Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    --Grinsekatze-- ist offline Landfrau
    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    122

    Frage Grippaler Infekt und stillen

    Ich brauche mal euren Rat. Ich stille mein 4 Monate altes Baby voll. Jetzt bin ich krank, Husten, Schüttelfrost, Fieber. Was für Medis darf ich nehmen? Kann sich M. über die Mumi anstecken? Ich habe Angst, dass ich abstillen muss...
    :liebe: M (01.2001) und M. (09.2011) :liebe:

  2. #2
    Avatar von linnea
    linnea ist offline wissend
    Registriert seit
    17.06.2002
    Beiträge
    17.570

    Standard Re: Grippaler Infekt und stillen

    Nein, im Gegenteil, die Muttermilch liefert die passenden Abwehrstoffe.
    Medikamente, die du nehmen kannst, sind zB Ibuprofen. Gegen Husten kann man ja leider kaum was machen :(
    Zitat Zitat von --Grinsekatze-- Beitrag anzeigen
    Ich brauche mal euren Rat. Ich stille mein 4 Monate altes Baby voll. Jetzt bin ich krank, Husten, Schüttelfrost, Fieber. Was für Medis darf ich nehmen? Kann sich M. über die Mumi anstecken? Ich habe Angst, dass ich abstillen muss...

  3. #3
    Avatar von rodakino
    rodakino ist offline Legende
    Registriert seit
    10.11.2005
    Beiträge
    10.525

    Standard Re: Grippaler Infekt und stillen

    Zitat Zitat von --Grinsekatze-- Beitrag anzeigen
    Ich brauche mal euren Rat. Ich stille mein 4 Monate altes Baby voll. Jetzt bin ich krank, Husten, Schüttelfrost, Fieber. Was für Medis darf ich nehmen? Kann sich M. über die Mumi anstecken? Ich habe Angst, dass ich abstillen muss...
    Meine Kinderaerztin hat mir damals zu Paracetamol geraten, bei hohem Fieber evtl. auch Ibuprofen. Ich sollte alle 6 Std. Paracetamol nehmen und wenn das Fieber zwischenrein stark anstieg ebenfalls alle 6 Std. Ibuprofen immer 3 Std. nach der Einnahme von Paracetamol(also z.B. 6 Uhr Paracetamol - 9 Uhr Ibuprofen - 12 Uhr Paracetamol,...). Bei mir hat aber immer das Paracetamol ausgereicht. Generell darfst Du alles nehmen, was auch Dein Baby nehmen darf, im Ernstfall auch Antibiotika.

    Ich habe stillend auch Mucosolvan genommen, weiss aber nicht mehr, wie alt das Kind damals war. Wenn Du da sicher gehen willst, dann frag Euren Kinderarzt, ob Du das Mittel nehmen darfst.

    Ueber die Mumi stecken sich Babies nicht an, sondern meist ueber Troepfcheninfektion. Die Mumi gibt aber Abwehrstoffe und hilft, die Krankheit nur leicht zu bekommen und schnell zu ueberwinden.

    Mach Dir keine Sorgen , es gibt wenige Medikamente, derentwegen man abstillen muss und die nicht durch andere ersetzbar waeren. Und wegen einem Infekt muss man sowieso nihct abstillen. Du solltest nur darauf achten, Dich wirklich zu schonen, damit Du Deinen Koerper nicht ueberlastest und auch in der Rekonvaleszenz noch ganz ganz langsam machen!!!

    Gute Besserung
    Geändert von rodakino (16.01.2012 um 21:30 Uhr)
    Με αγάπη από το νησί...

    Mit lieben Gruessen von der Insel :)

    Miss X. (06); Kore (10)

  4. #4
    Sibilein ist offline old hand
    Registriert seit
    11.06.2010
    Beiträge
    952

    Standard Re: Grippaler Infekt und stillen

    Mucosolvan zum Hustenlösen ist ok (habe ich gerade auf Embryotox noch mal geguckt, weil ich es auch nehmen muss), Paracetamol ist auch ok. Notfalls gibt es auch genügend stillverträgliche Antibiotika.
    Ansonsten noch Thymiantee und Ingwertee als Hausmittel. Bei Fieber daran denken, viel zu trinken, auch wenn es schwer fällt und auch immer Kleinigkeiten essen. Die Milchproduktion kann bei hohem Fieber gedrosselt werden, da hilft es, das Kind häufig anzulegen. Ich hatte mehrmals hohes Fieber in der Vollstillphase und bin immer ohne Zufüttern klar gekommen.

    Abstillen ist Quatsch, das Kind steckt sich über Dich vielleicht an - weil ihr ja nun sehr engen Kontakt habt beim Wickeln, Spielen, Tragen, nicht aber über die Muttermilch. Im Gegenteil, die Muttermilch liefert gleich die Antikörper für deinen Infekt. Meine Tochter hatte sich nie richtig bei mir angesteckt, bzw. wenn, dann nur mit ein wenig Husten oder Schnupfen, während ich eine Woche außer Gefecht gesetzt war.
    Geändert von Sibilein (17.01.2012 um 09:39 Uhr)

  5. #5
    Avatar von CarrieCute
    CarrieCute ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    8.298

    Standard Re: Grippaler Infekt und stillen

    ich hatte als mini knappe 4monate alt war eine angehende bronchitis und bei schmerzen paracetamol genommen sowie von meiner HÄ globuli bekommen, die zu meinem krankheitsbild gepasst haben. ging wunderbar und nach 1 woche war ich wieder halbwegs fit.
    du musst nicht abstillen, im gegenteil sind die abwehrstoffe in deiner MuMi sehr wertvoll für dein baby. wurde ja schon geschrieben: bei embryotox gibt es viele medis, die stillfreundlich sind. soll dein arzt mal anrufen, wenn du was "stärkeres" brauchst
    Carrie

    http://lb3f.lilypie.com/oUTbp2.png

    www.embryotox.de infos über Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit

    www.rabeneltern.de und ja, wir sind Rabeneltern


    http://lmtf.lilypie.com/5xiOp1.png
    mit meiner RLBino Arwen1860

  6. #6
    --Grinsekatze-- ist offline Landfrau
    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    122

    Standard Re: Grippaler Infekt und stillen

    Ich danke euch für eure Antworten. Ich habe richtig hohes Fieber und mir geht es Sch... Ich nehme jetzt Paracetamol und trinke, was das Zeug hält. Milch scheint weniger zu sein, jedenfalls kam M. heute alle 1,5 - 2 Stunden. Aber das ist ok, Hauptsache ich kann weiterhin stillen
    :liebe: M (01.2001) und M. (09.2011) :liebe:

  7. #7
    Avatar von CarrieCute
    CarrieCute ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    8.298

    Standard Re: Grippaler Infekt und stillen

    Zitat Zitat von --Grinsekatze-- Beitrag anzeigen
    Ich danke euch für eure Antworten. Ich habe richtig hohes Fieber und mir geht es Sch... Ich nehme jetzt Paracetamol und trinke, was das Zeug hält. Milch scheint weniger zu sein, jedenfalls kam M. heute alle 1,5 - 2 Stunden. Aber das ist ok, Hauptsache ich kann weiterhin stillen
    das mus nicht an weniger milch liegen, könnte auch ein schub von seiten des babys sein, bei dem es mehr hunger hat
    Carrie

    http://lb3f.lilypie.com/oUTbp2.png

    www.embryotox.de infos über Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit

    www.rabeneltern.de und ja, wir sind Rabeneltern


    http://lmtf.lilypie.com/5xiOp1.png
    mit meiner RLBino Arwen1860

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •