Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Cvalda ist offline old hand

    User Info Menu

    Rotes Gesicht immer wieder verstopfte milchgänge - warum??

    hallo,

    ich brauche mal euren rat.
    das stillen hat sich bei meinem sohn (9 wochen) inzwischen ganz gut eingespielt, auch wenn es anfangs nicht ganz einfach war.
    leider habe ich immer wieder verstopfte milchgänge.
    besonders an der rechten brust, wenn man sie sich als uhr vorstellt, auf 1 uhr, ist der milchgang jetzt schon das fünfte oder sechste mal dicht.
    ich habe auch das gefühl, ich bekomme ihn zwischendurch nie richtig frei, denn man sieht direkt oben auf der warze einen gelben fleck, aber kein häutchen.
    alle rubbelversuche mit waschlappen, salzpeeling, wärme und ausstreichen usw. helfen nichts.
    das einzige, was bisher den akuten stau in dem milchgang beseitigen konnte war das vorsichtige aufmachen mit einer (desinfizierten) nadel. allerdings auch nur für einige tage. mein sohn hat trotzdem nicht alles "freigesaugt".

    woran kann das liegen? was kann ich dagegen tun?
    ich wäre euch sehr dankbar für ein paar anregungen und tipps.

  2. #2

    User Info Menu

    Standard Re: immer wieder verstopfte milchgänge - warum??

    Vielen Frauen hat da die Einnahme von Lecithin Kapseln (Drogerie/ Apotheke) weitergeholfen. :)

    Versuche mal direkt vor dem Stillen die Brust mittels Waschlappen zu wärmen und dann sofort das Baby anzulegen. Durch die Wärme in Kombi mit dem MSR und dem saugendem Baby lösen die meist Verstopfungen leichter.

    Warum manche Frauen davon stärker betroffen sind, ist wohl noch nicht so ganz geklärt. Stress wird immer wieder ins Spiel gebracht - vielleicht kannst Du da was drehen, so Du damit sehr viel zu kämpfen hast?

    Liebe Grüße Anja
    Kinder bringen Farbe ins Leben


    Paul 06/02, Lea-Maria 08/03, Kurt und Johann 02/05,
    Gustav 04/07 und Clara-Louisa 02/09

  3. #3
    Cvalda ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: immer wieder verstopfte milchgänge - warum??

    Zitat Zitat von elfenbeinchen Beitrag anzeigen
    Vielen Frauen hat da die Einnahme von Lecithin Kapseln (Drogerie/ Apotheke) weitergeholfen. :)

    Versuche mal direkt vor dem Stillen die Brust mittels Waschlappen zu wärmen und dann sofort das Baby anzulegen. Durch die Wärme in Kombi mit dem MSR und dem saugendem Baby lösen die meist Verstopfungen leichter.

    Warum manche Frauen davon stärker betroffen sind, ist wohl noch nicht so ganz geklärt. Stress wird immer wieder ins Spiel gebracht - vielleicht kannst Du da was drehen, so Du damit sehr viel zu kämpfen hast?

    Liebe Grüße Anja
    lecithin nehme ich schon, allerdings als granulat. ich kannte das zeug nicht und dachte, das löst sich auf in flüssigkeit. tut es leider nicht und es schmeckt nicht sonderlich gut. deshalb bin ich nicht soooo regelmäßig bei der einnahme.

    ich habe keinen sonderlichen stress. soviel stress wie man halt hat mit einem säugling und einem quirligen kleinkind. aber da bin ich ja nicht die erste, die das meistert....
    mmh.
    den tipp mit wärme und dann anlegen werd ich morgen mal ausprobieren.

    danke, anja, für deine schnelle antwort.

  4. #4
    Avatar von Marau
    Marau ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: immer wieder verstopfte milchgänge - warum??

    Versuch mal, die tierischen Fette in der Nahrung wegzulassen- Butter, Käseect...

    BtW, es gibt auch Lecithin-Kapseln, die Frau einfach 3xtäglich einnimmt.
    Liebe Grüße
    Marau
    Was man tief im Herzen trägt kann man durch den Tod nicht verlieren.
    Mama 1981, 1982, 1984 -2017 und 2001
    Oma 2007 / 2011 / 2013 / 2018

  5. #5
    Cvalda ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: immer wieder verstopfte milchgänge - warum??

    Zitat Zitat von Marau Beitrag anzeigen
    Versuch mal, die tierischen Fette in der Nahrung wegzulassen- Butter, Käseect...

    BtW, es gibt auch Lecithin-Kapseln, die Frau einfach 3xtäglich einnimmt.
    aha, kann es daran auch liegen? geht in dieselbe richtung, wie die lectihin-einnahme, oder?

    was darf ich denn dann alles nicht mehr zu mir nehmen?
    milch, wurst, joghurt, käse, butter ...mmh.

    bleibt nicht mehr soo viel übrig, oder?