Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Lia*** ist offline Stranger
    Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    2

    Standard Abendliches Schreien an Brust 😦

    Hallo ihr Lieben,

    Vielleicht habt ihr Tipps für uns:
    Mein Kleiner, 5 Wochen, leidet leider manchmal unter abendlichen Schreiphasen.

    Er gibt vor totaaal hungrig zu sein, schmatzt und sucht nach der Brust... sobald ich ihn anlege, saugt er kurze Zeit und fängt dann lauthals an zu brüllen. Er lässt sich dann kaum beruhigen 😐

    Woran kann das liegen? Er hat keinen Schnuller und wird voll gestillt...

    Habe allerdings sehr viel Milch und manchmal spritzt es dem armen Kleinen richtig in den Mund... manchmal kommt er aber gut damit zurecht oder dockt kurz ab, wartet bis es vorbei ist und trinkt friedlich weiter. Nur eben abends wird er richtig wütend 😲

    Kennt das jemand?

  2. #2
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Poweruser
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    6.541

    Standard Re: Abendliches Schreien an Brust 😦

    Zitat Zitat von Lia*** Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,

    Vielleicht habt ihr Tipps für uns:
    Mein Kleiner, 5 Wochen, leidet leider manchmal unter abendlichen Schreiphasen.

    Er gibt vor totaaal hungrig zu sein, schmatzt und sucht nach der Brust... sobald ich ihn anlege, saugt er kurze Zeit und fängt dann lauthals an zu brüllen. Er lässt sich dann kaum beruhigen 😐

    Woran kann das liegen? Er hat keinen Schnuller und wird voll gestillt...

    Habe allerdings sehr viel Milch und manchmal spritzt es dem armen Kleinen richtig in den Mund... manchmal kommt er aber gut damit zurecht oder dockt kurz ab, wartet bis es vorbei ist und trinkt friedlich weiter. Nur eben abends wird er richtig wütend 😲

    Kennt das jemand?
    Ja kenne ich und es gab drei Varianten:

    K3 hatte ein extremes Saugbedürfnis, es wollte nicht trinken, sondern nuckeln und war deshalb ärgerlich über das reichliche Milchangebot - bei ihr half ein Schnuller.
    K1 war sehr ungeduldig wenn er hungrig war und hat sich dann schnell an der spritzenden Milch verschluckt. Bei ihm half es entweder etwas auszustreichen (hat ihm aber manchmal zu lange gedauert), oder am besten anzulegen, wenn er noch nicht zu hungrig war.
    Und K4 war ein Schreibaby und hat immer geschrien, da habe ich für dieses und andere Probleme keine wirkliche Lösung gefunden.

    K2 kannte solche Probleme nicht und war ein absolut unkompliziertes, pflegeleichtes Baby, durch den ich gemerkt habe, dass viel vom Charakter und Temprament des Kindes abhängt und mir geholfen hat bei den anderen Kindern mehr Ruhe auszustrahlen, als beim Ersten

    Alles Gute Euch!
    99/02/07/13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •