Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Stillen mit Diabetes? Welches Insulin?

  1. #1
    Ela2011 ist offline wunschlos glücklich

    User Info Menu

    Standard Stillen mit Diabetes? Welches Insulin?

    Hallo
    Ich bin mit dem 2.Kind ss und würde es auch gerne stillen.Beim ersten Kind habe ich nach 4 Tage das Handtuch geworfen.Mein Kind wurde zw. den Feiertagen geboren und es war nur Notbesetzung im KH.Ich saß da alle alleine zum Stillen und es hat halt nicht geklappt....

    Meine Frage,ich bin seit 20 Jahren Diabetiker Typ1 und habe zur Zeit für die SS eine Insulinpumpe.
    Gibt es hier noch andere Diabetikerinnen mit Stillerfahrung?
    Welches Insulin darf genutzt werden?
    Wie hoch dürfen die BZ Werte sein?
    Inwiefern wirkt sich Stillen auf die BZ Einstellung aus?
    Kann mir hier jemand helfen?



  2. #2
    baby022010 Gast

    Standard Re: Stillen mit Diabetes? Welches Insulin?

    Was Deine konkrete Frage angeht kann ich Dir leider nicht helfen.
    Ich hoffe ich darf Dich trotzdem um was bitten: Denk Dir bitte eine andere Abkürzung für Schwangerschaft aus, dieses SS steht eigentlich für etwas ganz anderes, sehr unschönes.
    Ich find es furchtbar, das in diesem Zusammenhang zu lesen.

    Zum Stillen und Insulin: Da würde ich bei Embryotox nachfragen (lassen), auch die Hebamme kann dort anrufen und bekommt Auskunft. Embryotox - Arzneimittelsicherheit in Schwangerschaft und Stillzeit: Einführung


    Zitat Zitat von Ela2011 Beitrag anzeigen
    Hallo
    Ich bin mit dem 2.Kind ss und würde es auch gerne stillen.Beim ersten Kind habe ich nach 4 Tage das Handtuch geworfen.Mein Kind wurde zw. den Feiertagen geboren und es war nur Notbesetzung im KH.Ich saß da alle alleine zum Stillen und es hat halt nicht geklappt....

    Meine Frage,ich bin seit 20 Jahren Diabetiker Typ1 und habe zur Zeit für die SS eine Insulinpumpe.
    Gibt es hier noch andere Diabetikerinnen mit Stillerfahrung?
    Welches Insulin darf genutzt werden?
    Wie hoch dürfen die BZ Werte sein?
    Inwiefern wirkt sich Stillen auf die BZ Einstellung aus?
    Kann mir hier jemand helfen?

  3. #3
    Avatar von Marau
    Marau ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen mit Diabetes? Welches Insulin?

    Du kannst das gleiche Insulin wie jetzt auch nehmen. Das macht keinen Unterschied.
    Deine Werte sollten wie vor der Schwangerschaft sein.

    Willst du die Pumpe behalten? Dann frag mal deinen Diabetologen, ob es geht.

    Für einen guten Stillstart liest du dir am besten das Posting ganz oben durch und suchst jetzt in aller Ruhe eine Stillberaterin.
    Sie sind unter [url=http://www.lalecheliga.de]nach Postleitzahlen geordnet.
    Geändert von Marau (04.01.2013 um 10:50 Uhr)
    Liebe Grüße
    Marau
    Was man tief im Herzen trägt kann man durch den Tod nicht verlieren.
    Mama 1981, 1982, 1984 -2017 und 2001
    Oma 2007 / 2011 / 2013 / 2018

  4. #4
    tobarne ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen mit Diabetes? Welches Insulin?

    Ich hatte Schwangerschaftsdiabetes und habe nun nach ein em Jahr Diabetes Typ 2 entwickelt.

    Laut Aussage meines Diabetologen wirkt sich das Stillen NICHT auf z.B. den Abbau von KHs aus. Ich hatte ihn gefragt, als ich den GTT gemacht habe und während der Wartezeit gestillt habe.

    Allerdings habe ich immer noch ein erhöhtes Hungergefühl (vermutlich eben wg des Stillens) und werde den Diabetologen nun nochmal fragen.. So werd ich nicht immer satt, da man nur begrenzte KH's essen darf

    Ach ja, die WErte sollen genauso sein wie vor der Schwangerschaft!

    Alles Gute Dir und wenn du magst schreib doch mal, wenn's was neues gibt. Würde mich interessieren
    Geändert von tobarne (04.01.2013 um 21:07 Uhr) Grund: meine smilies funzen nicht ;)
    tobarne mit maggi *2006 und knut *2011

  5. #5
    Ela2011 ist offline wunschlos glücklich

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen mit Diabetes? Welches Insulin?

    @tobarne
    ich geh mal davon aus,dass du eben kein Insulin spritzen musst da du nur eingeschränkt KH essen kannst.Also wird noch versucht,dein Diabetes mit Ernährung zu kontrollieren.

    @marau
    ich hatte während meiner Diabetes Karriere ja schon mal die Pumpe und NEIN ich will sie definitiv nicht nach der Schwangerschaft behalten,ich bin froh,wenn ich es wieder abgeben kann.

    Die Sache ist die,vor der Schwangerschaft habe ich Humalog und Lantus genommen.Lantus ist aber für die Schwangerschaft nicht zugelassen da es genmanipuliertes Insulin ist.(Humalog auch,aber hat bereits eine Zulassung) deswegen musste ich kurz vor der Pumpe schon mal auf eine anderes .älteres umsteigen.
    Meine Hebamme meinte,es ist egal,ich kann nehmen was ich will...werde es aber noch mit dem Diabetologen absprechen..

    Ich mache mir da halt schon Gedanken ob das Stillen vielleicht doch zu Unterzuckerungen führen kann..

    @baby022010 ich weiß,was du meinst aber ich habe das so aus dem Planie und Hibbelforum übernommen..
    und SS als Abkürzung für SchwangerSchaft ist doch schöner als Abkürzung für SchutzStaffel



  6. #6
    Avatar von yven111
    yven111 ist offline ...nun komplett...

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen mit Diabetes? Welches Insulin?

    Ich habe Typ 2 diabates und spritze auch insulin. In der Schwangerschaft und auch jetzt zum stillen noch tagsüber humalog und als langzeitinsulin huminsulin basal. Es klappt sehr gut mit dem stillen. Nur zu Beginn bin mal unterzuckert. Ich habe dann oft nebenher ne Banane oder ähnliches gegessen.zu den BZ werten wurde mir nix gesagt wie die sein müssen. Versuche aber im gleichen Rahmen zu bleiben wie in der SS. Allerdings klappt es nur bedingt grade was aber an anderen Dingen liegt.
    Geändert von yven111 (06.01.2013 um 17:23 Uhr)

  7. #7
    tobarne ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen mit Diabetes? Welches Insulin?

    Zitat Zitat von Ela2011 Beitrag anzeigen
    @tobarne
    ich geh mal davon aus,dass du eben kein Insulin spritzen musst da du nur eingeschränkt KH essen kannst.Also wird noch versucht,dein Diabetes mit Ernährung zu kontrollieren.
    Ja, so ist es. Allerdings hab ich morgen nen Termin beim Diabetologen. Aber sicherlich werde ich allenfalls erstmal Metformin oder so was bekommen...

    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es beim Stillen zu Unterzuckerungen kommen kann!!! Deswegen finde ich die Aussage ja auch etwas befremdlich, dass sich das Stillen angeblich nicht auf die WErte beim GTT auswirkt...
    Also ggf Traubenzucker o.ä dabei haben. Aber da kennst du ja garantiert vieeeeeeel besser aus als ich :)
    tobarne mit maggi *2006 und knut *2011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •