Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    chicha ist offline newbie
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    14

    Standard Hemiparese-Spasmus Was tun?

    Meine Tochter kam in der 31. SSW auf die Welt. Zuerst sah alles ganz rosig aus, aber dann wurde bei ihr eine Hirnblutung auf der rechten Seite mit dem Grad 4-5 festgestellt und auf der linken Seite einen Grad 1-2. Zuerst wussten wir nicht, was da auf uns zukommt, da sie sich ganz normal (zwar ein wenig langsamer) entwickelt hat. Die Hemiparese (Halbseitenlähmung) und die Spastik hat man anfangs noch gar nicht richtig gesehen. Mittlerweile ist sie vier Jahre alt und wir machen seit Geburt an KG. Nun wird ihr Zustand aber nicht deutlich besser oder bleibt gar stehen - nein es ist richtig erschrecken für mich zu sehen, dass ihr Dinge die ihr vorher leicht gefallen sind immer schwerer fallen. Fahrrad fahren oder dergleichen kann sie nicht, da der Fuß bei dem die Spastik ganz deutlich ausgebildet ist nicht mitmacht. Nun fängt auch der Arm an immer weniger mitzumachen. Außerdem kaut sie z ZT nur noch mit der "gesunden" Seite und ihre Augen verschlechtern sich auch. Im Februar fangen wir noch mit einer Ergotherapie an und im März gehen wir dann zum Therapeutischen Reiten. Ich möchte ihr die allergrößtmöglichen Chancen bieten ohne jetzt schon operiert zu werden. Vielleicht weiß jemand Rat wie ich ihr in dieser schweren Zeit beistehen kann.
    Danke!:liebe:

  2. #2
    hexenkind3 ist offline newbie
    Registriert seit
    11.03.2007
    Beiträge
    29

    Standard Re: Hemiparese-Spasmus Was tun?

    Hallo Chicha!

    Meine mittlere Tochter wird diesen Monat 6 Jahre. Sie kam mit einer Gehirnfehlbildung zur Welt und wurde mit 1,5 Jahren am Gehirn operiert. Auch sie hat eine Hemiparese links, stark armbetont. Wir haben/hatten auch das volle Programm an Förderung; Frühförderung, KG, therap. Reiten, Ergo... Sie hat seit 1Jahr ein Spezialfahrrad (dreirädrig), fährt mit Hilfe Rollschuhe. Ihre linke Hand kann sie nicht wirklich einsetzen, wird sie auch nie können... Sie wird auch nie Klavier spielen, schwimmen (Brust) oder alleine Inliner laufen... Das Wichtigste ist, dass unsere Kinder lernen, die betroffene Hand als Hilfshand einzusetzen und sie weder zu ignorieren, noch abzulehnen. Bei meiner Tochter wird "die Zauberhand" extra angesprochen und manchmal reden wir sogar mit ihr. Einfach um eine "Beziehung" zur "schlechteren" Seite aufzubauen...
    Ansonsten setzen wir viele Hilfsmittel ein; Schere, Spitzer, Brettchen, Unterlagen. So lernt sie, selbständig zu sein, etwas alleine tun zu können...

    Sei immer für deine Tochter da! Lobe sie viel! Lache mit ihr und freue dich über jeden noch so kleinen Fortschritt! Und lass den Kopf nicht hängen, wenn sie mal Rückschritte macht! Unsere Kinder sind stärker als wir manchmal denken...

    Liebe Grüße
    Tina

  3. #3
    chicha ist offline newbie
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    14

    Lächeln Re: Hemiparese-Spasmus Was tun?

    vielen lieben dank für deine antwort. Oft fällt es mir nicht leicht, dabei zuzusehen, wie es ihr immer schwerer fällt sich alleine anzuziehen oder dergleichen. vieles hat sie schon einmal gekonnt aber durch die spastik, die sich immer mehr aufs bein konzentriert, verliert sie die kontrolle darüber. seid einigen tagen bekommt sie dann auch im gesunden bein krämpfe was mich daran denken lässt, das er überfordert ist. der glücksfuss, so heisst er bei uns, wird immer schmächtiger und schmäler als der andere und es schaut nun richtig "behindert" aus. gott sei dank hat meine tochter bis jetzt ein gesundes selbstbewusstsein und setzt sich gut durch. ich mache mir aber trotzalledem sorgen wie es weitergehen wird, da mir viele ärzte zu einer op raten oder zu botox spritzen. da ich als naturheilkundlerin arbeite halte ich nicht sehr viel von botox. demnächst möchte ich einmal mit ihr zu einer osteopathin gehen. mit einem Jahr waren wir schon einmal da, aber da war sie noch definitiv zu jung. es ist für mich nur manchesmal schwer zuzusehen, wie alle im hof bobbycar oder so fahren und sie dann agressiv wird, weil sie nicht so kann wie sie gerne möchte. dann schreit sie oft herum ihre freunde sollen nach hause gehen oder sie möchte rein zu mir. ich bin mir so unsicher wie ich mit ihr umgehen soll, wenn sie so wütend wird. dennoch bin ich sehr stolz auf meine kleine, da uns im kh von anfang an gesagt wurde sie ist und bleibt ein pflegefall. na und das ist sie defenitiv nicht. sie hat schon immer gekämpft und wird hoffentlich auch weiterkämpfen. und wir ja auch. viele liebe grüße

    pamela

  4. #4
    nordstern ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    29.12.2006
    Beiträge
    53

    Standard Re: Hemiparese-Spasmus Was tun?

    Leider kenne ich mich mit Gehirnblutung und den Folgen nicht so aus. Jedoch arbeite ich mit der Klangmassage (mit Klangschalen) und weiss, dass sie bei Spastiken hilft. Sie bringt den Körper in eine Entspannung in der sich Krämpfe lösen dürfen und in der das Gesunde in einer Zelle sich stärken kann. Vielleicht kennt eure Krankengymnastik sowas ja.
    Ich drücke euch die Daumen, dass sie keine weiteren Rückschritte macht!!!
    Lg
    nordstern

  5. #5
    chicha ist offline newbie
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    14

    Standard Re: Hemiparese-Spasmus Was tun?

    hallo, das mit den klangschalen klingt echt gut. ich glaube aber nicht, das unsere kg sich mitso etwas auskennt. aber man kann sich ja mal anderweitig erkundigen. vielen lieben dank für die info.:liebe:

  6. #6
    nordstern ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    29.12.2006
    Beiträge
    53

    Standard Re: Hemiparese-Spasmus Was tun?

    Gerne. Wenn Du Tipps brauchst, schick mir doch ein PN. Viel Kraft!!!

  7. #7
    chicha ist offline newbie
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    14

    Standard Re: Hemiparese-Spasmus Was tun?

    entschuldigung das ich so bl.. frage aber was ist bitte eine PN. eine postnachricht? unsere kg bietet soetwas nicht an, leider! aber ich werde schon jemanden finden. liebe grüße:)

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Hemiparese-Spasmus Was tun?

    Eine PN ist eine private Nachricht. :)
    Du klickst direkt auf den benutzernamen und schickst eine Nachricht, die kann nur der benutzer lesen.

    Wie ein Briefchen. Lesen und beantworten kannst du sie oben rechts bei Private Nachrichten. :)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •