Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14
Like Tree1gefällt dies

Thema: 9 monate altes kind schreit extrem viel

  1. #11
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: 9 monate altes kind schreit extrem viel

    Zitat Zitat von Luthien1993 Beitrag anzeigen
    Huhu. Ich danke euch von ganzen herzen für die super Tipps.
    Es ist schwierig wenn man allein ist und in Situation wo's "eng" wird die kleine nicht mal eben abgeben kann.
    Freunde habe ich wenige und die, die ich habe trauen sich den umgang mit der kleinen nicht zu.
    Ich habe ca ein mal im monat ein freies Wochenende, alle zwei monate gehe ich mit freunden und bekannten feiern. Das hilft schon

    Ich bin froh das wir hier einen geregelten tagesablauf haben. Sie steht spätestens um 9 auf, un 12 gibs mittag, um 15 Uhr gibs auch noch was zu essen (es sei denn sie hatte morgens schon 2 Flaschen weil sie früher wach war) und um 18/18.30 uhr gibs abendbrot und dann geht sie schlafen.

    Haben eure kinder in der zeit wo sie angefangen haben sich hinzustellen und zu sitzen auch öfters blaue flecken gehabt ? Ich hab keine ahnung was sie anstellt aber sie hat öfters mal blaue flecke an armen und Beinen.
    Unser früherer Kinderarzt meinte beim Ersten, jetzt habe das blaue Zeitalter begonnen. Ja völlig normal :-)

  2. #12
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig

    User Info Menu

    Standard Re: 9 monate altes kind schreit extrem viel

    Zitat Zitat von Wunderblume Beitrag anzeigen
    E
    Speichere schöne Momente ganz bewußt ab und rufe sie Dir wieder in Erinnerung. (das kann man üben)
    ...z.B. hilft süße Fotos anzuschauen!

    Ich finde es übrigens ganz toll, dass die TE das so ehrlich sagt, ich vermute, es geht vielen Müttern so, aber nicht alle gestehen sich und anderen diese negativen, tw sogar aggressiven Gefühle oder Impulse ein.

    Ich selbst - 38 Jahre alt - habe auch beim zweiten Kind noch ab und an solche Momente, wo ich echt SAUER auf das Baby bin und kurz vorm grob/laut werden bin. Bei Nummer eins war ich mal nachts kurz vorm Durchdrehen, als sie mich 2, 3 Stunden wach hielt und ich einfach todmüde war und nur noch meine Ruhe wollte. Da war ich damals selbst erschrocken von meinen Gefühlen... und wusste plötzlich, wie es zu Handgreiflichkeiten an Babys kommen kann. hatte ich mir vorher nie vorstellen können, wie sowas passieren kann.

    Es ist auch schlimm, wenn ein Baby schreit und schreit und sich nicht beruhigen lässt und sich womöglich auch noch aktiv von einem wegbeugt/überstreckt, sich aus den Armen winden will usw. Vor allem, wenn man selbst gestresst/krank/unausgeschlafen ist. Man fühlt sich dann schnell so völlig machtlos und ich zumindest werde dann manchmal richtig ärgerlich...
    Aber das Kind kann ja nun echt nichts dafür, es geht ihm ja selbst nicht gut und es kann nicht anders...

    Ich habe in so Situationen tw auch mit dem Kind getanzt, Reggae.
    Da kanalisisiert man die "überschüssige Energie" ganz gut. Und ich hab dann meine Gedanken auf die Musik gelenkt und weg von dem Geschrei und dem Kind, das ich in so Momenten gar nicht leiden mochte.
    Dem Kind hat das Tanzen meist auch sehr gut gefallen und oft hat es sogar geholfen - es tat also uns beiden gut.

    Ich habe ehrlich gesagt grad in den ersten anstrengenden 3 Monaten auch schon echt böse Sachen zum Baby gesagt - die waren so böse, dass es schon wieder vollkommen "schräg" war. Sowas wie: "Wenn du weiter so schreist, dann bring ich dich in den Wald und dann fressen dich die Wölfe!"
    Hat mir auch geholfen, ist aber sicherlich nicht die beste Variante. (Vor allem, wenn ältere Geschwister das hören könnten)
    Aktuell bemühe ich mich, eher sowas zu sagen wie: "Och Mensch, S.! So kann ich dich aber gar nicht leiden. Was soll denn das Geschrei? Mir fallen gleich die Ohren ab!" - Einfach, um meine Gefühle mal verbal rauszulassen.

    Im Zweifelsfall muss man rausgehen aus der Situation. Besser das Kind mal kurz zum eigenen tief Durchatmen allein lassen, als grob werden!

    Und häng oder stell dir ein wunderschönes, zuckersüße Foto irgendwo groß auf.
    Mir geht immer das Herz auf, wenn ich so Bilder sehe, besonders, wenn ich eben noch wütend aufs Mäuschen war. So heftig, wie man es manchmal verfluchen mag, so sehr liebt man es ja auch!
    Wenn ich mir so manche der Fotos anschaue, kann ich dem Kindchen gleich alles verzeihen!

  3. #13
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: 9 monate altes kind schreit extrem viel

    Zitat Zitat von Luthien1993 Beitrag anzeigen
    Haben eure kinder in der zeit wo sie angefangen haben sich hinzustellen und zu sitzen auch öfters blaue flecken gehabt ? Ich hab keine ahnung was sie anstellt aber sie hat öfters mal blaue flecke an armen und Beinen.
    Meine beiden sind 8 und 9 .... Jahre alt und haben, seitdem sie sich selbständig bewegen können, blaue Flecken - vor allem die Große hat IMMER irgendwo einen blauen Fleck. Das ist normal.

  4. #14
    BeSe ist offline glückliche 2fach-Mama

    User Info Menu

    Standard Re: 9 monate altes kind schreit extrem viel

    Bzgl. stressige Situationen und runter kommen: meine beiden Lieblinge wollten mcih vor kurzem uim Duett-Dauergeschrei auch in den Wahnsinn treiben und ich war kurz davor zu kündigen... aber das geht im Mutter-Job ja ni

    Ich habe mich vergewissert, dass die Kleine sicher liegt, und bin in die Küche um mir einen SCHOKOKEKS zu holen und nen Tee zu kochen. Der Schlumpf kam hinterher und wollte auch nen Keks (bekommt aber nur die gesunden Vollkornkekse *basta*) und plötzlich war er für den Moment ruhig und zufrieden und durch diese Ruhe konnte meine Maus auch runter kommen - und mir tat die Schoki und der Tee auch einfach nur gut.
    Sohnemann 1 geboren am 31.12.2012 in der 28. SSW
    Töchterchen 2 geboren am 18.09.2014 in der 41. SSW

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •