Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67
  1. #1
    Igelchen21 ist offline newbie

    User Info Menu

    Daumen runter Im Haus bei den Schwiegereltern.

    Hallo Ihr Lieben ,
    Habe ein Riesiges Problem mit meinen Schwiegereltern. Wir wohnen alle in einem Haus das wir umgebaut haben damit wir alle Platz haben. Meine 2 Kinder aus erster Ehe, Kind aus dieser Ehe mein Mann und Ich bewohnen den oberen Bereich. Wir haben sehr viel Geld in den Umbau gesteckt und Ich fühl mich gar nicht wohl. Habe bereits Magenschmerzen wenn ich nur daran denke.Wir fahren auch nur weg damit wir unsere Ruhe haben.Oder wir sind ganz leise damit keiner merkt wenn wir da sind.
    Uns trennt nur eine Tür zu seinen Eltern, es gibt überhaupt keine Privatsphäre mehr .Die kommen schon in aller früh, mehrmals täglich, oder sie stehen unter an der Treppe und schreien wie blöd.
    Denn Seine Eltern stehen auf einmal da, egal ob du in Unterwäsche da stehst, oder ob du noch im bett liegst! Gestern hat mein Mann noch geschlafen, die geht einfach ins Schlafzimmer .Ich halt das nicht mehr aus Mein Mann ist ein Richtiger ( Feigling) er traut sich nichts zu sagen. Er schimpft nur immer wenn Sie es nicht hören.Mein kleiner Sohn ist 2Jahre alt, den holen sie einfach ohne was zu sagen und ich bin ständig auf der Suche nach ihm. Wir ,meine beiden älteren Kinder und Ich, wir gehen schon gar nicht mehr nach draußen, weil wenn die uns sehen müssen wir sofort bei der Arbeit helfen. Mein Mann ist kaum noch zuhause, er fährt früh morgens arbeiten und kommt spät abends heim. Alles was uns noch verbindet ist unser Kleiner, kein Sex nur noch Streit. Wenn er dann mal zuhause ist muss er ständig seinen Eltern helfen, für die Familie hat er keine Zeit mehr. Habe Ihm auch schon gesagt das ich ausziehen werde, aber er sagt kein Wort dazu.Er fängt nur an zu weinen und meint was soll ich den noch alles tun.Seine Eltern wissen alles besser, wenn am Haus was machen braucht. Mein Mann meint dann das ist doch mir Wurst sollen die doch machen und zahlen sollen dann wir. Sind wir denn blöd?Ich hätte noch so viel zu schreiben aber ich möchte euch nicht nerven. Hab aber keinen sonst zum reden sorry.
    Was soll ich nur tun? Weiß jemand einen Rat? Oder hat jemand ähnliches durchgemacht?
    Die Tür hatte Ich schon abgesperrt dann gab es großes Geschrei:confused:

  2. #2
    Ottifant ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Im Haus bei den Schwiegereltern.

    Ein Wochenende wegfahren und ein ruhiges Gespräch mit Deinem Mann führen. Ihr könnt Euch ja vorher jeder eine Liste machen mit den Punkten, die geklärt werden müssen.

    Aber ich denke, dass Ihr unter einem Dach nicht glücklich werdet. Und auch wenn es finanziell sehr sehr weh tut, wäre ein Umzug die einzige Möglichkeit Eure Beziehung noch zu retten.

  3. #3
    NicolS Gast

    Standard Re: Im Haus bei den Schwiegereltern.

    Sorry aber wenn ich (nicht nur hier ) lese,wie manche unter ihren Schwiegereltern leiden,dann kann ich nur sagen selber Schuld.
    Bei jedem Fremden würde man die Grenzen setzen.Warum also nicht bei den Schwiegereltern?
    Denkt dran: man lebt nur einmal!!!!!!
    Und dieses leben sollte man genießen und sich nicht tyrannisieren lassen.
    Mach den Schwiegereltern klar,wo der Hammer hängt und bring dein Weichei auf Forder(mann)!
    Ich habe mir das Problem schon vor Jahren vom Hals geschafft.
    Und da ich mit meinen Eltern im Haus wohne,gibt es hin und wieder mal Stress mit meiner Mutter.Dann krachts-Und ich sage immer:Ein Gewitter reinigt die Luft!
    Also denk an dich und deine Kinder.Mach was für die und dich gut ist!Wenn du keine
    Gibt am Anfang Stress,aber sobald die Schwiegereltern merken,das du dir nicht mehr alles gefallen läßt wirds besser.Man kann nur jemanden tyrannisieren,der es zu läßt!!!

  4. #4
    Minizicke2004 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Im Haus bei den Schwiegereltern.

    hallo,
    ob Geschrei hin oder her, ich würde die Türe absperren!!! Ist deine Wohnung und da bist du die Chefin.
    Und wenns dich wirklich nervt wenn sie zetern, kauf dir Ohropax dann ists erträglicher. Irgendwann werden sie es dann schon geschluckt haben das sie nicht mehr ein- und ausgehen können wie sie wollen.

    Echt, das geht ja überhaupt nicht und ich hätte da schon längst was gesagt wenn irgendwer plötzlich in MEINEM Schlafzimmer steht oder mein Kind irgendwohin mitnimmt.

    gute Nerven und setz dich durch
    Zitat Zitat von Igelchen21 Beitrag anzeigen
    Die Tür hatte Ich schon abgesperrt dann gab es großes Geschrei:confused:

  5. #5
    Igelchen21 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Im Haus bei den Schwiegereltern.

    Hallo,
    wenn die Ohropax reichen würden hätte ich die schon längst. Die klingeln halt dann an der Tür solang bis wer aufmacht. Mein Problem ist einfach das mein Mann auch nichts dagegen sagt und mich unterstützt. Den sobald ich mal was sage bin ich die Schwiegertochter die sie eh nicht wollten und erzählen es überall. Bei meinen Eltern wenn was ist, spreche ich das Thema an und dann ist es gut so. Aber seine Eltern sind so egoistisch und von sich überzeugt da hat alles keinen Wert. Heute schütteln Sie Ihren Kopf über deine Blödheit und morgen stehen sie wieder da und behaupten sich. Seine Mutter hat erst zu mir gesagt 200000 Frauen laufen umher und ausgerechnet dich musste er finden und dann auch noch heiraten.
    Glaube auch das Sie ihm das immer wieder vorsagt.Mein Mann Hat 2 oder 3 Gesichter.
    In der Arbeit tritt er selbstbewusst auf und organisiert alles. Bei Freunden ist er der coole den nichts aus der Bahn wirft und nie still sein kann. Zuhause in der Familie ist er der Ruhige mit dem man nicht diskutieren kann. Bei seinen Eltern ist er der Kleine Junge der nichts kann und nichts zu sagen hat . Und seine Meinung zählt sowieso nicht. Genau das wie sie es brauchen und so sollte er auch mit 34 noch sein.
    Gruß Igelchen

  6. #6
    Minizicke2004 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Im Haus bei den Schwiegereltern.

    och mensch, das ist ja echt blöde.
    Und was passiert wenn du ihm mal nen Hinweis gibst das du möglicherweise gehst wenn er sich nicht ändert? Absolut ätzend das er da nicht hinter dir steht, vielleicht gingen ihm die Augen auf wenn du mal für 1-2 Wochen weg wärst.

    Und zum Dauerklingeln deiner Schwiegerdrachen... vielleicht im Baumarkt ne Klingel besorgen die einen Ausschalter hat. Dann noch Ohropax... dann kochen die zwar sicherlich unten / Bzw. vor der verschlossenen Türe. Aber DAS ist ja dann deren Problem und nicht deins.

    An der Stelle bin ich mal wieder sowas von froh das meine SM gut 450km entfernt wohnt.

  7. #7
    Julia33 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Im Haus bei den Schwiegereltern.

    Zitat Zitat von Igelchen21 Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben ,
    Habe ein Riesiges Problem mit meinen Schwiegereltern. Wir wohnen alle in einem Haus das wir umgebaut haben damit wir alle Platz haben. Meine 2 Kinder aus erster Ehe, Kind aus dieser Ehe mein Mann und Ich bewohnen den oberen Bereich. Wir haben sehr viel Geld in den Umbau gesteckt und Ich fühl mich gar nicht wohl. Habe bereits Magenschmerzen wenn ich nur daran denke.Wir fahren auch nur weg damit wir unsere Ruhe haben.Oder wir sind ganz leise damit keiner merkt wenn wir da sind.
    Uns trennt nur eine Tür zu seinen Eltern, es gibt überhaupt keine Privatsphäre mehr .Die kommen schon in aller früh, mehrmals täglich, oder sie stehen unter an der Treppe und schreien wie blöd.
    Denn Seine Eltern stehen auf einmal da, egal ob du in Unterwäsche da stehst, oder ob du noch im bett liegst! Gestern hat mein Mann noch geschlafen, die geht einfach ins Schlafzimmer .Ich halt das nicht mehr aus Mein Mann ist ein Richtiger ( Feigling) er traut sich nichts zu sagen. Er schimpft nur immer wenn Sie es nicht hören.Mein kleiner Sohn ist 2Jahre alt, den holen sie einfach ohne was zu sagen und ich bin ständig auf der Suche nach ihm. Wir ,meine beiden älteren Kinder und Ich, wir gehen schon gar nicht mehr nach draußen, weil wenn die uns sehen müssen wir sofort bei der Arbeit helfen. Mein Mann ist kaum noch zuhause, er fährt früh morgens arbeiten und kommt spät abends heim. Alles was uns noch verbindet ist unser Kleiner, kein Sex nur noch Streit. Wenn er dann mal zuhause ist muss er ständig seinen Eltern helfen, für die Familie hat er keine Zeit mehr. Habe Ihm auch schon gesagt das ich ausziehen werde, aber er sagt kein Wort dazu.Er fängt nur an zu weinen und meint was soll ich den noch alles tun.Seine Eltern wissen alles besser, wenn am Haus was machen braucht. Mein Mann meint dann das ist doch mir Wurst sollen die doch machen und zahlen sollen dann wir. Sind wir denn blöd?Ich hätte noch so viel zu schreiben aber ich möchte euch nicht nerven. Hab aber keinen sonst zum reden sorry.
    Was soll ich nur tun? Weiß jemand einen Rat? Oder hat jemand ähnliches durchgemacht?
    Die Tür hatte Ich schon abgesperrt dann gab es großes Geschrei:confused:
    Seit ihr Eigentümer? Dann sollen sie ausziehen.

  8. #8
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Im Haus bei den Schwiegereltern.

    Es wäre mir reichlich wurst, ob es großes Geschrei gibt, wenn ich meine Tür absperre - ich wäre boshaft genug, klarzustellen, dass ich das jetzt leider machen muss, weil manche Leute so gar keine Manieren haben (bzw. weil auf dem Land bei uns eine nichtverschlossene Tür wirklich "Hallo, tritt ein, bring Glück herein" bedeutet - hab ich erlebt, als ich mal Milch holen wollte und brav beim Bauern an der Haustür geläutet habe, kam die Frau raus und meinte: Sag mal, bist du normal, wozu lass ich die Tür offen, wenn du mich aus dem Stall klingelst? - war aber eine ganz liebe Frau *gg*, bloß hatten wir beide nicht dieselben Erfahrungen, für mich war klar, dass man ned einfach in den Wohnbereich trampelt, für sie war wichtiger, dass sie ned rausrennen muss).

  9. #9
    Avatar von eulenmami
    eulenmami ist offline Drei Mädels und ein Papa!

    User Info Menu

    Standard Re: Im Haus bei den Schwiegereltern.

    Also meiner Meinung hast du Drei Möglichkeiten: 1. Hau auf den Tisch und setz ganz klare Grenzen- allen gegenüber, besonders deinen Schwiegereltern gegenüber.
    2. Zieh aus und komm mit deinen Kindern zur Ruhe, entweder dein Mann geht mit oder er hat es nicht begriffen, dann kannst du eh nicht auf ihn zählen.
    3. Füge dich in die Rolle der unerwünschten Schiegertochter, bring deinen Kindern bei leise zu laufen und frage dich in 5 Jahren, ob es das wert war...
    Alles was etwas ändern würde, ist anstrengend und schwierig, aber ich wünsch dir viel Mut und Kraft!

  10. #10
    cosima ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Im Haus bei den Schwiegereltern.

    warum um alles in der Welt tust Du Dir das an ?? Warum lässt Du Dir das gefallen ? Bei mir würde nur einmal jemand einfach so ins Schlafzimmer latschen.
    Warum sperrt ihr nicht ab ? Sollen sie doch meckern und toben. Wenn sie klingeln mach die Tür auf und frag "was gibts"
    Wieso musst Du bei der Arbeit helfen ? Es gibt das klar Wort NEIN. Und fertig. Ja, da muss man Grenzen setzen, auch Streit aushalten.
    Setz Dich mit Deinem Mann zusammen und leg fest dass ab sofort Grenzen gelten. Und die auch durchgesetzt werden.
    Die holen einfach das Kind ? Dann geh hin, hol es zurück und sag dass Du das nächstemal gefragt werden willst.

    Ich würde allerdings so schnell als möglich ausziehen.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
>
close