Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    78Biene ist offline newbie
    Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    28

    Unglücklich Operierter Abszess an der Brust - wie lange dauert die Heilung?

    Hallo,

    ich habe mich nunmehr 5 Wochen mit einer Brustentzündung herum geschlagen (wollte unseren Kleinen aber mögl. lange stillen), woraus trotz med. Betreuung + Stillberaterin ein schlimmer Abszess geworden ist.
    Dieser ist nun operativ entfernt worden ... der größte Schock erfolgte am nächsten Tag als ich die Wunde gesehen habe ... ca. 5cm lang, 3 cm breit und genauso tief. Laut zweier Ärzte konnte man auf dem Ultraschall vorher wohl nicht sehen wie schlimm es wirklich ist.
    Hat jemand ähnliches erlebt und kann berichten wie lange es dauert bis diese Wunde wieder zu wächst.
    Beim ersten wechseln der Tamponage in der Wunde habe ich vor lauter Schmerzen einen Schweißausbruch bekommen - und ehrlich gesagt bin ich im Moment so fertig mit den Nerven dass ich gar nicht mehr daran glaube dass das ganze verheilt.
    Hilfe !!!
    Am meisten tut es mir aber weh wie unser Kleiner nach der Brust jammert

  2. #2
    petra78 ist offline addict
    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    458

    Standard Re: Operierter Abszess an der Brust - wie lange dauert die Heilung?

    wie lange die wunde zum zuheilen braucht, kann ich dir nicht sagen, es wird aber sicherlich ne weile dauern. (spontan sagt mein gefühl, vll so 2 wochen?)

    ganz wichtig ist, dass die wunde vom wundgrund her heilt, also aus der tiefe heraus.
    wenn die hautdecke sich schließt, aber unten drin noch ein loch ist, dann fängt der ganze spass womöglich wieder von vorne an.

    um die schmerzen beim verbandswechsel etwas zu reduzieren kannst du etwa eine dreiviertelstunde vorher ein schmerzmittel nehmen. ibuprofen beispielsweise ist stillverträglich und gut wirksam.

    ich weiß nicht welche info du von den ärzten hast, aber eigentlich kannst du trotz wunde stillen.
    beim stillen wird wohl etwas milch aus der wunde kommen, je nachdem wo sie genau ist, aber das ist nicht schlimm. eher das gegenteil ist der fall, mumi enthält viele abwehrzellen, so wird die wunde automatisch gereinigt!
    oder du stillst nur mit der anderen brust weiter, geht auch.

    je nachdem was du willst, melde dich doch mal bei einer stillberaterin.
    z.B. bei www.lalecheliga.de

    liebe grüsse, petra

  3. #3
    Registriert seit
    24.02.2006
    Beiträge
    12.112

    Standard Re: Operierter Abszess an der Brust - wie lange dauert die Heilung?

    Hallo!

    Na Du machst ja Sachen!
    Bitte wende Dich an eine professionelle Laktationsberaterin. In Deinem Falle ist dies sinnvoller, da diese eine medizinische Fachausbildung haben und alle medizinische Bereiche beim Thema Stillen abdecken.
    Guckst Du hier: http://www.bdl-stillen.de/beratung/stberat.htm

    Ich wünsche Dir eine gute Besserung und trotzdem noch eine schöne Stillzeit!

    Liebe Grüße Anja
    Kinder bringen Farbe ins Leben


    Paul 06/02, Lea-Maria 08/03, Kurt und Johann 02/05,
    Gustav 04/07 und Clara-Louisa 02/09

  4. #4
    78Biene ist offline newbie
    Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    28

    Standard Re: Operierter Abszess an der Brust - wie lange dauert die Heilung?

    Hallo Anja,

    ich musste leider letzte Woche mit dem Abstillen beginnen da die Medikamente zu stark wurden und mitlerweile die ganze Brust rot und entzündet war - da dachten wir noch der Abszess würde sich zumindest damit verhindern lassen ...
    Die große Wunde liegt leider auch genau neben der Brustwarze.
    Die Stillberaterin meinte - damals war es noch ein etwas harmlosere Entzündung - auch, dass trotz Abszess Stillen möglich wäre. Aber ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen wie die Nase von unserem Kleinen in der Wunde hängt - und die Wunde ist wie gesagt ziemlich groß.

    Zum Glück hatten wir noch viel MuMi eingefroren so dass der Übergang zur Flasche relativ gut funktioniert hat ( Ich hatte von Anfang an MuMi für wahrscheinlich 3 Kinder)

    Grüße Katja

  5. #5
    Registriert seit
    24.02.2006
    Beiträge
    12.112

    Standard Re: Operierter Abszess an der Brust - wie lange dauert die Heilung?

    Auch wenn Du abstillst, würde ich mir von dort Hilfe holen. Es betrifft schließlich die Brust und hängt mit dem Stillen zusammen.

    Ob ein Abstillen nötig ist/ war kann ich nicht beurteilen.

    Liebe Grüße Anja
    Kinder bringen Farbe ins Leben


    Paul 06/02, Lea-Maria 08/03, Kurt und Johann 02/05,
    Gustav 04/07 und Clara-Louisa 02/09

  6. #6
    Avatar von Anne B.
    Anne B. ist offline Voll tauchlich
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    8.548

    Standard Re: Operierter Abszess an der Brust - wie lange dauert die Heilung?

    Ich denke auch, daß Du *trotzdem* weiterstillen kannst. Aber ich denke auch, daß professionelle Hilfe angeraten ist. Wenn Du also lieber dem Jammern Deines Kindes nachgeben möchtest und weiterstillen willst, dann suche Dir unter elfenbeinchens Link eine Laktationsberaterin!
    Ich hatte Anfang Mai eine Brust-OP, bei der eine Zyste entfernt wurde, die sich nach einem Milchstau gebildet hatte. Die Wunde war bei Weitem nicht so groß wie bei Dir. Geheilt ist es sehr schnell. Beim Stillen wehgetan hat es noch lange, tut es manchmal immer noch.
    Die operierte Stelle ist sehr lange recht hart geblieben, langsam aber sicher wird sie immer weicher und fast kann ich nichts mehr fühlen von der Operation.....
    Liebe Grüße
    Anne B.




    „Nur weil du paranoid bist, heißt das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.“

    Terry Pratchett

  7. #7
    78Biene ist offline newbie
    Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    28

    Standard Re: Operierter Abszess an der Brust - wie lange dauert die Heilung?

    Hallo zusammen,

    heute war ich bei der FA. Die Wunde wird wohl so ca. innerhalb von 6-8 Wochen verheilen, wenn alles gut verläuft.
    Nach dem ganzen hin und her der letzten Wochen (div. Milchstaus mit wochenlangem hohen Fieber, Brustentzündungen die falsch behandelt wurden ...) muss ich ja auch mal glück haben :)

    Leider muss ich die Bewegung bis dahin etwas einschränken, aber dann freue ich mich riesig endlich die Zeit mit unserem Sohn richtig genießen zu können.

    Wir "kuscheln" jetzt auf andere Art und Weise, so dass er dass Abstillen langsam verkraftet hat.

    Grüße Katja

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •