Ich bin verheiratet und habe 3 Kinder. Da der Alltag mit den drei Kindern stressig war, ist unsere Beziehung ziemlich eingeschlafen. Wir haben als Familie super funktioniert, als Paar jedoch kaum noch. Ich habe dann jemanden kennen gelernt. Dort habe ich seit langem oder vielleicht sogar zum ersten Mal richtige Liebe gespürt. Nach sehr aufreibenden 6 Monaten habe ich mich von meiner Familie getrennt. Ich hatte immer wieder schwierige Phase und habe überlegt zurückzugehen, da mich die Trennung von den Kindern sehr belastet.

Mittlerweile ich die Situation so belastend geworden, dass ich überlege, zu meiner Familie zurückzugehen. Meine Frau würde mich ohne Zögern zurücknehmen. Sie will unsere Familie wieder zurück. Ich habe mittlerweile gemerkt, dass ich nur meine neue Freundin liebe, nicht mehr jedoch meine Frau. Mit dieser verbindet mich eine ganz tiefe Freundschaft und Vertrautheit, mehr aber leider nicht.

Ich überlege daher derzeit, ob es klappen kann, zu der Familie zurückzukehren, wenn keine Liebe mehr im Spiel ist. Ich würde dies nicht für die Kindern, sondern für meine Gefühle machen, da ich mit der Trennung so schwer umgehen kann.

Ich weiß, dass mein Verhalten kaum nachvollziehbar ist, wenn man es nicht selbst so erlebt. Daher möchte ich auch keine Einschätzung, ob es klappen kann. Vielmehr würde ich gerne wissen, ob jemand auch einen solchen Versuch unternommen hat und ob es geklappt hat oder ob es schief gegangen ist.