Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
Like Tree1gefällt dies

Thema: Total überdreht...

  1. #1
    Muenchnerin2 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    21.10.2006
    Beiträge
    61

    Standard Total überdreht...

    Hallo erstmal,
    es geht um meinen fast 4 Jährigen Sohn. Er ist zur Zeit sehr anstrengend. Ich hab schon Angst wenn wir wo hin müssen, denn da dreht er völlig auf. Er geht seit ca. 4 Wochen so extrem. Wir waren heute auf dem Geburtstag meiner Oma eingeladen. Er rennt wie von einer Wespe gestochen herum, ohne Rücksicht auf andere. Springt auf der Couch rum, und haut jedem auf dem Po. Dazu schreit er lautstark rum oder singt. Wenn man sich unterhält quasselt er dazwischen, oder schreit "BU BU". Seinen kleinen Bruder (11 Mon.) ärgert er auch nur. Er krabbelt ihm hinterher, und dabei "überkrabbelt" er ihn, das dann der kleine zum Schluß am Boden liegt, oder er schubst ihn einfach um, oder tritt ihn mit den Füßen. Ich nehm ihn dann natürlilch und setzte ihn dann neben mich. Dann fängt er aber bei mir an. Er spielt mit seinen Händen Flugzeug und fliegt mir immer ins Gesicht, oder er patscht immer auf meine Oberschenkel, oder stößt mich mit dem Kopf. Hab auch schon versucht ihn festzuhalten, das klappt auch, aber danach geht wieder alles von vorne los. Er ist den ganzen Tag auf 180. Redet wie ein Roboter (verstellt seine Stimme). Und das schlimme finde ich das er in seiner euvorie, nicht mehr kontrolieren kann, und jeden der in der Nähe ist irgendwo draufhaut. Er macht es ja nicht böse er meint es als spass. Aber wenn man sagt jetzt ist wieder mal gut, hört er nicht, und er wird wilder und wilder.
    Kennt das wer? Ich hab schon total Angst das ich ein unnormales Kind hab.
    Ich trau mir schon wirklich nicht mehr wo hin mit ihm.
    Kann mir wer einen Tipp geben.

  2. #2
    2fachmama ist offline enthusiast
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    322

    Standard Re: Total überdreht...

    Hallo erstmal,

    musste laut lachen als ich deinen Bericht gelesen habe. Sorry ist nicht bös´gemeint, aber hört sich an als wär dein Sohn mit meinem verwandt.

    Meiner wird zwar erst drei, aber das geht nun schon seit ca. 1 Jahr so. Er ist unglaublich lebhaft und laut, versucht sich dauernd in den Mittelpunkt zu schieben (wie du sagst, wenn Besuch da ist oder wir wo zu Besuch sind, kann man sich nicht mal unterhalten, denn dann fängt er laut zu singen an oder schreit einfach nur so wildes Zeug rum). Mein Mann meinte heute sogar wir müssen mit ihm zum Arzt, um seine Stimmbänder zu kürzen, vielleicht wird er dann etwas leiser

    Ausserdem hatte er jetzt eine Phase in der er ständig alles und jeden haute (ich hatte schon keine Lust mehr mit ihm irgendwohin zu gehen, war ja dann Stress pur).

    Tja, und mit dem kleinen Bruder kann man schon mal Hoppe Reiter spielen wenn der auf der Krabbeldecke liegt.

    Leider hab´ ich jetzt keinen Tip für dich aber mir hat´s schon immer geholfen, wenn ich auf Mütter traf, denen es ähnlich geht.

    Lass den Kopf nicht hängen, die Welt geht deshalb nicht unter.

    LG
    2fachmama

    P.S. War vor ca. 8 Wochen mit ihm bei einer Heilpraktikerin. Die hat ihm "Bella Donna irgendwas" gegeben (kenn mich da nicht so aus). Seit ca. 4 Wochen ist es jetzt besser, zumindest was das rüpelhafte Verhalten anderen gegenüber angeht. Weiß nur nicht ob es an den Globuli gelegen hat oder ob er jetzt einfach einen Entwicklungsschub gemacht hat.
    Geändert von 2fachmama (04.07.2007 um 22:13 Uhr)

  3. #3
    samgee ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    3.038

    Standard Re: Total überdreht...

    Hier wohnt auch so ein Power-Zwerg..... den ganzen Tag auf 180 und abends nicht tod zu kriegen.....

    Das schlimme ist: wenn wir allein sind, kann er mittlerweile auch schon mal eine Viertelstunde allein spielen. Wenn aber Oma oder Opa zu sehen sind, gibt es kein Halten mehr und er benimmt sich wie ein kleiner Brüllaffe. Manchmal ist es so peinlich, dass ich das Loch im Boden suche, wo ich mich verkriechen könnte....

    Das schlimme ist: er weiß genau, mit wem er das machen kann und mit wem nicht. Wenn mein Mann und ich mich unterhalten, weiß er ganz genau, dass er nicht zwischenquasseln brauch, weil wir ihm (mitten im Satz) nicht zuhören werden. Wir haben ihm immer wieder erklärt, dass er warten muss, bis wir fertig sind, weil wir ihn auch nicht unterbrechen. Und das funktioniert, man muss nur konsequent sein.

    Aber Oma lässt sofort alles stehen und liegen und bricht Sätze manchmal sogar mitten im Wort ab. DAS KEKST MICH SOWAS VON AN!!!!!! Wie soll ich meinem Sohn das klar machen, wenn ich erst mal Oma erziehen muss?????? Von der Qualität einer Unterhaltung mit Oma ganz zu schweigen.......

    Das allerschlimmste ist: als ich Kind war, hätte ich mich das bei meinen Eltern nicht getraut, das hätt Mecker gegeben.... ich frag mich dann immer: werd ich irgendwann auch so????? Ich fürchte schon........

    Du siehst, es ist hier nicht besser. Und ich weiß auch kein Rezept.

  4. #4
    kikis ist offline enthusiast
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    317

    Standard Re: Total überdreht...

    'Und das schlimme finde ich das er in seiner euvorie, nicht mehr kontrolieren kann, und jeden der in der Nähe ist irgendwo draufhaut. Er macht es ja nicht böse er meint es als spass'

    ich kenne das leider nur von der anderen seite, meine tochter ist diejenige, die von jungs, die das 'nur aus spass' machen und sich angeblich nicht kontrollieren können, eine drauf kriegt und dann keinen spass mehr hat!
    auch auf die gefahr, dass ich jetzt niedergeschrieben werde: der junge ist 4 jahre alt und sollte in der lage sein rücksicht zu nehmen, zu wissen, wann er einem anderen menschen weh tut und sich zusammenreissen können, wenn er genug getobt hat.
    und wenn er das noch nicht kann, dann muss er das lernen, mit konsequenz, die auch mal so aussehen kann, dass man eben nach hause gehen muss, wenn er nicht aufhört.
    wenn das alles nichts bringt, dann würde ich tatsächlich mal zu einem therapeuten gehen, vielleicht steckt da mehr dahinter.
    was macht er denn im KIGA?

  5. #5
    Muenchnerin2 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    21.10.2006
    Beiträge
    61

    Standard Re: Total überdreht...

    Im Kiga ist er auch manchmal bischen grob zu anderen.
    Also das ist leicht gesagt er soll sich mal zusammenreissen, wenn du das Mittel gefunden hast mitdem es klappt dann kannst du es ruhig hier herschreiben, interessiert uns alle!!!
    Wenn ich das wüste wie ich das machen soll, würde ich hier nicht schreiben. Und nach Hause gehen ist auch nicht so ne tolle Idee, denn dann merkt er wenn es mir wo nicht gefällt, drehe ich bischen auf, dann gehen wir nach Hause Juhu!

  6. #6
    kikis ist offline enthusiast
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    317

    Standard Re: Total überdreht...

    ich habe nicht gesagt, er soll sich mal zusammenreissen. ich habe gesagt, dass er in diesem alter in der lage sein sollte, sich auch mal wieder zu beruhigen, wenn man ihm erklärt, dass es jetzt genug war. klar ist das nicht immer möglich und alle kinder haben mal einen schlechten tag und sind müde, aber so wie du das schreibst, klingt es als ob das ein dauerzustand wäre. und das ist für dich, für ihn und auch für seine umwelt ein schwieriger zustand.
    eine freundin von mir hat gute erfahrungen gemacht mit konsequentem nachhause gehen, wenn sich ihr kind aufgeführt und die anderen drangsaliert hat. denn da hat es gemerkt, das sein verhalten wirklich inakzeptabel war und das die anderen nicht mit ihm spielen wollen, wenn es sich so aufführt.

  7. #7
    Avatar von Wunderblume
    Wunderblume ist offline ~niveauflexibel~
    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    19.773

    Standard Re: Total überdreht...

    Also, wenn meine Kinder nicht wissen wohin mit ihrer Energie, jage ich sie 5 mal ums Haus, dann geht es meist wieder

    Ne, ernsthaft - wenn es die Möglichkeit gibt, laß ihn nach draußen. Kannst ihm ruhig sagen: ich möchte hier in Ruhe Geburtstag feiern, Du kannst hierbleiben und ein Stück Kuchen essen oder Du gehst raus und tobst da. Hier drin toben wir nicht!

    Wenn er zu laut wird, frage ihn doch mal, ob er ein Mäuschen sein kann. Oder wettet, wer von Euch länger still sein kann.

    Es scheint mir eigentlich, dass er ganz dringend Aufmerksamkeit einfordert. Ist denn vor 4 Wochen irgendwas "Neues" für ihn passiert? Umzug, Kiga, neues Bett.... wasweißich...

    Schau mal - er ärgert den Bruder und darf dann neben Mama sitzen. Er ärgert Dich, und er bekommt dafür Körperkontakt (festhalten) - - er spielt den Clown/Roboter/Flugzeug - und wird BEACHTET.

    Lenke seine Energie in die richtigen Bahnen... hey, Du bist ein Flugzeug? Toll! Meine Nase ist aber kein Landeplatz... guck mal, ich leg Dir eine Decke her und dann kann Dein Flugzeug da landen.... am besten kommt es über den ganzen Flur hergeflogen, mal gucken, ob Du es heile landen kannst. Üb das mal und wenn Du es richtig toll machst, dann zeigen wir es Oma!

    Dein Kind ist sicher nicht "unnormal" ... ganz im Gegenteil

    Wir sehen alle den gleichen Himmel - aber wir haben nicht alle denselben Horizont!

  8. #8
    Avatar von lottemama
    lottemama ist offline addict
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    565

    Standard Re: Total überdreht...

    soll jetzt keine wertung sein....kinder sind kinder "zum glück":)
    aber das mit den 4 jahren und rücksicht und grenzen anderer (auch tiere) hab ich auch schon mal irgendwo gelesen.....ich such mal ein bißchen rum.....
    KINDER TUN GUT - NUR MUT !

  9. #9
    2fachmama ist offline enthusiast
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    322

    Standard Re: Total überdreht...

    Hi!

    Ja das Problem mit Oma (+ Opa) kenne ich auch. Bei uns geht es Morgens vor dem Frühstück schon los: Darf ich zu Oma und Opa gehen? :rolleyes:

    Und bei Oma und Opa ist es natürlich der Himmel auf Erden. Da gibt es dreimal am Tag Schokoeis, Kekse bis zum Unfallen jede Woche neues Spielzeug und was (meiner Meinung nach) am schlimmsten ist: Unterhaltung am laufenden Band. Da kommt er manchmal so aufgedreht nach Hause, dass man gar nichts mehr mit ihm anfangen kann.
    Manchmal denke ich ob er nicht zu oft bei Oma/Opa ist, und deshalb ein so unruhiges Wesen hat. (Gibt´s so was?) Aber er liebt sie nunmal abgöttisch und da wir Haus an Haus wohnen ist ein Besuchsverbot praktisch unmöglich durchzuführen. Will ich eigentlich auch gar nicht, hat schließlich manchmal auch Vorteile, den Babysitter so nahe bei sich zu haben.

    Ob ich mal so werde, hab´ ich mich auch schon gefragt. Und ich hoffe es inbrünstig nicht. Habe mir schon mal überlegt ob ich nicht ein Tagebuch führen soll, über welches Verhalten ich mich ärgere, damit ich es später schwarz auf weiß lesen kann, was ich besser bei meinen Enkelkindern unterlasse.

    Liebe Grüße
    2fachmama

  10. #10
    2fachmama ist offline enthusiast
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    322

    Standard Re: Total überdreht...

    Schön, wenn du diese Situation nur von der anderen Seite kennst, aber man muss auch bedenken, dass gerade Jungs in diesem Alter ihre Kräfte messen und ausprobieren wie ihre Umwelt darauf reagiert. Mädchen hingegen bauen in diesem Alter schon soziale Beziehungen auf, so zumindest erlebe ich das in meinem Umfeld. Ja, es gibt meiner Meinung nach einen Unterschied zwischen Jungs und Mädels.
    Und es sind auch nicht alle Jungs und Mädels gleich. Einer lebt eben diese Phase intensiver aus als der andere.

    Dem Kind jedesmal den Kontakt mit anderen Kindern zu untersagen ist meiner Meinung nach auch nicht der richtige Weg, denn es soll ja den richtigen Umgang mit Kindern lernen und den lernt es nur wenn es mit anderen Kindern umgeht.
    Ich habe es meinem Sohn immer wieder erklärt, dass er andere Kinder nicht hauen darf, und hat er es wieder getan musste er eben für eine gewisse Zeit aus dem Zimmer. Nach Hause gegangen sind wir aber nie, da er dann ja auch keine Gelegenheit mehr hat, zu zeigen, dass er es auch besser kann. Und wenn es gar nicht anders ging, bin ich eben keinen Meter von ihm gewichen um im Falle des Falls sofort eingreifen zu können.

    Ansonsten möchte ich noch sagen, dass nicht jedes Kind das aus der Norm fällt gleich einen Therapeuten braucht. Nicht jedes lebhafte Kind ist hyperaktiv und nicht jede schwierige Verhaltensphase eines Kindes deutet auf ein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom hin.

    LG
    2fachmama
    Thori gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •