Suchen:

Art: Beiträge; Benutzer: Maxie Musterfrau

Suchen: Die Suche dauerte 0,08 Sekunden.

  1. Antworten
    11
    Hits
    1.517

    Beitrag anzeigen

    Deine Sicht auf die deutsche Sprache mag sicher auch damit zusammenhängen, dass du dich intensiv theoretisch mit ihr beschäftigst, dafür aber nicht mehr so intensiv aktiv im alltäglichen Austausch...
  2. Antworten
    11
    Hits
    1.517

    Beitrag anzeigen

    Das mit dem Dialekt sehe ich eben anders, vielleicht auch weil ich als Kind sehr darauf getrimmt wurde, Dialekt so gut wie möglich zu vermeiden. Mittlerweile fühle ich mich im Dialekt wieder sehr,...
  3. Antworten
    11
    Hits
    1.517

    Beitrag anzeigen

    Im Schriftlichen klar, aber im Mündlichen finde ich es schön, wenn Dialekt sich nicht unterordnen muss, sondern als gleichberechtigt akzeptiert wird.



    Das hatten wir vor einiger Zeit im...
  4. Antworten
    11
    Hits
    1.517

    Beitrag anzeigen

    Ich glaube nicht, dass das etwas mit cool oder uncool zu tun hat, sondern vielmehr damit, dass es etliche Leute gibt, die mit so viel Englisch als Umgebungssprache leben, z.B. im Studium, im Job, die...
  5. Antworten
    11
    Hits
    1.517

    Beitrag anzeigen

    "Am Ende des Tages" kenn ich schon seit langer Zeit, das finde ich gebräuchlich im Deutschen. Neu und für mich gruselig sind "Ich bin fein damit." oder "Er hat Themen." (von to have issues).
Ergebnis 1 bis 5 von 5