Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 119
Like Tree34gefällt dies

Thema: Schwiegermutter und Weihnachtsgeschenke

  1. #61
    Ela2011 ist offline wunschlos glücklich

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter und Weihnachtsgeschenke

    Zitat Zitat von Enja44 Beitrag anzeigen
    Mir haben meine Eltern das so vermittelt: Liebe kann man nicht kaufen. Insofern sind Geschenke dazu auch nicht die Währung. Für Geschenke bedankt man sich. Wenn sie einem nicht so gefallen, behält man das für sich. So halte ich das noch heute. Hat sich eigentlich bewährt.

    Was soll den ein Geschenk, ausgewählt von der Mutter und die Oma tut dann so, als wäre es von ihr, vermitteln?
    Es soll Freude machen und dem Beschenkten das Gefühl geben,dass da jemand eben nicht zu Stolz ist Hilfe bei der Wahl in Anspruch zu nehmen.Mal abgesehen davon wissen die meisten Kinder doch gar nix von diesen Absprachen sondern freuen sich über ein passendes oder gewünschtes Geschenk.

    Liebe kann man nicht kaufen,das stimmt.Hat aber ja soweit mit dem Thema nix zu tun,denn du schreibst ja selber,dass Geschenke nicht die Währung sind.
    Dennoch können lieblose Pflichtgeschenke genauso aussagekräftig sein (mir doch egal ob es passt oder du dich darüber freust,hauptsache ich habe was dabei..)wie ein durchdachtes,passendes und abgesprochenes Geschenk (oh toll Oma,das habe ich mir ja gewünscht.Woher weißt du das bloß?)
    Ich würde von einer älteren Generation garantiert nicht erwarten,dass sie spielzeugtechnisch up to date sind...ich habe ja schon manchmal Probleme,was passendes zu finden.Von daher find ich es völlig in Ordnung bei den Eltern nachzufragen.Oder allgemein jemand Nahestehendes bei der Geschenkewahl zu fragen.


    Meine Oma (ist wirklich ein Herzchen) hat meiner 4j Tochter damals ne Schachtel Weinbrandpralinen geschenkt.Hatte sie wohl noch wo rumliegen.Was haben wir damals gelacht.Normalerweise schenkt Oma den Urenkeln gar nix aber weil wir halt gerade da waren....ich lieb sie trotzdem heiß und innig aber meine Tochter musste sich nicht überschwenglich bedanken ,noch durfte sie das Geschenk behalten...
    Lady2013 gefällt dies



  2. #62
    zweiflerin Gast

    Standard Re: Schwiegermutter und Weihnachtsgeschenke

    Zitat Zitat von Lore2009 Beitrag anzeigen
    Nicht unbedingt. Sie nimmt den Krempel mit, damit sie sich selbst nichts überlegen muss. Und sie schreibt, dass sich die Kinder über die Sachen nicht freuen.
    Der Sinn eines Geschenkes ist doch, dass sich der Beschenkte über das Geschenk freut.
    Das lese ich nirgendwo, dass sie "den Krempel mitnimmt um sich selbst nichts überlegen zu müssen".
    Und dass die Kinder sich nicht über die Geschenke freuen, ist für mich kein Grund, andern vorzuschreiben, was ich von ihnen an Geschenken für meine Kinder erwarte.

    Ziel des Schenkens ist, dass Schenker und Beschenkte miteinander in Beziehung kommen. Das kann mal sein, dass ein Geschenk Wünsche und Bedürfnisse trifft, mal aber auch gar nicht.

    Wenn ich als Mutter hingehe und meine Vorstellung einbringe von dem was geschenkt werden soll und dem wie dann die Reaktion sein soll, dann ist das eine Aktion zwischen Mutter und Beschenkten.
    Dann ist es zwar ein Geschenk, aber eines der Mutter an ihr Kind.
    schokobanane79 gefällt dies

  3. #63
    zweiflerin Gast

    Standard Re: Schwiegermutter und Weihnachtsgeschenke

    Zitat Zitat von Ela2011 Beitrag anzeigen
    Warum nicht? Ein Geschenk ist doch erstmal eine Gabe.
    Ist ein Geschenk bei dir weniger wert,weil sich der Schenkende von der Mutter beraten lässt?
    Wenn der Wunsch nach Beratung vom Schenkenden ausgeht, mindert das den Wert des Geschenkes nicht (es sei denn es hat was von Bestellung entgegennehmen "was soll ich besorgen?"), genauso, wie wenn man den Beschenkten nach seinen Wünschen fragt.
    Aber das ist hier ja nicht so. Die Schwiegermutter hat ja Geschenke.

  4. #64
    Enja44 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter und Weihnachtsgeschenke

    Zitat Zitat von Ela2011 Beitrag anzeigen
    Warum nicht? Ein Geschenk ist doch erstmal eine Gabe.
    Ist ein Geschenk bei dir weniger wert,weil sich der Schenkende von der Mutter beraten lässt?
    Ich habe für meinen Neffen vorhin ein Geschenk bestellt,ein Tipp meiner Schwester wofür ich auch dankbar bin.Ich habe ihn auch selbst gefragt aber so kann ich für mich natürlich herausfinden,was die Eltern oder Omas+Opas bereits holen möchten.Mal abgesehen davon weiß ich bei einigen Dingen,die er nannte nicht einmal genau ,was das ist.
    Versteh mich nicht falsch. Es ist mir völlig egal, wie du Geschenke für wen auch immer aussuchst. Ich wüsste nicht, was mich das angeht. Aber tatsächlich finde ich, dass das die liebloseste Art ist, wie man jemanden beschenken kann. Bestellung einholen. Im Internet anklicken. Und am besten als Geschenk verpackt zuschicken lassen. Warum dann nicht gleich dem Kind?

    Selber würde ich so ein Geschenk auch nicht haben wollen. Am besten noch, nachdem ich es beim Schenkenden bestellt habe. In solchen Fällen kaufe ich mir das lieber selber. Ist irgendwie einfacher.

    Zitat Zitat von Ela2011 Beitrag anzeigen
    Wenn mir jemand etwas schenkt und vorher sich erkundigt hätte,was er mir denn schenken könnte,wäre ich sehr gerührt,weil es mir zeigt,dass er sich da wirklich bemüht,mir eine Freude zu machen.Das ist mir lieber als wenn man irgendetwas schenkt.Der Gedanke dahinter zählt bei dir nicht?
    Wie ist denn der Gedanke dahinter? Die Beschenkte muss materiell unterstützt werden? Und in dem Fall eines beschenkten Kindes dessen Eltern? Warum kaufen sie denn das, was sie dem Kind da zukommen lassen wollen, nicht selbst?
    schokobanane79 gefällt dies

  5. #65
    Lore2009 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter und Weihnachtsgeschenke

    Zitat Zitat von Enja44 Beitrag anzeigen
    Jedenfalls keine rosarote Prinzessin, die Mathebücher hasst.
    Das sind zwei verschiedene Kinder.

  6. #66
    Lore2009 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter und Weihnachtsgeschenke

    Zitat Zitat von Enja44 Beitrag anzeigen
    Ja, Menschen wie dir, schenkt man besser nichts. Lohnt sich nicht.
    Ich bekomme gerne Geschenke und freue mich, sofern es sich nicht um Werberamsch handelt.

  7. #67
    zweiflerin Gast

    Standard Re: Schwiegermutter und Weihnachtsgeschenke

    Zitat Zitat von Lore2009 Beitrag anzeigen
    Ich bekomme gerne Geschenke und freue mich, sofern es sich nicht um Werberamsch handelt.
    Na ja, für Erwachsene ist das natürlich wirklich nicht unbedingt attraktiv, aber nicht wenige Kinder lieben diese kurzlebigen Dinge. Denen kann man schon damit eine Freude machen. Es sind da tatsächlich oft die Eltern, denen dieser Billigkram nicht gefällt.

  8. #68
    Enja44 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter und Weihnachtsgeschenke

    Zitat Zitat von Lore2009 Beitrag anzeigen
    Ich bekomme gerne Geschenke und freue mich, sofern es sich nicht um Werberamsch handelt.
    Interessant. Wenn ich je auf die Idee käme, dir was zu schenken, weiß ich das jetzt schon mal. Ich halte das allerdings für eher unwahrscheinlich. Es sei denn, du bist zufällig meine Schwiegermutter. Dann oute dich bitte.

  9. #69
    Lore2009 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter und Weihnachtsgeschenke

    Erwischt, ich oute mich. Bitte schenk mir diese Weihnachten nicht wieder die Werbeprodukte aus dem
    Möbelhaus, sondern überlege dir, worüber ich mich freuen könnte.

  10. #70
    Ela2011 ist offline wunschlos glücklich

    User Info Menu

    Standard Re: Schwiegermutter und Weihnachtsgeschenke

    Zitat Zitat von zweiflerin Beitrag anzeigen
    Wenn der Wunsch nach Beratung vom Schenkenden ausgeht, mindert das den Wert des Geschenkes nicht (es sei denn es hat was von Bestellung entgegennehmen "was soll ich besorgen?"), genauso, wie wenn man den Beschenkten nach seinen Wünschen fragt.
    Aber das ist hier ja nicht so. Die Schwiegermutter hat ja Geschenke.
    Nein das bezog sich da nicht auf den Ausgangstread sondern auf eine Aussage von Enja bezüglich des Schenkens allgemein.



Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
>
close