Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. #11
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.396

    Standard Re: wirklich genug Luft?

    Zitat Zitat von anja501 Beitrag anzeigen
    Danke dir, das überzeugt mich.

    Warum sollte man aber denn z.B. "Himmel und Nestchen" im Babybett weglassen? Was ist da wohl der Unterschied?
    Wenn die nicht richtig festgemacht sind, kann das Kind die abfummeln und sich drin so einwickeln, dass es sich nicht selbst befreien kann und erstickt. Und wenn die Kinder dann noch im eigenen Zimmer schlafen, merkt man das nicht.

  2. #12
    Avatar von anja501
    anja501 ist offline starlet
    Registriert seit
    14.05.2008
    Beiträge
    433

    Standard Re: wirklich genug Luft?

    Zitat Zitat von kicka Beitrag anzeigen
    durch die seitliche nasenatmung bekommt jedes kind beim aufrechten tragen immer genug luft!!

    in den sogenannten pouches, die absolut nicht zu empfehlen sind - aber in amerika gerade total hip - sind schon babys erstickt :(
    Und die atmen auch nicht zuviel von dem wieder ein, was sie ausgeatmet haben?

    Ach dann meinte meine Hebamme wohl sowas, als sie sagte ich solle aufpassen beim Tragen in Amerika wäre schon mal ein Kind im Tuch erstickt! Aber Tuch ist ja nicht gleich Tuch

  3. #13
    Avatar von Tantzmaus
    Tantzmaus ist offline Zertifizierte Tragetante
    Registriert seit
    23.11.2007
    Beiträge
    5.873

    Standard Re: wirklich genug Luft?

    Das waren Heavy pattern pouches....eine Art Umhängetasche, die oben stark gepolstert ist und die Kinder lagen da in Wiegposition...

    Das hat nichts mit dem Aufrechten Tragen zu tun!

    Hier geht es zu einem Statement diesbezüglich

    http://www.verhaltensbiologie.com/fo...odesfaelle.pdf

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •