Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Welche Kindertrage zum Wandern?

  1. #1
    sylvicurli ist offline Member

    User Info Menu

    Frage Welche Kindertrage zum Wandern?

    Hallo, wir wollen demnächst mal mit unserem kleinen (8 Monate) wandern gehen und da mein Freund kein Tragetuch - Fan ist, wollten wir uns so ein praktisches Rückentrage-Gestell zulegen. Hat jm. eine Idee, was empfehlenswert ist? Ich kenne mich da gar nicht aus, Bergpfeil, Vaude, Deuter oder reicht auch eine No-name von z.b. Deluxe?? Wir wollen ja keine Riesentagestouren oder so machen. 3-4 Stunden maximal. Aber unser kleiner soll sich auch darin wohlfühlen, bequem sitzen und nicht schwitzen. Und weiss jm. bis zu welchem Alter man die nehmen kann?

  2. #2
    Avatar von Nic1978
    Nic1978 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Welche Kindertrage zum Wandern?

    Gestelle sind für Kinder ab ca 1 Jahr

    Ich würd euch einen Ergo empfehlen, super für den Rücken und dazu noch wesentlich leichter als so ein Riesengestell
    lg
    Nicole
    “Everybody is a genius.
    But if you judge a fish by its ability to climb a tree,
    it will live its whole life believing that it is stupid."

    Albert Einstein




    Meine Shogette ist Knopferl,
    meine Bino _AoIAngel_


  3. #3
    Avatar von KatjaM
    KatjaM ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Welche Kindertrage zum Wandern?

    Oder halt den Manduca ;-) - ist sehr ähnlich. Mit dem bin ich schon weiiiiiit gewandert.

    Katja

  4. #4
    Aurora77 ist offline Kurpfälzer Mädl

    User Info Menu

    Standard Re: Welche Kindertrage zum Wandern?

    Hallo,
    oh je, jetzt kommt die Manduca/Ergo-Front wieder und empfiehlt zum Wandern nur noch diese zwei Varianten....ich kenne die beiden Tragehilfen nur vom Sehen und ich stelle sie mir praktisch vor, aber nicht unbedingt zum Wandern. Denn beim Wandern gibt es noch andere Dinge zu beachten:

    Wenn du größere Strecken laufen willst (Wandern ist ja nicht gleich WAndern), dann solltest du Platz für Proviant, Wechselkleidung, Windeln & Co haben. Denn in den Erwachsenen-Rucksack sollen ja auch noch andere Sachen, nicht wahr? Außerdem sollte dein Sprössling vor Regen und Sonne bzw. herabfallenden Ästen/Insekten geschützt sein (Was die Manduca/Ergo-Träger(innen) hier mal oft gerne außer Acht lassen. Das ist nicht böse gemeint, aber das ist ein Argument, wenn man ins Hochgebirge geht.) Außerdem ist auch zu beachten, dass der Träger je nach Wanderfitness und Wetter sehr schwitzt und bei Manduca und Ergo hängen die Kinder dir praktisch auf der Kleidung.

    Da du nach einem Rückentrage-Gestell gefragt hast, kann ich dir hier die Deuter Kid Comfort II empfehlen. Wir haben uns damals ausgiebig alle möglichen Tragesysteme angeschaut und sind bei dieser Trage hängen geblieben. Sie war bequem und bietet einige Einstellmöglichkeiten, die die "billigeren" Tragen nicht geboten haben. Die Kid Comfort III war uns allerdings zu "luxuriös" für unsere Hobby-Wanderpraxis.
    Wir hatten noch eine "geerbte" 15 Jahre alte Chicco-Trage zum Vergleich und da ist ja in den letzten Jahren zum Glück sehr viel an Verbesserung passiert.

    Ihr müsst darauf achten, dass sich das Gewicht des Kindes auf die Hüfte verteilt und nicht auf den Schultern hängt. Am Besten ihr probiert das in einem Outdoor-Laden direkt mal mit Kind aus. (Wenn euer Kind nicht gleich entzückt ist, dann ist das meist kein Problem. Wenn dann in der Natur losgewandert wird, sind die Kleinen schnell zufrieden und glücklich...der Zug muss sich halt erst mal in Bewegung setzen...)

    Gut ist auch, wenn man die Rückentrage je nach Größe des Trägers entsprechend einstellen kann weil bei uns auch ab und zu mal ich getragen habe (siehe Signatur-Bild).
    Es ist wichtig, dass euer Kind genügend Platz aber auch Stütze und Halt hat (besonders, wenn es mal in der Trage einschläft). Ein (meistens zusätzlich zu kaufendes) Sonnen/Regendach ist ebenfalls sehr zu empfehlen! Man sollte auch darauf achten, dass das Kind Möglichkeiten hat, seine Füße etwas abzustellen.
    Hmmm...mehr fällt mir jetzt im Augenblick gar nicht ein. Aber wie gesagt: Die Rückentrage ist was Tolles, was wir nicht missen wollen. Wir nutzen sie auch für Weihnachts-/Flohmärkte....

    Ach ja, und bevor das Argument "Eigengewicht der Trage" wieder erwähnt wird: Die Rückentrage hat ein sehr geringes Eigengewicht (da Alugestell) und da sich das Gewicht auf die Hüfte verteilt, sind die max. 20 Kilo, die man damit befördern darf überhaupt kein Problem.

    Liebe Grüße
    Aurora
    Geändert von Aurora77 (18.05.2008 um 20:13 Uhr) Grund: ....
    Grüße
    Isa mit 2 Jungs ('05/'08)
    -------------------------------------
    "Kind dabei - Hände frei!"

    -------------------------------------

  5. #5
    sylvicurli ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Welche Kindertrage zum Wandern?

    Hallo Aurora,

    na das nenne ich doch mal eine fachmännische Beratung ;-)
    Ganz lieben Dank, du hast mir schon sehr weitergeholfen. Ich werde mir den Deuter Kid Comfort 2 also mal genauer anschauen.
    LG, Sylvi

  6. #6
    Aurora77 ist offline Kurpfälzer Mädl

    User Info Menu

    Standard Re: Welche Kindertrage zum Wandern?

    Hallo Sylvi,
    danke für das Lob. Allerdings bin ich nicht wirklich "Fachfrau" - wir wandern wie gesagt gerne zum Hobby. Meistens im Pfälzer Wald ode Odenwald und dann im Jahresurlaub dann in den Alpen.
    Aber bevor ich mein erstes Kind bekam hatte ich da eine Begegnung auf einem Weihnachtsmarkt, die ich nie vergessen werde. Da schoben die Eltern ihre BAbies/Kleinkinder in den Buggies durch den überfüllten Weihnachtsmarkt rund um den WAsserturm in Mannheim. Ich hatte etwas aus Keramik gekauft und trug/schlenkerte meine Plastiktüte so neben mir hin und her....und traf dabei ein Baby im Buggy. (Die Mutter hatte es direkt in meine Tüte "hineingeschoben" - sie hatte vor lauter Gedränge nichts von der GEfahr bemerkt. Außerdem sah ich verdächtig viele Hunde nach den Kindern schnuffern, so dass ich mir vornahm, MEINE Kinder werden das anders haben.
    Ich fing an mit Tragetuch und als dann der Kleine zu schwer wurde (9-10 Monate = ca. 12 Kilo) stiegen wir um auf die Wanderkraxe von Deuter.

    Ich möchte nicht, dass es hier so verstanden wird, als ob ich Schleichwerbung für Deuter machen würde....schließlich gibt es auch noch andere Outdoor-Hersteller. Aber uns gefiel die Trage von Anfang an und mit 150 Euro bot sie uns ein gutes Preisleistungsverhältnis.

    Wünsche euch viel Spaß beim Wandern!

    Liebe Grüße
    Aurora
    Grüße
    Isa mit 2 Jungs ('05/'08)
    -------------------------------------
    "Kind dabei - Hände frei!"

    -------------------------------------

  7. #7
    Uhu1 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Welche Kindertrage zum Wandern?

    Zitat Zitat von KatjaM Beitrag anzeigen
    Oder halt den Manduca ;-) - ist sehr ähnlich. Mit dem bin ich schon weiiiiiit gewandert.

    Katja
    Ich habe einen Ergo, ist super praktisch. Allerdings frage ich mich, wie wir den Kleinen auf Wanderungen vor der Sonne schützen sollen. Wie macht ihr das? Und da er direkt am Körper liegt, schwitzt der Träger bestimmt auch ziemlich heftig.

  8. #8
    Aurora77 ist offline Kurpfälzer Mädl

    User Info Menu

    Standard Re: Welche Kindertrage zum Wandern?

    Hallo Uhu,
    meine Rede...genau aus diesen Gründen halte ich den Ergo/Manduca nicht geeignet für "richtige" Wanderungen. Ich spreche nicht von 1-2 stündigen Spaziergängen/Ausflügen durch buckeliges Gelände oder WAld sondern von richtigen WAnderungen im Gebirge, wo es auch mal sonnig von oben herunter brennt, wo man auch mal unter Umständen in einen Regenschauer kommt usw...
    Da kannste eigentlichn nur mit einer Rucksacktrage wirklich mithalten. (Und das natürlich immer nur mit Rücksicht auf den kleinen Passagier...ist ja klar.)

    Liebe Grüße
    Aurora
    Grüße
    Isa mit 2 Jungs ('05/'08)
    -------------------------------------
    "Kind dabei - Hände frei!"

    -------------------------------------

  9. #9
    Uhu1 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Welche Kindertrage zum Wandern?

    Wir haben auch eine Rucksacktrage, noch fast neu. Aber eigentlich wollte ich die verkaufen, weil wirklich toll finde ich sie nicht und unser Kleiner ist auch noch zu klein für diesen Sommer. Also ist es im Moment nicht wirklich eine Alternative. Ausserdem kann ich mit der Rucksacktrage nicht tragen, nur mein Mann.

    Ergo ist wirklich besser. Nur auf Wanderungen haben wir ihn eben noch nicht getestet. Aber vielleicht reicht auch ein breiter Sonnenhut und lange luftige Kleidung? Wer hat da Erfahrung?

  10. #10
    sylvicurli ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Welche Kindertrage zum Wandern?

    Hallo Aurora,

    das du Schleichwerbung machst, hab ich ganz sicher nicht gedacht. Aber es ist schön, wenn man mal ERfahrungsberichte hört. Bei uns im Freundeskreis haben alle ihr kids im Wagen bzw. Tuch und deshalb wollte ich mal nachfragen. Ich bin mit meinem Kleinen letztes Jahr nicht auf dem WEihnachtsmarkt gewesen, hätte ich ihm gar nicht antun wollen. Aber vielleicht dann dieses Jahr im Tragerucksack ;-)

    Danke nochmal, Sylvi

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •