Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
Like Tree4gefällt dies

Thema: Stillen - große Brust

  1. #1
    AH1983 ist offline Member

    User Info Menu

    Frage Stillen - große Brust

    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine Frage. Ich habe recht große Brüste, Körbchengröße E bis F. Stillen klappt generell gut, ich habe genug bis viel Milch, das freut mich sehr.
    Nun les ich hier ziemlich oft "ich stille im Bett, meistens schlafen wir dann zusammen ein..." Das kann ich mir so gar nicht vorstellen. Ich hab immer das Gefühl meine Brust festhalten zu müssen, damit der Kleine nicht davon "erschlagen" wird, sie nicht über seiner Nase liegt und auch, weil ich da Gefühl habe es zieht sonst mehr, weil das Gewicht der Brust an der Brustwarze hängt.
    Kann das jemand verstehen, wie ich das beschreibe? Mache ich vielleicht irgendwas falsch?

    Stillt ihr eigentlich immer beide Seiten? Meine Hebamme sagt ich solle eine Seite bis ca. 15 Minuten stillen, dann wickeln und dann die andere Seite... Achja, mein Kleiner ist inzwischen 5 Wochen alt...

    Kann man eigentlich zuviel stillen? Würde der Kleine trinken, wenn er gar keinen Hunger hat? Bin mir manchmal unsicher ob er wirklich Hunger hat oder das Trinken nutzt um sich zu beruhigen...

  2. #2
    Avatar von LaSelly
    LaSelly ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen - große Brust

    Zitat Zitat von AH1983 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine Frage. Ich habe recht große Brüste, Körbchengröße E bis F. Stillen klappt generell gut, ich habe genug bis viel Milch, das freut mich sehr.
    Nun les ich hier ziemlich oft "ich stille im Bett, meistens schlafen wir dann zusammen ein..." Das kann ich mir so gar nicht vorstellen. Ich hab immer das Gefühl meine Brust festhalten zu müssen, damit der Kleine nicht davon "erschlagen" wird, sie nicht über seiner Nase liegt und auch, weil ich da Gefühl habe es zieht sonst mehr, weil das Gewicht der Brust an der Brustwarze hängt.
    Kann das jemand verstehen, wie ich das beschreibe? Mache ich vielleicht irgendwas falsch?

    Stillt ihr eigentlich immer beide Seiten? Meine Hebamme sagt ich solle eine Seite bis ca. 15 Minuten stillen, dann wickeln und dann die andere Seite... Achja, mein Kleiner ist inzwischen 5 Wochen alt...

    Kann man eigentlich zuviel stillen? Würde der Kleine trinken, wenn er gar keinen Hunger hat? Bin mir manchmal unsicher ob er wirklich Hunger hat oder das Trinken nutzt um sich zu beruhigen...
    Hab auch ne große Brust (vor der SS E bis F) und stille im Liegen - meist nur eine Seite. Warum soll ich uns den Stress mit Umlagern antun wenn er keine neue Windel braucht und er scheinbar mit nur einer Seite pro Mahlzeit auch satt wird?

    Ich muss ihm beim Stillen im Liegen meist etwas helfen, dass der die BW zu fassen bekommt, weil die sonst zu weit unten hängt, aber wenn er erstmal richtig trinkt ist das klein Problem mehr und ich penne auch meistens sofort wieder weg (oder lese mit dem e-reader)
    Liebe Grüße aus Manila
    von LaSelly

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/62193.gif

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/71060.gif

    Mit den neuen AGBs auf Eltern.de bin ich NICHT einverstanden. Ich gestatte nicht meine Bilder/Texte zu vervielfältigen, in anderen Medien zu veröffentlichen oder an Dritte weiterzugeben.

  3. #3
    AH1983 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen - große Brust

    Und wie oft stillst du dann ungefähr?

  4. #4
    Avatar von wannabemum
    wannabemum ist offline Mädchen-Mama!

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen - große Brust

    Ja, es ist bei mir auch so, dass ich die Brust eigentlich immer irgendwie festhalten muss beim Stillen, sonst würde sie mit ihrer Nase voll drinhängen oder die Brust verlieren. Auch wenn die Hebamme immer behauptet hat, man müsse nicht festhalten, ich muss es, vor alem im Sitzen eben doch. Sonst kann sie nicht trinken, weil die eben keine Luft bekommt, auch nicht von der Seite.

    Im Liegen geht es aber besser, auch ohne festhalten. Vor allem, je länger sie stillt und je besser wir "trainiert" sind. Jetzt saugt sie sich einfach besser fest und verliert die Brust nicht so schnell.

    Versuch doch mal, ein Stück von ihm abzurücken. Und eher die Füßchen dicht an dich ran, dann hat seine Nase nen anderen Winkel. Und je länger du stillst, desto besser wird es klappen. Ist auch ne Übungssache bei Mama und Baby. Und die Brust wird auch unempfindlicher.

    Und nein, ich stille eigentlich immer nur eine Seite, lasse sie manchmal die andere "abtrinken", wenn sie ausläuft. Aber sie ist nach einer Seite eigentlich fertig und erstmal satt. Und zwischendrin wickeln würde ich doch nur, wenn die Windel voll ist. Das ist ja auch nicht mehr so oft der Fall, wenn sie etwas älter werden.
    Die andere Seite bekommt sie dann, wenn sie wieder Hunger hat. Mal nach ner Viertelstunde, mal nach 3 Stunden. Ich mach das ganz nach Gefühl. Da ist auch jedes Kind anders. Bei meiner ist es auch jeden Tag anders, mal hat sie Schlaf-, mal Fresstage.

    Klar trinken sie manchmal, wenn sie keinen Hunger mehr haben. Meine Kleine dockt meistens ab, wenn sie fertig ist und schnullert selten weiter. Aber No.1 konnte stundenlang schnullernd an der Brust hängen. Da hatte sie garantiert keinen Hunger mehr.

    Schönes Stillen weiterhin und immer her mit den Fragen!
    pusteblume3, RabaukenMum und Line8988 gefällt dies.
    Meine Bino ist: Muffirella!

  5. #5
    DornsInge ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen - große Brust

    ich muss im sitzen auch immer die nasenlöcher frei schaufeln. dafür kann ich fast in rückenlage das neben mir liegende kind stillen :-)
    ich hab noch nie nach uhr gestillt oder windeln gewechselt dazwischen. eine seite solange wie sie will. 2. würde sie in einer ladung eh nicht schaffen.
    wannabemum gefällt dies

  6. #6
    Avatar von LaSelly
    LaSelly ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen - große Brust

    Zitat Zitat von AH1983 Beitrag anzeigen
    Und wie oft stillst du dann ungefähr?
    Pro Nacht? Ca. 2 - 6x, was ich für sein Alter total normal finde. Wenn er wach wird, lager ich ihn i.d.R auf die andere Seite um (ca. 1-2x müssn wir eh aufstehen zum Wickeln) aber während des Stillens wechsel ich i.d.R. nicht die Seite.

    Ich muss auch oft das Kind oder mich leicht verschieben, damit er genug Luft bekommt. Oft genug ist die Nase aber dann wieder schnell in meiner Brust vergraben Er mag das scheinbar so, schläft auch gern mir meiner Brust halb auf seinem Gesicht. Mir ist es egal solange er genug Luft bekommt und wenn das nicht der Fall ist dockt er schon von allein ab und japst nach Luft. Mein Mann meint, dass er später mal auf besonders gut bestückte Frauen stehen wird
    Geändert von LaSelly (21.08.2013 um 06:27 Uhr)
    Liebe Grüße aus Manila
    von LaSelly

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/62193.gif

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/71060.gif

    Mit den neuen AGBs auf Eltern.de bin ich NICHT einverstanden. Ich gestatte nicht meine Bilder/Texte zu vervielfältigen, in anderen Medien zu veröffentlichen oder an Dritte weiterzugeben.

  7. #7
    Strand77 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen - große Brust

    Hallo!

    Also ich stimme wannabemum bei allem zu, bei uns läufts auch so.

    Also ich habe Körbchengrösse H und hatte auch das gefühl ich erschlage den kleinen damit wenn ich nicht aufpasse deshalb muss ich nach wie vor die brust festhalten und ihm die warze hinhalten die ganze Zeit über. Er ist jetzt 13 Wochen alt. Die Stillberaterin sagte mir, wichtig wäre dass die ganze Warze im Mund ist, Mund weit auf und es ihm wie "ein Brötchen" anbietet mit dem C-Griff.
    Halten werde ich weiterhin müssen, einfach wegen der Grösse der Brust. Am Anfang wäre bei mir der ganze Babykopf drunter verschwunden, wenn ich nicht gehalten hätte ich hab mich dran gewöhnt dass ich die brust halten muss.

    Meiner trinkt pro Mahlzeit auch nur eine Brust, meist 10 Minuten und dann fertig. Wenn er morgens ganz hungrig ist gibts auch mal beide seiten.
    Als er noch so klein war wie Deins (5 Wochen) hat er auch gern an der brust geschnullert zur beruhigung, vorallem abends, da hing er schon mal 30 Minuten an jeder Seite.
    Aber je älter meiner wurde umso effektiver wurde getrunken und weniger geschnullert :)

    Wenn du Dir unsicher bist ob es noch hunger hat nach einer Seite, leg es einfach an der andren Seite an, dann wirst du es merken.
    Mir scheint Dir babies hören auf zu trinken wenn sie satt sind (im Gegensatz zu unsereins )

    LG

  8. #8
    Strand77 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen - große Brust

    Ach ja, und wickeln nachts machen wir auch nur wenn die windel voll ist, oder ich höre dass es donnert während wir stillen (das passiert ja oft währenddessen)

  9. #9
    Avatar von wannabemum
    wannabemum ist offline Mädchen-Mama!

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen - große Brust

    Zitat Zitat von Strand77 Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Also ich stimme wannabemum bei allem zu, bei uns läufts auch so.

    Also ich habe Körbchengrösse H und hatte auch das gefühl ich erschlage den kleinen damit wenn ich nicht aufpasse deshalb muss ich nach wie vor die brust festhalten und ihm die warze hinhalten die ganze Zeit über. Er ist jetzt 13 Wochen alt. Die Stillberaterin sagte mir, wichtig wäre dass die ganze Warze im Mund ist, Mund weit auf und es ihm wie "ein Brötchen" anbietet mit dem C-Griff.
    Ich muss sagen, nach ner weile habe ich nicht mehr besonders auf die Anlagetechnik geachtet (klar, am Anfang sehr wichtig). Und sie (wie auch die Große damals) dockt nicht ordnungsgemäß mit geöffnetem Mund an, sondern schlürft die BW eher rein. Klappt aber auch und die Brust beschwert sich nicht, deswegen mache ich mir da keinen Kopp.
    Meine Bino ist: Muffirella!

  10. #10
    Avatar von LaSelly
    LaSelly ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen - große Brust

    Zitat Zitat von wannabemum Beitrag anzeigen
    Ich muss sagen, nach ner weile habe ich nicht mehr besonders auf die Anlagetechnik geachtet (klar, am Anfang sehr wichtig). Und sie (wie auch die Große damals) dockt nicht ordnungsgemäß mit geöffnetem Mund an, sondern schlürft die BW eher rein. Klappt aber auch und die Brust beschwert sich nicht, deswegen mache ich mir da keinen Kopp.
    Ich achte gerade wieder verstärkt drauf, denn mir tun immer noch die Warzen wehen und nach 7 Wochen sollte das doch eigentlich endlich vorbei sein. Hoffe, dass es besser wird, wenn ich wieder mehr drauf achte (denn meiner schlürft auch gern statt den Mund richtig aufzumachen).
    Liebe Grüße aus Manila
    von LaSelly

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/62193.gif

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/71060.gif

    Mit den neuen AGBs auf Eltern.de bin ich NICHT einverstanden. Ich gestatte nicht meine Bilder/Texte zu vervielfältigen, in anderen Medien zu veröffentlichen oder an Dritte weiterzugeben.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •