Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46
Like Tree21gefällt dies

Thema: Fremdstillen

  1. #1
    Mamiboo ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Fremdstillen

    Hallo an alle. Ich habe einen 3monate alten sohn, der sohn meiner Bekannten ist 2 monate alt. Heute saßen wir gemeinsam mit unseren kindern im park, die größeren spielten (ihre 4 und 5, meine 3 jahre alt). Ihr sohn fing an zu schreien da er hunger bekam, doch bis sie nach jause konnte um die flasche zu machen wären locker 20mon.gewesen.ich sagte aus spaß, dass ich genug Milch hätte :-D. Sie nahm es dankend an und fragte ob ich ihnwwirklich anlegen könne? Er wurde erst 2 wochen vorher abgestillt. Er nahm die brust wie selbstverständlich und trank. Ein bisschen komisch war es schon aber auch schön zu wissen, dass ich dem baby gutes tun konnte.

    Wie sind eure Erfahrungen odr Meinungen zum fremdstillen?

  2. #2
    Avatar von hollerfee
    hollerfee ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Fremdstillen

    In meiner Krabbelgruppe waren zwei Freundinnen mit fast gleich alten Babys, die gegenseitig auf die Kinder aufgepasst und dabei auch wechselweise gestillt haben. Für die war das völlig normal und ich finde auch nix dabei. Es muss halt von der Milch her zum Kind passen und es darf keine Infektionsgefahr (Soor...) geben.

    Das hier ist auch interessant:
    wir eltern | Die besondere Bank
    Muttermilch online kaufen

  3. #3
    MamaNov2004 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Fremdstillen

    Also ich würde das nicht machen. Das ist für mich ehrlich gesagt ein abartiger Gedanke, ein fremdes Kind zu stillen bzw. mein Kind von einer anderen Frau stillen zu lassen

    Aber das muss jeder für sich entscheiden, für mich wärs nix.

  4. #4
    pereybere ist offline Glücklich

    User Info Menu

    Standard Re: Fremdstillen

    Zitat Zitat von MamaNov2004 Beitrag anzeigen
    Also ich würde das nicht machen. Das ist für mich ehrlich gesagt ein abartiger Gedanke, ein fremdes Kind zu stillen bzw. mein Kind von einer anderen Frau stillen zu lassen

    Aber das muss jeder für sich entscheiden, für mich wärs nix.
    Sehe ich auch so. Für mich ist das immer so ein intensiver Augenblick mit meinem Mini gewesen. Ich könnte mir definitiv nicht vorstellen, ein anderes Baby zu stillen.
    Monaaa gefällt dies
    Mit dem großen Entdecker: 12/2003
    und dem Mäusekind: 08/2013


    Gott, gib mir die Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  5. #5
    Avatar von wannabemum
    wannabemum ist offline Mädchen-Mama!

    User Info Menu

    Standard Re: Fremdstillen

    Spannendes Thema. Also, ich hätte kein Problem damit, das Baby einer guten Freundin zu stillen. Und fände es auch ok, wenn sie meines mal stillen würde. Ist doch eigentlich superpraktisch, wenn es gerade so passt und sie Kleinen noch nix anders bekommen...
    Meine Bino ist: Muffirella!

  6. #6
    Avatar von hollerfee
    hollerfee ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Fremdstillen

    Ich hätte da auch kein Problem mit. Natürlich ist die Beziehung zum eigenen Kind immer was anderes.

  7. #7
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Fremdstillen

    Ich glaube ich hätte schon ein Problem, aber wenn ich es genau überlege hauptsächlich damit, wenn jemand anderes mein Baby stillen würde. Witzig, noch nie drüber nachgedacht, nur schon mal irgendwann überlegt, dass Amme eigentlich ein schöner Beruf war.

  8. #8
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Fremdstillen

    Zitat Zitat von Mamiboo Beitrag anzeigen
    Hallo an alle. Ich habe einen 3monate alten sohn, der sohn meiner Bekannten ist 2 monate alt. Heute saßen wir gemeinsam mit unseren kindern im park, die größeren spielten (ihre 4 und 5, meine 3 jahre alt). Ihr sohn fing an zu schreien da er hunger bekam, doch bis sie nach jause konnte um die flasche zu machen wären locker 20mon.gewesen.ich sagte aus spaß, dass ich genug Milch hätte :-D. Sie nahm es dankend an und fragte ob ich ihnwwirklich anlegen könne? Er wurde erst 2 wochen vorher abgestillt. Er nahm die brust wie selbstverständlich und trank. Ein bisschen komisch war es schon aber auch schön zu wissen, dass ich dem baby gutes tun konnte.

    Wie sind eure Erfahrungen odr Meinungen zum fremdstillen?
    Fremdgestillt habe ich zwar nicht, es gab keine Situationen wo es dazu gekommen wäre. Allerdings ist abgepumpte Milch von mir in der Kinderklinik verblieben, als ich meine Kinder abgeholt habe. Von der Klinik wurde mir gesagt, das ich die Milch entweder mitnehmen könne oder sie für andere Kinder verwendet würde. Die Frühchenstation dort hat auch gerade für die Extrem-Frühchen Milch einer Milchbank verwendet, laut ihrer Erfahrung ist diese für die Frühchen noch verträglicher als industrielle Spezialnahrung. Nicht abgeholte Milch wird von der hauseigenen Milchbank untersucht und dann ebenso verwendet.
    Das fand ich gut, ich hatte anfangs reichlich Milch und keinen Bedarf an der dort gelagerten Milch.
    hollerfee gefällt dies

  9. #9
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Fremdstillen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich glaube ich hätte schon ein Problem, aber wenn ich es genau überlege hauptsächlich damit, wenn jemand anderes mein Baby stillen würde. Witzig, noch nie drüber nachgedacht, nur schon mal irgendwann überlegt, dass Amme eigentlich ein schöner Beruf war.
    Wäre es dir lieber, dein Kind würde vor Hunger brüllen als das jemand anderes es stillt?

  10. #10
    Frl.Flauschig ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Fremdstillen

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Wäre es dir lieber, dein Kind würde vor Hunger brüllen als das jemand anderes es stillt?
    Nein. Allerdings hatte ich immer (selbst wenn ich eigentlich geplant habe max 10 minuten weg zu bleiben) Flaschen, Milchpulver und Wasser (zu Abpump-Zeiten immer abgepumpte Milch) dabei, um sofort eine Flasche eine zu machen, damit es gar nicht so weit kommt, dass mein Kind vor Hunger brüllt.

    Meine ganz persönliche Meinung: Ich hätte kein Problem damit, dass mein Kind die Milch einer anderen Frau aus der Flasche trinkt (z.B. wenn ich eine Frühgeburt hätte und noch nicht abpumpen könnten o.Ä.). ABER dass mein Kind aus der Brust einer anderen Frau trinkt, damit hätte ich ein Problem. Ich finde stillen ist etwas sehr intimes und das würde ich keiner anderen Person überlassen.
    Gast gefällt dies

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte