Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. #11
    ToMa79 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Fahrradanhänger für ein oder Kinder??

    Oh, so war das aber gar nicht gemeint. Ich guck mir schon Testberichte an (leider sind die von Warentest von 2003 und die vom ADAC von 2005, Ökotest empfiehlt 2007 eigentlich gar keinen...). Nur, wenn der einzige zu Empfehlende über 400€ kostet, nehm ich lieber gar keinen und mach weiterhin alle Wege zu Fuß. So war das eher gemeint. Den "billigen" würd ich halt nur nehmen, wenn hier jemand sehr gute Erfahrungen damit gemacht hat. Deshalb hatte ich es gepostet.

  2. #12
    Dima_hlebok ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Fahrradanhänger für ein oder Kinder??

    Wir haben diesen Fahrradanhänger gekauft, er kann als Kinderwagen benutzt werden,
    Kinder lieben ihn, viele meiner Bekannten haben ihn gekauft, diese Anhänger sind sehr praktisch für Eltern. Dort misst er, wie viel Kraft Sie auf die Pedale setzen. Anschließend berechnet der Drehmomentsensor sofort, wie viel Unterstützung Sie benötigen. Man kann den Sattel von 50 bis 56 cm und den Lenker von 65 bis 70 cm verstellen. Der Kettensicherheitsschutz, die Rücktrittbremse und die Vorderradbremse sind kindgerecht und eine unbedingte Notwendigkeit für jedes Kinderfahrrad dieser Größe.
    Wir haben es hier gekauft https://radfamilie.com/

  3. #13
    dora01 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Fahrradanhänger für ein oder Kinder??

    Also 400,00€ ist dafür eigentlich sehr in Ordnung, man sollte auch auf
    keinen Fall in solchen Fällen sparen. Wichtig ist halt ein guter halt und
    auch eine gute Verarbeitung der Achsen, da diese am ehesten ausbrechen können.
    Wir haben zwei von Tiggo, Testberichte gibt es auch da https://www.kinderwagen.org/fahrradanhaenger/
    https://www.chip.de/artikel/fahrrada...rentest_116946

Seite 2 von 2 ErsteErste 12