Ergebnis 1 bis 9 von 9
Like Tree1gefällt dies
  • 1 Post By Morningsun2010

Thema: 3 Jähriger ist so gierig

  1. #1
    erna940 ist offline Stranger
    Registriert seit
    02.11.2017
    Beiträge
    2

    Standard 3 Jähriger ist so gierig

    Hallo Zusammen!

    Mein 3jähriger Sohn (3Jahre2Monate) ist so wahnsinnig gierig und ich frage mich, wo das her kommt.

    Vorhin z. B. Mittagessen. Er hat eine Portion auf seinem Teller, hat ein bisschen gegessen und verlangt nach Nachschlag, obwohl ich genau weiss, dass er nicht mal das aufisst was er hat. Er wird dann richtig zickig...

    Bei Süßigkeiten genauso, er und sein Bruder (knapp 2) bekommen das Gleiche. Er stopft sich alles so schnell in den Mund, schluckt runter und geiert beim Kleinen, der seine Sachen genießt und somit länger was davon hat. Leider ist dieser in dem Fall zu lieb und gibt dem Großen immer etwas ab...

    Bei uns gibt es regelmäßige Mahlzeiten, die wir auch gemeinsam am Tisch einnehmen. Es gibt soviel man eben essen möchte, Nachschlag also kein Problem. Süßes gibt es auch, in Maßen, aber wird ihm auch nicht verwehrt.

    Er stopft sich alles so schnell es geht in den Mund und versucht dann bei den anderen etwas abzubekommen.

    Warum ist er also so gierig? Woran kann das liegen? Vielleicht kennt das ja Jemand?!!

    Danke schonmal

  2. #2
    Avatar von Morningsun2010
    Morningsun2010 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    6.047

    Standard Re: 3 Jähriger ist so gierig

    Zitat Zitat von erna940 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen!

    Mein 3jähriger Sohn (3Jahre2Monate) ist so wahnsinnig gierig und ich frage mich, wo das her kommt.

    Vorhin z. B. Mittagessen. Er hat eine Portion auf seinem Teller, hat ein bisschen gegessen und verlangt nach Nachschlag, obwohl ich genau weiss, dass er nicht mal das aufisst was er hat. Er wird dann richtig zickig...

    Bei Süßigkeiten genauso, er und sein Bruder (knapp 2) bekommen das Gleiche. Er stopft sich alles so schnell in den Mund, schluckt runter und geiert beim Kleinen, der seine Sachen genießt und somit länger was davon hat. Leider ist dieser in dem Fall zu lieb und gibt dem Großen immer etwas ab...

    Bei uns gibt es regelmäßige Mahlzeiten, die wir auch gemeinsam am Tisch einnehmen. Es gibt soviel man eben essen möchte, Nachschlag also kein Problem. Süßes gibt es auch, in Maßen, aber wird ihm auch nicht verwehrt.

    Er stopft sich alles so schnell es geht in den Mund und versucht dann bei den anderen etwas abzubekommen.

    Warum ist er also so gierig? Woran kann das liegen? Vielleicht kennt das ja Jemand?!!

    Danke schonmal
    Kann er schon sprechen? Wenn ja, was sagt er denn selbst, warum er versucht möglichst viel auf den Teller zu bekommen oder eben direkt alle Süßigkeiten zu essen? Geht er in den Kindergarten oder eine Betreuung? Wenn ja, wie ist es denn dort mit dem Essen?
    4er Jungengespann: 2/2008, 11/2010, 1/2014 und 11/2017

  3. #3
    erna940 ist offline Stranger
    Registriert seit
    02.11.2017
    Beiträge
    2

    Standard Re: 3 Jähriger ist so gierig

    Zitat Zitat von Morningsun2010 Beitrag anzeigen
    Kann er schon sprechen? Wenn ja, was sagt er denn selbst, warum er versucht möglichst viel auf den Teller zu bekommen oder eben direkt alle Süßigkeiten zu essen? Geht er in den Kindergarten oder eine Betreuung? Wenn ja, wie ist es denn dort mit dem Essen?
    Ja, sprechen kann er und das sehr gut. Aber wenn ich ihn dazu befrage, bekomme ich keine Antwort.
    Ich sage ihm "wenn du dir die Süßigkeiten einteilst und nicht alle auf einmal runterschlingst, hast du viel länger was davon" oder beim Mittag "du kannst gerne noch mehr haben, wenn du deinen Teller leergegessen hast"...
    Juckt ihn alles nicht, wird weiter runtergeschlungen und gehamstert :(

    Er geht seit 1 Jahr in den Kindergarten, isst dort aber kein Mittag, nur das Essen aus der Brotdose die ich ihm migebe (die bekomme ich leer zurück).
    Habe noch nie etwas von Leiterin oder Erziehern gehört, außer beim Grillen "wir haben ihn nach der 3. halben Wurst ausgebremst". Das war das Einzige Mal.

  4. #4
    falaffel ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    3.094

    Standard Re: 3 Jähriger ist so gierig

    Naja, eine dritte halbe Wurst macht mal gerade 1 1/2. Die kriegt ein hungriger Dreijähriger wohl runter.
    Das kann ein "Tick" sein, dass er Angst hat, nicht genug zu bekommen. Dann musst du ihn bremsen und die Zickerei ertragen. Die Süßigkeiten vom kleinen Bruder (noch kleiner und kriegt Süßes???) würde ich fernhalten.
    Wenn er ständig Heißhunger hat und Unmengen verschlingt (ohne Gewichtszunahme?), solltest du zum Kinderarzt gehen und ihn untersuchen lassen. Er könnte einen Bandwurm haben oder irgendwas anders, auch Diabetis.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: 3 Jähriger ist so gierig

    Vielleicht hat er Angst das er wegen dem kleinen Bruder zu kurz kommt ? Auch wenn Eltern meinen sie machen keinen Unterschied so empfinden das Kinder oft ganz anders .
    Es könnte auch Futterneid sein oder eine Gelegenheit für ihn Aufmerksamkeit zu bekommen.

    Thori

  6. #6
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.838

    Standard Re: 3 Jähriger ist so gierig

    Zitat Zitat von erna940 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen!

    Mein 3jähriger Sohn (3Jahre2Monate) ist so wahnsinnig gierig und ich frage mich, wo das her kommt.

    Vorhin z. B. Mittagessen. Er hat eine Portion auf seinem Teller, hat ein bisschen gegessen und verlangt nach Nachschlag, obwohl ich genau weiss, dass er nicht mal das aufisst was er hat. Er wird dann richtig zickig...

    Bei Süßigkeiten genauso, er und sein Bruder (knapp 2) bekommen das Gleiche. Er stopft sich alles so schnell in den Mund, schluckt runter und geiert beim Kleinen, der seine Sachen genießt und somit länger was davon hat. Leider ist dieser in dem Fall zu lieb und gibt dem Großen immer etwas ab...

    Bei uns gibt es regelmäßige Mahlzeiten, die wir auch gemeinsam am Tisch einnehmen. Es gibt soviel man eben essen möchte, Nachschlag also kein Problem. Süßes gibt es auch, in Maßen, aber wird ihm auch nicht verwehrt.

    Er stopft sich alles so schnell es geht in den Mund und versucht dann bei den anderen etwas abzubekommen.

    Warum ist er also so gierig? Woran kann das liegen? Vielleicht kennt das ja Jemand?!!

    Danke schonmal
    Kinder sind Egoisten.
    Kinder können ihre Bedürfnisse noch nicht abschätzen.


    Time ist the fire in which we burn.

  7. #7
    Avatar von Morningsun2010
    Morningsun2010 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    6.047

    Standard Re: 3 Jähriger ist so gierig

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Kinder sind Egoisten.
    Kinder können ihre Bedürfnisse noch nicht abschätzen.
    Und deswegen stillen auch alle Babys rund um die Uhr solange bis sie kotzen, schlafen nie, würden keinen Piep sagen, wenn man sie nackt in den Schnee legt und schlafen immer alleine im stockdunklen ein. Alles klar. Kinder kennen ihre Bedürfnisse nicht. Alter Falter. Kann man so sehen, kann ich mich persönlich aber nicht anschließen.

    Meiner Wahrnehmung nach geht es Kindern da wie Erwachsenen. Manche können sich schneller/besser spüren als andere, manche können besser formulieren was mit ihnen los ist, bekommen Bedürfnisse besser kommuniziert als andere; es gibt Menschen, die haben gestörte Regulationsmechanismen, z.B. biologisch/genetisch bedingt (Prader-Willi Syndrom) oder durch psychische Faktoren bedingt (keine/falsche Vorbilder, Misshandlung).

    Und ja, entwicklungspsychologisch bedingt sind 3jährige nicht besonders kognitiv reflektierend oder perspektivwechselfähig. Aber dass alle immer rein egoistisch wären, das lässt sich so nicht bestätigen. Auch 3jährige kooperieren sowohl mit Erwachsenen als auch mit anderen Kindern.
    tamilein gefällt dies
    4er Jungengespann: 2/2008, 11/2010, 1/2014 und 11/2017

  8. #8
    Avatar von Morningsun2010
    Morningsun2010 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    6.047

    Standard Re: 3 Jähriger ist so gierig

    Zitat Zitat von erna940 Beitrag anzeigen
    Ja, sprechen kann er und das sehr gut. Aber wenn ich ihn dazu befrage, bekomme ich keine Antwort.
    Ich sage ihm "wenn du dir die Süßigkeiten einteilst und nicht alle auf einmal runterschlingst, hast du viel länger was davon" oder beim Mittag "du kannst gerne noch mehr haben, wenn du deinen Teller leergegessen hast"...
    Juckt ihn alles nicht, wird weiter runtergeschlungen und gehamstert :(

    Er geht seit 1 Jahr in den Kindergarten, isst dort aber kein Mittag, nur das Essen aus der Brotdose die ich ihm migebe (die bekomme ich leer zurück).
    Habe noch nie etwas von Leiterin oder Erziehern gehört, außer beim Grillen "wir haben ihn nach der 3. halben Wurst ausgebremst". Das war das Einzige Mal.
    Meine Idee wäre, ihm Lösungen anzubieten, wie "hast du Angst, dass das Essen nicht für uns alle reicht" oder "hast du Angst, dass du deine Süßigkeiten weggenommen bekommst"? Es kann aber auch sein, dass er einfach nur sehr hungrig ist, wenn er aus dem Kindergarten kommt- gerade wenn er eigentlich ein guter Esser ist und dann seit dem Frühstück nichts mehr hatte. Frühstückt ihr zu Hause vor dem Kiga auch? Eventuell könnte man ihm auch noch eine Karotte, Butterbrot, Knäckebrot, Apfel, auf die Hand für direkt nach dem Kiga anbieten? Oder Trinken aus einer Trinkflasche anbieten? Damit der größte Jieper erstmal gestillt ist? Vielleicht kann er dann mit mehr Ruhe essen?
    4er Jungengespann: 2/2008, 11/2010, 1/2014 und 11/2017

  9. #9
    Jana_76 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    2.527

    Standard Re: 3 Jähriger ist so gierig

    Zitat Zitat von falaffel Beitrag anzeigen
    Naja, eine dritte halbe Wurst macht mal gerade 1 1/2. Die kriegt ein hungriger Dreijähriger wohl runter.
    Das kann ein "Tick" sein, dass er Angst hat, nicht genug zu bekommen. Dann musst du ihn bremsen und die Zickerei ertragen. Die Süßigkeiten vom kleinen Bruder (noch kleiner und kriegt Süßes???) würde ich fernhalten.
    Wenn er ständig Heißhunger hat und Unmengen verschlingt (ohne Gewichtszunahme?), solltest du zum Kinderarzt gehen und ihn untersuchen lassen. Er könnte einen Bandwurm haben oder irgendwas anders, auch Diabetis.
    Was meinst du damit, er isst kein Mittag?
    Gibt es nix oder verweigert er das Essen?
    Was isst er denn so über den Tag verteilt?

    Der Wunsch nach mehr auf dem Teller kennen wir auch. Wir sagen dann auch immer, wenn du aufgegessen hast, darfst du gern noch mehr haben. Manchmal wird es akzeptiert, manchmal nicht. Muss die Hübsche aber durch. Wir versuchen abzulenken.

    Das Geschnorre beim Bruder würde ich versuchen zu unterbinden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •