Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Avatar von Zartbitter87
    Zartbitter87 ist offline Überglückliche Mama!
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    2.379

    Standard Wie nachts abstillen?

    Hallo :)

    Meine Kleine ist jetzt gut 17 Monate alt und stillt noch seeehr gerne. Das nächtliche stillen wird mir aber langsam zu viel, weshalb ich sie gern zumindest nachts abstillen würde. Nur weiß ich nicht recht wie. Ich habs schon versucht mit Wasserflasche kuscheln etc. Wenn sie nachts nichts bekommt, kreischt und brüllt sie wie verrückt, wirft sich nach hinten und flippt völlig aus. Ich hab das auch ein paar Nächte ausgehalten und sie immer wieder in den Arm genommen, auf meinen Bauch gelegt etc. Dann wurde es besser und sie kam erst so zwischen 5 und 6 Uhr wieder. Aber irgendwie hat sie das wieder aufgegeben und momentan sind wir bei meinen Schwiegereltern für ein paar Tage und sie fängt an, dass sie schon ab halb 2 Nachts ständig trinken will. Hier kann ich sie auch nicht ein bisschen bocken lassen, weil meine Schwiegermutter früh raus muss und das hören würde. Ich würde das hier ja auch aushalten, aber meine Kleine gewöhnt sich jetzt wieder an, die ganze Nacht zu stillen...

    Habt ihr eine Idee, was ich noch versuchen könnte? Noch zur Info, die kleine hat ihr Bett an unserem offen dran, kommt aber irgendwann nach Mitternacht zu uns ins Bett.

    Danke schon mal :)
    Liebe Grüße

    Zartbitter87

    Unser erstes Wunder:

    19.ÜZ: 16.05.11 - 1.IUI POSITIV

    12.02.12: Unsere Maus ist da

    Geschwisterchen: 09/2013 *

    1.IUI 16.09.14: negativ, 2.IUI 14.10.14: positiv


    3. Wunder: 1. ÜZ 16.12.16-


    Meine liebe Bino ist Heloise1982

  2. #2
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Poweruser
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    6.519

    Standard Re: Wie nachts abstillen?

    Ich habe es wie Du mit Kuscheln und Wasser gemacht - allerdings morgens nicht mehr gestillt, sondern gleich gefrühstückt. Sohn1 war immer ab 5:30 fit für den Tag (auch als ich noch nachts gestillt hatte) und bei Sohn1 wollte ich morgens dann noch gemütlich im Bett stillen, was zur Folge hatte, dass er jeden morgen früher aufgewacht ist und ich irgendwann doch wieder nachts gestillt habe und von vorne anfangen musste.
    Deshalb bin ich bei K3 und 4 dann am Ende der Nacht aufgestanden und habe erst wieder vor dem Morgenschlaf (meine Kinder waren alle 8/9 Monate beim nächtlichen Abstillen) gestillt. So war der Spuk recht schnell vorbei - wie drei Großen haben dann auch nur noch einmal nachts den Schnuller gewollt und mit 13 Monaten durchgeschlafen. K3 war weiter nachts stressig, aber mit Stillen auch und hat jetzt erst mit drei Jahren durchgeschlafen.
    99/02/07/13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •