Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    bananenshake ist offline addict
    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    478

    Standard mit hüftdysplasie ins tragetuch?

    hallo zusammen,

    hoffe die frage war nicht schon x - mal da ...

    meine 2 wochen alte tochter muss "breit gewickelt" werden wg hüftdysplasie, da sie so gerne an unserem körper ist, würde ich sie gerne im TT tragen. die hebamme zeigte uns die kreuzwickeltechnik, kind findet es toll. trotzdem meine frage:
    -ist diese tragetechnik ok?
    - müssen die füsse hierbei unten heraushängen oder drinnen bleiben? in der anleitung des tuchs sind sie drin, hebamme zeigte uns mit füssen draussen, dabei wird das tuch jeweils noch unter die hüfte geschnürt. (ist das versändlich?)

    bin für jede info dankbar!

    lieben gruß von mir :-)

  2. #2
    tamera ist offline Stranger
    Registriert seit
    27.01.2007
    Beiträge
    11

    Standard Re: mit hüftdysplasie ins tragetuch?

    Hallo!
    Meine Maus hatte auch eine HD, die leider sogar mit der Tübinger-Schiene behandelt werden mußte. Ich habe mir das TT erst gekauft, als sie die Schiene schon hatte und habe immer die Doppel-X-Trage gemacht. Das ging auch mit der Schiene super.

    Du kannst Deine Kleine auf jeden Fall ins TT nehmen. Das fördert die Spreizhaltung nur. Denke, die Füße sollten außen sein, da so die Stellung, die mit der Schiene 'künstlich' hergestellt wird, am besten erreicht werden kann. Denke, dass Deine Hebi diese Trageweise auch meint.

    Ich kann Dir nur raten, viel zu tragen, dann habt ihr hoff. Glück und eine weitere Behandlung bleibt Euch erspart!

    Viel Spaß mit Deiner Maus!

    Viele Grüße,
    Tamera!

    P.S.
    Wie macht Ihr denn die Verbreiterung? mit Stoffwindel oder Handtuch? Guckt, dass es ein stabiler Steg ist, sonst bringt es nix. das habe ich leider erst erfahren, als wir in der Klinik waren, weil der Hüftkopf schon am Wandern war!

  3. #3
    Avatar von Tantzmaus
    Tantzmaus ist offline Zertifizierte Tragetante
    Registriert seit
    23.11.2007
    Beiträge
    5.873

    Standard Re: mit hüftdysplasie ins tragetuch?

    Gerade bei Kinder mit einer grenzwertigen Hüfte ist das Tragen toll, da die Hüftköpfe zentriert in den Hüftpfannen gehalten werden (bei einer idealen ASH), der orthostatische Druck gleichmäßig wirkt, das Gewebe optimal durchblutet ist und somit die Hüftgelenke gut ausknöchern können.

    Am besten ist da eine Hüfttrageweise, da so wirklich die optimale ASH gewährleistet wird (45-53°)

    Breit gewickelt kann sie somit trotzdem sein.

    Die Füsse sollten in entspanntem Zustand frei nach unten hängen können. Eingekuschelt können sie sein, aber es darf kein Druck drauf wirken, dass sie in eine Froschhaltung kommt.

  4. #4
    Avatar von Lillypadilly
    Lillypadilly ist offline glückliche Känguruh-Mama
    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    2.855

    Standard Re: mit hüftdysplasie ins tragetuch?

    Mein großer musste eine Spreizhose tragen und ich hab Ihn damit viel im Tragetuch getragen - die einzige Tragehilfe in der das für beide bequem überhaupt möglich ist... Also nur zu. Und die Anhock-Spreiz-Haltung ist ja eben gut jetzt. jetzt beim kleinen habe ich schon vorher gefragt, ob ich die Dysplasie durch tragen auch vorbeugen kann. Da sagte er mir das es gut sei richtig zu tragen, man müsse aber dann auch drauf achten, dass man die richtige AHS-Haltung hat und nicht zuviel. Denn das würde dann ins Gegenteil umschlagen...
    Liebe Grüße von Ulli und
    Jeremy Lennox (*17.08.2005) :liebe: und
    Joshua Levin (*18.07.2009) :liebe:

    http://ticker.7910.org/as1cEZu003D00...XZpbiBpc3Q.gif

    http://ticker.7910.org/an1cve1cg3600...5ub3ggaXN0.gif

    Meine liebe Nachbars-Bino ist whisperinthedark mit Tobias Benjamin im Arm

    Texte und Bilder sind MEIN und dürfen nicht veröffentlicht oder verwendet werden!

  5. #5
    bananenshake ist offline addict
    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    478

    Standard Re: mit hüftdysplasie ins tragetuch?

    vielen dank für die antworten! das beruhigt mich.

    dann werde ich mal die füsse (so wie hebi meinet) draussen lassen bzw. mir mal die hüfttrage erklären lassen.

    @tamera:
    der arzt hat uns das breit wickeln nicht erklärt, wir haben mit einem kleinen handtuch begonnen und nehmen jetzt eine flockenwindel hinein, damit kann sie die beine auch nicht mehr so stark strecken bzw. bleibt angehockt.
    ist das ein steiler steg, den du meinst? oder hast du verbesserungsvoschläge? nur zu!!

  6. #6
    Avatar von Tantzmaus
    Tantzmaus ist offline Zertifizierte Tragetante
    Registriert seit
    23.11.2007
    Beiträge
    5.873

    Standard Re: mit hüftdysplasie ins tragetuch?

    Hat Dir das deine Hebi gezeigt...sowas...dass das der Arzt nicht macht....dann sollte es ok sein.

    Orthinform ist nochmal etwas Fachlektüre..

    Auf der Hüfte zu tragen ist bei sowas normalerweise das Optimum...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •