Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    Avatar von Sweetheart
    Sweetheart ist offline Querulantenmama
    Registriert seit
    15.05.2006
    Beiträge
    2.350

    Standard Re: Autofahrt, wie lange maximal im Maxi Cosi

    Zitat Zitat von LadyElistra Beitrag anzeigen
    bei 3 sitze auf der rückbank passt das wohl nicht. ob es bei zweien geht keine ahnung. das geht wohl bis 9 oder 10kg, kann man sicherlich beim hersteller des gurts erfahren.

    aber wie gesagt, empfohlen wird es für die ersten 3monate, auf langstrecken. das sitzen im babysafe ist halt sicherer, aber gerade in den ersten monaten auch sehr schädlcih, wenn es für mehrere stunden am tag ist.
    Danke. Für uns ja nicht aktuell, aber zu wissen auf alle Fälle nützlich.
    01/03
    10/05
    11/07
    02/10
    02/13

  2. #12
    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    184

    Standard Re: Autofahrt, wie lange maximal im Maxi Cosi

    Zitat Zitat von LadyElistra Beitrag anzeigen
    in den ersten 3monaten sollten die kleinen so lange strecken eigendlich gar nicht in der babyschale fahren.

    es gibt die möglichkeit die kinder auch richtig liegend im auto zu transportieren und für die ersten 3monate wird das auch vom adac empfohlen (auf langstrecken), weil das sitzen in der babyschale so ungesund ist.

    es gibt dafür so spezialgurte: http://www.stahl-gurte.de/DIANA-N/diana-n.html mit denen man eine hartschale (z.b. den dreamy von quinny) auf dem rücksitz anschnallen kann.

    sowas würde ich anschaffen oder so eine lange reise auf einen späteren zeitpunkt verschieben.

    ich hab auch hier noch eine ganz ineressante variante gefunden: http://www.aprica-italia.it/euroturn/deu/home.htm
    aber wie diese liegeschalen tatsächlich im unabhängigen crashtest abschneiden, weiß ich auch nicht. aber ein 6 wo altes baby würde ich auch nicht unbedingt 7 stunden in den sitz setzen. zumal es ja auch aufgrund von stau gerne auch noch ehr werden könnten... wie wäre eine zugfahrt?

  3. #13
    LadyElistra ist offline Legende
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    16.524

    Standard Re: Autofahrt, wie lange maximal im Maxi Cosi

    Zitat Zitat von babygluecklich Beitrag anzeigen
    ich hab auch hier noch eine ganz ineressante variante gefunden: http://www.aprica-italia.it/euroturn/deu/home.htm
    aber wie diese liegeschalen tatsächlich im unabhängigen crashtest abschneiden, weiß ich auch nicht. aber ein 6 wo altes baby würde ich auch nicht unbedingt 7 stunden in den sitz setzen. zumal es ja auch aufgrund von stau gerne auch noch ehr werden könnten... wie wäre eine zugfahrt?
    wobei, der sitz echt irre teuer ist und auch kein vollwertiger babyschalen ersatz. da ist es echt günstiger die ersten monate so eine kinderwagenschale mit spezialgurt (aber eben nur für langstrecken) zu verwenden und danach ne normale babyschale.
    http://alterna-tickers.com/create/ti...cs/icon245.gif
    Auch unser Sohn fährt rückwärts! Reboard-Nutzer Meldet euch!


    Tochter 04/04, Sohn 08/07, Tochter 05/10, ? 01/12

  4. #14
    Avatar von Sweetheart
    Sweetheart ist offline Querulantenmama
    Registriert seit
    15.05.2006
    Beiträge
    2.350

    Standard Re: Autofahrt, wie lange maximal im Maxi Cosi

    Zitat Zitat von LadyElistra Beitrag anzeigen
    wobei, der sitz echt irre teuer ist und auch kein vollwertiger babyschalen ersatz. da ist es echt günstiger die ersten monate so eine kinderwagenschale mit spezialgurt (aber eben nur für langstrecken) zu verwenden und danach ne normale babyschale.
    Das kommt wohl darauf an. Ich denke, dass wir uns eher für den Sitz entscheiden würden, da wir keinen KiWa haben. Und nur wegen einer Autofahrt den Aufsatz kaufen, das finde ich auch ziemlich teuer.
    Allerdings ist der Sitz ja wohl nicht für alle Autos zugelassen.
    01/03
    10/05
    11/07
    02/10
    02/13

  5. #15
    LadyElistra ist offline Legende
    Registriert seit
    21.05.2004
    Beiträge
    16.524

    Standard Re: Autofahrt, wie lange maximal im Maxi Cosi

    Zitat Zitat von Sweetheart Beitrag anzeigen
    Das kommt wohl darauf an. Ich denke, dass wir uns eher für den Sitz entscheiden würden, da wir keinen KiWa haben. Und nur wegen einer Autofahrt den Aufsatz kaufen, das finde ich auch ziemlich teuer.
    Allerdings ist der Sitz ja wohl nicht für alle Autos zugelassen.
    problem bei dem sitz ist, das man das kind nur bis 10kg rückwärts fahren lassen kann, und das es bis 7kg liegend transportiert werden muss. also sitzend (in babyschalen position) geht erst ab 7kg.

    beides kann problematisch sein. also wenn das kind z.b. lange braucht bis es die 7kg wiegt, oder wenn es schnell 10kg wiegt. außdem ist rückwärts sitzen halt sicherer als seitlich liegend. nur bei langstrecken ist es halt in den ersten 3monaten wichtiger das die kinder liegen.

    und nur bis 10kg rückwärts ist eigendlcih schon sehr veraltet, aktuelle babyschalen gehen eigendlich alle bis 13kg rückwärts weil die kinder ja wenigstens 18monate rückwärts fahren sollen, idealerweise noch bis etwa 3 jahre. das geht in dem sitz dann in dem sitz nicht. kommt halt auf das kind an, aber das weiß man vorher ja nicht.

    und ja der sitz kann nur in autos laut typenliste eingebaut werden, weil er halt den standfuß hat.

    und rein vom preis her. der euro turn kostet laut google um die 980€ (inklusive babyeinsatz). der 0 bis 18kg sitz von hts z.b. 299 (da kann das kind 3 jahre rückwärts fahren) und das gurtsystem für die hartschale vom kinderwagen (die könnte man vielleicht auch von freunden ausleihen für die langstrecken sowas fährt man ja nicht jeden tag in den ersten 3monaten) ist auch nicht so teuer. aber dann hätte man halt ne wirklcih sichere möglichkeit, weil das kind sehr lange rückwärts fahren kann. wobei der hts auch nur in autos laut typenliste darf, wegen dem standfuß.
    http://alterna-tickers.com/create/ti...cs/icon245.gif
    Auch unser Sohn fährt rückwärts! Reboard-Nutzer Meldet euch!


    Tochter 04/04, Sohn 08/07, Tochter 05/10, ? 01/12

  6. #16
    Avatar von Sweetheart
    Sweetheart ist offline Querulantenmama
    Registriert seit
    15.05.2006
    Beiträge
    2.350

    Standard Re: Autofahrt, wie lange maximal im Maxi Cosi

    Zitat Zitat von LadyElistra Beitrag anzeigen
    problem bei dem sitz ist, das man das kind nur bis 10kg rückwärts fahren lassen kann, und das es bis 7kg liegend transportiert werden muss. also sitzend (in babyschalen position) geht erst ab 7kg.

    beides kann problematisch sein. also wenn das kind z.b. lange braucht bis es die 7kg wiegt, oder wenn es schnell 10kg wiegt. außdem ist rückwärts sitzen halt sicherer als seitlich liegend. nur bei langstrecken ist es halt in den ersten 3monaten wichtiger das die kinder liegen.

    und nur bis 10kg rückwärts ist eigendlcih schon sehr veraltet, aktuelle babyschalen gehen eigendlich alle bis 13kg rückwärts weil die kinder ja wenigstens 18monate rückwärts fahren sollen, idealerweise noch bis etwa 3 jahre. das geht in dem sitz dann in dem sitz nicht. kommt halt auf das kind an, aber das weiß man vorher ja nicht.

    und ja der sitz kann nur in autos laut typenliste eingebaut werden, weil er halt den standfuß hat.

    und rein vom preis her. der euro turn kostet laut google um die 980€ (inklusive babyeinsatz). der 0 bis 18kg sitz von hts z.b. 299 (da kann das kind 3 jahre rückwärts fahren) und das gurtsystem für die hartschale vom kinderwagen (die könnte man vielleicht auch von freunden ausleihen für die langstrecken sowas fährt man ja nicht jeden tag in den ersten 3monaten) ist auch nicht so teuer. aber dann hätte man halt ne wirklcih sichere möglichkeit, weil das kind sehr lange rückwärts fahren kann. wobei der hts auch nur in autos laut typenliste darf, wegen dem standfuß.
    Wahnsinn, was man da alles beachten muss.
    Aber ich fahr ja eh nur Zug

    Trotzdem danke für deine ausführliche Antwort!
    01/03
    10/05
    11/07
    02/10
    02/13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •