Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Tragehilfe im Winter?

  1. #1
    ho77 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Tragehilfe im Winter?

    Ich liebäugel mit einer Manduca. Mein Kind kommt Ende September zur Welt. Kann ich in den kälteren Monaten überhaupt etwas mit einer Tragehilfe anfangen?

  2. #2
    Ramis_74 Gast

    Standard Re: Tragehilfe im Winter?

    Zitat Zitat von ho77 Beitrag anzeigen
    Ich liebäugel mit einer Manduca. Mein Kind kommt Ende September zur Welt. Kann ich in den kälteren Monaten überhaupt etwas mit einer Tragehilfe anfangen?
    Unser Sohn (Anfang Oktober) hat im Winter ganz viel in der Tragehilfe gesessen. Ob in der Stadt beim Weihnachtsbummel, auf dem Weihnachtsmarkt oder beim Winterspaziergang. War total praktisch. Ich hatte eine sehr weite, lange Winterjacke an, die noch über das Kind drüberging.
    Ehrlich gesagt mache ich mir da derzeit mehr Gedanken um mein Juli-Baby. Wenn es heiß werden sollte, kann das ja in einem Tragetuch auch mal mächtig warm werden.

  3. #3
    Avatar von CarrieCute
    CarrieCute ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Tragehilfe im Winter?

    Zitat Zitat von ho77 Beitrag anzeigen
    Ich liebäugel mit einer Manduca. Mein Kind kommt Ende September zur Welt. Kann ich in den kälteren Monaten überhaupt etwas mit einer Tragehilfe anfangen?
    bei kalten temperaturen wird sogar empfohlen, lieber am körper unter einer jacke zu tragen, als das baby allein im KiWa liegne zu haben.
    wie wäre es mit einer trageberatrung, dort kannst du alles ausprobieren,d ass die trageberaterin da hat. eine manduca ist toll (wir haben eine und immer noch in gebrauch) aber a) für ein neugeborenes nicht das non plus ultra (passt erst gut ab kleidergröße 68/74) und b) nicht jeder kommt mit jedem tragesystem zurecht.

    ein tragetuch ist universell einsetzbar und echt klasse (und schick) und nicht schwer zu binden
    ein mei tai z.b. mysol, didytai, hop tye uvm ist auch super und teils -wg verstellbarem steg- ab geburt nutzbar.
    adressen gibts z.b. hier Home
    Carrie

    http://lb3f.lilypie.com/oUTbp2.png

    www.embryotox.de infos über Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit

    www.rabeneltern.de und ja, wir sind Rabeneltern


    http://lmtf.lilypie.com/5xiOp1.png
    mit meiner RLBino Arwen1860

  4. #4

    User Info Menu

    Standard Re: Tragehilfe im Winter?

    Zitat Zitat von ho77 Beitrag anzeigen
    Ich liebäugel mit einer Manduca. Mein Kind kommt Ende September zur Welt. Kann ich in den kälteren Monaten überhaupt etwas mit einer Tragehilfe anfangen?
    Na gerade im Winter!
    Ich find es für ein Baby im Winter in der Tragehilfe nah an Mama/Papa unter Tragejacke oder -cover viel kuscheliger als im Wagen.
    LG
    Schlüsselsucherin



  5. #5
    bibi77 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Reden Re: Tragehilfe im Winter?

    Zitat Zitat von ho77 Beitrag anzeigen
    Ich liebäugel mit einer Manduca. Mein Kind kommt Ende September zur Welt. Kann ich in den kälteren Monaten überhaupt etwas mit einer Tragehilfe anfangen?
    Tragehilfe oder TT ganz klares JA, aber viell. nicht gerade ne Manduca für ein so kleines Baby. Geeignet wären m. E.

    MySol
    Hop-Tye
    DidyTai
    und, wenns Kind älter bzw. grösser ist
    das Buzzidil


    Manduca passt ohne Abbinden einfach nicht und die Haltung ist auch nicht optimal wg. fehlendem Rundrücken.

    Ein TT wäre ne klasse Möglichkeit, denke ich. Da könntest Du - nach erfolgter TB - sogar ein schönes mit Wollanteil kaufen oder Dir schenken lassen und Dein Baby schön in ne Tragejacke einkuscheln lassen. Klar muss man beim TT etwas üben, aber mit TB funzt es sicherlich. Liste TB gefällig auch zum Testen von Tragehilfen? Trageberatung/Liste Ich lass die Liste mal stehen, aber die hast Du ja schon.
    GLG Bianca

    Mungo-Jerrie mit Larissa und Milena an der Hand!
    Momo73 mit Joel an der Hand und Emily auf dem Arm!

    http://lbyf.lilypie.com/BZFtp2.png

    http://lbyf.lilypie.com/DQVtp2.png


    http://lb1m.lilypie.com/Lb5Hp1.png

  6. #6
    Marigold Gast

    Standard Re: Tragehilfe im Winter?

    Wir haben eine Tragehilfe (den Ergo, im Prinzip das Gleiche wie ´ne Manduca) und Tragetücher. Im Winter habe ich fast ausschließlich im Tuch getragen, besonders bei den eisigen Temperaturen dieses Jahr. Die Tuchbahnen wärmen ja zusätzlich, man kann den ganzen Oberkörper inkl. Hals durchs Tuch muckelig warm einpacken und die raushängenden Beinchen werden dann extra warm verpackt.
    Ich habe meine Schwangerschaftsjacke über uns beide gezogen (war im Winter hochschwanger, war alte Jacke von meinem Mann) und wenns richtig frostig war noch einen Trageponcho drüber. So eingepackt war jede Temperatur auszuhalten, weil Mutter und Kind sich ja auch gegenseitig wärmen.

    Fazit: im Winter ist das Baby als Tragling direkt an der Mutter am besten aufgehoben, es ist vor Wind geschützt, kann sein Gesichtchen an die warme Mamabrust kuscheln, man merkt viel eher, ob es vielleicht überhitzt (in Öffis od. Geschäften oder so) und man muss nicht den KiWa durch Schnee und Matsch schieben.

  7. #7
    Avatar von LilaLiane
    LilaLiane ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Tragehilfe im Winter?

    Ich empfand Tragen im Winter als wesentlich praktischer als mit dem KiWa durch Schnee stapfen zu wollen. Aber ich bin auch kein riesiger KiWa-Freund.

  8. #8
    languedoc ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Tragehilfe im Winter?

    Gerade im Winter kann man super tragen. Da wärmt man sich richtig schön gegenseitig und man hat keine Probleme mit dem Kinderwagen im Schnee.
    Ich habe meine beiden Septemberkinder jedenfalls viel mehr getragen als das Aprilkind. Mitten im Hochsommer war es mir oft einfach zu heiß, um dann auch noch ein Baby an mir kleben zu haben.
    mit Groß (09/06) und Klein (04/09) und Mini (09/11)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •