Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Tragesystem & Einschlafen

  1. #1
    Datscher ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Tragesystem & Einschlafen

    Moin,

    ich hab da mal eine Frage die mich brennend interessiert, da im Bekanntenkreis sehr unterschiedliche Zeiten für die Dauer zum Einschlafen existieren.
    Aktuell muss ich unseren Lütten (10 Monate) abends zum Einschlafen ins Tragesystem packen und gehe dann ca. 15-20min. mit ihm durch die Wohnung, während ich ihn leise in den Schlaf singe. Dies klappt i.d.R. auch recht gut.
    Wenn man ihn wach ins Bett legt und sich daneben legt, fängt er an rumzutoben. Keine Chance ihn so zum Einschlafen zu kriegen.
    Ich kann ihn quasi also erst ins Bett legen, wenn er im Tragesystem eingeschlafen ist. Dies ist manchmal eine heikle Angelegenheit, ihn vorsichtig aus dem Tragesystem ins Bett zu legen, da er dabei auch desöfteren wach wird, aber es dann doch schafft weiterzuschlafen, sobald er im Bett liegt.

    Lange Rede kurzer Sinn und an die Männer gerichtet: Wielange braucht ihr um euer Baby ins Bett zu kriegen?

  2. #2
    Hanna1212 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Tragesystem & Einschlafen

    Hallo,
    eigentlich ist das ein ganz normales Verhalten von Babys. Babys suchen und benötigen ganz viel Körpernähe und als Traglinge wollen wir Menschenbabys immer getragen werden. Wenn man, das schlafende Baby dann aus er Targehilfe oder dem Tragetuch rausholt und ablegt, zucken sie leicht zusammen, dass nennt man den Moro Reflex. Das Tragen des Babys stärkt das Urvertrauen und gibt Geborgenheit, Sicherheit. Ich habe alle meine drei Kinder in Tragehilfen von Kokadi getragen und eigentlich haben sie auf auf mir gelebt. Ich habe die Nähe und das geschützte bei mir einfach nur geliebt. LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •