Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Spatz ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    62

    Standard Mastitis und infizierte Galaktozele

    Ich hatte vor fast drei Jahren bei unserem ersten Kind mehrmals Mastitis und dann einen schwarzen Knoten in der Brust. Es hat sich als infizierter Milchgang rausgestellt, der sich in einen Abszess entwickelt hat.
    (Ich musste wochenlang von Hand in eine Schale die Milch ausdrücken, war ständig auf Antibiotika, habe damit endlich nach 8 Wochen aufhören "können", aber erst nach Drainage und Hormonhemmern und es hat mich auch psychisch sehr mitgenommen)
    Bis ich vor 4 Monaten schwanger wurde, hat die Brust mit dem Abszess noch weiter Milch gebildet (ich habe nur zwei Wochen gestillt, 8 Wochen ausgedrückt).
    Jetzt, 4 Monate schwanger, meine ich, erste Anzeichen von Mastitis um den Abszessherd rum zu sehen. Es ist leicht rot und schmerzt.

    Meine Frage: was kann man bei Mastitis in der Schwangerschaft machen?
    Hatte hier jemand schon eine infizierte Galaktozele und hat dann ein zweites Kind gestillt?
    Von Ärzten und Hebammen habe ich nie nützliche Informationen bekommen... alle haben sich widersprochen und keiner kannte sich mit dem Abszess aus (es ist wohl wirklich sehr selten).
    Danke!
    [SIGPIC]

  2. #2
    Avatar von silm
    silm ist offline pralinenbefreierhuhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    24.248

    Standard Re: Mastitis und infizierte Galaktozele

    Zitat Zitat von Spatz Beitrag anzeigen
    Ich hatte vor fast drei Jahren bei unserem ersten Kind mehrmals Mastitis und dann einen schwarzen Knoten in der Brust. Es hat sich als infizierter Milchgang rausgestellt, der sich in einen Abszess entwickelt hat.
    (Ich musste wochenlang von Hand in eine Schale die Milch ausdrücken, war ständig auf Antibiotika, habe damit endlich nach 8 Wochen aufhören "können", aber erst nach Drainage und Hormonhemmern und es hat mich auch psychisch sehr mitgenommen)
    Bis ich vor 4 Monaten schwanger wurde, hat die Brust mit dem Abszess noch weiter Milch gebildet (ich habe nur zwei Wochen gestillt, 8 Wochen ausgedrückt).
    Jetzt, 4 Monate schwanger, meine ich, erste Anzeichen von Mastitis um den Abszessherd rum zu sehen. Es ist leicht rot und schmerzt.

    Meine Frage: was kann man bei Mastitis in der Schwangerschaft machen?
    Hatte hier jemand schon eine infizierte Galaktozele und hat dann ein zweites Kind gestillt?
    Von Ärzten und Hebammen habe ich nie nützliche Informationen bekommen... alle haben sich widersprochen und keiner kannte sich mit dem Abszess aus (es ist wohl wirklich sehr selten).
    Danke!
    Erste Maßnahme kühlen Quark oder gekühlte Weißkohlblätter auf die Brust.
    Deine Frage richtest du besser an die "Stillvereine" AfS und/oder la Leche Liga. Dort sind zum Teil medizinisch ausgebildete Stillberaterinnen unterwegs, die dir sicher weiterhelfen können.
    Die helfen dir sicher auch, eine solch ausgebildete Beraterin für die Zeit nach der Geburt zu finden.
    Viel Erfolg.
    Silm

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •