Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Stillberatung von Krankenkasse bezahlt?

  1. #1
    rosali11 ist offline Glückliche Mama

    User Info Menu

    Standard Stillberatung von Krankenkasse bezahlt?

    Vielleicht weiß hier jemand auf die schnelle was dazu. Ich habe morgen einen Termin bei einer Stillberaterin (Still- und Laktationsberaterin IBCLC - was auch immer das heißt), die mir meine Hebamme empfohlen hat. DIe möchte jetzt 70,- für die Einzelsitzung und meinte ich solle mal davon ausgehen, dass die Kasse das nicht zahlt. Ist das normal? Meine Krankenkasse ruft mich heute noch zurück aber mich interessiert schon ob das der Regelfall ist.
    http://lb3f.lilypie.com/jHHIp2.png

    http://lbdf.lilypie.com/zZZZp1.png

    Meine liebe Reallifebino ist Ivea

    Ich widerspreche Punkt 13.1 (2) der AGBs. Ich untersage eine Veröffentlichung meiner
    Textbeiträge in anderen Medien als diesen Online-Foren.

  2. #2
    Avatar von Gewitterkind
    Gewitterkind ist offline Immer gern hier.

    User Info Menu

    Standard Re: Stillberatung von Krankenkasse bezahlt?

    Zitat Zitat von rosali11 Beitrag anzeigen
    Vielleicht weiß hier jemand auf die schnelle was dazu. Ich habe morgen einen Termin bei einer Stillberaterin (Still- und Laktationsberaterin IBCLC - was auch immer das heißt), die mir meine Hebamme empfohlen hat. DIe möchte jetzt 70,- für die Einzelsitzung und meinte ich solle mal davon ausgehen, dass die Kasse das nicht zahlt. Ist das normal? Meine Krankenkasse ruft mich heute noch zurück aber mich interessiert schon ob das der Regelfall ist.
    Kann mir schon vorstellen, dass das okay ist. Stillberaterinnen von LaLecheLiga und AFS arbeiten ehrenamtlich, IBCLC meistens nicht. Dafür hat letztere eine medizinische Grundausbildung, es steckt also mehr Wissen dahinter.

    70 EUR ist ne ganze Stange Geld. Daher würde ich mich an Deiner Stelle sehr gut auf den Termin morgen vorbereiten, v.a. eine Liste mit Fragen schreiben.

  3. #3
    Avatar von CarrieCute
    CarrieCute ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Stillberatung von Krankenkasse bezahlt?

    im normalfall übernimmt es die KK nciht. ich weiß nur von der securvita*BKK, dass sie u.a. stilllberatung übernimmt. aber die sind mMn auch sonst klasse (rufbereitschaft bei HG, willkommensgeld fürs baby, immer kompetent und hilfsbereit, haben ein pilotprojekt zur übernahme von osteopathiebehandlungen)
    Carrie

    http://lb3f.lilypie.com/oUTbp2.png

    www.embryotox.de infos über Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit

    www.rabeneltern.de und ja, wir sind Rabeneltern


    http://lmtf.lilypie.com/5xiOp1.png
    mit meiner RLBino Arwen1860

  4. #4
    Avatar von opalinchen
    opalinchen ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Stillberatung von Krankenkasse bezahlt?

    Zitat Zitat von rosali11 Beitrag anzeigen
    Vielleicht weiß hier jemand auf die schnelle was dazu. Ich habe morgen einen Termin bei einer Stillberaterin (Still- und Laktationsberaterin IBCLC - was auch immer das heißt), die mir meine Hebamme empfohlen hat. DIe möchte jetzt 70,- für die Einzelsitzung und meinte ich solle mal davon ausgehen, dass die Kasse das nicht zahlt. Ist das normal? Meine Krankenkasse ruft mich heute noch zurück aber mich interessiert schon ob das der Regelfall ist.
    Ich meine, dass in seltenen und schweren Fällen (massive Gedeihdstörung usw) schon auch die sb bezahlt wird - kommt aber auf die kasse drauf an und auf das, was die sb aufschreibt. private kassen rechnen das manchmal als heilpraktikerleistung ab.. :feile:
    LG Sabrina mit Fröschlein (*11/2008) und Stiernacken (*08/2011)

    Und wenn ich auch wanderte im finsteren Tal der Ahnungslosen...Ich bin für artgerechte Babyhaltung!



    Bilder+Texte sind meine und als solche mein Eigentum. Eventuelle Veröffentlichungen bedürfen meiner Einwilligung!

  5. #5
    rosali11 ist offline Glückliche Mama

    User Info Menu

    Standard Re: Stillberatung von Krankenkasse bezahlt?

    Zitat Zitat von Gewitterkind Beitrag anzeigen
    Kann mir schon vorstellen, dass das okay ist. Stillberaterinnen von LaLecheLiga und AFS arbeiten ehrenamtlich, IBCLC meistens nicht. Dafür hat letztere eine medizinische Grundausbildung, es steckt also mehr Wissen dahinter.

    70 EUR ist ne ganze Stange Geld. Daher würde ich mich an Deiner Stelle sehr gut auf den Termin morgen vorbereiten, v.a. eine Liste mit Fragen schreiben.
    Ah super Danke, dann weiß ich jetzt wenigstens das ich an gute Hände gerate. Medizinische Grundausbildung ist bestimmt nicht schlecht.
    Die Idee mit der Liste hatte ich auch schon, dann werd ich mich mal dran machen.
    http://lb3f.lilypie.com/jHHIp2.png

    http://lbdf.lilypie.com/zZZZp1.png

    Meine liebe Reallifebino ist Ivea

    Ich widerspreche Punkt 13.1 (2) der AGBs. Ich untersage eine Veröffentlichung meiner
    Textbeiträge in anderen Medien als diesen Online-Foren.

  6. #6
    rosali11 ist offline Glückliche Mama

    User Info Menu

    Standard Re: Stillberatung von Krankenkasse bezahlt?

    Zitat Zitat von opalinchen Beitrag anzeigen
    Ich meine, dass in seltenen und schweren Fällen (massive Gedeihdstörung usw) schon auch die sb bezahlt wird - kommt aber auf die kasse drauf an und auf das, was die sb aufschreibt. private kassen rechnen das manchmal als heilpraktikerleistung ab.. :feile:
    Na dann bin ich mal gespannt was die TK zu meinem Problem sagt. Ein Gedeihstörung liegt bei meinem beikostreifen 8kg Mädel sicher nicht vor Nur sperrt sich mich langsam fast zu Hause ein. Sie lässt sich nur noch im leigen stillen und wenn es jetzt kälter wird hilft mir meine Picknickdecke auch nicht mehr weiter.
    http://lb3f.lilypie.com/jHHIp2.png

    http://lbdf.lilypie.com/zZZZp1.png

    Meine liebe Reallifebino ist Ivea

    Ich widerspreche Punkt 13.1 (2) der AGBs. Ich untersage eine Veröffentlichung meiner
    Textbeiträge in anderen Medien als diesen Online-Foren.

  7. #7
    Avatar von Gewitterkind
    Gewitterkind ist offline Immer gern hier.

    User Info Menu

    Standard Re: Stillberatung von Krankenkasse bezahlt?

    Zitat Zitat von rosali11 Beitrag anzeigen
    Ah super Danke, dann weiß ich jetzt wenigstens das ich an gute Hände gerate. Medizinische Grundausbildung ist bestimmt nicht schlecht.
    Die Idee mit der Liste hatte ich auch schon, dann werd ich mich mal dran machen.
    Nun ja. Eine Freundin von mir hatte auch eine IBCLC konsultiert, die ihr nicht wirklich weiterhelfen konnte. Das "Beste" war, als sie dann mal über Zufütterung sprachen und die IBCLC über Pre-Milch herzog (ich meine, das Wort "Plörre" fiel).
    Allerdings wohlte diese Dame kein Geld für ihre Leistung haben. War wohl besser so...

  8. #8
    Avatar von Nelliane
    Nelliane ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Stillberatung von Krankenkasse bezahlt?

    Zitat Zitat von Gewitterkind Beitrag anzeigen
    Nun ja. Eine Freundin von mir hatte auch eine IBCLC konsultiert, die ihr nicht wirklich weiterhelfen konnte. Das "Beste" war, als sie dann mal über Zufütterung sprachen und die IBCLC über Pre-Milch herzog (ich meine, das Wort "Plörre" fiel).
    Allerdings wohlte diese Dame kein Geld für ihre Leistung haben. War wohl besser so...
    jaaaa das wäre dünne plörre von dem das kind ja nicht mehr satt würde*g*

    hab ihr dann mal den Unterschied zwischen Pre und 2er erklärt.....ihre Aussage war dann das sie sich da wohl informieren muss. die haben das damals so gelernt

    da frag ich mich dann auch wer die Ausbildung bezahlt. wobei ich jetzt nicht weiß in welcher Ausbildung, ob ibclc oder Kinderkrankenschwester......

    Traurig aber war, gute Stillberaterinnen scheinen mir selten....


    @gewitterkind

    schon fertig mit sport?*g*
    Liebe Grüße
    Jenny

    Meine lieben Binos sind:
    Arween mit der süßen Clara von den Septembies
    und
    Haruka von den Novembären:liebe:

    Bei SSW34+4 bekamen wir das größte Geschenk: unsere Zaubermaus!
    http://lb4f.lilypie.com/RnP0p2.png

    http://lb2f.lilypie.com/4uNep1.png

    http://lb1f.lilypie.com/c6jCp1.png


  9. #9
    Avatar von Gewitterkind
    Gewitterkind ist offline Immer gern hier.

    User Info Menu

    Standard Re: Stillberatung von Krankenkasse bezahlt?

    Zitat Zitat von Nelliane Beitrag anzeigen


    @gewitterkind

    schon fertig mit sport?*g*
    Jupp, fertig.
    Und gerade mühevollst Apfel-Kürbis-Marmelade gekocht. 2,5 Gläser - tolle Ausbeute.

  10. #10
    Avatar von Sternensteffi
    Sternensteffi ist offline Von eins auf drei!

    User Info Menu

    Standard Re: Stillberatung von Krankenkasse bezahlt?

    Zitat Zitat von rosali11 Beitrag anzeigen
    Vielleicht weiß hier jemand auf die schnelle was dazu. Ich habe morgen einen Termin bei einer Stillberaterin (Still- und Laktationsberaterin IBCLC - was auch immer das heißt), die mir meine Hebamme empfohlen hat. DIe möchte jetzt 70,- für die Einzelsitzung und meinte ich solle mal davon ausgehen, dass die Kasse das nicht zahlt. Ist das normal? Meine Krankenkasse ruft mich heute noch zurück aber mich interessiert schon ob das der Regelfall ist.
    Gehst du zur Stillberaterin in den Nachbarort zu Frau B.? Die soll super sein! (habe gerade die Ortsmarke in deinem Profil hier gesehen)
    Leider wirst du die Kosten wohl tatsächlich selber tragen müssen. Sollte deine Kasse was anderes sagen, bitte Bescheid geben - das interessiert mich nämlich dann auch.

    Die Alternative ist eine Stillberaterin der AFS, die arbeiten ehrenamtlich und damit kostenfrei.
    Die Große: 04/09
    Das kleine, gemischte Doppel: 12/11.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •