Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
Like Tree1gefällt dies

Thema: Alle 3 Stunden stillen...?

  1. #1
    Andrea1511 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Alle 3 Stunden stillen...?

    Hallo zusammen,
    durch die Hebamme hört man ja immer dass man die Kleinen so gut wie immer, wenn se meckern anlegen soll. Bei einem Schub etc. kann das ja ziemlich häufig sein.
    Jetzt ist es so, dass meine Kleine ziemlich stark mit Blähungen etc. zu kämpfen hat. Eine Bekannte von mir auch. Jetzt wurde ihr beim Kia gesagt, Sie solle definitiv nur alle 3 stunden stillen. Damit auf die Verdauung der Milch nicht noch neue kommt. Das wäre bei Blähungen nicht gut und die Kleinen hätten noch mehr zu kämpfen.
    Jetzt meine Frage: Ab wann rechne ich 3 stunden. Nach Beginn des Stillen´s oder immer wenn ich fertig war und ab dann nach 3 stunden wieder.
    Ausprobieren möchte ich es auf jedenfall mal.
    Verfährt noch jemand so?
    LG Andrea

  2. #2
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Alle 3 Stunden stillen...?

    Zitat Zitat von Andrea1511 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    durch die Hebamme hört man ja immer dass man die Kleinen so gut wie immer, wenn se meckern anlegen soll. Bei einem Schub etc. kann das ja ziemlich häufig sein.
    Jetzt ist es so, dass meine Kleine ziemlich stark mit Blähungen etc. zu kämpfen hat. Eine Bekannte von mir auch. Jetzt wurde ihr beim Kia gesagt, Sie solle definitiv nur alle 3 stunden stillen. Damit auf die Verdauung der Milch nicht noch neue kommt. Das wäre bei Blähungen nicht gut und die Kleinen hätten noch mehr zu kämpfen.
    Jetzt meine Frage: Ab wann rechne ich 3 stunden. Nach Beginn des Stillen´s oder immer wenn ich fertig war und ab dann nach 3 stunden wieder.
    Ausprobieren möchte ich es auf jedenfall mal.
    Verfährt noch jemand so?
    LG Andrea

    ich glaube kaum, das hier noch jemand nach dem Uralt-Stilmärchen von verdaueter und unverdauter Milch verfährt!

  3. #3
    Abbi ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Alle 3 Stunden stillen...?

    Das ist ein Märchen mit der alten und neuen Milch. Blähungen bei Kindern in ca. den ersten 3 Monaten sind leider normal und treten bei Kindern, die jede Stunde trinken wollen genauso häufig oder gar nicht auf wie bei Kindern, die von sich aus nur alle 4 Stunden an die Brust wollen. Da solltest du eher andere Mittel anwenden: du selbst kannst zB Kümmeltee trinken, dann bekommt dein Kind die beruhigenden Stoffe über die Muttermilch. Du kannst auch mit Kümmelöl Bauchmassagen im Uhrzeigersinn machen, das Kind im Fliegergriff tragen, es gibt Kümmelzäpfchen oder Sab Simplex.

    Wie würdest du dein Kind denn auch hinhalten wollen? Wenn es Hunger hat, hat es Hunger, das kann man den Kleinen ja nicht erklären.
    Willst du wirklich ein hungriges Kind, dass verzweifelt schreit?
    Das einzige, was ich mir wirklich vorstellen kann, ist, dass du dein Kind im Tragetuch trägst, da fühlen sich viele so wohl, dass sie ihre üblichen Stillabstände _von sich aus_ verlängern können.

  4. #4
    TobSon Gast

    Standard Re: Alle 3 Stunden stillen...?

    *unterschreib* - wenn Dein Kleines eh schon mit Blähungen zu kämpfen hat, lass es nicht noch Hunger haben.
    Wegen der Blähungen hat mein Mann irgendwann mal Sab angeschleppt - ich war zwar nicht sooo begeistert, weil ich es lieber mit allen anderen Mitteln (Kümmelzäpfchen, massieren, Gymnastik (Radfahren) etc. probieren wollte, aber wir haben ihn dann doch mal ,als wir mal am Ende waren mit unserem Latein und nichts helfen wollte - das Sab gegeben - nach dem Stillen - und es ging besser. Allerdings nur ein paar Mal, ich bin nicht sooo dafür, dass man Babys Zeug gibt.
    Das geht irgendwann vorbei, garantiert, da müsst ihr halt nun durch. Aber nochmal: Stillen IMMER, wenn das Baby Hunger hat!

    Sonja

  5. #5

    User Info Menu

    Standard Re: Alle 3 Stunden stillen...?

    *stöhn* Das ist ein hartnäckiges AMMENMÄRCHEN!

    Bitte probiere das nicht aus!

    Blähungen können viele Ursachen haben. Zum Beispiel wenn Anlege- oder Saugtechnik nicht hinhauen. Denn dann wird zuviel Luft beim Stillen mitgeschluckt und DAS kann wiederum zu Blähungen führen. Ebenso wie eine Überreizung des Babys (viele Termine, Stress und Unruhe in der Umgebung oder übertragen durch die Eltern). Manche Kinder reagieren auch in Wachstums- und Entwicklungsschüben mit Blähungen/ Unwohlsein.

    Gegen ein Stillen nach der Uhr spricht zum Beispiel:

    * Dein Baby hat in der Zwischenzeit vielleicht Hunger/ Durst (und vielleicht auch das Bedürfnis nach DIR, denn Stillen ist nicht nur Ernährung) und muss schon zeitig lernen, dass es dann nichts gibt
    * wenn es dann endlich trinken darf, ist es womöglich zu gierig und hat erst Recht Probleme richtig anzudocken und zu trinken
    * Dein Körper kann die Milchmenge nicht dem tatsächlichen Bedarf anpassen - denn dies geschieht in erster Linie über den gemeldeten Bedarf. Es mag Stillpaare geben, wo es funktioniert, dass das Baby in den vorgeschriebenen Zeiten einfach mehr trinkt um bis zur nächsten Mahlzeit durchzuhalten und die Mutter auch in diesen Abständen ausreichend Milch produzieren kann - es gibt jedoch auch sehr viele Stillbeziehungen, die genau daran gescheitert sind.

    Liebe Grüße Anja
    Kinder bringen Farbe ins Leben


    Paul 06/02, Lea-Maria 08/03, Kurt und Johann 02/05,
    Gustav 04/07 und Clara-Louisa 02/09

  6. #6
    Andrea1511 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Alle 3 Stunden stillen...?

    Und ab wann rechnet man immer?
    Wenn man sagt: Meine Kleine kommt immer alle 2 Stunden?
    Dann wenn man begonnen hat mit stillen und dann 2 Stunden später oder wenn man fertig ist mit stillen?

  7. #7
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Alle 3 Stunden stillen...?

    Zitat Zitat von Andrea1511 Beitrag anzeigen
    Und ab wann rechnet man immer?
    Wenn man sagt: Meine Kleine kommt immer alle 2 Stunden?
    Dann wenn man begonnen hat mit stillen und dann 2 Stunden später oder wenn man fertig ist mit stillen?
    nicht rechnen und nicht auf die Uhr schauen :)

  8. #8
    Abbi ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Alle 3 Stunden stillen...?

    Ich weiß gar nicht, ob es da eine allgemeine Regel gibt.
    Ich hab das so gehandhabt, dass ich nach Ende einer Stillmahlzeit angefangen habe zu rechnen, also die echte Pause zwischen Ende und Beginn. Finde ich auch logischer als alles andere, da sich im Schub eine Mahllzeit ja mal 2-3 Stunden mit Minipausen hinziehen kann

  9. #9
    Jessi-Mami Gast

    Standard Re: Alle 3 Stunden stillen...?

    Hör auf zu rechnen!!!! Ich habe zu Beginn immer gestillt, gefühlt ununterbrochen! Jetzt hat es sich von ganz alleine eingependelt auf alle 3 Stunden und nachts nur einmal! Die Blähungen hörten bei uns mit etwa 12 Wochen von alleine auf! Vorher haben uns Kümmelzäpfchen sehr gut geholfen und Sab-Tropfen gar nicht!

  10. #10
    TobSon Gast

    Standard Re: Alle 3 Stunden stillen...?

    Ich schau auch schon lang nicht mehr auf die Uhr - und seitdem läuft alles wuuuuuuuunderbar!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •