Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 105
  1. #71
    fujiko Gast

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    Zitat Zitat von Aurora77 Beitrag anzeigen
    Oder ging es hier nur darum sich entsprechend als "Ratgeberin" zu profilieren?
    Ja. Ich denke, darum geht es. Wenn man sich mal ihre neueren Posts so ansieht - die sind alle in dem Stil geschrieben *gg*.

    Nicht ärgern, nur wundern!

    Grüßchen,

  2. #72
    Aurora77 ist offline Kurpfälzer Mädl

    User Info Menu

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    hmmmm...*wunder*
    Grüße
    Isa mit 2 Jungs ('05/'08)
    -------------------------------------
    "Kind dabei - Hände frei!"

    -------------------------------------

  3. #73

    User Info Menu

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    Zitat Zitat von Meimi.B. Beitrag anzeigen
    also rückenproblem, na klar! schweres kind, wem sagst du das! aber dass du bei einer tragehilfe weniger problem hast als bei einem tragetuch... wie geht das?
    doppelter bandscheibenvorfall im hws-bereich. hatte ich schonmal geschrieben. ja! ja, tragen sind deutlich angenehmer zu tragen, weil seht viel gewicht von der hüfte aufgenommen wird. wenn es bei dir anders ist, schön! bei mir ist es aber genau so!

  4. #74
    Aurora77 ist offline Kurpfälzer Mädl

    User Info Menu

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    He BAbyglücklich...also du siehst ja jetzt, den IDEALFALL wirst DU nicht finden. Entweder tut dir die Trage nicht gut, oder du findest, dass die jeweilige Spreizhaltung nicht ideal für dein Kind ist....also was ist dir jetzt wichtiger?

    Ich sag dir mal was: dein Kind ist jetzt 3 Monate alt - richtig? Es wird in 3 Monaten bereits um einiges gewachsen sein. Du trägst dein Kind doch sicher nicht den GANZEN Tag rum, oder? Du hast sicher auch ne Spielmatte, einen Kinderwagen oder sonstige Möglichkeiten, dich mit deinem Kind zu beschäftigen. Die Mahlzeiten nimmt dein Kind sicher auch nicht in der Trage ein. Also solltest du dich nicht so sehr über den Winkel sorgen...oder einfach das Tragetuch nehmen - damit kriegst du den Winkel hin - das Tragetuch würde auch deinem Rücken nicht schaden (wenn es richtig gebunden ist).

    Aber was war dein ARgument gegen das Tragetuch nochmal?

    Zitat:
    Nachteile:
    Teilweise schwierig zu knoten.
    Oftmals spezielle kostenpflichtige Beratung notwendig.
    Bei falscher Einstellung Überspreizung möglich.
    Je nach Knotentechnik sehr warm.
    Bei zunehmenden Gewicht des Kindes wird das Tuch, bzw. das Tragen unbequem (zu schwer)
    Kein echter Hüftsitz des Tuches zur Entlastung des Träger-Rückens möglich"


    Aaaalsoooo:

    Ich habe noch nie eine kostspielige Beratung für das Tragetuch gebraucht. Ich hab die Bindeanleitungen angekuckt, was mit interessiert hat, hab ich probiert, alles andere hab ich einfach gelassen. Ich habs vorm Spiegel oder mit HIlfe meines Mannes gebunden, bis ich es alleine konnte.

    Und wenn irgendeine Tragehilfe einen "echten" Hüftsitz bietet - dann doch das Tragetuch. Ansonsten musst du dein Kind auf den Arm nehmen - und das Problem mit den "dicken Hüften" hast du sowieso, wenn du mollig bist. (Bin auch nicht superschmal ;-)

    Die Überspreizung kann man gut vermeiden, wenn man "richtig" binden lernt - und das erfordert (ich sags gern nochmal) manchmal etwas Spucke und Übung (und Willen). Gegen deinen Körper kannste vorerst nichts machen...nicht jede Frau hat KLeidergröße 36.

    Also was ist jetzt dein FAvorit??? Was verwendest du jetzt für dein Baby (und deinen Rücken) am Liebsten?
    Ich habs irgendwie immer noch nicht rausgelesen...

    Grüße
    Aurora
    Grüße
    Isa mit 2 Jungs ('05/'08)
    -------------------------------------
    "Kind dabei - Hände frei!"

    -------------------------------------

  5. #75

    User Info Menu

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    liebe aurora77, du scheinst dann doch nicht alles konzentriert durchgelesen zu haben.

    es stimmt nicht, dass ich die erfahrungen anderer mütter nicht hören möchte - im gegenteil! vielmehr waren es einige schreiberlinge hier, die "normalen" müttern das weitertragen von eigenen erfahrungen absprechen wollten!
    daher stimme ich mit vielen dingen, die du geschrieben hast völlig ein. ich habe auch immer gesagt, die abwechslung machts und ich habe auch nie gegen das tragen geschrieben (was für ein blödsinn auch, trägt doch jede mutter ihr baby - ob mit oder ohne tt oder th).
    vielmehr habe ich auch geschrieben, dass auch ich mir viele informationen aus vielen bereichen hole - und NICHT NUR von sogenannten "ausgebildeten trageberatern.

    und eben aus diesen vielen punkten habe ich meine meinung gezogen und vor allem einen ganz wichtigen punkt aufgegriffen, der in den bisherigen diskussionen warum auch immer keinen platz gefunden hat: die ÜBERSPREIZUNG!

    hier wird der bb verteufelt, weil er einer der meistverkauften tragen ist - einige würden ihn sogar dann nicht tragen und kaufen, wenn er sämtliche geforderten nachbesserungen und ein optimum an anhock-spreizung bieten würde.
    dabei ist noch nicht einmal gesichert, dass er in seiner jetzigen form so viel schlechter ist, als manch andere trage.

    aber weg vom bb, hin zu den "empfohlenen" tragen (wobei ja eigentlich alle empfohlen werden, außer der bb):

    hier sind einige dabei, die u.u. eine deutliche überspreizung bieten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    und auch nicht alle sind gerade rücken und nackenfreundlich.
    das augenmerk auf die überspreizung wird manchmal sogar als eher unwichtig oder lächerlich abgetan.

    ach ja, und da ja immer sooo viel wert auf "fachliche beratung" gelegt wird. mag sein, dass die eine oder andere trageschule gut ausbildet - das heißt aber noch lange nicht, dass die leute, die dort gelernt haben, das gelernte auch entsprechend weitergeben.
    ich oute mich jetzt mal ein kleines stück: eine mir bekannte trageberaterin verteufelt den bb, empfiehlt und aber im gegenzug, die manduca ruhig mehrere stunden zu nutzen - obwohl eine deutliche überspreizung der 90grad zu sehen ist! so viel zu fachlich... was der kinderarzt gesagt hat, hab ich ja schon geschrieben (bb und manduca sind ok, soweit 1/2 std. tragezeit).

    naja, und die kleinen verbesserungsmögichkeiten, die bei den verschiedenen tragen sonst noch nötig/ möglich wären, hast du sicher auch gelesen.

    wie gesagt, ich denke nicht, das wir beide sooo weit auseinander sind!
    aber ganz sicher sind einige mütter dabei, mit denen ich anscheinend so ganz und gar nicht auf einen gemeinsamen nenner komme. muss ich aber auch nicht. aber deshalb lasse ich mich nicht von denen nicht das wort verbieten, auch wenn es schon häufig sehr beleidigend wird.
    schade eigentlich, denn eigentlich sollten hier hilfesuchende mütter tipps, ratschläge und erfahrungen und nicht ständig irgendwelche streitgespräche vorgesetzt bekommen!

  6. #76
    Aurora77 ist offline Kurpfälzer Mädl

    User Info Menu

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    wie gesagt, ich denke nicht, das wir beide sooo weit auseinander sind!
    aber ganz sicher sind einige mütter dabei, mit denen ich anscheinend so ganz und gar nicht auf einen gemeinsamen nenner komme. muss ich aber auch nicht. aber deshalb lasse ich mich nicht von denen nicht das wort verbieten, auch wenn es schon häufig sehr beleidigend wird.
    schade eigentlich, denn eigentlich sollten hier hilfesuchende mütter tipps, ratschläge und erfahrungen und nicht ständig irgendwelche streitgespräche vorgesetzt bekommen!
    Naja, vielleicht kommt es darauf an, wie du das Thema angegangen hast...
    Vielleicht hättest du einfach "nur" von deinen ERfahrungen reden sollen, bevor du in dem BB-Thread die ganze BB-Gegnerschaft auf dich aufmerksam machst. Du hast die Damen rausgefordert, einigen Schleichwerbung vorgeworfen und viele als "unsachlich" abgestempelt. Selbst warst du aber auch nicht immer sachlich.
    Die Argumente, die manche Tragemütter gegen den BB hatten/haben, waren weder hetzend, noch beleidigend, noch unsachlich. Sie waren vielleicht nicht 100% wissenschaftlich belegt - aber das tut der ganzen Brisanz und WIchtigkeit keinen Abbruch.
    Sagen wir mal so: ich bin noch nicht sooo lange hier im Forum. Das BB-Thema ist aber wohl seit einiger Zeit ein sehr Umstrittenes. (Was ich gut verstehen kann. Ich denke z.T. auch so.)

    Natürlich kommt es immer darauf an, wie man es sagt und wie es in den Wald hinein schallt - so schallts halt wieder raus.
    Wenn du den Leuten Hetze vorwirfst, dann kannst du nur erwarten, dass sich einige aufregen und zurückhauen. Hast du ernsthaft erwartet, dass daraus eine sachliche Diskussion wird? Gut, am Ende haben wir es ja ganz gut hinbekommen, dass es sachlicher wurde - aber trotzdem.

    Ich denke nicht, dass dir jemand den Mund verbieten will - du bist nur manchmal recht widersprüchlich in deinen eigenen Argumenten und ich habe ehrlich gesagt nicht wirklich ganz verstanden, worauf du eigentlich mit deinen Posts hinaus willst.

    Wenn es Unerfahrene hier im Forum gibt, dann werden sie sich in vielen Beiträgen ihre Infos suchen können - nicht nur in deinem. Und die Menge der geschilderten Erfahrungen ist ja echt unerschöpflich im Internet. (Gibt ja auch noch andere Foren und Seiten zu dem Thema.)
    Ich habe auch schon so manches Produkt gekauft, weil es mir von anderen Benutzern "empfohlen" wurde - und hab es dann bereut.
    Ich habe mich vorurteilsfrei auf das Tuch eingelassen - und fand das Binden definitiv NICHT kompliziert. Manchmal ist es besser, ohne Erwartungen an etwas dran zu gehen.

    Wenn jemand nun die Diskussion hier liest - der blickt doch gar nix mehr!!! Wenn ich vorher DEINEN Bericht gelesen hätte, dann hätt ich wohl auch vom Tuch Abstand genommen ("zu kompliziert") - aber FÜR MICH war es definitiv das Richtige. Deshalb finde ich diese ganzen Ratschläge irgendwie einfach nicht sinnvoll. Sollen doch die "Neuen" einfach selbst ausprobieren - und es dann herausfinden.
    Klar, kannst du sagen, "ich finde DAS oder DAS besser weil....." ist ja OK, das mach ich auch - wenn danach gefragt wird. Aber sich darauf zu versteifen, dass ALLES NIX ist, ist auch nicht richtig. Dann trag dein Kind halt nur aufm Arm - wirst sehen, dass das auch nicht gesund ist.

    Und nebenbei glaube ich, dass du das Thema Überspreizung hier nicht so aggressiv antreiben musst, sondern vielleicht eher bei den Tragehilfen-Herstellern. Denn nur so kannst du zur Verbesserung beitragen. (Auch was deine anderen Verbesserungsvorschläge betrifft - aber glaub mir DIE wissen schon ganz gut, wo ihre Fehler liegen! Aber manchmal gibt es halt auch andere Beweggründe für oder gegen eine Produktänderung. (Entwicklung zu teuer, zu viele Produktionsschritte, zu viele Produktionskosten, Material taugt nicht - müsste dann teurer werden usw...)
    Du wirst uns anderen Mütter mit der Aufzählung deiner TT, Ergo oder Manduca-Nachteile auf jeden FAll nicht zu einer anderen Wahl bewegen - schließlich ist das für uns definitiv das kleinere Übel - im Vergleich zum oft erwähnten BB.

    Denn hier ging die Diskussion wohl eher darum, was für uns das kleinere Übel ist:
    Das Kind im BB im Hohlkreuz auf den Genitalien hängen zu lassen (und dabei bekommen viele Trägerinnen selbst noch Rückenschmerzen dabei.)

    Oder

    Das Kind in einer wesentlich besseren Sitzposition, die der Hüft- und Rückenentwicklung entgegenkommt und sich zudem noch für den Träger besser eignet.

    Nunja - und ich finde nach wie vor, dass es halt sehr viele Firmen gibt, die die Unwissenheit vieler Eltern und auch die "Geilheit" mancher Eltern auf was "Schickes" und was "Praktisches" total ausnutzen. Und BB gehört für mich einfach dazu. Die könnten natürlich ihren Steg ändern - aber warum tun sie es dann nicht? Weil sie dann nicht mehr mit der "Nach-Vorne-Sitz-Haltung" werben können - die einige Eltern immer noch nicht so sehen, wie sie ist - nämlich einfach nur ungesund.
    Und ganz ehrlich, bei den wenigsten (größeren) Firmen stehen moralische und ethische Grundsätze ganz oben. (Ich selbst weiß sehr gut, von was ich rede --> Stichwort: Siemens und Nokia ;-)

    Mittlerweile glaube ich nicht mehr, dass BB der Marktführer ist. Ich sehe wesentlich mehr Mütter mit TT oder Ergo oder ähnlichem...zumindest hier auf dem Lande.

    Und trotzdem liebe Babyglücklich fehlt mir immer noch dein Tipp! Was ist dein FAvorit - jetzt lass es doch endlich mal raus. Welche Nachteile findest du am "verkraftbarsten" ???

    Grüßle
    Aurora

    PS: Doch, doch! Ich habe den BEitrag sehr konzentriert durchgelesen - gerade deshalb klingt eben vieles widersprüchlich und verwirrend!
    Geändert von Aurora77 (06.03.2008 um 08:26 Uhr) Grund: ...
    Grüße
    Isa mit 2 Jungs ('05/'08)
    -------------------------------------
    "Kind dabei - Hände frei!"

    -------------------------------------

  7. #77
    Aurora77 ist offline Kurpfälzer Mädl

    User Info Menu

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    Ach ja, da fällt mir noch was ein. Vielleicht liegt die SAche mit der Überspreizung eben auch daran, dass diese TH "länger" und zwar auch ins Kleinkindalter verwendet werden sollen. Da brauchste dann einen breiteren Sitzgund - sonst hängt dir der 2jährige auf den Hoden...;-) Ist auch nicht gesund.

    Es gibt halt nicht den Gold-Standard hier! Die einzige TH-Hilfe, die es schafft, Neugeborene und KLeinkinder gut sitzen zu lassen ist eben das Tragetuch (auch wenn dann die Stoff-Träger-Bahnen bei einem gewissen Gewicht des Kindes einfach nicht mehr für den Träger bequem sind...das ist halt definitiv ein Fakt.)
    Dennoch eindeutig die wenigsten (schwerwiegenden) Nachteile.
    Vielleicht sollte man halt doch einfach früh das Tuch verwenden und dann bei TRäger-Problemen und mit fortgeschrittenem Alter auf eine andere Tragehilfe umsteigen - dann ist das Thema mit der Überspreizung wohl hinfällig - oder?

    Also daher meine Devise:
    LEUTE KAUFT EUCH EIN (gutes) TRAGETUCH!!!!

    Grüße
    Aurora

    PS: Vielleicht sollte ich einen TT-Shop eröffnen??? :p
    Grüße
    Isa mit 2 Jungs ('05/'08)
    -------------------------------------
    "Kind dabei - Hände frei!"

    -------------------------------------

  8. #78

    User Info Menu

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    Zitat Zitat von Aurora77 Beitrag anzeigen
    Die Argumente, die manche Tragemütter gegen den BB hatten/haben, waren weder hetzend, noch beleidigend, noch unsachlich.
    Das stimmt leider so nicht, aber dies ist im Verlauf dieser Diskussion, und die, die vor einiger Zeit her stattgefunden hat, sehr gut nachzulesen.
    Naja, und wenn man dann sieht, das der Test im Rabenelternforum mit einem BB von 2000 stattfand - also eine Tragehilfe, die schon 8 Jahre alt ist... naja...

    Zitat Zitat von Aurora77 Beitrag anzeigen
    und fand das Binden definitiv NICHT kompliziert.
    Das ist schön und gut für dich. Und es freut mich für dich. Leider machen andere Mütter andere Erfarungen. Ich habe nicht gegen das Tuch geschrieben, ich habe nur die Nachteile aufgezählt. Und ein Nachteil ist und bleibt die Bindetechnik, die erst erlernt werden muss und manchmal gar nicht so einfach ist - sonst bräuchte es ja keine speziell "ausgebildeten"
    Trageberater. Zudem kann man im Rabenelternforum gut nachesen, das anscheinend die meisten Mütter mit schlecht gebundenen Tuch herumlaufen. Dies sehe ich als klaren Nachteil. Nur weil man das Baby in einem Tuch trägt, tut man noch nichts Gutes. Es sollte auch schon gut gebunden sein, was wohl nicht so einfach ist.

    Zitat Zitat von Aurora77 Beitrag anzeigen
    Sollen doch die "Neuen" einfach selbst ausprobieren - und es dann herausfinden.
    Nichts anderes habe ich geschrieben. Jeder muß für sich selbst ausprobieren und entscheiden. Denn leider hat tatsächlich JEDE Tragemöglichkeit, ob Tuch, Hilfe oder Arm, seine Vr und Nachteile. Aber einige hier waren der Meinung, das nur das richtig ist, was die Trageberaterin empfliehlt.

    Zitat Zitat von Aurora77 Beitrag anzeigen
    Und nebenbei glaube ich, dass du das Thema Überspreizung hier nicht so aggressiv antreiben musst, sondern vielleicht eher bei den Tragehilfen-Herstellern.
    Hier bin ich eindeutig anderer Meinung: Wenn hier gewisse Tragehilfen als die einzig richtigen gorifiiert werden, ohne auf die persönlichen Gegebenheiten von Baby und Träger einzugehen - ist das sehr fahrlässig! Nichts anderes wird leider auch in vielen Onlineshops gemacht. Die einzigen Fragen die kommen sind: wie alt und schwer ist das Kind. DAS reicht leider nicht. Eine Überspreizung üer längere Tragezeit ist laut Orthopäden shdlich für das Baby. Da es aber Mütter und Babies gibt, bei denen es paßt, muss ich auch die Mütter darauf hinweisen, wo es nicht paßt und diese für das Thema sensibilisieren. Sollte hierdurch eine Diskussion ausgelöst werden, die auch die Shopbetreiber dazu bringtt, ihre Großhändler auf mögliche Verbesserungen hinzuweisen, wird es auch der Hersteller erfahren. Denn der verkauft, so lange das Produkt gut läuft oder bis er erfährt, dass die Unzufriedenheit einiger Kunden einen Grund hat und dies keine Einzelfälle sind.

    Zitat Zitat von Aurora77 Beitrag anzeigen
    Du wirst uns anderen Mütter mit der Aufzählung deiner TT, Ergo oder Manduca-Nachteile auf jeden FAll nicht zu einer anderen Wahl bewegen - schließlich ist das für uns definitiv das kleinere Übel - im Vergleich zum oft erwähnten BB.
    Will ich auch gar nicht! Jeder sollte sich dafür entscheiden, was er für richtig hält, nachdem die Vor UND Nachteile abgewogen wurden. Die ideale Trage gibt es leider - noch - nicht für jeden.
    Ob die anderen Tragen in jedem Fall das kleinere Übel sind bezweifel ich, wenn ich auf der Strasse Mütter sehe, deren Kinder im Spagat getragen werden! Zudem sitzen die Babies im BB nicht auf den Genitalien - zumindest nicht in dem BB, den ich ausprobiert habe. Und ob das Hohlkreuz wirklich mehr im BB oder in einer anderen Trage (da gibts so ein paar MaiTais) gefördert wird, ist auch eher fraglich. Aber wenn schon diese Auflistung, dann auch komplett: Wie sieht es denn bei vielen Tragen im so sensiben Halswirbelbereich aus? Da fehlt - aber nicht nur selten - eine Stütze.

    Zitat Zitat von Aurora77 Beitrag anzeigen
    Und trotzdem liebe Babyglücklich fehlt mir immer noch dein Tipp! Was ist dein FAvorit - jetzt lass es doch endlich mal raus. Welche Nachteile findest du am "verkraftbarsten" ???
    Ich wiederhole mich zwar, aber dennoch: Ich habe NICHT diese Auflistung geschrieben, um einen Empfehlung für eine ganz spezielle Tragemöglicheit auszusprechen. Mein Tipp ist: Probiert es aus und schaut Euch auch alle Vr UND Nachteile an, die ich oder irgendjemand anderes gesagt oder geschrieben hat. Gerne könnt ihr auch noch Trageberater, Kinderärzte, Orthopäden und was weiß ich hinzu ziehen. Letztlich entscheiden solltet aber nicht nur ihr, sondern MÜSST ihr ganz alleine für euch ohne Beeinflussung. Schaut, ob die genannanten Vor und Nachteile auch wirklich für Euch gelten oder ob sie aufgrund anderer körperlicher Vraussetzungen vielleicht gar nicht für euch gültig sind. Vieleicht findet ihr sogar eigene Vor und Nachteile für Euch ganz persönlich heraus, die hier noch gar nicht aufgezählt sind.
    Aber bitte: kauft und nutzt nicht irgendwas, nur weil ein anderer dazu rät oder abrät. Kauft es NICHT ALLEINE deshalb, weil es schick ist, IN ist, weil bio drauf steht, weil damit großen Firmen einz ausgewischt wird, weil es die Hebamme emfiehlt, weil es so schön alterativ aussieht und und und.
    Es ist Euer Kind und Eure Verantwortung ganz persönlich Eure eigene Entscheidung zu treffen.

  9. #79
    Avatar von Miez
    Miez ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    Naja, und wenn man dann sieht, das der Test im Rabenelternforum mit einem BB von 2000 stattfand - also eine Tragehilfe, die schon 8 Jahre alt ist... naja...

    es gibt inzwischen drei ökotests mit dem bb. der neueste von 2006. das argument "veralteter test" ist nicht so recht stichhaltig.

    Und ein Nachteil ist und bleibt die Bindetechnik, die erst erlernt werden muss und manchmal gar nicht so einfach ist - sonst bräuchte es ja keine speziell "ausgebildeten"
    Trageberater. Zudem kann man im Rabenelternforum gut nachesen, das anscheinend die meisten Mütter mit schlecht gebundenen Tuch herumlaufen. Dies sehe ich als klaren Nachteil. Nur weil man das Baby in einem Tuch trägt, tut man noch nichts Gutes. Es sollte auch schon gut gebunden sein, was wohl nicht so einfach ist.

    das sehe ich genauso. das binden hat mich auch abgeschreckt. wer damit klar kommt - gut. ich hab ehrlich gesagt keine lust, mich mit dem erlernen von wickeltechniken zu befassen *bequembin*. und so bin ich bei anderen tragehilfen gelandet.

    Aber einige hier waren der Meinung, das nur das richtig ist, was die Trageberaterin empfliehlt.

    den teil muß ich überlesen haben. wo denn?

    Hier bin ich eindeutig anderer Meinung: Wenn hier gewisse Tragehilfen als die einzig richtigen gorifiiert werden, ohne auf die persönlichen Gegebenheiten von Baby und Träger einzugehen - ist das sehr fahrlässig!

    auch das hab ich nirgends so gelesen.

    Will ich auch gar nicht! Jeder sollte sich dafür entscheiden, was er für richtig hält, nachdem die Vor UND Nachteile abgewogen wurden. Die ideale Trage gibt es leider - noch - nicht für jeden.

    ich glaube, da würden dir hier alle zustimmen.

    Ob die anderen Tragen in jedem Fall das kleinere Übel sind bezweifel ich, wenn ich auf der Strasse Mütter sehe, deren Kinder im Spagat getragen werden!

    ich glaube, niemand hier würde das tragen im spagat für gesund erklären.

    Wie sieht es denn bei vielen Tragen im so sensiben Halswirbelbereich aus? Da fehlt - aber nicht nur selten - eine Stütze.

    von den tragen, ich ICH ausprobiert habe, war die stütze beim marsupi gut, beim glückskäfer befriedigend, beim "chicco irgendwas" (oder wars "maxi"? weiß nicht mehr) schlecht.
    man kann ja auch nur über etwas erfahrungsberichte schreiben, womit man auch erfahrung hat .


    Ich wiederhole mich zwar, aber dennoch: Ich habe NICHT diese Auflistung geschrieben, um einen Empfehlung für eine ganz spezielle Tragemöglicheit auszusprechen.

    die frage war, welche tragehilfe DU PERSÖNLICH FÜR DICH UND DEIN BABY favorisierst, nicht, welche du uneingeschränkt weiterempfehlen würdest.

    und nein, ich bin nicht auroras drittnick :D. es ist nämlich durchaus erlaubt, sich in freds einzuklinken.
    Geändert von Miez (06.03.2008 um 10:42 Uhr)

  10. #80
    Aurora77 ist offline Kurpfälzer Mädl

    User Info Menu

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    Hallo Miez,
    also du bist schon mal gar nicht mein Drittnick - das kann man sehr gut bei den Fahrrad-Sitz-vorne/hinten-oder-lieber-Anhänger-Diskussionen sehen... ;-)

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Das stimmt leider so nicht, aber dies ist im Verlauf dieser Diskussion, und die, die vor einiger Zeit her stattgefunden hat, sehr gut nachzulesen.
    Naja, und wenn man dann sieht, das der Test im Rabenelternforum mit einem BB von 2000 stattfand - also eine Tragehilfe, die schon 8 Jahre alt ist... naja...
    Ich sagte, dass EINIGE bzw. viele nicht gehetzt haben und ihre Argumente wohl verständlich und definitiv nicht unsachlich waren. Ich sagte auch, dass es auf den Ton ankommt...

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Und ein Nachteil ist und bleibt die Bindetechnik, die erst erlernt werden muss und manchmal gar nicht so einfach ist - sonst bräuchte es ja keine speziell "ausgebildeten"
    Trageberater.
    Nunja - es gibt auch Supermamis und TV-Nannies, die speziell ausgebildet wurden...es gibt Stillberaterinnen, Ernährungsberaterinnen uns sonstige "Beraterinnen" Warum sollte man die allgemein verbreitete Verwirrung und Unwissenheit mancher Eltern nicht zu seinem finanziellen Vorteil nutzen? Ist doch so, oder? "Normalerweise" müsste eine Mutter ihre Kinder ohne Hilfe von extern erziehen können. (Gut, früher hatte man auch mehr Hilfe von der Großfamilie - ich weiß, von was ich rede - wir leben ja selbst in einer.) Ich denke, es liegt in unserer Gesellschaft wohl einfach an den vielen Erwartungen (privat, beruflich, gesellschaftlich, finanziell), die man als Eltern erfüllen soll....da bleibt so viel Intuition und Muttergespür auf der STrecke...aber das ist ein anderes Thema.

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Zudem kann man im Rabenelternforum gut nachesen, das anscheinend die meisten Mütter mit schlecht gebundenen Tuch herumlaufen. Dies sehe ich als klaren Nachteil. Nur weil man das Baby in einem Tuch trägt, tut man noch nichts Gutes. Es sollte auch schon gut gebunden sein, was wohl nicht so einfach ist.
    *ironiean*
    jaja, und ich sehe immer wieder Mütter und vor allem Väter die ihr Kind im BB nach vorne tragen. Ich sehe Kinder, die entgegen der WHO-Empfehlung nicht gestillt werden (!!! ohhh...welche Schande! *Ironie*) und bereits mit 3 Monaten den ersten Brei und dann noch Apfel (!) bekommen, ich sehe Kinder, die immer noch mit Penaten-Paraffinen und Babypuder vollgekleistert werden - obwohl man doch heute von jeder Hebamme erfährt, dass Muttermilch gewissermaßen ja ALLES heilt. ;-)Es gibt ja tatsächlich Eltern, die oben genannte Nannies brauchen, die in der Schwangerschaft rauchen, die nach der Geburt in Anwesenheit des kIndes rauchen, die ihre Katze durch Kinderbett und Laufstall laufen lassen. Es gibt Eltern, die ihre Kinder in Gehfreis stecken und in Maxi-Taxis im Maxicosi rumschieben...
    Ich kenne Eltern, die täglich Milchschnitte und Butterkeks füttern, ich kenne Eltern, die nicht impfen lassen....Mal von den zunehmenden "geplanten" Kaiserschnitten mal ganz abgesehen (BAby auf Termin)....einigen Müttern stürzen ihre Babies sogar aus dem Ehebett oder vom Kinderstuhl....stell dir sowas mal vor!
    *ironie aus*


    JAAA - es gibt schon viele Sünden, die man halt so macht - warum auch immer.... Es menschelt überall. Da ist ein schlecht gebundenes Tragetuch für mich wiederum ein sehr sehr kleines Übel.
    Klar, liebe Babyglücklich. Fehler machen kann man überall und mit allem. Ich kann auch den BB zu locker spannen und mein Kind baumelt im Sitz komplett rum. Ich kann viel falsch machen - dennoch spricht das nicht gegen eine gewisse Tragehilfe sondern dafür, dass viele Mütter es sich einfach zu leicht machen - oder leider niemand da ist, der ihnen sagt, wie es besser ginge.


    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Hier bin ich eindeutig anderer Meinung: Wenn hier gewisse Tragehilfen als die einzig richtigen gorifiiert werden, ohne auf die persönlichen Gegebenheiten von Baby und Träger einzugehen - ist das sehr fahrlässig!
    Ich würde mich nicht als fahrlässig bezeichnen, wenn ich einer frischgebackenen Mutter ein Tragetuch empfehlen würde. Was sie DANN kauft, wenn ihr Kind etwas größer ist, steht auf einem anderen Blatt. (Das kommt auch auf die Trageabsicht an...für welche Zwecke man das größere Baby, das ja auch mittlerweile mobiler wird, tragen will) Aber gerade das Tuch ist so variabel und flexibel, dass es auf Mann/Frau mit allen möglichen Körpermaßen anwendbar ist. Und sich ebenfalls auf das Baby (je nach Reife, Alter, Körper usw.) einstellen lässt. Hinzu kommen die verschiedenen Tragevarianten....finde ich nicht so bei den "vorgefertigten" Tragehilfen. Deshalb finde ich das Tuch einfach toll.

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Eine Überspreizung üer längere Tragezeit ist laut Orthopäden shdlich für das Baby. Da es aber Mütter und Babies gibt, bei denen es paßt, muss ich auch die Mütter darauf hinweisen, wo es nicht paßt und diese für das Thema sensibilisieren.
    Ja klar, aber was sage ich einer 100-Kilo-Mama???
    : Tja, meine liebe Dame! Tut mir leid, mit ihrer Körperwucht werden sie ihrem Kind nur Hüftschäden durch Überspreizung zufügen. Entweder sie nehmen radikal auf 65 Kilo ab oder sie nehmen einfach den BB - da sitzt ihr kind "bloß" auf den Hoden und macht nen hohlen Rücken...!

    Ich will mich jetzt nicht lustig machen - aber ich stelle mir diese Situation gerade vor...
    Also wenn ich eh sehr mollig bin, dürfte ich mein Kind sowieso nicht tragen wegen des Überspreizungsrisikos - richtig?

    Gerade deshalb meinte ich ja, dass diese Tragehilfen doch dann eher für größere Babies/Kleinkinder gemacht sind, oder?

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Sollte hierdurch eine Diskussion ausgelöst werden, die auch die Shopbetreiber dazu bringtt, ihre Großhändler auf mögliche Verbesserungen hinzuweisen, wird es auch der Hersteller erfahren. Denn der verkauft, so lange das Produkt gut läuft oder bis er erfährt, dass die Unzufriedenheit einiger Kunden einen Grund hat und dies keine Einzelfälle sind.
    Auch hierzu habe ich eine Anekdote:
    Was für Füße hat dein Baby? Gut, du brauchst noch keine Schuhe. Sei froh - wenn du jetzt schon so ein Thema bezüglich der Tragen aufmachst, dann kann ich mir schon vorstellen, was dir blüht, wenn du dich mal mit Kinderfüßen beschäftigen musst.

    Ich erzähl dir mal meine Leidensgeschichte.
    Mein Sohn war ja (wie ihr mittlerweile alle wissen dürftet) ein sehr propperes (rundes) Kerlchen mit über 12 Kilo mit 1 Jahr.
    Seine Füßchen waren dementsprechend rund und breit. Der Fußrücken zu hoch und die Sohle zu breit für die meisten Sommersandalen. Hinzu kommt, dass die Sandalen ja auch Bobbycar-Tauglich sein sollten - also MIT Zehenkappe bzw. -schutz. Klar, barfuß oder sockig ist das Beste für den Fuß - aber leider geht das nicht immer. Es ist auch mal kalt oder nass...

    Jetzt finde mal in einem Schuhladen explizit breite Lauflernschuhe.
    Es gibt dieses "tolle" WMS-System. (Schmal/Mittel/Breit).
    Es ist nachgewiesen, dass selbst einige marken-hersteller dieses System NICHT einhalten. Dass viele Kinderschuhe kleiner als die angegebene Größe sind, dass viele Kinder schmalere oder breitere Füße als "mittel" haben.
    Ich habe mich hierzu vor 2 Jahren sehr gut informiert. Es ist den Herstellern bekannt, dass die Eltern diese Nöte haben. Aber sie stellen nur her, was die SCHUHGESCHÄFTE bzw. der HANDEL bestellt!! Und die bestellen den Durchschnitt, weil der am Meisten gekauft wird. Und das nicht, weil die meisten Kinder mittlere Füße haben, sondern weil die Eltern, die am schnellsten dran sind, die Spezialschuhe (rechtzeitig) abgrasen und alle anderen dann notgedrungen die mittleren nehmen, weil die wenigstens noch annähernd passen (müssten).
    Ich habe den ersten Laden mit nicht genügend breiten Schuhen verschmäht, bin dann in den näcshten markenladen, dann in den nächsten und beim vierten Laden hab ich dann "Mittel" genommen, weil ich dringend Schuhe brauchte und ich keinen Schuhladen fand, der "Breit" hatte.
    So, jetzt stell dir vor: im Frühsommer werden bereits die Winterschuhe für den kommenden Winter bestellt. Ende August/ANfang Oktober kommen sie in die Läden. Wie bitteschön kann ich im August schon wissen, was mein Kind für eine Schuhgröße im Januar haben wird???? Wenn ich jetzt breite Schuhe brauche, muss ich früh dran sein, sonst sind sie gleich weg (weil es nicht viel davon im Laden gibt). Jetzt muss ich die Schuhgröße in 3-6 Monaten schätzen....und kann damit verdammt falsch liegen. Und GENAU DAS WISSEN DIE HERSTELLER - aber sie fertigen, was eben bestellt wird. Und die Händler bestellen, was eben verkauft wird - und es ist schwer, Kinderschuhe zu boykottieren.....

    Und so ähnlich sehe ich das mit den TH-Herstellern....und ihren Händlern! (Man darf nicht vergessen, dass einige Händler auch Verkaufsprovisionen bekommen, wenn sie eine bestimmte Marke verkaufen. Vielleicht zahlt BB halt mehr Verkaufs-Provision als Didymos oder Ergo?
    (Nur mal so ne gedankliche Anregung...)

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Zudem sitzen die Babies im BB nicht auf den Genitalien - zumindest nicht in dem BB, den ich ausprobiert habe. Und ob das Hohlkreuz wirklich mehr im BB oder in einer anderen Trage (da gibts so ein paar MaiTais) gefördert wird, ist auch eher fraglich. Aber wenn schon diese Auflistung, dann auch komplett: Wie sieht es denn bei vielen Tragen im so sensiben Halswirbelbereich aus? Da fehlt - aber nicht nur selten - eine Stütze.
    Der geerbte BB war von VOR 2006. Mein Kind saß definitiv auf den Hoden - und ich bekam Rückenschmerzen. So wars halt.

    Und der Halswirbelbereich (beim BAby) wird eben auch im Tuch oder im Glückskäfer-Sack gut gestützt....die anderen TH kenn ich nicht. DArum habe ich mich bisher immer aus dieser Diskussion soweit es die anderen TH anging herausgehalten.

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Aber bitte: kauft und nutzt nicht irgendwas, nur weil ein anderer dazu rät oder abrät. Kauft es NICHT ALLEINE deshalb, weil es schick ist, IN ist, weil bio drauf steht, weil damit großen Firmen einz ausgewischt wird, weil es die Hebamme emfiehlt, weil es so schön alterativ aussieht und und und.
    Hmmm...aber dann stellst du die Ratschläge von Ärzten und Hebammen absolut in Frage. Und gerade die Ärzte zitierst du wieder, wenn es um deine Überspreizung geht....das ist widersprüchlich.
    Ich selbst sehe Ärzte-Rat und Hebammen-Rat immer mit etwas Abstand. Und letztendlich sind deine "Erfahrungen" auch nur Ratschläge - wie DU sie siehst. Warum sollte eine junge Mutter dann darauf unbedingt hören. Verstehst du?
    Wer hier fragt, will eine konkrete PRODUKTEMPFEHLUNG hören. Und da scheiden sich wieder die Geister!

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Es ist Euer Kind und Eure Verantwortung ganz persönlich Eure eigene Entscheidung zu treffen.
    dito....und ein alter Hut. Das wissen wir bereits.


    Also versteh mich nicht falsch - es ist einfach alles mit Abstand zu betrachten. Und keine der hier gelesenen Ratschläge würden mich jetzt zu irgendeiner Entscheidung befähigen.
    Man muss es sich vor Ort ankucken, ausprobieren, testen. (Und selbst dann kann sich das Gekaufte als Fehlinvestition raustellen...ist halt leider so.)

    Sei mir nicht bös. Aber ich wollte einfach wissen, was DU jetzt für DEIN KInd verwendest. Bitte sag mir/uns das doch jetzt endlich. Mit welcher TH hast du das kleinste schlechte Gewissen???


    Liebe Grüße
    Aurora
    Grüße
    Isa mit 2 Jungs ('05/'08)
    -------------------------------------
    "Kind dabei - Hände frei!"

    -------------------------------------

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte