Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40
  1. #1
    Avatar von Unheilige
    Unheilige ist offline Legende
    Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    29.492

    Standard Ganz auf KiWa verzichten?

    Hallo,
    ich lese nun schon länger bei euch mit. Noch habe ich zwar etwas Zeit bis zur Geburt, mache mir aber schonmal Gedanken über die notwendigen Anschaffungen.

    Unsere Geschichte : Mein Mann und ich haben uns dafür entschieden, unser Kind zu tragen, zu Weihnachten bekommen wir auch schon zwei Hoppediz-Tücher geschenkt (ein langes für meinen Mann und einige Techniken, ein kürzeres für mich).

    Nun haben wir darüber nachgedacht, ganz auf einen Kinderwagen zu verzichten. Wenn wir ehrlich sind, fällt uns kein Grund ein, einen zu kaufen, außer wenn meine Schwiegermutter beim Spaziergang mal schieben will . Für diesen einen Fall möchte ich mir keinen kaufen.
    Meine Eltern würden auch die Tücher benutzen, Schwiemu kann das aber nicht mehr (kann nicht selbst wickeln, geht schon wackliger, sieht schlecht).
    Wir gehen immer mit Hund spazieren, da finde ich das Tuch viel praktischer, auf längeren Touren sind wir ja mindestens zu zweit und können uns abwechseln, wenn es zu schwer wird. In den Gärten von Freunden und Familie (wo ich auch häufig Kinderwagen sehe) kann man ja auch einfach ne Decke auf den Boden legen. Sonst fällt mir keine Gelegenheit ein, bei der man zwingend einen Wagen benötigt Zudem sind die besseren Wagen ja auch nicht so ganz billig, da könnte man einiges an Geld sparen.

    Später wollen wir einen Fahrradanhänger kaufen, den man auch als Wagen benutzen kann, damit auch die Radtouren mit Kind und Hund abgedeckt sind. Aber uns geht es jetzt um die ersten 1,5 Jahre etwa.

    So, jetzt zu den eigentlichen Fragen: Meint ihr, man kann sich die Anschaffung eines Wagens ganz sparen? Gab es Situationen, in denen auch ambitionierte Tragemamas froh über die Karre waren? Brauchen wir auch noch eine einfach anschnallbare Tragehilfe, wenn es mal schnell gehen muss, oder geht das ebensogut mit Tuch?

    Danke schonmal im Vorraus für eure Antworten! :)
    LG, die Unheilige


  2. #2
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.910

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Wenn ihr euch wirklich sowieso einen Fahrradanhänger kaufen wollt und überzeugte Träger werden wollt, könnt ihr euch für Notfälle einen gefederten Fahrradanhänger (eventl mit Babyhängematte/Babyschale) wünschen /kuafen - Preis etwas teurer als ein Kinderwagen, aber dafür auch entprechend nutzbar.
    Kinderwagen war für mich als Transportmittel für Einkäufe, Jacken und Ranzen der anderen Kinder bzw als sichere Ablage zum Beispiel auf dem Spielplatz notwendig - Aber da hatte ich ja schon mehrere Kinder
    Und oft ging es trotzdem ohne
    Silm

  3. #3
    Abbi ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.09.2008
    Beiträge
    4.578

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Ich sage, es geht ohne.
    Ich nenne dir mal die Situationen, in denen ich froh über unseren Kinderwagen war:
    - im Hochsommer, Tochter konnte grade sitzen, im Tuch schwitzten wir uns tierisch an, aber im Wagen war es angenehm kühl für uns beide - hätte sie noch nicht sitzen können, wäre der Wagen keine Alternative gewesen, sie hasste das Liegen darin und schrie permanent wie am Spieß. Da könnte man also zu Not im Sommer einen leichten Buggy kaufen? Also bei Bedarf eben.

    - ich hatte mich letztens bei einem Sturz so am Rücken verletzt, dass ich den Beckengurt nicht mehr schließen konnte. Da war der Kiwa super :D

    So, du siehst, absolute Außnahmefälle und wie gesagt, bei Bedarf kann immer noch ein Kinderwagen für seltenste Einsätze günstig angeschafft werden.

    Einkäufe habe ich nur in Außnahmen mit dem Kinderwagen unternommen, lieber aber mit Trage + Hinterherziehtrolley, da passt eh mehr rein als in den Kinderwagen.

    In Bus und Bahn ist der Kinderwagen absolute Scheiße, nimmt Platz weg, man hat Angst, dass er kippt, oft kommt man gar nicht rein und die Treppen hoch schon gar nicht.

    Diverse Geschäfte haben winzig schmale Türen oder unüberwindbare Treppen.

    Ablegen konnte ich mein Kind auf der Trage oder als es mobiler war, durfte sie auch überall auf dem "dreckigen" Boden krabbeln.

    Im Cafe fanden wir immer einen Platz ohne einen Kinderwagenstellplatz finden zu müssen.

    Unser Kinderwagen war wichtig für meine Schwiegermutter, die schwerst körperbehindert ist und definitiv nicht (alleine) tragen kann, die aber sehr häufig vorbeikommt.

    Wenn man ihn hat, nutzt man ihn auch mal, ich habe jetzt im Sommer zB gerne den Kiwa mit zum Spielplatz genommen um Spielzeuge, Handtücher, Decken etc. mitzunehmen. Es geht sicher auch ohne!

  4. #4
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.910

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Wenn ihr euch wirklich sowieso einen Fahrradanhänger kaufen wollt und überzeugte Träger werden wollt, könnt ihr euch für Notfälle einen gefederten Fahrradanhänger (eventl mit Babyhängematte/Babyschale) wünschen /kuafen - Preis etwas teurer als ein Kinderwagen, aber dafür auch entprechend nutzbar.
    Kinderwagen war für mich als Transportmittel für Einkäufe, Jacken und Ranzen der anderen Kinder bzw als sichere Ablage zum Beispiel auf dem Spielplatz notwendig - Aber da hatte ich ja schon mehrere Kinder
    Und oft ging es trotzdem ohne
    Silm
    Ich meinte natürlich einen Anhänger, den man zum "Kinderwagen/Buggy" umbauen kann. Dann hat man auch was für die Notfälle.

    Silm

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    fuer die schwiema kann man zur not einen gebrauchten anschaffen, wenn denn abzusehen ist, das sie in den ersten monaten wirklich gerne und oefter das kind rumschieben will.
    und das kind sich das gefallen laesst (unser sohn wollte eigentlich nie...). oder man leiht sich einen aus der verwand-/nachbarschaft.
    fuer die anderen grosseltern vielleicht ne komfortrage auf dauer? meine schwiema hat gerne den ergo genommen, allerdings sehen wir die nicht so haeufig.
    ansonsten:
    wir hatten nur nen gebrauchten, aber auch das wuerde ich mir beim naechsten mal schenken - in 97% der faelle ist tragen viel praktischer.

  6. #6
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    13.969

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Ich habe es häufig mal im Kreuz und möchte deswegen meinen KiWa auf gar keinen Fall missen. Wir haben uns einen guten Gebrauchten zugelegt, da mussten wir kein Vermögen ausgeben! Ich gehe mit meinen Lütten täglich mindestens 2 Stunden spazieren, manchmal auch zweimal. Die Kinder werden nicht leichter und ich hätte keine Lust die schweren Brocken stundenlang durch die Gegend zu tragen. Ich war leidenschaftliche Tragetuchnutzerin, aber ab einer bestimmten Kilozahl oder wenn es noch Einkäufe mit zu transportieren gibt ging es nicht mehr., jedenfalls nicht für die langen Touren!
    Meine Mutter hätte mit ihrem kaputten Rücken sicher auch keine Lust meine Kinder durch die Gegend zu tragen.
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  7. #7
    Avatar von Unheilige
    Unheilige ist offline Legende
    Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    29.492

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Wenn ihr euch wirklich sowieso einen Fahrradanhänger kaufen wollt und überzeugte Träger werden wollt, könnt ihr euch für Notfälle einen gefederten Fahrradanhänger (eventl mit Babyhängematte/Babyschale) wünschen /kuafen - Preis etwas teurer als ein Kinderwagen, aber dafür auch entprechend nutzbar.
    Kinderwagen war für mich als Transportmittel für Einkäufe, Jacken und Ranzen der anderen Kinder bzw als sichere Ablage zum Beispiel auf dem Spielplatz notwendig - Aber da hatte ich ja schon mehrere Kinder
    Und oft ging es trotzdem ohne
    Silm
    Danke, genau so einen Radanhänger meinte ich.
    LG, die Unheilige


  8. #8
    Avatar von Unheilige
    Unheilige ist offline Legende
    Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    29.492

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Ich danke euch schonmal für eure Antworten, das hilft mir schonmal weiter. :) Es werden ja sicher noch Andere antworten, ich bin schon gespannt auf eure Erfahrungen. Meine Eltern würden auch die Tücher benutzen, wenn wir ihnen das Wickeln dann beibringen.
    Andere werden erstmal nicht allein mit dem Kind unterwegs sein. Schwiemu erst recht nicht, sie hat auch kein Auto und wir gehen nur mit ihr gemeinsam spazieren, wenn wir sie am Wochenende besuchen.

    Ich werde mich auf jeden Fall mal nach einer Trageberaterin in der Nähe umschauen, die mir bestimmt auch weiterhelfen kann.
    In unserer Stadt habe ich außer dem fiesen Babybjörn (meine Freundin hat ihn auch und ist begeistert , ich finde den schrecklich) auf Flohmärkten noch nie eine Komforttrage oder ein Tuch gesehen, alle haben Kinderwagen, von steinalt oder Superbilligschrott bis Bugaboo. Bei Babyw**z raten sie zwar vom BB ab , konnten mir zum Ergo und zur Manduca aber nichts sagen und anprobieren ging auch nur mit BB :kater: .
    LG, die Unheilige


  9. #9
    Gast

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Ich hatte bei allen Kindern beides. Billigen Secondhand Kinderwagen und Bauchtrage bzw. Tragetuch. Bei Einkäufen möchte ich den Kiwa nicht missen, da ca. 2 km Fussweg und man konnte die Sachen alle unter den Kiwa packen. Desgleichen würde ich mein Kind im Garten lieber nicht auf eine Decke legen, sondern in den Wagen. Erstmal kann man im Sommer ein Mückennetz drüber machen und wenn es kühler ist auch mal zugedeckt draussen stehen lassen. Aber ich habe auch nur 90 Euro für den Kinderwagen bezahlt und ihn nach 1 Jahr für den gleichen Preis wieder auf dem Basar wegbekommen. Einen nagelneuen würde ich mir nie anschaffen.

  10. #10
    Missy_123 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    2.713

    Standard Re: Ganz auf KiWa verzichten?

    Also wir haben zum 1.Kind einen gebrauchten KiWagen geschenkt bekommen und der wurde nur von meinen Eltern bzw meinem Opa genutzt. Hatte den 2 mal zu Tagesausflügen mit (Zoo, ausgedehnte Shoppingtour), ansonsten nie den Nerv das Ding in unseren Polo zu packen. Und die paar Male die ich ihn mit hatte, war der Kiwagen zum "Tragen" der Tüten bzw der Essensvorräte im Zoo ganz praktisch. Mini-Monster wäre nie lange da drinnen geblieben... War nur praktisch zum Ablegen, wenn man mal was anprobieren wollte. Aber bin eher der Katalog-Käufer (abends in Ruhe alles anzuprobieren, statt mit Kind und Kegel in eine enge,schlecht beleuchteten Umkleide dauernd an-und auszuziehen...).

    Haben uns später für sie einen einfachen Buggy mit Liegefunktion gekauft. Der war zB im Italienurlaub (über 30C) ganz praktisch. Sie ist dann im TT eingepennt und wir haben sie Buggy abgelegt und ein Sonnensegel drüber gezogen. Durch den Sand kamen wir mit dem Buggy allerdings nicht- da war das Tuch günstiger. Das haben wr dann übrigens, wenn wir sie in den Sand gesetzt haben als XL-Sonnensegel aufgespannt :D
    Aber mein Mann trägt sie auch jetzt noch (wird im März 3Jahre) auf dem Rücken im Manduca. Ich zZ nicht mehr, da diese Tage Krümel Nr 2 erwartet wird.

    Und dafür haben wir den Kiwagen noch gar nicht aus dem Keller geholt.
    Wir haben einen Croozer-Radanhänger, den wir für Großeltern als Geschwisterkarre nutzen werden. Und für Tagesausflüge. Der hat einen super Kofferraum. Ansonsten trage ich -gerade jetzt im Winter- mein Neugeborenes lieber wärmend am Körper. Und weil die Große öfter mal wegläuft bzw ihre eigenen Wege gehen will (zB liebt sie Rolltreppen).

    Also mener Meinung nach geht es das erste halbe Jahr ohne.
    Im Urlaub/ bei großer Hitze ist es schön, das Kind auch mal ablegen zu können. Aber unser KiWagen hat keine 50€ gekostet (der Croozer war teuer, aber ich fahre auch viel mit der Großen mit dem Rad).
    Mit w *03/2007 und m *12/2009
    Und stolze Patentante seit *01/2011 mit m

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •