Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: direkter Vergleich - Marsupi zu Ergo Baby Carrier

  1. #1
    Avatar von Gnoemi
    Gnoemi ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard direkter Vergleich - Marsupi zu Ergo Baby Carrier

    Hallo liebe Mitmütter,

    nachdem Ihr mich so richtig Schalu gemacht habt's, hab ich jetzt mal eine Frage:

    Wo ist der Unterschied zwischen dem Marsupi und dem Ergo ???

    Also als sparsamer Schwabe fällt mir auf, dass der Marsupi 56 Euro und der Ergo 88 Euro kostet.

    1:0 für Marsupi

    dann kann man aber den Ergo als Hüftsitz-Hilfe nehmen. Bauch und Rücken gehen ja beide.

    1:1 Unentschieden.....

    Im Moment habe ich den BB (steinigt mich nicht). Nachdem sowohl Hebamme und Arzt gesagt haben es ist o.k. Und auf meine Hebamme lass ich nix kommen. Auf den Arzt schon eher *g*
    Man muß dazu sagen, dass meine Tochter in der Woche zusammengerechnet vielleicht 1-2 Stunden im BB ist. Immer auf kurzen Strecken, aber den Babysafe aus dem Auto zu wuchten und rumzuschleppen, war mir dann noch "unsympathischer" als den BB in Einsatz zu bringen.

    Für nächstes Frühjahr und Sommer ist aber mal wieder Wandern im Allgäu angesagt und da würde ich ganz gern eine Rückentrage haben.....
    Was könnt Ihr mir da empfehlen....
    Ahja, im Sommer ist sie dann ein Jahr....

    neugierige Grüsse
    Gnoemi und Lara *07.07.05

  2. #2
    ursi ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: direkter Vergleich - Marsupi zu Ergo Baby Carrier

    Ehrlich gesagt, zum Wandern würde ich eine Rückentrage mit Gestell nehmen. Da ist viel Platz, wo Du noch Dinge verstauen kannst. Die Trage kannst Du einfach erst gebrauchen, wenn das Kind sitzen kann, vorher sind die nicht geeignet. Wir haben eine Rückentrage von macpac (Possum) und sind damit sehr zufrieden.
    LG Ursi mit den 2 Tragekindern Alena und Yoan (15.6.03 & 21.2.05)

  3. #3
    Avatar von Liana
    Liana ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: direkter Vergleich - Marsupi zu Ergo Baby Carrier

    Der Marsupi lässt sich mit dem Ergo nicht wirklich vergleichen. Ich hatte den Marsupi zur Probe und hab jetzt einen Ergo.
    Obwohl ich vom Ergo nicht so begesitert bin wie viele andere und ihn auch kaum noch benutze, hier mal ein kurzer Überblick:

    Marsupi Vorteile und Nachteile:
    Er lässt sich leichter Anlegen
    Ich hab ihn als bequemer empfunden.
    Man kann das Kind nicht alleine auf dem Rücken festschnallen.
    Ich hatte das Gefühl, dass er Hendrik zu eng war (man muss ihn ja fest kletten, damit er richtig sitzt).
    Das Gewicht wird zwar besser verteilt als im BB, oder Glückskäfer, wenn das Kind allerdings schwerer wird, schneiden die Träger schon ziemlich ein.

    Ergo:
    Man kann das Kind alleine in sämtlichen Positionen Tragen.
    Das Gewicht wird sehr gut verteilt.
    Man kann ihn auch für größere Kinder verwenden.
    Ich fand ihn anfangs sehr kompliziert.


    So, mehr fällt mir spontan nicht ein. Wenn Du die Trage nächstes Jahr im Sommer verwenden willst, würde ich Dir vom Marsupi ganz klar abraten. Ich würde da kein schweres Kind drin Tagen wollen
    Ob der Ergo allerdings zum richtigen Wandern geeignet ist, weiß ich nicht. Ich denke dafür ist wirklich eine feste Trage sinnvoller. Mit denen kenn ich mich allerdings nicht aus :p

    Ein weiterer Vorteil vom Ergo war für mich: Ich bin sehr viel schmaler als mein Freund. Beim Marsupi hätte er also eine extra Trage benötigt, weil man sich durch die Klettverschlüsse an bestimmte Größnevorgaben halten muss. Beim Ergo noimmt er einfach die Hüftgurtverlängerung und ich benutz ihn ohne

    Wenn der Preis für Dich eine Rolle spielt, gibts ja auch noch andere Alternativen.
    Der "alte" Ergo ist, seit es den neueren gibt, sehr günstig zu bekommen. Der Patapum ist nahezu Baugleich mit dem (alten) Ergo und auch sehr viel günstiger.

  4. #4
    Regenbogen123 ist offline Thebestinthehouse

    User Info Menu

    Standard Re: direkter Vergleich - Marsupi zu Ergo Baby Carrier

    wir haben schon beides zum Wandern benützt, bei der Großen eine Kraxe mit und ohne Metallgestell, beim Kleinen den Ergo und der Ergo ist m.M. nach besser
    Diese Kraxen habne schon ohne Kind ein so hohes Gewicht, da kann man nicht lange tragen
    Auch wenn das Kind einschläft, sitzt es im Ergo besser

  5. #5
    LadyElistra ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard die nutzungsdauer ist einer der großen unterschiede

    den marsupi kann man nicht sehr lange benutzen, weil der ja nur mit klett gehalten wird und die kinder dafür irgendwann zu schwer werden, die genaue kilo zahl habe ich nicht im kopf, aber ich meine bei 10/12 kilo war ende.

    der ergo baby carrier hingegen ist bis 25kilo nutzbar.

    der marsupi ist sozusagen, die tragehilfe die man vor dem ergo benutzt, wenn die kinder noch klein sind.

    der ergo ist dann für größere kinder so ab, 5/6monaten an geeignet. laut hersteller zwar ab 3monaten, und da sicherlich auch besser als der BB, aber das tragetuch ist für die ersten monate des kindes besser geeignet.

    also wenn du im nächsten sommer tragen willst, dann nimm den ergo, weil für ein einjähriges kind, wird es mit dem marsupi schon eng, und nur für ein paar wochen willst du ja sicherlich nicht soviel geld ausgeben.
    http://alterna-tickers.com/create/ti...cs/icon245.gif
    Auch unser Sohn fährt rückwärts! Reboard-Nutzer Meldet euch!


    Tochter 04/04, Sohn 08/07, Tochter 05/10, ? 01/12

  6. #6
    LadyElistra ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard seh ich genauso,

    ich finde den ergo auch zum wandern prima, meist ist man ja eh zu zweit, und dann kann auch der andere nen rucksack tragen, wenn man noch soviel zeug mitnehmen muss.

    wenn man allein ist, es gibt auch zum ergo einen rucksack. den man dann an der rückenlehne des kindes befestigen kann oder bei sich vor dem bauch.
    http://alterna-tickers.com/create/ti...cs/icon245.gif
    Auch unser Sohn fährt rückwärts! Reboard-Nutzer Meldet euch!


    Tochter 04/04, Sohn 08/07, Tochter 05/10, ? 01/12

  7. #7
    Avatar von Liana
    Liana ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: die nutzungsdauer ist einer der großen unterschiede

    Laut Hersteller kann man den Marsupi auch bis 20kg verwenden Ich würds allerdings nicht machen wollen. Hatte ihn testweise als Hendrik 3 oder 4 Monate alt war und da hat es nach einem 1-stündigen Spaziergang schon langsam gedrückt :p

    Für ganz kleine finde ich ihn allerdings auch ungeeignet. Als ich ihn hatte, hat Hendrik bereits Größe 68 getragen und der Steg hat immer noch eingeschnitten. Er hatte teilweise knallrote Druckstellen an den Beinchen. Ich will nicht wissen wie das erst ausgesehen hätte, wenn ich ihn für mein 51cm kleines Neugeborenes verwendet hätte.
    Ist zwar schön, dass sie durch den breiten Steg orthopädisch korrekt sitzen, aber für die ganz Kleinen war er eben doch zu breit, bzw. der Stoff zu hart. Im Tragetuch hatten wir diese Druckstellen nämlich nie.

  8. #8
    LadyElistra ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: die nutzungsdauer ist einer der großen unterschiede

    mhm ich hab nur die 10 kg im kopf gehabt, aber hast recht, bei babygerecht steht:

    Theoretisch verwendbar (und getestet) für Babys bis max. 20kg, in der Praxis so richtig bequem vor allem für die ersten 6-9 Monate/ bis ca. 10kg...

    deswegen hatte ich wohl das mit den 10kilo im kopf.

    aber najo, wie du schon sagst, bequem sieht das gerade für schwere kinder nicht aus. weil man keinen hüftgurt hat. außerdem steht da bei babygerecht, das man nicht ohne hilfe auf dem rücken tragen kann. das ist schonmal nen dickes minus finde ich.
    http://alterna-tickers.com/create/ti...cs/icon245.gif
    Auch unser Sohn fährt rückwärts! Reboard-Nutzer Meldet euch!


    Tochter 04/04, Sohn 08/07, Tochter 05/10, ? 01/12

  9. #9
    Avatar von Liana
    Liana ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: die nutzungsdauer ist einer der großen unterschiede

    Ja, stimmt. Das fand ich auch blöd. Aus genau dem grund hab ich ihn auch nie auf dem Rücken getragen. Er war ja da noch klein, da war es vor dem Bauch sowieso praktsicher, ich häts aber zumindest gern mal ausprobiert

    Ein weiteres dickes Minus war, für uns zumindest, dass man auf die Größenangaben achten muss. Das hätte für uns geheißen, dass mein Freund eine extra Trage benötigt hätte. Den Ergo können wir, dank abnehmbarer Hüftgurterweiterung, beide nutzen.

    Ich konnte übrigens noch nicht testen ob das Verstellen auf dem Rücken jetzt klappt. Hab den Ergo wohl glatt verlegt :ups1:

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •