Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Baby möchte nicht im Tuch getragen werden --> Tips?

  1. #1
    Tobimum ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Baby möchte nicht im Tuch getragen werden --> Tips?

    Hallo zusammen,

    Bin neu hier und hoffe, ein paar von Euch erfahrenen Trageeltern können mir weiter helfen. Mein Sohn wurde Anfang August vier Wochen zu früh geboren und für mich stand von Anfang an fest, dass ich ihn tragen wollen würde. Also haben wir direkt nach Entlassung eine Einführung bei einer Trageberaterin gemacht und in diesem Rahmen auch ein Tragetuch erworben. Auf Grund seines geringen Gewichts kamen andere Tragehilfen nicht wirklich in Frage und wir hatten uns, nach ausgiebiger Internetrecherche, sowieso schon fürs Tragetuchtragen begeistern lassen.
    Bei der Trageberaterin haben wir ihn dann zum ersten Mal ins Tuch gebunden und er hat nur geschrien. Die Dame meinte dann, dass viele Babies beim Binden brüllen wegen der Manipulation und der ungewohnten Situation; dass sich das aber schnell wieder ändere.
    Seit drei Wochen binden wir unseren Sohn also fast täglich ins Tuch und er weint, schreit und wehrt sich in einer Tour. Beruhigen durch Herumgehen, Schaukeln, Trösten etc lässt er sich übehaupt nicht und ist erst wieder zufrieden, wenn er aus dem Tuch raus ist. Durch einen weiteren Besuch bei der Trageberaterin konnten Bindefehler unsererseits ausgeschlossen werden.
    Nun meine Frage: hab ihr am Anfang ähnliche Erfahrungen gemacht? Ist das eine Phase, durch die wir durch müssen? Oder können wir unsere Trageambitionen, zumindest erstmal, begraben?

    Danke fürs Lesen und eventuelle hilfreiche Tips!

  2. #2
    Avatar von luna1701
    luna1701 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Baby möchte nicht im Tuch getragen werden --> Tips?

    Hallo, ich bin kein Profi, die melden sich bestimmt auch noch. Ich würde es persönlich vermutlich erst mal lassen aber in Abständen von ein paar Tagen immer wieder mal probieren. Kann sein, dass es urplötzlich umschlägt.
    LG Susi

    Zwergin 05/10

    zwei ** im Herzen

  3. #3
    Avatar von Laiila
    Laiila ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Baby möchte nicht im Tuch getragen werden --> Tips?

    vlt mag er SO eng eingebunden nicht sien. habt ihr mal ne andre bindetechnik veruscht?
    oder vlt doch eine trage wie bondolino oder manduca. da sind sie nicht ganz so eng verpackt
    Account inaktiv

  4. #4
    Avatar von weberin1971
    weberin1971 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Baby möchte nicht im Tuch getragen werden --> Tips?

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das unser Sohn die ersten vier Wochen -- und er wurde am Termin geboren, es war eine sehr, sehr anstrengende, teilweise beängstigende Geburt... -- das Tragetuch total abgelehnt hat, KiWa erst recht -- er war extrem schreckhaft, hatte Angst vor großen Räumen, mochte nicht im Freien sein etc... Am liebsten/meisten/eigentlich ständig... lag er auf mir & hat gestillt. Ich habe es immer wieder mal probiert & ziemlich genau vier Wochen nach der Geburt fand er das Tuch toll - hat nur minimal gemeckert & war binnen Minuten eingeschlummert.

    Gib dem Kerlchen Zeit & Nähe... Wie war die Geburt? Hat er sich da vielleicht erschreckt, war sie anstrengend, schnell?? Viele Kinder müssen erst in die Welt finden, ehe sie in die Welt getragen werden möchten, so jedenfalls meine Erfahrung...


    Wir waren VIER Jahre lang Reboarder - nu guckt er nach vorn...

  5. #5
    Avatar von opalinchen
    opalinchen ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Baby möchte nicht im Tuch getragen werden --> Tips?

    Zitat Zitat von Tobimum Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    Bin neu hier und hoffe, ein paar von Euch erfahrenen Trageeltern können mir weiter helfen. Mein Sohn wurde Anfang August vier Wochen zu früh geboren und für mich stand von Anfang an fest, dass ich ihn tragen wollen würde. Also haben wir direkt nach Entlassung eine Einführung bei einer Trageberaterin gemacht und in diesem Rahmen auch ein Tragetuch erworben. Auf Grund seines geringen Gewichts kamen andere Tragehilfen nicht wirklich in Frage und wir hatten uns, nach ausgiebiger Internetrecherche, sowieso schon fürs Tragetuchtragen begeistern lassen.
    Bei der Trageberaterin haben wir ihn dann zum ersten Mal ins Tuch gebunden und er hat nur geschrien. Die Dame meinte dann, dass viele Babies beim Binden brüllen wegen der Manipulation und der ungewohnten Situation; dass sich das aber schnell wieder ändere.
    Seit drei Wochen binden wir unseren Sohn also fast täglich ins Tuch und er weint, schreit und wehrt sich in einer Tour. Beruhigen durch Herumgehen, Schaukeln, Trösten etc lässt er sich übehaupt nicht und ist erst wieder zufrieden, wenn er aus dem Tuch raus ist. Durch einen weiteren Besuch bei der Trageberaterin konnten Bindefehler unsererseits ausgeschlossen werden.
    Nun meine Frage: hab ihr am Anfang ähnliche Erfahrungen gemacht? Ist das eine Phase, durch die wir durch müssen? Oder können wir unsere Trageambitionen, zumindest erstmal, begraben?

    Danke fürs Lesen und eventuelle hilfreiche Tips!
    Habt ihr Blockaden ausschließen können? Meine große schrie auch viel anfangs im tuch - nach unserem ersten Besuch beim osteopathen wurde das (wie soooo vieles andere) dann besser.

    Sie brauchte allerdings häufig auch direkt den Schnuller im Tuch, hat meist trotzdem 3min lang gemeckert, dann den Schnuller genommen - und ist ins koma gefallen

    Der kleine meckert grad gar nicht, wenn er ins tuch oder dne Bondolino gepackt wird, außer er hat Hunger oder ist arg übermüdet.. dafür meckert er, wenn er pieseln muss oder überhaupt nach ner Std. spätestens, dann will er lieber quer aufm Schoß schlafen anstatt so schön gemütlich auf meiner Brust
    LG Sabrina mit Fröschlein (*11/2008) und Stiernacken (*08/2011)

    Und wenn ich auch wanderte im finsteren Tal der Ahnungslosen...Ich bin für artgerechte Babyhaltung!



    Bilder+Texte sind meine und als solche mein Eigentum. Eventuelle Veröffentlichungen bedürfen meiner Einwilligung!

  6. #6
    Avatar von LilaLiane
    LilaLiane ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Baby möchte nicht im Tuch getragen werden --> Tips?

    Meine Tochter kam spontan drei Wochen vor ET zur Welt, die mochte am Anfang gar nicht gern auf meiner Brust liegen bzw. im TT getragen werden, bei mir war immer nur Arm angesagt. Tragen und auf der Brust liegen ging nur beim Papa. Laut Hebamme wohl, weil sie bei mir die Milch riechen kann. Wer weiß.
    Ich hab es immer mal wieder probiert und eines Tages klappte es dann, sie hat seelenruhig an mir geschlafen und ich konnte zufrieden meine Sachen erledigen.
    Mach dir keinen Stress, wenn er auch so zufrieden ist, dann ist es doch ok.

  7. #7
    Avatar von Tantzmaus
    Tantzmaus ist offline Zertifizierte Tragetante

    User Info Menu

    Standard Re: Baby möchte nicht im Tuch getragen werden --> Tips?

    Hm...dann liegt es an etwas andrem.

    Sind Blockaden ausgeschlossen? (überstreckt er sich, liegt er gerade? hockt er nach vorne ein?)

    Oder es liegt an dem ankommen...wobei da die Nähe ja essentiell ist.

    Was sagte denn die TB?

  8. #8
    Avatar von weberin1971
    weberin1971 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Baby möchte nicht im Tuch getragen werden --> Tips?

    Zitat Zitat von Tantzmaus Beitrag anzeigen
    Hm...dann liegt es an etwas andrem.

    Sind Blockaden ausgeschlossen? (überstreckt er sich, liegt er gerade? hockt er nach vorne ein?)

    Oder es liegt an dem ankommen...wobei da die Nähe ja essentiell ist.

    Was sagte denn die TB?
    Aus meiner Erfahrung KÖNNEN Blockaden mit reinspielen, wie die Kinder in die Welt hineinfinden -- Blockaden sind aber oft nicht allein verantwortlich, ob sie das Tuch mögen oder nicht...
    Mein Sohn z.B. brauchte eine laaaange Eingewöhnungszeit & seine ausgeprägten Blockaden konnten erst mit 3 Monaten behandelt werden (im ländlichen Brandenburg gab's keine Osteopathen & es war klar, das wir in die Metropole Ruhr zogen, also habe ich mich schon bald nach der Geburt da um eine tolle KiÄ gekümmert, die ganzheitlich arbeitet...), trotzdem mochte er nach vier Wochen das Tuch sehr, sehr gern... Jedes Menschlein ist eben unterschiedlich...

    ABER: in der Tat würde ich ein Frühchen unbedingt bei einem Osteopathen vorstellen und ggf. behandeln lassen -- für mich sind diese Menschen Zauberer...

    Zu Tobimam:

    Ich denke, es hängt viel damit zusammen, wie ein Kind auf seine Umwelt reagiert & in welcher Situation das eintuchen geprobt wird: In einer fremden Umgebung mit Trageberaterin, die mit herummanipuliert würde ich als Kleinstmensch auch brüllern...

    Vielleicht nicht täglich probieren, sondern mal ein paar Tage verstreichen lassen...

    Mit diesem Wissen alles gut zu können, die TB hat ja noch mal drübergeguckt, würde ich mich in einer Phase der allgemeinen und allseitigen Zufriedenheit ruhig und selbstbewußt an einem dem Kind vertrauten Ort daran machen, das Kerlchen einzutuchen -- je selbstverständlicher & ruhiger DU bist, umso ruhiger wird auch das Kind... Ich habe in den ersten Probegängen wie ein Seebär vor dem Spiegel gestanden und mich beim einwickeln gewiegt & gebrummelt... Nicht zu viel Action, ohne Streß und Termine im Rücken -- einfach so... immer mal wieder -- und von ein bißchen Gemecker nicht aus der Ruhe bringen lassen, ggf. kleinen Finger zum Beruhigungsnuckeln anbieten -- wenn Du das Gefühl hast, das Gemecker wird zu viel/das Kind untröstlich -- ruhig wieder ausknoten und ein paar Tage verstreichen lassen...


    Wir waren VIER Jahre lang Reboarder - nu guckt er nach vorn...

  9. #9
    Avatar von Tantzmaus
    Tantzmaus ist offline Zertifizierte Tragetante

    User Info Menu

    Standard Re: Baby möchte nicht im Tuch getragen werden --> Tips?

    Es müssen keine Blockaden sein...das ist hier reine Ausschlußfragerei...so von Ferne lässt sich generell nicht viel sagen.

  10. #10
    Avatar von Laiila
    Laiila ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Baby möchte nicht im Tuch getragen werden --> Tips?

    Zitat Zitat von weberin1971 Beitrag anzeigen
    Mit diesem Wissen alles gut zu können, die TB hat ja noch mal drübergeguckt, würde ich mich in einer Phase der allgemeinen und allseitigen Zufriedenheit ruhig und selbstbewußt an einem dem Kind vertrauten Ort daran machen, das Kerlchen einzutuchen -- je selbstverständlicher & ruhiger DU bist, umso ruhiger wird auch das Kind... Ich habe in den ersten Probegängen wie ein Seebär vor dem Spiegel gestanden und mich beim einwickeln gewiegt & gebrummelt... Nicht zu viel Action, ohne Streß und Termine im Rücken -- einfach so... immer mal wieder -- und von ein bißchen Gemecker nicht aus der Ruhe bringen lassen, ggf. kleinen Finger zum Beruhigungsnuckeln anbieten -- wenn Du das Gefühl hast, das Gemecker wird zu viel/das Kind untröstlich -- ruhig wieder ausknoten und ein paar Tage verstreichen lassen...
    Account inaktiv

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •