1. #11
    mariakaefer ist offline Member
    Registriert seit
    12.12.2009
    Beiträge
    141

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Unser Kleiner ist jetzt sechs Monate alt und war noch nicht ein einziges Mal im Kinderwagen. In dem schiebe ich unsere Dreijährige wenns schnell gehen muss. Und die habe ich getragen bis ich wieder schwanger war - da war sie zwei und mir war der Gurt vom Ergo am Bauch unangenehm.

    Es geht sehr gut ohne Kinderwagen.

  2. #12
    Smart-Steffi ist offline enthusiast
    Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    226

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Ich denke auch es geht ohne KiWa.

    Wir haben zwar einen, diesen aber erst seit ca. 4 Wochen wieder in Gebrauch. Davor stand er einige Wochen, weil ich nur im Ergo getragen hab. Mein Mann bekam auch einen eigenen Ergo -aus Faulheit wg. der Verstellerei. *g*

    Jedenfalls hat sich unser fast 6 Monate altes Mäuschen nu zum Winter überlegt, das sie den KiWa doch erträgt. Aber nur im Fußsack mit leicht angeschrägtem Rückenteil - wegen der Sicht. In der Hartschale war nur Schreien angesagt. Und wir haben es versucht.
    Ich weiß nicht wie oft...

    Eben waren wir draußen, mit KiWa. Bei dem Wetter ist mir das Tragen ehrlich zu gefährlich. Da Madame aber nicht gedachte zu schlafen (es war schon zu spät am Tag fürn KiWa,der geht nur Vormittags *g*), hat sie hier daheim noch ordentlich Geschrei abgelassen. Und nu pennt sie im Ergo.
    Ich scherze immer, der Ergo ist unser Reisebett. Sie schläft nirgendwo außer Haus, außer in dem Ding an MAMA. *g*

    Ich hab jetzt nicht mehr im Kopf, wann es bei Dir soweit ist.
    Aber: Tragekleidung ist auch teuer.

    Und wenn ich bedenke, das ich mir noch für 50 Euro ein Tragecover gekauft habe, was ehrlich gesagt nicht viel bringt ... Kind hat trotzdem Eisfüße und kalte Beinchen!!
    Und bei grad -7° bzw. gestern -14° !!! braucht es bestimmt auch vernünftiger Tragekleidung.

    In einem Buch was ich hier hab steht zum Tragen, das es für die Koordination, die Entwicklung des Gleichgewichtssinns und noch ein paar anderer Sachen nur von Vorteil ist! Ggüber KiWa fahren.

    Also, viel Spaß!

    LG

  3. #13
    Saccharose ist offline I was a legend!
    Registriert seit
    25.03.2008
    Beiträge
    958

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Ich habe bei Kind 2 und 3 im ersten Lebensjahr komplett auf den Kinderwagen verzichtet. Es gab auch keine Situation, in der ich einen Kinderwagen gebraucht hätte.

    Ich habe zuerst das Tragetuch benutzt und bin später auf den Ergo umgestiegen. Meine Dreijährige möchte da immer noch gerne rein. Und der Mini sitzt am liebsten auf der Hüfte im kurzen Tragetuch.


    09/02, 08/06, 07/08 + 05/12

  4. #14
    Avatar von Unheilige
    Unheilige ist offline Legende
    Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    29.492

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Zitat Zitat von Smart-Steffi Beitrag anzeigen
    Ich denke auch es geht ohne KiWa.

    Wir haben zwar einen, diesen aber erst seit ca. 4 Wochen wieder in Gebrauch. Davor stand er einige Wochen, weil ich nur im Ergo getragen hab. Mein Mann bekam auch einen eigenen Ergo -aus Faulheit wg. der Verstellerei. *g*

    Jedenfalls hat sich unser fast 6 Monate altes Mäuschen nu zum Winter überlegt, das sie den KiWa doch erträgt. Aber nur im Fußsack mit leicht angeschrägtem Rückenteil - wegen der Sicht. In der Hartschale war nur Schreien angesagt. Und wir haben es versucht.
    Ich weiß nicht wie oft...

    Eben waren wir draußen, mit KiWa. Bei dem Wetter ist mir das Tragen ehrlich zu gefährlich. Da Madame aber nicht gedachte zu schlafen (es war schon zu spät am Tag fürn KiWa,der geht nur Vormittags *g*), hat sie hier daheim noch ordentlich Geschrei abgelassen. Und nu pennt sie im Ergo.
    Ich scherze immer, der Ergo ist unser Reisebett. Sie schläft nirgendwo außer Haus, außer in dem Ding an MAMA. *g*

    Ich hab jetzt nicht mehr im Kopf, wann es bei Dir soweit ist.
    Aber: Tragekleidung ist auch teuer.

    Und wenn ich bedenke, das ich mir noch für 50 Euro ein Tragecover gekauft habe, was ehrlich gesagt nicht viel bringt ... Kind hat trotzdem Eisfüße und kalte Beinchen!!
    Und bei grad -7° bzw. gestern -14° !!! braucht es bestimmt auch vernünftiger Tragekleidung.

    In einem Buch was ich hier hab steht zum Tragen, das es für die Koordination, die Entwicklung des Gleichgewichtssinns und noch ein paar anderer Sachen nur von Vorteil ist! Ggüber KiWa fahren.

    Also, viel Spaß!

    LG
    Geburtstermin ist Anfang Juli. Ich habe einen riesigen, sehr kuscheligen Windbreaker, da passt das Kind locker noch mit rein. wenn es warm wird, ist es fast ein Jahr alt und da tut es zur Not ein Billigbuggy oder eben der Fahrradhänger. Ihr seht schon, ich rede es mir schön passend :z
    LG, die Unheilige


  5. #15
    Gast

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Zitat Zitat von Unheilige Beitrag anzeigen
    Geburtstermin ist Anfang Juli. Ich habe einen riesigen, sehr kuscheligen Windbreaker, da passt das Kind locker noch mit rein. wenn es warm wird, ist es fast ein Jahr alt und da tut es zur Not ein Billigbuggy oder eben der Fahrradhänger. Ihr seht schon, ich rede es mir schön passend :z
    aber irgendwann wird dir das Kind zu schwer um immer vorne zu tragen und dann ist der windbreaker doof...aber so ne tragejacke ist eh ne lohnende investition finde ich!

    undabhängig davon finde ich am anfang den Kinderwagen vor allem für Cafe-Besuche sinnvoll da konnte ich das kleine wesen da drin schlafen lassen und hatte trotzdem das Gefühl ein bisschen frei zu sein. Ich hab in den ersten Monaten viel zeit in Cafes verbracht (um nicht vor langeweile zu vergehen....) und hätte da nicht immer das Baby im Tuch/ Manduca...haben wollen. Mittlerweile kann er ja im Hochstuhl sitzen, aber am Anfang fand ich den kIWa da wichtig.

    Ansonsten find ich es im Moment bei Schnee und Glätte doof zu tragen weil ich Angst habe zu fallen.

    Und wenn wir mal eben los ziehen wollen enten füttern oder so (er ist jetzt fast 1 Jahr alt) dann nehm ich den kiwa weil ich es zu umständlich finde vor Ort Manduca oder so aufzumachen Kind rauszuholen und dann wieder reinzusetzen - vor allem weil ich unter Tragejacke auf Rücken trage.

    Lg Kaddi

  6. #16
    Gast

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    komplett ohne kiwa zu leben ist auf jeden fall möglich, vorallem wenn du "zur not" noch einen fahrradhänger hast.
    aber ich könnte es mir nicht vorstellen, denn es gibt schon die ein oder andere situation, in der ich den kiwa sinnvoll finde und auch nutze (die letzte zeit habe ich meinen einjährigen zwar ausschließlich getragen, aber vorher...).

    1. im hochsommer:
    ich schwitze eh immer sehr schnell und wir haben uns da echt gegenseitig kaputt geschwitz. das war für uns beide extrem unangenehm.

    2. bei schneematsch/glatteis:
    ich bin ein schisser und denke immer, dass ich da hinfallen könnte...

    3. für meinen mann:
    wenn er alleine mit dem kleinen unterwegs ist, muss er den kiwa nehmen, weil er durch einen herzfehler nicht länger als 5 minuten tragen kann.

    ansonsten hatte ich immer lieber das kind vor dem bauch oder jetzt eben ausschließlich auf dem rücken. ist wesentlich praktischer...

    eine tragejacke lohnt sich meiner meinung auf jeden fall, wenn du wirklich viel trägst. aber damit kann man ja warten, bis wirklich auf dem rücken getragen wird und dann sehen, ob es wirklich sinnvoll ist. dann hat sich ja auch rauskristallisiert, wie viel wirklich getragen wird. jetzt am anfang geht es ja mit ner großen jacke... mach dir da erst mal nicht zu viele gedanken. ihr habt jetzt erstmal alles, was ihr so braucht (tragetücher) und alles andere wird sich mit der zeit finden.

    wenn ihr euch mit dem kiwa noch unsicher seid und für die großeltern evtl. einen wollt, würde ich auch mal auf flohmärkten oder bei bekannten nachfragen. entweder könnt ihr wirklich einen leihen oder ihr kauft euch einen günstigen gebrauchten.

  7. #17
    Avatar von mumatwork
    mumatwork ist offline die m.d. Tastatur kämpft
    Registriert seit
    25.03.2008
    Beiträge
    3.495

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Also, ich bereue es eine Kinderwagen gekauft zu haben. Wir haben ihn bislang etwa 10 mal benutzt. Madame mochte ihn von Anfang an nicht.
    Hätte ich das geahnt (hätte ich eigentlich können, Sohnemann war auch kein Kiwa Fan) hätte ich mich durchgestetzt und lieber noch ein Tuch mehr gekauft.

    Das einizge wo mir der Kiwa ab und an nützt ist wenn cih ausnahmsweise mal etwas mehr einkaufen muss. Normalerweise macht das mein Mann mit dem Auto.

  8. #18
    Smart-Steffi ist offline enthusiast
    Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    226

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Oh ja, geärgert hab ich mich auch schon über die Anschaffung des KiWa. *g*

    Wir haben ihn anfangs benutzt, dann stand er WOCHEN, weil Kind nur brüllte.
    Kind hasst auch Autofahren. *g*

    Nun ist es so, das ich ihr den KiWa mit knapp 6 Monaten zum Buggy umgebaut hab. Also Fußsack und eine Rasterung des Rückenteils aufgestellt.
    Und siehe da, die Kleine fährt KiWa und pennt sogar ein.

    Sie hasste anscheinend diese enge Schale und dieses "nix sehen". Und flach auf dem Rücken liegen ist eh nix .. *g*

    Ich bin sehr froh, das sie zum Winter den Wagen akzeptiert. Einfach weil ich auch meine, das es mir sicherer ist wegen Ausrutschen. Und 2. krieg ich sie persönlich (nur mit Tragecover, das hab ich da) nicht warm genug eingepackt ...

    LG

  9. #19
    Avatar von AndreaMaria
    AndreaMaria ist offline Minimann verrückt...
    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    2.724

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Bei uns geht es seit 2 Monaten super gut ohne Kinderwagen. Wir haben auch einen Hund und ich bin deshalb viel unterwegs.
    Meine Große saß auch super selten im Kinderwagen.
    Sie ist mit 10 Monaten allerdings auch schon gelaufen.
    LG Andrea

  10. #20
    Avatar von Unheilige
    Unheilige ist offline Legende
    Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    29.492

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Zitat Zitat von Saccharose Beitrag anzeigen
    Ich habe bei Kind 2 und 3 im ersten Lebensjahr komplett auf den Kinderwagen verzichtet. Es gab auch keine Situation, in der ich einen Kinderwagen gebraucht hätte.

    Ich habe zuerst das Tragetuch benutzt und bin später auf den Ergo umgestiegen. Meine Dreijährige möchte da immer noch gerne rein. Und der Mini sitzt am liebsten auf der Hüfte im kurzen Tragetuch.
    Hallo! Mir haben jetzt auch einige (nur-Schieber und auch teils-teils) gesagt, dass einem das auf die Dauer zu schwer wird. Aber ich denke doch, wenn man immer trägt, wächst die Muskulatur mit dem Gewicht des Kindes, oder? Dass ich mit 2 Jahren keine 6 stunden am Stück trage, ist ja soweit klar, aber im ersten Jahr stelle ich mir das recht problemlos vor?!?
    Außerdem sei langes Tragen am Stück nicht gesund für den Rücken des Kindes, aber ich bin ja auch keine 4 Stunden unterwegs. Übertreiben die oder untertreibe ich?
    LG, die Unheilige


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •