Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Fr.Juchli ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Erfahrungen:" Zwillinge stillen"

    Hallo zusammen,
    Ich bin 40J, habe 2 Kinder (14&2) und bin nun in der 10. Woche mit Zwillingen schwanger. Bis zur 7. Woche waren es Drillinge.
    Ich weiß das es noch sehr früh ist und evtl. muss ich ja einen, im schlimmsten Fall beide Babies noch hergeben, trotzdem dreht sich manchmal das Gedankenkarussell.
    Meine große Tochte habe ich nur 6 Wochen gestillt, danach leider aufgegeben. Falsche Beratung und meine eigene Unerfahrenheit manövrierten uns von einem Problem ins andere und am Ende stand die Flasche.
    Beim kleinen lief es von Beginn an Super! Ich ließ mir von keinem reinquatschen, machte wie ich meinte und so kamen wir bis zum 10 Lebensmonat. Da stillte er sich selbst ab.
    Das war ein tolles Erlebnis.
    Als wir nun Kind Nr.3 in Angriff nahmen stand für mich selbstredend fest das wir wieder stillen werden:-), nun wissen wir das es zwei sind. Kann man zwei Kinder stillen? Klar kann man, aber hat jemand Erfahrungen und mag über die stillzeit mit Zwillingen berichten?!?
    Es würde mir sehr helfen mich mit dem Gedanken frühstmöglich auseinander zusetzen.
    Ganz lieben Gruß an euch!!

  2. #2
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Erfahrungen:" Zwillinge stillen"

    Poste doch mal im Zwillingsforum (Leben mit Kind). LG

  3. #3
    sternenmeer ist offline Familienmensch

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen:" Zwillinge stillen"

    Guck mal oben in den Thread "Unsere Stillerfahrungen".
    Ricca hatte damals ihre Zwillinge gestillt.
    Vielleicht meldet sie sich ja auch noch selbst...
    Mit Optimistin *09.2010
    und Projekt Geschwisterchen 02.2015

    "Für eins allein lohnt sich doch der ganze Aufriss gar nicht"

  4. #4
    DanielsMama ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen:" Zwillinge stillen"

    Hallo,
    erst einmal Glückwunsch zur Schwangerschaft!
    Viel Erfahrung habe ich noch nicht, unsere beiden Mädchen sind "erst" vier Monate alt. Ich stille sie voll. Im Krankenhaus haben sie in den knapp zwei Tagen, die wir da waren, ab und zu zugefüttert, wenn sie zu schnell nach dem Stillen wieder Hunger bekamen. Seitdem gibt's aber nur Muttermilch.
    Den Anfang fand ich echt hart, ebenso die ersten beiden Schübe. Inzwischen hat es sich aber schon länger gut eingespielt. Beide nehmen gut zu (Startgewicht 2400 g und 2880 g, mit 13 Wochen 5000 g und 5600 g und jetzt geschätzt nochmal um ein Pfund mehr) und entwickeln sich gut.
    Die ersten Wochen habe ich viele Kompressen von MultiMam und viel Brustwarzensalbe gebraucht. Meine Hebamme hat mir die Beinwellsalbe von der Bahnhofsapotheke empfohlen. Die gab's auch hier in der Apotheke und hat mir gut geholfen. Besser als die von MultiMam oder die Eigenmarken aus den Drogerieketten.
    Ach ja: von Lansinoh habe ich ein nettes Paket erhalten als ich freundlich gefragt habe, ob sie stillende Zwillingsmütter unterstützen. Es waren zwar nur zwei Stilleinlagen drin, aber auch Muttermilchbeutel, deren "Perlenkompressen", Flaschen und Beißtiere für die Babys.
    Ich wünsche dir alles Gute!

  5. #5
    Fr.Juchli ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen:" Zwillinge stillen"

    Vielen Dank!
    Ich finde es klingt ermutigend es auf jeden Fall zu versuchen und vier Monate ist doch schon toll!!!

  6. #6
    Wirsindkomplett ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen:" Zwillinge stillen"

    Hallo, herzlichen Glückwunsch zu den Zwillis. Meine beiden sind jetzt 3Jahre und ich habe sie insgesamt 15Monate gestillt. Beide kamen termingerecht und wurden nie zugrfüttert. Stillen wurde in meiner Klinik gern gesehen, aber bei Zwillingen sind sie da auch ganz schnell mit der Flasche. Lass dich nicht verrückt machen. Zuhause hatten wir recht schnell den Rhythmus. Ich hab nach Bedarf gestillt, genau wie den Grossen. Tandemstillen mochte ich nicht so, es ging aber auch mal, wenn beide Hunger hatten. Meine kamen recht schnell zu unterschiedlichen Zeiten, mir war das ganz recht. Ansonsten kann man Ihnen auch einen fast gleichen Rhythmus beibringen, wenn das besser passt. Bis 5,5 monate voll gestillt, dann langsam weniger ab ca. 11 Monaten nur noch nachts. Hart waren die ersten 12 Wochen. Wachstumsschübe und Cluster Feeding bei Zwillingen geht an die Substanz. Da geben die meisten spätestens auf. Naxh 12-14 Wochen wurd es voll easy und es gab diese Wachstumsschübe auf nicht mehr. Ich bin wahnsinnig froh und stolz durchgehalten zu haben und würd es immer wieder machen. Also versuch es, das klappt bestimmt.

  7. #7
    bernadette ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen:" Zwillinge stillen"

    ich habe unsere zwillinge 6 monate voll und ein weiteres jahr teilgestillt. sie sind unsere kinder 2 und 3, und erst 10 monate vor der geburt der zwillinge habe ich k1 mit knapp 2 jahren abgestillt. das hatte den vorteil, dass meine brustwarzen noch ziemlich abgehärtet waren und die zwillingsstillzeit mit abstand die entspannteste und schönste aller 3 stillzeiten war (9 jahre nach den zwillingen kam nummer 4, mit dem ich alles an stillproblemen durchmachte, was es so gibt).
    für mich war wichtig, dass mir niemand reinredete. ich habe die beiden (4 wochen vor termin spontan geboren, jeweils knapp 2500g) angelegt, sobald sie erstmals hungrig waren, das war 6 bzw. 12 stunden nach der geburt. bei zwillingen gibt es eigentlich nur 2 "technische" unterschiede: du kannst tandem- oder getrennt stillen, und du kannst die seiten wechseln oder jedem kind eine feste seite zuordnen. ich hatte mich für getrennt stillen ohne feste seite entschieden, das zahlte sich immer aus, wenn ein baby mal nicht fit war und weniger trank. die gesunde schwester sorgte dafür, dass die milch weiter lief
    dadurch, dass du direkt 2 abnehmer für deine milchproduktion hast, gestaltet sich der milcheinschuss entspannter als bei einem einling. wenn sie, was wahrscheinlich ist, vor termin geboren werden, sind sie vielleicht noch nicht kräftig genug, um eine ganze mahlzeit durchzuhalten. bei uns war es so, dass in den ersten 4 wochen jedes kind 2 päuschen pro mahlzeit machte. also habe ich dann die schwester gestillt, immer hin und her, bis das kind nicht von jetzt auf gleich zu trinken aufhörte (-> erschöft ausruhte), sondern ganz langsam wegdöste. sonst macht man den fehler, die pause als trinkende fehlzuinterpretieren und sich zu wundern/sorgen, wenn sie nach 5 minuten "schon wieder" hunger haben.
    im vergleich zu unseren beiden einlingen waren die abstände von wachstumsschüben und mahlzeiten bei den zwillingen geringer. wenn man sich darauf einstellt, ist das auch zu schaffen.
    im prinzip ist das stillen von zwillingen nicht viel anders als das stillen eines einlings, und dein körper ist bestens darauf ausgelegt. alles gute!


    Zitat Zitat von Fr.Juchli Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    Ich bin 40J, habe 2 Kinder (14&2) und bin nun in der 10. Woche mit Zwillingen schwanger. Bis zur 7. Woche waren es Drillinge.
    Ich weiß das es noch sehr früh ist und evtl. muss ich ja einen, im schlimmsten Fall beide Babies noch hergeben, trotzdem dreht sich manchmal das Gedankenkarussell.
    Meine große Tochte habe ich nur 6 Wochen gestillt, danach leider aufgegeben. Falsche Beratung und meine eigene Unerfahrenheit manövrierten uns von einem Problem ins andere und am Ende stand die Flasche.
    Beim kleinen lief es von Beginn an Super! Ich ließ mir von keinem reinquatschen, machte wie ich meinte und so kamen wir bis zum 10 Lebensmonat. Da stillte er sich selbst ab.
    Das war ein tolles Erlebnis.
    Als wir nun Kind Nr.3 in Angriff nahmen stand für mich selbstredend fest das wir wieder stillen werden:-), nun wissen wir das es zwei sind. Kann man zwei Kinder stillen? Klar kann man, aber hat jemand Erfahrungen und mag über die stillzeit mit Zwillingen berichten?!?
    Es würde mir sehr helfen mich mit dem Gedanken frühstmöglich auseinander zusetzen.
    Ganz lieben Gruß an euch!!