Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Avatar von Danniiii
    Danniiii ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.243

    Standard Re: Allein durch die Schwangerschaft

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    Beistandsschaft ist fürs Kind, es geht um ihren Anspruch jetzt
    Stimmt. Dazu muss sie sich einen Anwalt nehmen sagt Google. Als Studentin bekommt sie sicherlich PKH!



    Bald sind wir komplett
    4. ÜZ positiv getestet, vET 30.10.2020

  2. #12
    Lotta_kalu ist offline Stranger
    Registriert seit
    22.09.2019
    Beiträge
    7

    Standard Re: Allein durch die Schwangerschaft

    Ich sehe das auch so, dass ich das voneinander trenne. Die Summe, die er mir schuldet ist nicht gerade wenig und daher musste ich mittlerweile den Anwalt einschalten. Hat rein gar nichts mit dem Kind zu tun. Da kommt ja der kindesunterhalt ins Spiel, der meinem Kind schlichtweg zusteht. Und das regelt die Beistandschaft. Und wie gesagt, dem Kontakt zum Kind werd ich nicht im Wege stehen. Ich wünsche mir natürlich auch einen Vater für mein Kind. So stellt man sich das ja alles nicht vor. Aber ich sehe es gleichzeitig auch nicht ein, dass ich mich komplett um alles allein kümmere und dann dem Erzeuger noch hinterherlaufe. Für mich besteht da schlichtweg kein Interesse an dem Kind. Ich hab in drei Wochen ET. Da wird sich ja zeigen, ob er dann Interesse hat oder nicht.

  3. #13
    Lotta_kalu ist offline Stranger
    Registriert seit
    22.09.2019
    Beiträge
    7

    Standard Re: Allein durch die Schwangerschaft

    @ lewisia:
    Ist keine blöde Frage. Es war so, dass er das Kind von Anfang an nicht wollte. Ich habe mehrere Wochen abgewartet. Aber es hat sich nichts geändert. Im Gegenteil, er wurde immer abweisender, war nur unterwegs. Wenn es mir körperlich nicht gut ging wegen Übelkeit/Schwindel kamen Sätze wie „da kann sich deine Mutter ja kümmern“. Irgendwann hatte ich unterleibsziehen und schmerzen und lag drei Tage im Krankenhaus. Dann hab ich mich getrennt.

    Ich denke, man wird für solche Reaktion schnell verurteilt. Dass viele vllt denken, man hätte es nochmal versuchen können, ich hätte ihm mehr Zeit lassen sollen.
    Für mich war die Trennung die beste Entscheidung. Ich konnte meine Schwangerschaft genießen, hatte danach auch keinerlei Beschwerden mehr. Und wer wirklich Interesse am Kind hat, meldet sich. Hat nichts damit zu tun, dass ich ihn ausnehmen möchte oder Ähnliches. Leider ist das, so mein Gefühl, in vielen Köpfen anderer Leute gleich drin.

  4. #14
    Avatar von Danniiii
    Danniiii ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.243

    Standard Re: Allein durch die Schwangerschaft

    Du und dein Kind, ihr macht euren Weg!

    Bei uns war es ähnlich.

    Unterhalt läuft Dank Beistandschaft auch hervorragend. Er zahlt laut Düsseldorfer Tabelle und ich hab einen Titel gegen ihn. Kontakt wurde auf Wunsch meines Sohnes weniger.

    Genieße die letzten Wochen und schlafe



    Bald sind wir komplett
    4. ÜZ positiv getestet, vET 30.10.2020

  5. #15
    Lotta_kalu ist offline Stranger
    Registriert seit
    22.09.2019
    Beiträge
    7

    Standard Re: Allein durch die Schwangerschaft

    Zitat Zitat von Danniiii Beitrag anzeigen
    Du und dein Kind, ihr macht euren Weg!

    Bei uns war es ähnlich.

    Unterhalt läuft Dank Beistandschaft auch hervorragend. Er zahlt laut Düsseldorfer Tabelle und ich hab einen Titel gegen ihn. Kontakt wurde auf Wunsch meines Sohnes weniger.

    Genieße die letzten Wochen und schlafe

    Danke! Tut gut sowas zu hören. Im realen Leben ist es ja eher die Seltenheit, dass man Frauen kennt, die auch von Anfang an alleinerziehend sind.
    Schlafen ist leider schon schwierig, aber gehört wohl so dazu :)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •