Ehe ist es viel besser, seit ich mich gänzlich zurückgezogen habe.
    In Bezug auf die Kinder kann ich mir aber einfach nicht vorstellen, dass "wir" ihnen quasi zu unserem Nutzen, Oma und Opa wegnehmen, indem wir beide den Kontakt abbrechen.
    Deshalb ist es so schlimm für mich.
    Mein Mann kann das für sich regeln, irgendwie, dass er sie trotzdem anruft, sieht, besucht, was weiß ich.
    Er hat aber immer weniger Lust dazu.
    Aber die Kinder ?
    Für die sind und bleiben es wichtige Bezugspersonen.

    Ich hab einfach Angst, wenn ich wieder Kontakt aufnehme, bricht alles wieder über mich herein, warum ich den Kontakt abgebrochen habe, und es wäre auch so, da sich in der Zwischenzeit nichts geändert hat.
    Und dann zieht mein Mann sich wieder raus, und die Schwiegereltern-Kind-Beziehung lastet wieder allein auf mir.

    Es ist ja jetzt gerade schon so, dass ich merke, er gibt das wieder an mich ab.

    Also entweder lebe ich damit, den Kindern Oma und Opa quasi vorzuenthalten, aus Selbstschutz, oder kümmere mich, und geh kaputt...

    Irgendwie auch keine leichte Entscheidung
    Geändert von Sesamhonig (17.06.2012 um 13:56 Uhr)

  7. #7
    Sesamhonig ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Hat jemand auch den Kontakt abgebrochen ?

    Zitat Zitat von Prestige2008 Beitrag anzeigen
    Huhu,

    ich kann das gut nachvollziehen. Ich denke auch, wenn er seine Eltern sehen will, dann kann er sie doch besuchen.

    Wichtig ist, dass DU und die Kinder im Gleichgewicht bleibt. Ist das mit einem Besuch für Dich nicht der Fall, dann bitte ihn in den Zoo mit Kind und SE zu gehen... Zum Essen oder sonstiges.
    Lass Dich nicht drängen, was andere denken ist doch egal. Dein/Euer Familienalltag ist wichtig!!

    Lg
    Ja, genau so empfinde ich.

    Beim bloßen Gedanken an ein Eindringen von denen hier, wird mir ganz anders.

    Nur sind die Kinder halt nicht wirklich im Gleichgewicht, wenn er sich nicht mehr um den Kontakt bemüht.

    Oder ?

  8. #8
    Golda ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Hat jemand auch den Kontakt abgebrochen ?

    Zitat Zitat von Sesamhonig Beitrag anzeigen
    Aber ich wohne doch AUCH hier und es ist doch mein einziger Rückzugsraum...
    Als sie zuletzt hier waren, weil er mit mir zum Elternabend gehen wollte und sie gefragt hatte, ob sie auf die Kinder aufpassen wollen, haben sie sich zum Vorlesen in unser Bett gelegt...
    Wenn ich nun sowieso grad nicht da wäre, wenn sie kommen, wäre es was anderes. Aber ich würde dann wirklich flüchten und das geht mir zu weit.
    Ganz genau, du wohnst auch da und nicht du allein.
    Da wirst du wohl über deinen schatten springen müssen und den besuch zulassen
    Dann gehst du an dem nachmittag halt mal aus dem haus und machst was nettes für dich und fertig.

    Ich mein, wer bist du um allein bestimmen zu können wer in das gemeinsame zuhause eingeladen wird? Es ist schon erstaunlich was manche Männer sich gefallen lassen! Meinst du das tut deiner Ehe gut hier wie eine Furie aufzutreten die meint allein bestimmen zu können?
    Mit mir könntest du dir sowas nicht erlauben

    und was ist jetzt bitte schlimm daran sich zum vorlesen ist bett zu legen?

  9. #9
    Golda ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Hat jemand auch den Kontakt abgebrochen ?

    Zitat Zitat von Prestige2008 Beitrag anzeigen
    Huhu,

    ich kann das gut nachvollziehen. Ich denke auch, wenn er seine Eltern sehen will, dann kann er sie doch besuchen.

    Wichtig ist, dass DU und die Kinder im Gleichgewicht bleibt. Ist das mit einem Besuch für Dich nicht der Fall, dann bitte ihn in den Zoo mit Kind und SE zu gehen... Zum Essen oder sonstiges.
    Lass Dich nicht drängen, was andere denken ist doch egal. Dein/Euer Familienalltag ist wichtig!!

    Lg
    Was für eine Frechheit!
    Ich bin wirklich erstaunt wie sehr manche Frauen ihre Männer daheim wie Gäste behandeln.
    Das ist SEIN zuhause genauso und du meinst du kannst ihm dann vorschreiben wo er seine Eltern sehen kann?

    Ich würde meinem Mann den Vogel zeigen wenn er solche Anwandlungen hätte.

    Es geht nunmal nicht nur drum dass sie und die kinder im Gleichgewicht sind, der Mann ist schon auch noch da und sein Gleichgewicht zählt genauso

  10. #10
    Avatar von Prestige2008
    Prestige2008 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Hat jemand auch den Kontakt abgebrochen ?

    Zitat Zitat von Golda Beitrag anzeigen
    Was für eine Frechheit!
    Ich bin wirklich erstaunt wie sehr manche Frauen ihre Männer daheim wie Gäste behandeln.
    Das ist SEIN zuhause genauso und du meinst du kannst ihm dann vorschreiben wo er seine Eltern sehen kann?

    Ich würde meinem Mann den Vogel zeigen wenn er solche Anwandlungen hätte.

    Es geht nunmal nicht nur drum dass sie und die kinder im Gleichgewicht sind, der Mann ist schon auch noch da und sein Gleichgewicht zählt genauso
    Huhu,

    richtig, es ist UNSER Zuhause!
    Nicht das Zuhause seiner Mutter... Ich zum Beispiel bin mit meinem Mann verheiratet, nicht mit seiner Mutter...

    Richtig. Dann kann er seine Mutter doch treffen... Es muss doch nicht ausgerechnet in der Wohnung sein... Die Mutter bzw. die Eltern werden ja auch eine Wohnung haben.

    Es gibt für alles Ursachen... Ich denke einfach nur, wenn so eine große Ablehnung vorhanden ist, dann sollten erste Treffen möglichst immer auf neutralem Boden stattfinden .

    Gute Nacht :)

    Lg

Seite 1 von 26 12311 ... LetzteLetzte