Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Mathias86 ist offline Stranger
    Registriert seit
    18.12.2017
    Beiträge
    2

    Standard Trennung nach 10 Jahren trotz Kind

    Ich weiß nicht mehr weiter.
    Meine Freundin betrügt mich seit den letzten Jahren regelmäßig.
    Ich habe Chatverläufe und Videos gesehen.
    Ich hatte ihr schon einmal einen Seitensprung verziehen, doch das Mißtrauen blieb. So habe ich, nachdem ich eher zufällig auf den Chatverlauf von Skype auf unserem Rechner gestoßen bin genauer nachgesehen.
    Und siehe da, es geht schon immer so.
    Ich bin wegen der Arbeit Nur am Wochenende zu Hause. Und da wird nur das nötigste gesprochen. Sie hängt nur am Handy.
    Ich habe sie darauf angesprochen.
    Ich habe natürlich Schuld daran dass sie zu anderen Typen geht. Es waren sogar schon welche in meinem Haus.
    Sie hatte mir versichert dass sie immer verhütet hat.
    Nun habe ich Videos gesehen wie sie es wild treibt, ohne Gummi. Und andere Sachen die mich anwidern und wütend machen.
    Wir haben eine 5 jährige Tochter.
    Ich liebe sie so sehr.
    Ich habe Angst sie zu verlieren.
    Ich weiß nicht was ich machen soll.
    Wer soll ausziehen Sie oder ich?
    Soll ich kündigen um mehr Zeit zu haben?

  2. #2
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    47.704

    Standard Re: Trennung nach 10 Jahren trotz Kind

    Zitat Zitat von Mathias86 Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht mehr weiter.
    Meine Freundin betrügt mich seit den letzten Jahren regelmäßig.
    Ich habe Chatverläufe und Videos gesehen.
    Ich hatte ihr schon einmal einen Seitensprung verziehen, doch das Mißtrauen blieb. So habe ich, nachdem ich eher zufällig auf den Chatverlauf von Skype auf unserem Rechner gestoßen bin genauer nachgesehen.
    Und siehe da, es geht schon immer so.
    Ich bin wegen der Arbeit Nur am Wochenende zu Hause. Und da wird nur das nötigste gesprochen. Sie hängt nur am Handy.
    Ich habe sie darauf angesprochen.
    Ich habe natürlich Schuld daran dass sie zu anderen Typen geht. Es waren sogar schon welche in meinem Haus.
    Sie hatte mir versichert dass sie immer verhütet hat.
    Nun habe ich Videos gesehen wie sie es wild treibt, ohne Gummi. Und andere Sachen die mich anwidern und wütend machen.
    Wir haben eine 5 jährige Tochter.
    Ich liebe sie so sehr.
    Ich habe Angst sie zu verlieren.
    Ich weiß nicht was ich machen soll.
    Wer soll ausziehen Sie oder ich?
    Soll ich kündigen um mehr Zeit zu haben?
    Wieso liebst du jemanden noch, der keine Zeit für dich hat? Jemanden, der keinen Wert auf dich legt?

    Du hast Angst, sie zu verlieren, dabei ist sie doch schon längst weg.

    Schau den Tatsachen ins Gesicht und trenn dich von ihr. Setzt euch zusammen udn besprecht, wie diese Trennung am besten abläuft.

  3. #3
    Mathias86 ist offline Stranger
    Registriert seit
    18.12.2017
    Beiträge
    2

    Standard Re: Trennung nach 10 Jahren trotz Kind

    Mit "Ich liebe sie so sehr" meine ich meine Tochter.
    Dass ich keine Freundin mehr habe ist Fakt.
    Ich versuche auch gerade meine Wut unter Kontrolle zu kriegen um vernünftig mit ihr reden zu können.
    Ich erhoffe mir Tips und/oder Erfahrungen wie ich weiter machen soll.
    Wer bleibt im Haus, wer geht.
    Stehen beide im Grundbuch.
    Verkaufen will ich nicht, da steckt zu viel Arbeit drin.

  4. #4
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    47.704

    Standard Re: Trennung nach 10 Jahren trotz Kind

    Zitat Zitat von Mathias86 Beitrag anzeigen
    Mit "Ich liebe sie so sehr" meine ich meine Tochter.
    Ok, das war missverständlich.

    Dass ich keine Freundin mehr habe ist Fakt.
    Ich versuche auch gerade meine Wut unter Kontrolle zu kriegen um vernünftig mit ihr reden zu können.
    Ich erhoffe mir Tips und/oder Erfahrungen wie ich weiter machen soll.
    Wer bleibt im Haus, wer geht.
    Stehen beide im Grundbuch.
    Verkaufen will ich nicht, da steckt zu viel Arbeit drin.
    Lass dich von einem Anwalt beraten.

  5. #5
    mamamaus15 ist offline Member
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    164

    Standard Re: Trennung nach 10 Jahren trotz Kind

    Wenn keiner den anderen auszahlen kann oder will und gestritten wird ist das Haus weg. Stimmt.
    Aber Deine geliebte Tochter darf Dir niemand wegnehmen. Es gibt viele Möglichkeiten-welche in Frage kommt kannst nur Du im Kopf durchdenken.
    Ausziehen wäre die wohl einfachste für Dich. Denn sie will ja nicht gehen wie ich es verstehe. Dann gleich Hilfe suchen damit Du Deine Tochter regelmäßig sehen kannst. Eine Umgangsberatung wäre z.B.eine Möglichkeit.
    Denkbar ist auch, dass Deine Frau merkt dass sie doch an Dir hängt wenn Du ganz weg bist...
    Schafft ihr es zu reden? Wären unkonventionelle Lösungen denkbar-z.B. dass auch Du Dir jemand für nebenher suchst? Würde sie das akzeptieren, wie reagiert sie überhaupt wenn Du sie damit konfrontierst was Du alles weißt?

  6. #6
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    47.704

    Standard Re: Trennung nach 10 Jahren trotz Kind

    Zitat Zitat von mamamaus15 Beitrag anzeigen
    Wenn keiner den anderen auszahlen kann oder will und gestritten wird ist das Haus weg. Stimmt.
    Aber Deine geliebte Tochter darf Dir niemand wegnehmen. Es gibt viele Möglichkeiten-welche in Frage kommt kannst nur Du im Kopf durchdenken.
    Ausziehen wäre die wohl einfachste für Dich. Denn sie will ja nicht gehen wie ich es verstehe. Dann gleich Hilfe suchen damit Du Deine Tochter regelmäßig sehen kannst. Eine Umgangsberatung wäre z.B.eine Möglichkeit.
    Denkbar ist auch, dass Deine Frau merkt dass sie doch an Dir hängt wenn Du ganz weg bist...
    Schafft ihr es zu reden? Wären unkonventionelle Lösungen denkbar-z.B. dass auch Du Dir jemand für nebenher suchst? Würde sie das akzeptieren, wie reagiert sie überhaupt wenn Du sie damit konfrontierst was Du alles weißt?
    Das kann doch auch keine Lösung für die Tochter sein (um die es dem TE ja hauptsächlich geht). Kinder bekommen das doch auch mit.

  7. #7
    mamamaus15 ist offline Member
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    164

    Standard Re: Trennung nach 10 Jahren trotz Kind

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Das kann doch auch keine Lösung für die Tochter sein (um die es dem TE ja hauptsächlich geht). Kinder bekommen das doch auch mit.
    Als ich mich damals aus schwerwiegenden Gründen von meinem Mann getrennt habe hatten wir schon viele gemeinsame Kinder.
    Die Trennung ist dennoch nahezu reibungslos vonstatten gegangen. Wenn ich heute, 3 Jahre später, mit meinen Kindern (vom Teenager bis zum Kita Kind) darüber rede kommt von allen die gleiche Antwort: es soll bleiben wie es jetzt ist.
    Auf die Frage warum: weil es jetzt friedlich ist! Kein Streit und keine dicke Luft mehr. Und sie hätten ja jetzt zwei Papas...(die sich zu keiner Zeit gegenseitig fertig machen wollten ). Ja,Kinder bekommen alles mit!!
    Klar: nie nie würde ich zur Trennung raten wenn noch irgendwie der Wunsch oder die Hoffnung da ist dass es besser wird.
    Doch wenn, dann scheint ja das wichtigste zu sein:dass es friedlich zu hause ist. Wie auch immer das am besten geht. Hier können ja nur die Erwachsenen klug handeln.

  8. #8
    Janoschi ist offline Stranger
    Registriert seit
    15.02.2018
    Beiträge
    11

    Standard Re: Trennung nach 10 Jahren trotz Kind

    Also hört sich eventuell ein bisschen Plump an um ehrlich zu sein.
    Aber wie heißt es so schön? Wer einmal betrügt tut es immer wieder? Sieht man ja "leider" in deinem Beispiel.
    Du hast ihr einmal verziehen, und ich denke das sollte ausreichen. Klar ihr habt Kinder, aber du musst auch an dich denken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •