Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Alltag im Tragetuch

  1. #1
    Crazymina ist offline newbie

    User Info Menu

    Frage Alltag im Tragetuch

    Hallo.
    Habe gerade angefangen meinen Kleinen (3 Wochen alt) im Tragetuch zu tragen.
    Er fühlt sich wohl und schläft die ganze Zeit friedlich.
    Aber ich fühle mich noch ein bisschen unwohl in meinen Bewegungen. Darum meine Frage:

    Was macht ihr alles mit euren Babys im Tragetuch?

    Spazieren gehen - klar, aber z.Bsp. auch Hausarbeit? Kochen, Spülen, Putzen? Das Bücken finde ich momentan noch unmöglich.
    Oder einfach rumsitzen und lesen? Eigentlich bräuchte man dabei doch kein Tragetuch, aber immer ein und auspacken...

    Außerdem... Wie lange tragt Ihr denn so?

    Und... ist es normal, dass das Köpfchen manchmal so ein bisschen schräg zur Seite hängt (er guckt quasi genau nach oben zu mir) Ich selbst finds so ein bisschen unbequem aber Ihm scheint es nichts aus zu machen.

    Ach ja... schwitzt Ihr auch so wenn das Köpfchen Haut auf Haut liegt und ist das o.k. für die Kleinen?

    So... Bin schon total gespannt auf Eure Antworten.

    Gruß
    Crazymina

  2. #2
    Monelein ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Alltag im Tragetuch

    Hallo
    War am Anfang auch etwas unsicher-aber inzwischen mache ich eigentlcih alles...auch bücken kochen (Kind auf dem Rücken aber nur!)Wäsche aufhängen-das ist alles Übungs und GEwohnheitssache-wie in der Schwangerschaft mit dickem Bauch Socken anziehen ;o)
    Schwitzen bei den Temperaturen ist wohl der Normalzustand *Stöhn*
    Am Anfang habe ich den Kleinen fast 8-10h täglich getragen heute sind es im Schnitt noch ca.3-4h...soviel wie er eben mag...

  3. #3
    Christa68 Gast

    Standard Re: Alltag im Tragetuch

    Du bist ja noch in dem stadium, in dem du dir Sorgen machst, an deinem Küken könnte was abbrechen *läster*. Das gibt sich.

    Ich habe eigentlich alles mit Kind(ern) im Tuch gemacht. Den ganzen Haushalt, Gartenarbeit, Renovierungen...Als der Kleine 3 Monate alt war, habe ich es hingekriegt, ihn (mit Hilfe, heute kann ich das natürlich allein) auf den Rücken zu binden. Und dann habe ich das Wohnzimmer renoviert, im Alleingang, also Schränke ausräumen, aussortieren, verstauen, Möbel abrücken, z.T. zerlegen und zum Sperrmüll stapeln, Boden abkleben, Wände spachteln, Rauputz auftragen, anstreichen (auch die Decke; Küken hatte ein olles Mützchen an), saubermachen, Ikea-Pakete aufmachen, Möbel zusammenbauen, alles wieder einräumen; neue Lampen anbringen (mit der dicken Hilti Löcher bohren, Überkopf schrauben, Elektrik anklemmen)... Insgesamt eine Woche lang, dabei hatte ich nachmittags noch den Großen hier herumturnen, wenn der Kindergarten aus war. Unser Wohnzimmer sieht prima aus, der Kleine hat fast die ganze Aktion verpennt.

  4. #4
    Missy_123 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Alltag im Tragetuch

    Habe anfangs eigentlich alles mit TT gemacht- Einkaufen, Wäsche waschen, aufräumen,...an das Bücken mit TT gewöhnt man sich. Ich habe bei mir auch festgestellt, dass man im Laufe der ersten Tragezeit immer besser bindet, bzw immer fester bindet. Und man hat dann auch irgendwann seine eigene Technik raus, wie man das Köpfchen sicher verstaut, wenn man sich bückt.
    Das das Köpfchen etwas rutscht ist wohl normal. Du kannst den Kopf ja wieder "gerade" rücken, aber Mia hat das auch gemacht. Und irgendwann fand ich es nicht mehr schlimm :D

    Anfangs habe ich viel getragen...so 5-9Std. Inzwischen ist sie 17 Monate alt und etwas schwerer, aber wird immer noch ca.1Std auf dem Rücken getragen.
    Mit w *03/2007 und m *12/2009
    Und stolze Patentante seit *01/2011 mit m

  5. #5
    Jenny3685 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Alltag im Tragetuch

    ICh war die ersten paar Tage auch vorsichtig, schnell ging aber ziemlich viel Hausarbeit mit Kind vorm Bauch. Zum bücken muss man in die Hocke gehen, was ja aber auch viel gesünder ist :)
    So habe ich dann sogar Mit Marsupi Wäsche gewaschen, gefalten, gekocht, geputzt und natürlich auch einfach mal auf der Couch gesessen und gelesen oder TV gesehen. Wenn sie Tief und fest am schlafen war hab ich die dann ins Bett gelegt. Sie wurde nur äußerst selten wach dabei.
    LG Jenny mit Laura (*24.08.02), Lina (*13.02.05), Leonie (*23.11.06) und Josephina (*29.01.09)

    http://by.lilypie.com/ccsDp1/.png

    http://b5.lilypie.com/MlOxp1/.png

    http://b3.lilypie.com/wFnPp1/.png

    http://b1.lilypie.com/RBBMp1/.png

  6. #6
    AoiAngel Gast

    Standard Re: Alltag im Tragetuch

    Öhm, ich mache mit Kind im Tuch quasi alles.
    Nur bei so Sachen wie kochen oder bügeln hab ich ihn lieber hinten am Rücken. Das ist mir sonst mit den heißen Sachen zu gefährlich.

    Meinen Großen hab ich täglich so 5-7h getragen, Julius ist nicht ganz so fixiert aufs tragen, anfangs dürfte es wohl ähnlich lang gewesen sein, jetzt kommen wir wohl auf 2-3h am Tag.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •