Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 105
  1. #1
    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    184

    Ausrufezeichen Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    Nach verschiedenen persönlichen Tests von Tragehilfen und Tüchern bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen. Natürlich spielen persönliche Körpermaße jedes Trägers/ Babies eine Rolle, so dass dies auch nicht für alle gelten kann.
    Generell: Das Tragen des Babies mit Gesicht nach vorn ist sowohl im Tragetuch als auch im Tragesitz nicht zu empfehlen, da sich das Baby hierbei in der Regel ins Hohlkreuz drückt.

    Übrigens: Dies sind meine ganz persönlichen Erfahrungen - und: ICH besitze KEINEN Onlineshop oder unterstütze jemanden, der einen hat!

    ----------

    Tragetuch

    Vorteile:
    Wird vom Sitz des Babies her empfohlen.
    Ist später als Schaukel, Kletterseil etc. nutzbar.
    Kind ist sehr nah am Körper
    Sehr guter Rundrücken des Babies möglich

    Nachteile:
    Teilweise schwierig zu knoten.
    Oftmals spezielle kostenpflichtige Beratung notwendig.
    Bei falscher Einstellung Überspreizung möglich.
    Je nach Knotentechnik sehr warm.
    Bei zunehmenden Gewicht des Kindes wird das Tuch, bzw. das Tragen unbequem (zu schwer)
    Kein echter Hüftsitz des Tuches zur Entlastung des Träger-Rückens möglich

    ----------

    Marsupi

    Vorteile:
    Schnell und bequem umzulegen.

    Nachteile:
    Nur für kleinere Babies
    Überspreizung möglich

    ---------

    Manduca

    Vorteile:
    Verstellbarer Babyeinsatz
    Auch für größere Mamis/ Papis geeignet
    Breiter Hüftgurt
    Popofalte

    Nachteile:
    Kapuze nicht abnehmbar
    Nicht ganz einfach anzulegen
    Überspreizung möglich
    Gute Schulterpolsterung

    ---------

    Baby Björn

    Vorteile:
    Supereinfach anzulegen
    Gute Rückenunterstützung für den Träger
    Unempfindliches Material
    Hohe Nackenstütze

    Nachteile:
    Anhock-Spreiz-Stellung nicht möglich
    Schmaler Steg
    Hohlkreuz möglich
    Keine Kaputze

    ----------

    Beco Butterfly

    Vorteile:
    Supertolles Design
    Sehr leicht
    Einfach anzulegen
    Kaputze abnehmbar und in extra Fach ablegbar
    Integrierter Babysitz
    Sicherheit durch spezielle Halterung (Kind kann nicht herausfallen, Trage kann somit gut mit Kind übergeben werden).

    Nachteile:
    Kind sitzt fast auf Hüftgurt
    Keine Popofalte
    Leider nicht so gut für Träger ab ca. 180cm geeignet.
    Riemen über der Brustseite des Trägers (stört nicht, aber kein direkter Körperkontakt)
    Überspreizung möglich
    Teuer

    --------

    Ergo

    Vorteile:
    Auch für größere Mamis/ Papis geeignet
    Breiter Hüftgurt
    Popofalte

    Nachteile:
    Kapuze nicht abnehmbar
    Überspreizung möglich
    Gute Schulterpolsterung
    Nur für größere Kinder
    Geändert von babygluecklich (26.02.2008 um 21:42 Uhr)

  2. #2
    Avatar von lelamarlen
    lelamarlen ist offline per aspera ad astra
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    460

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    - und: ICH besitze KEINEN Onlineshop oder unterstütze jemanden, der einen hat!
    Tun die meisten hier nicht... soviel dazu!

    OK, aber nun zum Rest des Textes! Mir sind da nur ein paar Sachen aufgefallen, hab mich auch auf weniges beschränkt!

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Manduca
    Nachteile:
    Kapuze nicht abnehmbar

    Das ist ein kleines Stoffstück in einer integrierten Tasche! Wieso ist das ein Nachteil???

    Nicht ganz einfach anzulegen

    Dauert wenige Sekunden. Hüftgurt zu, Baby rein, Schultergurte hoch, Nackengurt zu, festziehen, fertig! Wie einfach solls denn noch werden???

    Gute Schulterpolsterung

    ????? Wieso ist ne gute Polsterung ein Nachteil????

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Baby Björn
    Vorteile:
    Supereinfach anzulegen

    Schnallen zu, Führungsschiene festmachen, Baby reinsetzen, 2. Führungsschiene, Kopfstützenschnallen auf beiden Seiten zumachen, Beinschlaufen festmachen, festziehen...
    Kommt nur mir das so vor, aber waren halb soviele Schritte beim Manduca grad noch zu kompliziert??


    Gute Rückenunterstützung für den Träger

    Die meisten Benutzer schreiben hier was anderes...
    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Ergo
    Nachteile:
    Kapuze nicht abnehmbar
    Gute Schulterpolsterung

    Na ja, s. dazu den Text beim Manduca!

    Kinder... das einzige, was in einem modernen Haushalt noch mit der Hand gewaschen werden muss.

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/...rinsekatze.gif
    meine gestillte, getragene, stoffgewickelte, verwöhnte Familienbetttochter!

  3. #3
    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    184

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    MANDUCA:
    Zum Thema Kapuze:
    Das ist beim Beco schicker gelöst - deshalb ein optischer kleiner aber nicht dramatischer Nachteil.
    Zum Thema Anlegen:
    Die Rückenschnalle ist schwierig zu erreichen, besonders, wenn das Baby nicht so will - daher ein Nachteil. Von oben reinsetzen bei strampelnden Baby ist leider auch nicht so einfach, da durch den Druck der Füßchen die Druckknöpfe nachgeben (können).
    Zum Thema "Gute Schulterpolsterung"
    Das gehört natürlich in die "Vorteile" und ist daher nur in die falsche Zeile gerutscht.

    Zum Thema BABY BJÖRN:
    Das Hineinsetzen und Anklicken des Babies ist deutlich einfacher, daher ein Vorteil.
    (Ich weiß ja, das der BB hier nicht beliebt ist, aber man sollte doch fairerweise die Vorteile, die er hat, auch ausweisen)
    Zum Thema "Gute Rückenunterstützung" für den Träger:
    Wie Eingangs erwähnt: Nach verschiedenen persönlichen Tests von Tragehilfen und Tüchern bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen. Natürlich spielen persönliche Körpermaße jedes Trägers/ Babies eine Rolle, so dass dies auch nicht für alle gelten kann.
    Für MEINE Verhältnisse bietet es dem Träger die beste Unterstützung, weil die Gurte nicht nur über den Schultern hängen, sondern auch den Rücken unterstützen. Ich kann bei der einen oder anderen Trage zwar auch die Gurte über Kreuz schlagen, aber auch dann wäre der Rückenhalt ein anderer, weil die Kreuzkurte näher an die HWS heranrücken. Bei einigen Modellen (Beco) wird es sogar aufgrund der Gurtlänge bei großen und nicht superschmalen Menschen (180 cm) kritisch.
    Ansonsten: Nicht alles beim BB ist schlecht - also bitte...

    ERGO:
    Zum Thema Kapuze:
    Das ist beim Beco schicker gelöst - deshalb ein optischer kleiner aber nicht dramatischer Nachteil.
    Zum Thema "Schulterpolsterung"
    Das gehört natürlich in die "Vorteile" und ist daher nur in die falsche Zeile gerutscht.
    ___________

  4. #4
    Krumbein ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    21

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    Hallo!

    So, jetzt muss ich auch mal was dazu schreiben!

    Ich hab ja gestern schon gemerkt, dass du viel hier im Trageforum rummäckerst und auch 90% dieser Threads sich hier befinden!

    Und jetzt was zu DEINEN Erfahrunge:

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Nachteile:
    Teilweise schwierig zu knoten.
    Oftmals spezielle kostenpflichtige Beratung notwendig.
    Bei falscher Einstellung Überspreizung möglich.
    Je nach Knotentechnik sehr warm.
    Bei zunehmenden Gewicht des Kindes wird das Tuch, bzw. das Tragen unbequem (zu schwer)
    Kein echter Hüftsitz des Tuches zur Entlastung des Träger-Rückens möglich
    Sicher ist ein TT nicht ganz leicht zu händeln, aber ohne diese "kostenpflichtige" Beratung, die auch keinen in den Ruin treibt, passieren einem soche Dinge, wie dir, dass man am Ende keinen Plan hat, wie man es macht! Auch wird einem da gezeigt, wie die korrekte ASH aussieht!!

    Was verstehst du unter einem "echten" Hüftsitz?

    Es gibt sehr wohl eine tolle Hüftbindetechnik, auch Hüftkänguru genannt, wo man sein Baby mit einer tollen Entlastung des eigenen Rückens tragen kann!

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Manduca

    Vorteile:
    Verstellbarer Babyeinsatz
    Auch für größere Mamis/ Papis geeignet
    Breiter Hüftgurt
    Popofalte

    Nachteile:
    Kapuze nicht abnehmbar
    Nicht ganz einfach anzulegen
    Überspreizung möglich
    Gute Schulterpolsterung
    -Die Manduca kann jeder Tragen, egal ob groß oder klein! Seit wann ist das denn größenabhängig?
    -Wie lelamarlen schon geschrieben hat, ist die Kapuze sehr wohl schön versteckt und das ist doch wohl kein Nachteil!
    -Bei der Manduca ist eine sehr gute Anleitung beigelegt und diese ist auch überaus verständlich beschrieben, sodass man schon nach 2-3x anlegen weiss, wies geht!
    -Bei dir kann man in einer guten Komfortragehilfe die Beinchen wohl immer überspreizen!
    Beim BB ist das mit Sicherheit nicht der Fall, aber mehr dazu unten!

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Baby Björn

    Vorteile:
    Supereinfach anzulegen
    Gute Rückenunterstützung für den Träger
    Unempfindliches Material
    Hohe Nackenstütze

    Nachteile:
    Anhock-Spreiz-Stellung nicht möglich
    Schmaler Steg
    Hohlkreuz möglich
    Keine Kaputze
    - Wenn der BB so eine gute Rückenunterstützung für den Träger hat, wieso schreiben immer so viele Eltern, dass sie wahnsinnige Rückenschmerzen mit dem BB hatten!!
    -*ironiean*Der BB ist ja wirklich supereinfach anzulegen!
    Bis man diese Anleitung durch hat, wie und vor allem wann man diese Führungsschienen zumacht, die Kopfstützenschnallen festmacht, die Beinschlaufen befestigt festzieht etc.!
    Hast du die Anleitung auf japanisch gelesen????
    -Auch die Manduca oder der Beco sind aus einem überaus unemfindlichen Material, sodass ich bedenkenlos meinen Beco in der Waschmaschine wasche!

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Beco Butterfly

    Vorteile:
    Supertolles Design
    Sehr leicht
    Einfach anzulegen
    Kaputze abnehmbar und in extra Fach ablegbar
    Integrierter Babysitz
    Sicherheit durch spezielle Halterung (Kind kann nicht herausfallen, Trage kann somit gut mit Kind übergeben werden).

    Nachteile:
    Kind sitzt fast auf Hüftgurt
    Keine Popofalte
    Leider nicht so gut für Träger ab ca. 180cm geeignet.
    Riemen über der Brustseite des Trägers (stört nicht, aber kein direkter Körperkontakt)
    Überspreizung möglich
    Teuer
    -Wenn das Baby in diesem integrierten Sitzverkleinerer ist, wie kann es dann am Hüftgurt sitzen?
    -Mein Mann ist 1,95m und hat unser Baby im Beco supergut getragen und es hat super funktioniert! Hast du das auch selbst getestet?
    -Sicher hast du direkten Körperkontakt zu deinem Baby, da es sich genau auf "Kusshöhe" befindet und da sind keine Riemen!!
    -Wenn man sich einfach die Luxusausgabe der TH kaufen will, dann muss man auch mehr Geld ausgeben, das ist doch wohl verständlich!


    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Ergo

    Vorteile:
    Auch für größere Mamis/ Papis geeignet
    Breiter Hüftgurt
    Popofalte

    Nachteile:
    Kapuze nicht abnehmbar
    Überspreizung möglich
    Gute Schulterpolsterung
    Nur für größere Kinder
    -Die Kapuzte für den Ergo ist auch sehr gut vorne zu verstauen!
    -Ja, ja die liebe Überspreizung!
    -ich wusste gar nicht, dass eine gute Schulterpolsterung schlecht ist!
    -man kann ein Baby ab ca. 8 Monaten darin tragen, nicht erst mit 2 Jahren, sowie sich das bei dir anhört!

    FAZIT von mir:
    Ich bin wirklich froh, dass es andere Mütter gibt, die extra eine Ausbildung machen, um sich dann mit einem Laden oder Online-shop selbständig zu machen!
    Mit deinen mehr schlechten als rechten "Erfahrungen" ist nämlich keinem geholfen, da geh ich doch mal lieber auf eine Seite, die mir eine gute Zusammenstellung der einzelnen TH bietet und bei der ich auch noch Fragen stellen kann und eine kompetente Antwort von einer ausgebildeten Trageberaterin bekomme!

    Und dann noch was:
    Woher bekommst du deine Tragehilfen, wenn nicht von irgendwelchen Online-Shops, wenn du schon so über diese schimpfst und auf die Beraterinnen, die dahinter stehen einhackst!!!

    Aber so wie ich das jetzt von dir gelesen habe, bin ich froh, dass DU keine Infos mehr übers Tragen brauchst und andere Foren wenigstens mit deinen schlechten Tipps verschonst!

    So und jetzt bin ich gespannt, mit welchem Kauderwelsch du uns noch beeindrucken willst!!!

    Lg
    Krummbein

    *Vorsicht ich Kratze!!!*

  5. #5
    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    184

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    Zitat:

    Sicher ist ein TT nicht ganz leicht zu händeln.

    Antwort:
    Eben dadurch ist es ein Nachteil! Oder soll ich etwa schreiben, das komplizierte Wickeltechniken ein Vorteil sind???
    Wie man mit diesem Nachteil umgeht, bleibt jedem selbst überlassen.


    Zitat:
    Was verstehst du unter einem "echten" Hüftsitz?

    Antwort:
    Mit dem Hüftsitz meinte ich in diesem Falle die Entlastung des Gewichts über die Hüfte, was für Rückenkranke ungemein wichtig ist! Ein Tuch kann diese Stütze leider bei zunehmenden Babygewicht nicht in dem Maaße erreichen, wie eine Trage.

    Zitat:
    Es gibt sehr wohl eine tolle Hüftbindetechnik, auch Hüftkänguru genannt, wo man sein Baby mit einer tollen Entlastung des eigenen Rückens tragen kann!

    Antwort:
    Die Bindetechnik "Hüftkänguru" entlastet den Rücken ein wenig, kann aber längst nicht das leisten, was auch eine Trage kann - nämlich das Gewicht mit dem Hüftknochen aufnehmen, um den Rücken und die Halswirbelsäule zu entlasten. Ist wichtig für Träger mit Bandscheibenvorfällen.


    Zitat:
    Die Manduca kann jeder Tragen, egal ob groß oder klein! Seit wann ist das denn größenabhängig?

    Antwort:
    Das habe ich auch nicht anders geschrieben!

    Zitat:
    Wie lelamarlen schon geschrieben hat, ist die Kapuze sehr wohl schön versteckt und das ist doch wohl kein Nachteil!

    Antwort:
    Wenn ich beim Beco das Design als Vorteil heraus arbeite, muss ich m Gegenzug auch subptimale Designlösungen als Nachteil bewerten. Ist ja nichts dramatisches. Seltsam, dass ihr so darauf herum hackt.

    Zitat:
    Bei der Manduca ist eine sehr gute Anleitung beigelegt und diese ist auch überaus verständlich beschrieben, sodass man schon nach 2-3x anlegen weiss, wies geht!

    Antwort:
    Theoretisch ja, praktisch ist aber der Rückengurt schwer zu erreichen. Daher ein Nachteil, den man optimieren kann.

    Zitat:
    Bei dir kann man in einer guten Komfortragehilfe die Beinchen wohl immer überspreizen! Beim BB ist das mit Sicherheit nicht der Fall.

    Antwort:
    Leider ja, auch hier sind Verbesserungen möglich und ggf. nötig! Beim BB ist dies nicht möglich, dafür hat dieser andere Nachteile!

    Zitat:
    Wenn der BB so eine gute Rückenunterstützung für den Träger hat, wieso schreiben immer so viele Eltern, dass sie wahnsinnige Rückenschmerzen mit dem BB hatten!

    Antwort:
    Das Hineinsetzen und Anklicken des Babies ist deutlich einfacher, daher ein Vorteil.
    (Ich weiß ja, das der BB hier nicht beliebt ist, aber man sollte doch fairerweise die Vorteile, die er hat, auch ausweisen)
    Zum Thema "Gute Rückenunterstützung" für den Träger:
    Wie Eingangs erwähnt: Nach verschiedenen persönlichen Tests von Tragehilfen und Tüchern bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen. Natürlich spielen persönliche Körpermaße jedes Trägers/ Babies eine Rolle, so dass dies auch nicht für alle gelten kann.
    Für MEINE Verhältnisse bietet es dem Träger die beste Unterstützung, weil die Gurte nicht nur über den Schultern hängen, sondern auch den Rücken unterstützen. Ich kann bei der einen oder anderen Trage zwar auch die Gurte über Kreuz schlagen, aber auch dann wäre der Rückenhalt ein anderer, weil die Kreuzkurte näher an die HWS heranrücken. Bei einigen Modellen (Beco) wird es sogar aufgrund der Gurtlänge bei großen und nicht superschmalen Menschen (180 cm) kritisch.
    Ansonsten: Nicht alles beim BB ist schlecht - also bitte...

    Zitat:
    Bis man diese Anleitung durch hat, wie und vor allem wann man diese Führungsschienen zumacht, die Kopfstützenschnallen festmacht, die Beinschlaufen befestigt festzieht etc.!

    Antwort:
    Gerade noch hast du auf die sehr ausführliche Bedienungsanleitung des Manduca hingewiesen... (auch nicht besser)
    ABER: Ich korrigiere mich, weil mir hier ein Fehler unterlaufen ist. Mir ging es um das Anlegen des Babies, welches supereinfach ist.
    Das Anlegen der Trage an sich ist Durchschnitt.


    Zitat:
    Wenn das Baby in diesem integrierten Sitzverkleinerer ist, wie kann es dann am Hüftgurt sitzen?

    Antwort: Ich habe geschrieben: sitzt FAST auf dem Hüftgurt!!! Und dies im Babysitz.
    Beim Manduca ist halt mehr Platz.

    Zitat:
    Mein Mann ist 1,95m und hat unser Baby im Beco supergut getragen und es hat super funktioniert! Hast du das auch selbst getestet?

    Antwort:
    Ja habe ich! Und mein Mann auch! Mir paßte der Manduca besser. Der Beco war zu ... klein.
    Bei meinem Mann ging es besser. Aber auch bei ihm waren die Schultergurte arg knapp. Getragen wurde nach Anleitung und Einweisung.

    Zitat:
    Wenn man sich einfach die Luxusausgabe der TH kaufen will, dann muss man auch mehr Geld ausgeben, das ist doch wohl verständlich!

    Antwort:
    Rund 130 Euro sind deutlich mehr, als so manch andere Trage. Eine Maduca kostet rund 90 Euro. Macht 40 Euro, oder 80 DM unterschied! Das edlere Tragen teurer sind, ist klar. Doch der Preisunterschied ist überproportional, daher logischerweise ein Nachteil!

    Zitat:
    Die Kapuzte für den Ergo ist auch sehr gut vorne zu verstauen!
    Ja, ja die liebe Überspreizung!
    ich wusste gar nicht, dass eine gute Schulterpolsterung schlecht ist!
    man kann ein Baby ab ca. 8 Monaten darin tragen, nicht erst mit 2 Jahren, sowie sich das bei dir anhört!

    Antwort:
    Zum Thema Kapuze:
    Das ist beim Beco schicker gelöst - deshalb ein optischer kleiner aber nicht dramatischer Nachteil.
    Zum Thema "Schulterpolsterung"
    Das gehört natürlich in die "Vorteile" und ist daher nur in die falsche Zeile gerutscht.
    Überspreizung siehe oben - da gibt es derzeit kein optimales Konzept bei einer Trage - also Nachteil.
    Zum Thema Größe: Ok - angenommen: Nur für größere Babies!

    Zitat:
    Ich bin wirklich froh, dass es andere Mütter gibt, die extra eine Ausbildung machen, um sich dann mit einem Laden oder Online-shop selbständig zu machen!

    Antwort:
    Um einen Onlineshop zu eröffnen brauche ich keine Ausbildung - das ist schlichtweg falsch!
    Eine "Aus- oder besser Fortbildung" brauche ich als Trageberaterin. Aber auch hier sind wie überall die Aus-Fortbildungen sehr unterschiedlich!

    Zitat:
    Woher bekommst du deine Tragehilfen, wenn nicht von irgendwelchen Online-Shops, wenn du schon so über diese schimpfst und auf die Beraterinnen, die dahinter stehen einhackst!!!

    Antwort:
    Die kaufe ich in Shops! Aber hier im Forum offensiv um Kunden buhlen ist daneben und deplatziert. Jedem noch so guten Shop geht es nämlich logischerweise darum, dass Dinge verkauft werden. Eine gute Beratung erwarte ich selbstverständlich. Aber bitte erst dann, wenn ich an den Sop von ir aus herangetreten bin. Dieses versteckte "ich hab da nen ganz tollen Tipp und Ratschlag", ohne sich als Verkäufer zu outen, find ich persönlich daneben! In einem Forum für Bügeleisen will ich ja auch nur die Erfahrung von unanhängigen Frauen erfahren und nicht von sehr gut geschulten und ausgebildeten Elektromitarbeitern mit viel Erfahrung von Mediamarkt o.ä.!

  6. #6
    Krumbein ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    21

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Zitat:

    Antwort:
    Mit dem Hüftsitz meinte ich in diesem Falle die Entlastung des Gewichts über die Hüfte, was für Rückenkranke ungemein wichtig ist! Ein Tuch kann diese Stütze leider bei zunehmenden Babygewicht nicht in dem Maaße erreichen, wie eine Trage.

    Die Bindetechnik "Hüftkänguru" entlastet den Rücken ein wenig, kann aber längst nicht das leisten, was auch eine Trage kann - nämlich das Gewicht mit dem Hüftknochen aufnehmen, um den Rücken und die Halswirbelsäule zu entlasten. Ist wichtig für Träger mit Bandscheibenvorfällen.
    -Sicher kann gerade das TT das Gewicht ideal verteilen, ebenso beim Hüftkänguru!
    Und es hat absolut nichts damit zu tun, das Gewicht mit dem Hüftknochen aufzunehmen, denn genau das macht man, wenn man sein Kind ohne TT oder TH auf der Hüfte trägt und genau das ist schädlich bei gesunden Trägern oder Trägern mit Rückenproblemen insbesondere Bandscheibenvorfällen!


    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Antwort:
    Um einen Onlineshop zu eröffnen brauche ich keine Ausbildung - das ist schlichtweg falsch!
    Eine "Aus- oder besser Fortbildung" brauche ich als Trageberaterin. Aber auch hier sind wie überall die Aus-Fortbildungen sehr unterschiedlich!
    Das ist sicherlich richtig, du lehnst dich aber mit deinen Äusserungen soweit aus dem Fenster dass du den meisten Mamas die Entscheidung noch schwerer machst und viele wieder verunsicherst, das sieht man ja auch an den neuesten Threads! Um sich so genau äussern zu können finde ich, sollte man schon eine ausbildung gemacht haben!

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    Antwort:
    Die kaufe ich in Shops! Aber hier im Forum offensiv um Kunden buhlen ist daneben und deplatziert. Jedem noch so guten Shop geht es nämlich logischerweise darum, dass Dinge verkauft werden. Eine gute Beratung erwarte ich selbstverständlich. Aber bitte erst dann, wenn ich an den Sop von ir aus herangetreten bin. Dieses versteckte "ich hab da nen ganz tollen Tipp und Ratschlag", ohne sich als Verkäufer zu outen, find ich persönlich daneben! In einem Forum für Bügeleisen will ich ja auch nur die Erfahrung von unanhängigen Frauen erfahren und nicht von sehr gut geschulten und ausgebildeten Elektromitarbeitern mit viel Erfahrung von Mediamarkt o.ä.!
    Viele Eltern wissen immer noch nicht, wo sie solche Tragehilfen herbekommen und sind froh über diese Antworten!
    Wollte eine dieser Damen dir schon mal eine TH aufdrücken?
    Und in einem Forum willst du nur die Erfahrung von unabhängigen Frauen?????
    Dann kommt dasselbe raus, wie jetzt mit deinen Threads!!!
    Du verunsicherst junge Eltern, schreibst mit DEINER Erfahrung, aber denkst du vielleicht mal daran, dass man sich bevor man etwas kauft auch den Rat von sog. geschultem Personal holt und vertraust du immer den Leuten, die dann das Bügeleisen, so wie du es vormulierst, zwar haben, es aber im Schrank liegt!!!!!???????

    Lg
    Krumbein

    *Vorsicht, ich beisse!!*

  7. #7
    Avatar von KatjaM
    KatjaM ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.331

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    Ich möchte noch was hinzufügen, kann aber nur über TT und Manduca reden, alles andere habe ich nicht probiert.

    Manduca (vermutlich auch Ergo)
    GROßER VORTEIL:

    Ich kann die Trageweise (Rücken, Bauch, Hüfte) ändern,. ohne die Trage, ja sogar ohne das Kind ablegen zu müssen!!
    Fand ich letztes Wochenende aufm Spielplatz mit meiner Großen und Anton im Manduca super praktisch. Erst wollte Anton vorne kuscheln, dann wollte ich LIna aufm Spielplatz helfen, RUCKL RUCKL Anton auf den Rücken rauf. Nach ner Weile wird Anton hungrig. RUCKL RUCKL Anton auf die linke Hüfte und mit der recvhten Hand gefüttert. Alles nach Bedarf, toll.

    Und vergesst mir die lange Nutzungsdauer von Manduca und Ergo nicht! Klar kann irgendwann jedes Kind laufen, aber wir gehen sehr gern am WE mit Freunden wandern oder spazieren und wer schon mal erlebt hat, wie Eltern versuchen einen KiWa zurch die sächsische Schweiz zu hiefen, weiss eine gute TH zu schätzen.

    PS ich verkaufe nix und erhalte keine Provision!

    Katja mit Anton (fast 1 Jahr) und Lina (4,5 Jahre - und passt sogar noch in den Manduca)

  8. #8
    Krumbein ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    21

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    Zitat Zitat von KatjaM Beitrag anzeigen

    PS ich verkaufe nix und erhalte keine Provision!
    So, muss sich jetzt jeder, der hier im Forum schreibt, wegen dieser babyglücklich in die Signatur einen Vermerk machen, dass sie keinen Laden oder Online-Shop haben?

    Hier profitieren doch alle von den Frauen, die das fachliche Wissen und eine Ausbildung haben, oder?

    Mensch, ich hab gedacht als ich mich angemeldet hab, das ist ein gutes Forum, aber da wird auf dem "fachlichen Personal" nur rumgehackt!


    Lg
    Krumbein

    *Vorsicht, ich beisse!!*

  9. #9
    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    184

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    Frage:
    Sicher kann gerade das TT das Gewicht ideal verteilen, ebenso beim Hüftkänguru!
    Und es hat absolut nichts damit zu tun, das Gewicht mit dem Hüftknochen aufzunehmen, denn genau das macht man, wenn man sein Kind ohne TT oder TH auf der Hüfte trägt und genau das ist schädlich bei gesunden Trägern oder Trägern mit Rückenproblemen insbesondere Bandscheibenvorfällen!

    Antwort:
    es geht nicht um die trageweise des babies, sondern um die gewichtsaufnahme beim träger! wenn das baby im sitz sitzt, wird das gewicht mehr auf den hüftgurt verteilt und weniger auf den schultern. ob das baby/ kind dann seitlich, vorne oder hinten getragen wird, ist sekundär.


    Frage:
    Um sich so genau äussern zu können finde ich, sollte man schon eine ausbildung gemacht haben!

    Antwort:
    so ein blödsinn! für meine erfahrungen, die ich gemacht habe, brauche ich keine ausbildung! ist das hier ein "experten"-forum?


    Frage:
    Viele Eltern wissen immer noch nicht, wo sie solche Tragehilfen herbekommen und sind froh über diese Antworten!


    Antwort:
    Die Eltern, die es bis hierhin ins Forum schaffen, kommen auch gut mit den üblichen Suchmaschinen klar und finden die Shops, sobald sie den Namen der entsprechenden Trage eingeben. Für wie unflexibel hälst du die Eltern hier?


    Du scheinst wohl auch einen Shop zu haben?

  10. #10
    Avatar von KatjaM
    KatjaM ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.331

    Standard Re: Test: Manduca, Marsupi, Beco Butterfly, Baby Björn, Ergo, Tragetuch,

    Entschuldigung, nächstes mal kennzeichne ich Ironie als solche, ich dachte Ihr versteht mehr Humor :-(

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •