Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Spreizhosen und Tragetücher (etwas länger)

  1. #1
    maus1973 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Spreizhosen und Tragetücher (etwas länger)

    Hallo zusammen,
    hoffentlich können die erfahrenen Tragemamas hier mir helfen.
    Ich war gestern beim Orthopäden mit Jonas weil bei der U3 im September bereits eine Hüftdysplasie festgestellt wurde. Also trägt er jetzt seit 5 Wochen eine Spreizhose
    Meine Hebamme ist u.a. auch Tragetuchberaterin und meinte, dass diese Spreizhosen ja nur die Hüften berücksichtigen würde, der Rücken aber aussen vor bleiben würde und der viel zu gerade gehalten wird bei der Spreizhose.
    Im übrigen wäre beim Tragetuch die Haltung aufgrund der Spreiz-Anhock-Stellung viel besser bei Hüftdysplasie und stundenweiser Einsatz des Tragetuchs würde die Wirkung der Spreizhose nur vorteilhaft unterstützen.
    Gestern hab ich das dann dem Orthopäden erzählt, und dass ich gelegentlich 1-2 Stunden auf das TT zurückgegriffen hätte , da verzieht der darauf das Gesicht, als hätte ich ihm erzählt, ich würde mein Kind schlagen und sagt total pikiert:"Naja, wenn Sie denn meinen. Ich empfehle das grundsätzlich nicht, Mütter neigen dann dazu, nur noch Ausnahmen zu machen und die Spreizhose gänzlich abzulegen und das Tragetuch als Entschuldigung anzugeben. Man sollte das Tragen der Spreizhose sehr diszipliniert durchführen und von Ausnahmen absehen."

    Gibt es irgendwelche Studien dazu, die ich ihm das nächste Mal unter die Nase reiben kann?

    Ich will mich nicht mit ihm zanken, aber er hat mir das Gefühl gegeben, nur weil ich Mutter bin, gebe ich meinen gesunden Menschenverstand an der Kreissaaltür ab. Als wäre ich nicht froh, wenn Jonas´ Hüften so schnell wie möglich in Ordnung sind und wir die blöde Hose endlich in die Tonne hauen können und als ob ich etwas täte, was ihm schaden könnte.

    Oder hat er vielleicht doch recht?

    Vielen Dank für eure Meinungen dazu.

    Britta mit Jonas


  2. #2
    Avatar von lunalof
    lunalof ist offline kugelig

    User Info Menu

    Standard Re: Spreizhosen und Tragetücher (etwas länger)

    Hallo,
    die kleine Maus meiner Schwester hat auch schlechte Hüften. Sie hatte 3 Wochen lang einen Gips und wird jetzt wohl nochmal 8 Wochen eine Schiene tragen müssen.
    Meine Schwester trägt sie mit Schiene täglich im Tragetuch und ihr wurde von allen Ärzten gesagt, daß das nur gut so ist.
    Ich weiß leider nicht wirklich, wie so eine Spreizhose aussieht, denke aber, wenn du die Spreiz-Anhockhaltung richtig machst kann das Tragen nur gut für ihn sein!!!!
    Könntest du Jonas denn mit Spreizhose ins TT packen???

  3. #3
    maus1973 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Spreizhosen und Tragetücher (etwas länger)

    Grundsätzlich könnte ich das schon. Ich hab nur Angst, dass er dann noch mehr schwitzt, weil dieses Plastikding eh schon eine vernünftige Luftzirkulation verhindert. Dazu ist es so, dass die Spreizhose zwar die Beine spreizt, aber der Winkel nach vorne, also die Anhockhaltung eigentlich verhindert wird. Kann man vielleicht auf den Fotos erkennen.
    http://www.kinderhueftdysplasie.de/S...reizhosen.html

    Darüber hinaus drück mich die Hose dann am Bauch und unter den Rippen wenn ich ihn da drin lasse, wir hatten das anfangs mal kurz probiert, ist also nicht sonderlich angenehm.

    lg
    Britta und Jonas

    Geändert von maus1973 (24.10.2008 um 20:00 Uhr) Grund: Ergänzung

  4. #4
    Christa68 Gast

    Standard Re: Spreizhosen und Tragetücher (etwas länger)

    Hallo Britta,

    hilft dir das? http://www.hueftgelenkdysplasie.de/index2.html
    Außerdem kannst du auf der Didymos-Homepage etliche Expertenmeinungen dazu nachlesen.

    Davon abgesehen, wenn ich mal meinen wissenschaftlich nicht fundierten Senf dazu abgeben kann: Ein Orthopäde, der so mit mir umginge, hätte zumindest seine Glaubwürdigkeit (wenn nicht nach meiner Antwort auch mehr :D) eingebüßt.

    Um seine Antwort zu analysieren:
    - mit den Vorzügen eines Tragetuchs generell und hinsichtlich der Hüftdysplasie im Besonderen hat er sich nie auseinandergesetzt
    - er kann es nicht leiden, wenn ihn jemand was fragt, was er nicht weiß
    - er kann es nicht leiden, wenn eine Frau mehr weiß als er selber
    - Tragetuch etc. gehören für ihn zum grundsätzlich negativ besetzten weiblichen Hexenwissen, weshalb er sich damit nicht auseinandersetzen mag.

    (Jetzt die Liste wieder von vorne.)

    Fazit: Wenn dein Bauchgefühl dir sagt, dass TT gut für dein Kind ist, tu es. Du bist seine Mutter, du hast es geboren, niemand ist deinm Kind so nahe wie du.

    Mein Bauchgefühl sagt: Sieh zu, dass du die optimale Spreiz-Anhock-Haltung erreichst (evtl. Trageberatung einholen?) und trage dein Kind so oft wie möglich OHNE Schiene im TT!

    Viel Spaß beim Tragen und alles Gute für dich und deinen Sohn!

  5. #5
    samaria Gast

    Standard Re: Spreizhosen und Tragetücher (etwas länger)

    Welchen Hüfttyp habt ihr? Welchen Alpha-Winkel re und li?

    Meine Kleine ist am Dienstag 15 Wochen alt und sie trägt seit genau 9 Wochen die Tübinger-Hüftschiene. Ca. 23,5 Stunden am Tag, nur beim wickeln und einmal die Woche beim Baden haben wir sie ausgezogen.
    Vor 10 Wochen bei der U3 wurde der Hüfttyp IIc festgestellt. Alpha-Winkel rechts 46° und links 50°. Waren kurz vorm eingipsen gewesen. :(
    Trage Kiara jeden Tag im TT oder auch im Mai Tai, lasse ihr aber die Schiene an. Unser Orthopäde hatte aber auch gesagt das das tragen im TT in Ordnung sei, da die Kleien ja im TT die Spreizhaltung haben.

    Um nichts falsch zumachen würde ich an deiner Stelle die Hose anlassen, dann kannst du nichts falsch machen. Wenn du sie unbedingt ausziehen möchtest, dann mach eine Trageberatung! Das du sie im richtigen Winkel bindest. Denn dein Orthopäde hat in einem recht: Umso konsequenter du deinem Sohn die Hose anziehst bzw. die korekte Spreizhaltung hast, umso schneller brauch er sie nicht mehr!

    Was ich nur nicht verstehe warum dein Sohn noch eine Hüfthose bekommen hat (Armer Kerl). Unser Orthopäde arbeitet mit diesen Hosen überhaupt nicht mehr, nur noch mit Schienen.
    Als unser KiA meinte sie bräuchte sicher ne Hüfthose tat sie mir beim Gedanken daran sooo leid, hätte sofort heulen können. Als wir dann eine Woche (bis zum Orthopäden Termin) "breit gewickelt" haben hat der Dok diese Schiene rausgeholt. Da war ich doch sehr erleichtert....diese Schiene ist lang nicht so "krass" wie die Spreizhosen! Überall kommt gut Luft und darin kann sie wenigstens ein wenig strampeln.
    Würd ich mal nachfragen warums nicht so ne Schiene sein kann.

    Das ist meine kleine am Tag an dem sie die Schiene bekommen hat:


    Auch hier ist nochmal ein Foto von der Tübingerhüftbeugschiene abgebildet: http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%BCftdysplasie

    Wenn du sonst noch irgendwelche Fragen hast wegen der Schiene, dann kannst mir ja gern ne PN schreiben.

  6. #6
    rughetta Gast

    Standard Re: Spreizhosen und Tragetücher (etwas länger)

    Zitat Zitat von maus1973 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    hoffentlich können die erfahrenen Tragemamas hier mir helfen.
    Ich war gestern beim Orthopäden mit Jonas weil bei der U3 im September bereits eine Hüftdysplasie festgestellt wurde. Also trägt er jetzt seit 5 Wochen eine Spreizhose
    Meine Hebamme ist u.a. auch Tragetuchberaterin und meinte, dass diese Spreizhosen ja nur die Hüften berücksichtigen würde, der Rücken aber aussen vor bleiben würde und der viel zu gerade gehalten wird bei der Spreizhose.
    Im übrigen wäre beim Tragetuch die Haltung aufgrund der Spreiz-Anhock-Stellung viel besser bei Hüftdysplasie und stundenweiser Einsatz des Tragetuchs würde die Wirkung der Spreizhose nur vorteilhaft unterstützen.
    Gestern hab ich das dann dem Orthopäden erzählt, und dass ich gelegentlich 1-2 Stunden auf das TT zurückgegriffen hätte , da verzieht der darauf das Gesicht, als hätte ich ihm erzählt, ich würde mein Kind schlagen und sagt total pikiert:"Naja, wenn Sie denn meinen. Ich empfehle das grundsätzlich nicht, Mütter neigen dann dazu, nur noch Ausnahmen zu machen und die Spreizhose gänzlich abzulegen und das Tragetuch als Entschuldigung anzugeben. Man sollte das Tragen der Spreizhose sehr diszipliniert durchführen und von Ausnahmen absehen."

    Gibt es irgendwelche Studien dazu, die ich ihm das nächste Mal unter die Nase reiben kann?

    Ich will mich nicht mit ihm zanken, aber er hat mir das Gefühl gegeben, nur weil ich Mutter bin, gebe ich meinen gesunden Menschenverstand an der Kreissaaltür ab. Als wäre ich nicht froh, wenn Jonas´ Hüften so schnell wie möglich in Ordnung sind und wir die blöde Hose endlich in die Tonne hauen können und als ob ich etwas täte, was ihm schaden könnte.
    meine kleine schwester hat damals auch HD-probleme gehabt und meine stiefmutter hat, in absprache mit dem kinderarzt (nicht orthopaede!) beschlossen, sie "nur" breit zu wickeln und viel im tuch auf der huefte zu tragen.
    das hat sehr gut geklappt.
    ich glaube schon, das bei einer schweren hd eine spreizhose unerlaesslich ist, aber man muss da schon abwaegen; kinder zb die viel koerperliche naehe brauchen brauchen eben auch das getragen werden und die spreizhose koennen sie schliesslich auch nachts tragen.
    wenn du in der zeit, wo die hose nicht getragen wird, auch breit wickelst, sollte das kein problem darstellen.

  7. #7
    ImkeS ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Spreizhosen und Tragetücher (etwas länger)

    Hi,
    an Deiner Stelle würde ich mir noch mal den Rat von einem anderen Orthopäden einholen und dem auch zeigen, wie Du das TT bindest. Dann kann er sehen, dass die korrekte Spreiz-Anhock-Stellung gegeben ist. Vielleicht ist es auch hilfreich, eine Trageberaterin mit zu dem Termin zu nehmen.
    Ansonsten würd ich sagen, dass es natürlich wichtig ist, die Spreizhose immer anzulegen, wenn das TT nicht benutzt wird. Und dabei auch komsequent zu bleiben. Aber ich denke, es spricht nichts dagegen, wenn Du die Hose ausziehst wenn Du trägst. (Meine persönliche Meinung) Um sicher zu sein, würd ich aber doch nochmal einen anderen Arzt befragen.

  8. #8
    maus1973 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Spreizhosen und Tragetücher (etwas länger)

    Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Bin jetzt schon etwas beruhigter.
    @samaria: Beim ersten Termin hatte er einen Alphawinkel von IIa, re52 und li54 Grad. Am Donnerstag wollte er sich schon nicht mehr dazu äußern und meinte nur, nach vier Wochen könnte man das noch nicht so genau sagen, man würde aber eine leichte Besserung erkennen bzw. es wäre zumindest nicht schlimmer geworden.
    Den Eindruck, dass er sich mit dem TT nicht auseinander gesetzt hat, hatte ich auch. Das sah man schon an diesem "milden Arzt-belächelt-werden" was von ihm kam.
    Meine TT-Beraterin sagt, dass meine Bindetechnik sehr gut ist und ich hab eigentlich ein gutes Gefühl dabei. Die Spreizhose würd ich allerdings dabei dann wirklich nicht anlassen, weil sie mir die Rippen eindrückt.
    Nach dem Breitwickeln hab ich ihn auch gefragt, aber da meinte er nur, dass die Spreizhose doch am Besten wäre.
    Je länger ich darüber nachdenke, desto blöder finde ich seine Reaktion.
    Die Internetseite hilft schon mal weiter.
    Und konsequent bin ich mit der Hose auf jeden Fall. Wenn er nicht gerade im Tuch war, war er nur zum wickeln, zur Babymassage und 1x die Woche zu baden draussen.
    Der Tip, die Trageberaterin beim nächsten Termin einfach mitzunehmen, ist gut. Vielleicht nehm ich ihn gleich im Tuch mit, dann kann er gucken, ob der Sitz gut ist für die Haltung der Hüften.
    lg
    Britta und Jonas

  9. #9
    chadischa Gast

    Standard Re: Spreizhosen und Tragetücher (etwas länger)

    Hallo,
    ich bin auch eine Mama von einem Hüftdysplasie-Kind und ich muss sagen, dass ich die Spreizhose schon sehr brav tragen würde oder halt nach der Tübinger Schiene als Ersatz fragen würde - mit der kannst du nämlich sehr gut tragen.
    Mein Kleiner hatte bei der U3 ne 1b und ne 2a Hüfte und wir mussten breit wickeln und dann die Tübinger Schiene tragen. Leider hat man uns zu lange breit wickeln lassen und am Ende hat sich die Hüfte so verschlechtert, dass mit 6 Monaten beide Hüften vollständig luxiert waren (3d und 4a). Wir haben auch im Tragetuch getragen und es hat leider nicht hingehauen. Ich denke, es macht schon einen Unterschied, ob man ein gesundes Kind trägt und da die natürliche Entwicklung der Hüfte fördert oder ob man bereits eine "kranke" Hüfte hat und diese korrigiert werden muss.
    Mein Kleiner hat nun ne OP und 8 Wochen Gips hinter sich und trägt seit fast 4 Monaten die Erlanger Beuge Spreiz Orthese und die erstmal noch bis Februar und dann wird wieder kontrolliert.
    Wir haben den Kleinen auch mit Gips getragen und tun es jetzt auch mit Schiene, allerdings im Manduca. Da passt alles perfekt rein :D

    So eine Spreizhose ist schon doof, aber doch viel besser, als die Strapazen, die wir durchmachen mussten. Ich habe gelernt, dass ich lieber ne kurze Zeit äußerst pingelig bin, als nochmal sowas durchzustehen.
    Trage dein Kind ruhig mit Hose oder Schiene im Tuch. Das ist nicht so wesentlich wärmer, als die Hose jetzt schon ist.

    Ich wünsch dir auf alle Fälle viel Glück und dem Zwerg Gute Besserung :)

    LG chadi
    Geändert von chadischa (27.10.2008 um 00:03 Uhr)

  10. #10
    Avatar von lunalof
    lunalof ist offline kugelig

    User Info Menu

    Standard Re: Spreizhosen und Tragetücher (etwas länger)

    Oje, da habt ihr aber einiges hinter euch!!
    Wie funktioniert das mit Laufen lernen udn krabbeln etc?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •