Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Wandern mit Rückentrage - echte Kraxe oder Ergo Carrier

  1. #21
    majaleia ist offline Osloerin

    User Info Menu

    Standard Re: Wandern mit Rückentrage - echte Kraxe oder Ergo Carrier

    Der Ergo ist super für längere Wanderungen. Emil war damals 2 1/2 als wir zum Wandern in Südtirol waren und wir waren wirklich mehrere Stunden unterwegs. Der Manduca ist auch toll, den haben wir jetzt! Ich kann beide Tragehilfen, also Ergo und Manduca, empfehlen, sie sind auch sehr praktisch, wenn man beim Wandern Sessellifte benutzt, denn mit einer Kraxe muss man das Kind aus der Kraxe nehmen und auf dem Schoß setzen. Finde ich persönlich ganz schön gefährlich. Beim Ergo oder Manduca kann man das Kind im Sessellift bequem und sicher vorne auf dem Bauch tragen...da kann das Kind noch so zappeln, es kann wenigstens nicht runterfallen und man hat einfach ein viel besseres Gefühl, wenn man so hoch oben ist...

    Ha det bra! Maja mit Emil (3 Jahre) und Leon (1 Jahr)

  2. #22
    majaleia ist offline Osloerin

    User Info Menu

    Standard Re: Wandern mit Rückentrage - echte Kraxe oder Ergo Carrier

    Einziger Nachteil finde ich: mit Kraxe ist Sessellift fahren ein wahres Abenteuer! Kind aus der Kraxe raus, ab in den Sessellift, mit Emil wäre das nicht möglich gewesen, viel zu zappelig das Kind! Ich war froh, dass ich Emil damals im Sessellift vorne auf dem Bauch im Ergo hatte!

    Ha det bra! Maja mit Emil (3 Jahre) und Leon (1 Jahr)

  3. #23
    aunicht Gast

    Standard Re: Ergo Baby Carrier!

    Zitat Zitat von LadyElistra Beitrag anzeigen
    ich hab die anderen antworten nicht gelesen, aber ich würde immer wieder den ergo kaufen.

    eine kraxxe hat verschiedene nachteile:

    -kind sitzt schlecht gestützt und es wird empfohlen kinder nicht länger als 2h pro tag darin sitzen zu lassen, weil es z.b. den rücken zu sehr belastet. das kind muss alle bewegungen selbständig ausgleichen.

    -kind sitzt weit weg vom träger, was die kraxe in ihren benutzungsmöglichkeiten sehr einschränkt, zu hause oder beim shoppen ist sowas ziemlich ungeeignet, weil man soviel platz braucht.

    -hohes eigengewicht

    -sperrig zu verstauen

    -kind kann schlecht schlafen, weil es kaum gestützt ist, oder sitzt halt wie ein nasse sack in sich zusammengesackt.
    ---------------------------

    klar es gibt auch ein paar vorteile, wie eben das man weniger schwitzt. und das man das kind mit kraxe wegstellen kann, aber ob das wirklcih nen vorteil ist?
    ----------------------------

    ich selbst habe den ergo schon bei meiner tochter (4,5) benutzt und habe sie bis zur schwangerschaft mit meinem sohn (11monate) viel und gern darin getragen. bedingt durch die hunde, haben wir auch oft lange touren gemacht. das geht im ergo problemlos.

    ich frag mich ehrlich gesagt auch, wie weit man in nur 2h wandern soll, weil ja die empfehlung lautet die kinder nicht länger am tag in der kraxe zu lassen. im ergo kann das kind ruhig den ganzen tag sitzen, ohne das es ihm schadet. denn es sitzt eng am körper des tragenden und ist so gut gestützt. es braucht nicht alle bewegungen aus eigener kraft auszugleichen. auch schlafen kann ein kind im ergo gut. und zu hause oder beim shoppen ist der ergo ideal.

    ich trage halt sehr viel, ich habe gar keinen kinderwagen.

    gegen die sonne kann man das kind auch im ergo schützen, wir verwenden halt nen sonnenhut mit krempe und ein uv-schutztuch (sterntaler,jakoo) ich hab auch zwei tragejacke, die ich über kind und ergo anziehen kann. es gibt auch nen regencape was man über sich und kind im ergo anziehen kann. also möglichkeiten gibt es genug.

    und auch gepäck kann man gut mitnehmen, wenn man sich nen rucksack dazu kauft. oder eben der partner trägt das gepäck.

    hab gestern auf kirmes erst wieder ein kind in so einer deuter kraxe gesehen, das war vermutlich nen tick älter als mein sohn, es lief schon an der hand. aber das eierte da rum, das war grauslich anzugucken.
    Meine Tochter hat sich im Ergo nicht mehr lange tragen lassen, nach 15 Minuten wollte sie raus. Sie hatte tiefe Einschnitte von den Beinöffnungen des Ergo. Ich habe ihn auch gerne benutzt, aber für uns war jetzt mit 22 Monaten einfach Schluß. Das mit dem Schwitzen sehe ich auch als Hauptargument. Bei 25 Grad mag ich nicht ein vor Schweiß triefendes Kind auf dem Rücken tragen. Sonnenschutz hat sie da auch keinen. Sie kann sich im Ergo nicht bewegen, sondern ist am Körper festgezurrt. Das ist für Babys ok, aber ein aktives Kleinkind hat damit weniger Spaß.

    Im übrigen würde ich den Einsatz des Ergo ganz klar von dem einer Kraxe trennen. Und ein 4,5 Jahre altes Kind werde ich weder im Kinderwagen, noch in der Kraxe noch im Ergo tragen. Dafür sind sie mir definitiv zu schwer und sollten auch schon gut laufen können, oder? Die Kraxe ist ganz bestimmt nicht das Nonplusultra, aber für uns jetzt das bessere Tragemedium.
    Geändert von aunicht (30.07.2008 um 13:35 Uhr)

  4. #24
    aunicht Gast

    Standard Re: Ergo Baby Carrier!

    Zitat Zitat von Monelein Beitrag anzeigen
    Yepp-da spart man sich das lange argumentieren und alles relevante wird darin beschrieben und sehr objektiv wie ich finde... unsere Kid Comfort hat auch keine Fußstützen werde aber einfach selber welche nachrüsten wenns jetzt wieder in die Berge geht *freu*
    Unser Watchtower von Jack Wolfskin hat Fußsstützen. Maya mag die nicht, sie will die Füße da nicht reinstecken.

  5. #25
    Monelein ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Ergo Baby Carrier!

    Die Vaude Butterfly hat auch welche die ist bei bergsteiger im Juli Heft war das glaub ich, auch Testsieger geworden-aber wurden mehrere Kraxen getestet vielleicht kannst du da ja mal nen Blick rein werfen?!

  6. #26
    Avatar von Monti75
    Monti75 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wandern mit Rückentrage - echte Kraxe oder Ergo Carrier

    Mit Kind bekommst Du mich eh in keinen Sessellift
    Katja mit ihren Maikäfern A. *18.05.2005 und B. *01.05.2007

  7. #27
    Monelein ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Wandern mit Rückentrage - echte Kraxe oder Ergo Carrier

    das hab ich mir auch eben gedacht....:o

  8. #28
    Steffi34 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ergo Baby Carrier!

    Haben heute ne Kraxe gekauft, und zwar die Vaude Jolly Comfort. Der Preis war echt gut und da haben wir zugeschlagen. Uns war es auch wichtig, die Trage vorher anprobieren zu können und in den 3 Läden, die wir hier haben, gab's Salewa, Deuter und Vaude. Salewa hat uns nicht überzeugt, die große Deuter war uns zu teuer, fanden die sonst aber super. Die Vaude hat jetzt auch direkt noch ein Sonnen- und Regendach dabei. Jetzt kann die erste Wanderung in 2 Wochen kommen

  9. #29
    majaleia ist offline Osloerin

    User Info Menu

    Standard Re: Wandern mit Rückentrage - echte Kraxe oder Ergo Carrier

    Als wir in Südtirol wandern waren, mussten wir einmal mit dem Sessellift fahren...vor uns stieg auch eine Familie ein, die hatten ne Kraxe dabei, das Kind war etwas so alt wie Emil. Das Mädel saß während der Fahrt beim Papa aufm Schoß und hat nur gebrüllt und gezappelt. Ich als Mutter hätte da solche Ängste ausgestanden. Ich musste echt weggucken, um mir das Elend nicht anzusehen...nicht auszumalen, was da alles hätte passieren können. Besser ist wirklich, wenn man mit Kraxe unterwegs ist, kein Sessellift zu nehmen, da hast du absolut Recht!

    Ha det bra! Maja mit Emil (3 Jahre) und Leon (1 Jahr)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •