Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Kleintiermama ist offline kugelig
    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    336

    Standard "Durchhängen" im Mysol

    Hallo liebe Tragegemeinde,
    nun gehör ich auch endlich zu den Tragemamas, bzw. gerade schau ich noch zu wie mein Freund unsere kleine trägt, weil sie Geburt erst 6 Tage her ist.

    Direkt hab ich eine Frage : wie haben eine Mysol-Trage und der Kleinen gefällt es darin auch, nur irgendwie haben wir das Gefühl, dass sie nach einer Weile in der Trage so "durchhängt", weil sie so in sich zusammensackt. Haben schon versucht die Träger fester zu binden, aber es passiert trotzdem. Ist das normal? Ihr Rücken ist dann ganz rund aber sie wirkt eben so wie ein Schluck Wasser in der Kurve wenn sie da so hängt.

    Ich muss dazu sagen, dass sie recht klein und zierlich ist (2900 g und 49 cm), vielleicht liegt es daran?

    Bin für jeden Tipp dankbar!
    Hibbelstart Oktober 2013
    Erster ÜZ: 20.10.-


  2. #2
    Munis ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    27.06.2012
    Beiträge
    2.280

    Standard Re: "Durchhängen" im Mysol

    Ein wenig hatten wir das auch am Anfang, obwohl unsere Kleine ja ein richtiger Brocken war (weißt du ja ).

    Mit der Zeit ist es aber besser geworden, richtig gut ging es dann etwa ab Woche 3/4. Woran es am Anfang lag, kann ich aber leider auch nicht sagen - ob es jetzt, da es besser ist, daran liegt, dass ich geübter bin, oder ob ihre Proportionen/Maße nun besser passen...

  3. #3
    Kleintiermama ist offline kugelig
    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    336

    Standard Re: "Durchhängen" im Mysol

    Danke Munis, das macht mit schon mal Hoffnung, kann echt sein, dass es einfach mit Übung zu tun hat. Wenn das bei euch auch so war, wart ich erstmal ab, wenn sie etwas größer ist geht es hoffentlich besser :)
    Hibbelstart Oktober 2013
    Erster ÜZ: 20.10.-


  4. #4
    Munis ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    27.06.2012
    Beiträge
    2.280

    Standard Re: "Durchhängen" im Mysol

    Was mir akut noch einfällt: Auf welcher Höhe habt ihr denn den Hüftgurt befestigt? Ganz zu Beginn mussten wir den immer auf Taillenhöhe binden, damit die Kleine uns nicht in Richtung unten abgerutscht ist. Mittlerweile können wir auch ein mini-bisschen weiter unten binden.

    Und: Festziehen, richtig festziehen! Und nach etwa 1 Std. tragen nachziehen. (Die Schultergurte und ggf. auch den Hüftgurt).

    Ich glaube auch, wir haben am Anfang zu locker gebunden.

  5. #5
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.048

    Standard Re: "Durchhängen" im Mysol

    Zitat Zitat von Kleintiermama Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Tragegemeinde,
    nun gehör ich auch endlich zu den Tragemamas, bzw. gerade schau ich noch zu wie mein Freund unsere kleine trägt, weil sie Geburt erst 6 Tage her ist.

    Direkt hab ich eine Frage : wie haben eine Mysol-Trage und der Kleinen gefällt es darin auch, nur irgendwie haben wir das Gefühl, dass sie nach einer Weile in der Trage so "durchhängt", weil sie so in sich zusammensackt. Haben schon versucht die Träger fester zu binden, aber es passiert trotzdem. Ist das normal? Ihr Rücken ist dann ganz rund aber sie wirkt eben so wie ein Schluck Wasser in der Kurve wenn sie da so hängt.

    Ich muss dazu sagen, dass sie recht klein und zierlich ist (2900 g und 49 cm), vielleicht liegt es daran?

    Bin für jeden Tipp dankbar!
    Hab keine Mysol sondern eine Hübsche aber ich denke das ist schon vergleichbar und das was Du beschreibst war bei meiner Tochter auch so, ganz egal wie fest ich die Trage gebunden hatte.

    Im Tragetuch war das nicht so, da es ja gebunden dann auch an den Seiten "zu" ist und zusätzlichen Halt und Stütze bietet und die Trage ist halt links und rechts offen, so dass der Halt geringer ist. Ist meine Erklärung und ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, wenn's nicht stimmt.

  6. #6
    Kleintiermama ist offline kugelig
    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    336

    Standard Re: "Durchhängen" im Mysol

    Der Hüftgurt sitzt relativ weit oben, ich würd sagen knapp unterm Rippenbogen bei meinem Freund, weil sie sonst nicht auf Kopfkusshöhe sitzt. Wir Ziehen jetzt zwischendrin einfach nach, aber sie wird davon leider manchmal wach und weint dann, weil sie das in die Trage setzen überhaupt nicht mag (ist sie erstmal drin und man läuft los schläft sie aber ein).

    Das mit den Seiten stimmt natürlich, da ist weniger Halt, wahrscheinlich wirds dann besser wenn sie selbst mehr Körperspannung hat. Im Tuch binden bin ich leider noch nicht so geschickt und mein Freund traut sich gar nicht ran, deswegen nutzen wir eher den Mysol, aber ich werd noch fleißig üben, dass es besser klappt und sie dann vielleicht wenn ich mehr trage im Tuch tragen.

    Danke für die Tipps :)
    Hibbelstart Oktober 2013
    Erster ÜZ: 20.10.-


  7. #7
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.048

    Standard Re: "Durchhängen" im Mysol

    Zitat Zitat von Kleintiermama Beitrag anzeigen
    Der Hüftgurt sitzt relativ weit oben, ich würd sagen knapp unterm Rippenbogen bei meinem Freund, weil sie sonst nicht auf Kopfkusshöhe sitzt. Wir Ziehen jetzt zwischendrin einfach nach, aber sie wird davon leider manchmal wach und weint dann, weil sie das in die Trage setzen überhaupt nicht mag (ist sie erstmal drin und man läuft los schläft sie aber ein).

    Das mit den Seiten stimmt natürlich, da ist weniger Halt, wahrscheinlich wirds dann besser wenn sie selbst mehr Körperspannung hat. Im Tuch binden bin ich leider noch nicht so geschickt und mein Freund traut sich gar nicht ran, deswegen nutzen wir eher den Mysol, aber ich werd noch fleißig üben, dass es besser klappt und sie dann vielleicht wenn ich mehr trage im Tuch tragen.

    Danke für die Tipps :)
    Übung macht den Meister. Schau mal bei Youtube nach Videos, da ist oftmals was Brauchbares dabei.

  8. #8
    Munis ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    27.06.2012
    Beiträge
    2.280

    Standard Re: "Durchhängen" im Mysol

    So richtig durchhängen tut die Kleine bei uns nicht. Also, mittlerweile (mit 5 Kilo/58 cm). Am Anfang schon etwas.

    Kleintiermama, ja, das nachziehen muss man auch üben. Wir machen es mittlerweile so, dass wir den Po der Kleinen leicht anheben, dann vorne am Knoten mit der anderen Hand etwas nach unten ziehen, damit alles straffer wird (also da, wo man die Schultergurte unterm Po festmacht). Erst dann und auch weiter unter Spannung Schleife+Knoten lösen und neu/straffer zusammenknoten. Dann kann man auch den Po loslassen, also wenn man das Ganze gestrafft und unter Spannung hält. So wacht sie uns meist nicht auf. Ich hoffe, das war auch nur irgendwie verständlich. Und meistens lehn ich mich am Anfang leicht vor, damit die Kleine auch gut hochrutschen kann (und nicht an mir festklebt - Reibung und so), wenn ich nachziehe.

    Am Anfang haben wir den Fehler gemacht, einfach nur am Knoten zu ziehen - das hat sie immer aufgeweckt.

    Vielleicht hilft es ja was? Ansonsten wird es mit Übung auch von allein besser. Gut fand ich, als grundsätzliche Anleitung, auch das Youtube-Video von tragzeit.de zur Mysol. Gerade den Teil mit den Schultergurten, dass man die mehrmals festzieht und mit der Schulter mithilft. Das hat bei uns echt einen Unterschied gemacht und so wurde es grundsätzlich viel stabiler alles

  9. #9
    Kleintiermama ist offline kugelig
    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    336

    Standard Re: "Durchhängen" im Mysol

    @Munis: Stimmt das Video hat ich auch schon angesehen in der Schwangerschaft, da schau ich gleich nochmal und orientier mich mehr daran! Das mit dem Po leicht anheben ist eine gute idee, wir habens bisher immer so gemacht, dass wir sie nochmal unter den Armen gegriffen und eben hochgezogen bzw. "hingesetzt" haben und der andere hat die Gurte festgezogen, dadurch wurde sie wach.
    Wir üben weiter würd ich sagen :)

    @Tigerblume: Die Bindevideos auf Youtube find ich auch meist gut, aber unsere Kleine ist so zart irgendwie, dass ich mich glaub ich einfach noch nicht richtig traue alles so festzuziehen und so wie die das da zeigen. Das kommt hoffentlich mit der Zeit :)
    Hibbelstart Oktober 2013
    Erster ÜZ: 20.10.-


  10. #10
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.048

    Standard Re: "Durchhängen" im Mysol

    Zitat Zitat von Kleintiermama Beitrag anzeigen
    @Munis: Stimmt das Video hat ich auch schon angesehen in der Schwangerschaft, da schau ich gleich nochmal und orientier mich mehr daran! Das mit dem Po leicht anheben ist eine gute idee, wir habens bisher immer so gemacht, dass wir sie nochmal unter den Armen gegriffen und eben hochgezogen bzw. "hingesetzt" haben und der andere hat die Gurte festgezogen, dadurch wurde sie wach.
    Wir üben weiter würd ich sagen :)

    @Tigerblume: Die Bindevideos auf Youtube find ich auch meist gut, aber unsere Kleine ist so zart irgendwie, dass ich mich glaub ich einfach noch nicht richtig traue alles so festzuziehen und so wie die das da zeigen. Das kommt hoffentlich mit der Zeit :)
    Ich würde Dir empfehlen Dich zu trauen um sie daran zu gewöhnen (noch hat sie nicht vergessen dass es toll ist eng eingepackt zu sein) und darauf zu vertrauen, dass sie es Dich lautstark wissen lassen wird wenn etwas nicht in Ordnung ist.

    Zum Gurte nachstraffen: ich mache es auch so wie Munis. Schultern nach hinten kreisen hilft auch (zusätzlich).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •