Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Avatar von mamiausmuc
    mamiausmuc ist offline Member

    User Info Menu

    Frage anthroposophie und (LZ)-stillen

    hallo,

    gibt es hier anthroposophen? kennt sich jemand mit dem thema aus?
    meine sehr stark anthroposophisch geprägte kinderlose 36 jahre alte schwägerin meinte neulich zum thema LZS, dass das für eigenständige entwicklung des kindes nicht gut sei. eigenständigkeit meint nicht, dass das kind auch mit 4 oder 5 noch an mamas rockzipfel hängt, sondern bezieht sich auf die geistige entwicklung, so wie die anthroposophen sie verstehen. wir haben das thema nicht weiter ausgeführt, weil wir beide wissen, dass wir uns gegenseitig nicht verstehen und nur aneinander vorbeireden.

    aber hat sich hier jemand zufällig mit dem thema beschäftigt und kann mir was dazu erklären? meine schwägerin kann ich dazu leider nicht befragen, das gibt nur ärger.

  2. #2
    rughetta Gast

    Standard Re: anthroposophie und (LZ)-stillen

    ja, das sehen die anthros angeblich so...
    9 monate ist wohl die grenze.
    ich habe neulich mal versucht, eine sinnvolle quelle dazu zu finden, bin aber gescheitert. vielleicht kannst du mal nachfragen, wo das denn bei steiner steht?

    ansonsten empfehle ich beim thema abstillen gerne die anthropologische sichtweise:
    A Natural Age of Weaning

  3. #3
    Avatar von Mumsel
    Mumsel ist offline Möchtegern-Triathlet

    User Info Menu

    Standard Re: anthroposophie und (LZ)-stillen

    Versteh ich noch nicht so ganz.

    Die gehen davon aus, dass das der geistigen Entwicklung des Kindes im Wege steht?

    Hmmm, erscheint mir ein bisschen Nonsens. Aber ich hab mich auch noch nciht mit deren Ansichten auseinandergesetzt.

    Ich hoffe bei so etwas immer nur, dass Mütter und Väter sich durch solche Weltansichten (die man ja gerne haben kann - ich hätte auch ganz gerne eine...), nicht in ihren Gefühlen stören lassen. Also nur wegen einer solchen Aussage nach 9 Monaten abzustillen... Erscheint mir merkwürdig.
    Mumsel mit der Kinderschar: T1 (2007), T2 (2009), S1 (2012) und der Erbse

  4. #4
    fabala Gast

    Standard Re: anthroposophie und (LZ)-stillen

    Zitat Zitat von mamiausmuc Beitrag anzeigen
    hallo,

    gibt es hier anthroposophen? kennt sich jemand mit dem thema aus?
    meine sehr stark anthroposophisch geprägte kinderlose 36 jahre alte schwägerin meinte neulich zum thema LZS, dass das für eigenständige entwicklung des kindes nicht gut sei. eigenständigkeit meint nicht, dass das kind auch mit 4 oder 5 noch an mamas rockzipfel hängt, sondern bezieht sich auf die geistige entwicklung, so wie die anthroposophen sie verstehen. wir haben das thema nicht weiter ausgeführt, weil wir beide wissen, dass wir uns gegenseitig nicht verstehen und nur aneinander vorbeireden.

    aber hat sich hier jemand zufällig mit dem thema beschäftigt und kann mir was dazu erklären? meine schwägerin kann ich dazu leider nicht befragen, das gibt nur ärger.
    Ich weiß nur, dass Langzeitstillen und Anthroposophen nicht zusammen geht...

  5. #5
    madreselva ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: anthroposophie und (LZ)-stillen

    Kann ich mir kaum vorstellen.
    Muss allerdings sagen, dass ich mich fast NULL mit dem Thema Anthroposophie auskenne, kann damit nix anfangen. Unser KiA ist aber homöopathisch-anthroposophisch, und ein großer Verfechter des Stillens (mindestens 6 Monate voll, dann weiterstillen bis das Kind mindestens 1 Jahr alt ist, und danach gerne noch mehr, seine Worte bei der U3, und inzwischen mehrmals bekräftigt und wiederholt). Vielleicht sind die Anthros sich da untereinander auch nicht so ganz einig.
    Geändert von madreselva (03.07.2009 um 14:25 Uhr)

  6. #6
    samgee ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: anthroposophie und (LZ)-stillen

    Ich habe jetzt nicht so die Ahnung von den Anthros, aber die These "LZS verhindert die Eigenständigkeit" ist absoluter Schwachfug.

    LZS kann so viele Facetten annehmen, in keinem Fall bedeutet das, dass ein Kleinkind ständig an der Brust hängt und sich ohne Regeln da bedienen kann. Das wird nur leider immer gern in einen Topf geworfen....

    Die wenigsten wissen, dass Leo nun über 22 Monate gestillt wurde. Weil es eben nur noch zwei Stillmahlzeiten zum Schluß war. Und er ist weder ein kleiner Diktator, ein Klammeraffe, ein Schoßhocker noch irgendwie sonst rückständig. Bei der U7 war der Kinderarzt jeden Falls sehr zufrieden.
    Geändert von samgee (03.07.2009 um 17:01 Uhr)

  7. #7
    Avatar von Spatz_
    Spatz_ ist offline chaotisch

    User Info Menu

    Standard Re: anthroposophie und (LZ)-stillen

    Hallo,

    ich würde mal unter Rudolph Steiner nachlesen. Der hat das ganze ja m.W. ins Leben gerufen.
    LG
    Spatz mit Sonnenschein (08/07)
    und Zauberfee (07/10)

    Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.


    Kinder brauchen uns am meisten, wenn sie es am wenigsten verdienen.


    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de:
    Meine Bilder und Texte gehören mir

  8. #8
    Avatar von KatjaM
    KatjaM ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: anthroposophie und (LZ)-stillen

    Na Männer kennen sich schließlich auch am besten mit'm Stillen aus, oder ;-)

    Katja

  9. #9
    samgee ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: anthroposophie und (LZ)-stillen

    Is schon klar, nä.... !?!

  10. #10
    Avatar von Spatz_
    Spatz_ ist offline chaotisch

    User Info Menu

    Standard Re: anthroposophie und (LZ)-stillen

    schimpft nicht so über den ollen Steiner, der wird sicher oft etwas flexibel ausgelegt :) (zumal er schon seit 1926 verstorben ist, da war der Plan vom Stillen wahrscheinlich auch noch etwas anders )

    Immerhin rief er auch Demeter ins Leben, und das find ich echt klasse
    LG
    Spatz mit Sonnenschein (08/07)
    und Zauberfee (07/10)

    Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.


    Kinder brauchen uns am meisten, wenn sie es am wenigsten verdienen.


    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de:
    Meine Bilder und Texte gehören mir

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
>
close