Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Mein Kind schreit unerträglich, ich kann nicht mehr!

  1. #1

    User Info Menu

    Standard Mein Kind schreit unerträglich, ich kann nicht mehr!

    Hallo,
    Ich bin neu hier und brauche sehr dringend Hilfe; meine bald zweijährige Tochter schreit mehrmals täglich unerträglich seit sie etwa vier Monate alt war und ich bin psychisch am Ende. Wenn etwas nicht nach ihrem Willen geht, wenn sie müde ist oder manchmal auch aus unerklärlichen Gründen fängt sie zu schreien an und ich kann sie mit fast nichts mehr beruhigen... Ich habe immer versucht, ruhig zu bleiben, aber inzwischen fehlt mir die Kraft. Es gab bisher keinen einzigen Tag von 24 Stunden, an welchen sie nicht wie am Spieß geschrien hat. Ich fühle mich ausgebrannt und weine selber schon sehr oft, weil mich die Situation überfordert. Jeden Tag schreit sie bis zu fünfmal etwa eine Stunde lang, wirft sich auf den Boden, versucht auf mich zu klettern, aber wirft sich wieder zu Boden, wenn ich sie hochnehme.. Ich weiß nicht mehr weiter. Sie trotzt sehr und ich habe keine Kraft mehr. Ich kann nicht mehr ruhig bleiben. Zwei enge Freunde von mir, die auch ein Kind im Alter meiner Tochter haben, sagten mir heute, dass sie es nicht böse meinen, aber sie den Kontakt zu uns distanzieren möchten, weil ihr Sohn sich das Verhalten meiner Tochter abguckt und sich nun auch oft schreiend auf den Boden wirft, wenn ihm etwas nicht passt und sie ihn vor schlechtem Einfluss schützen wollen. Und auch andere Bekannte sagten ihrem gleichaltrigen Kind wie meine Tochter, nachdem sie mit ihm gespielt hatte, er solle nicht auch so anfangen wie sie, weil auch er sich ihr Verhalten abgeguckt hatte. Ich setze ihr Grenzen, aber nichts funktioniert! Ich fühle mich allein gelassen und diese Situation ist unbeschreiblich belastend! Auch die Beziehung zu meinem Mann leidet sehr darunter, auch wenn er geduldiger ist als Ich. Ich habe es mit Sanftheit und Ruhe unzählige Male versucht und versuche es immer noch Tag für Tag, aber manchmal verschlimmert sich ihr Geschrei sogar.. Ich bin ratlos..

    Ich bitte sehr um Ratschläge und Tipps!
    Danke im Voraus für eure Antworten,
    LG Natalie

  2. #2
    Jana_76 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Kind schreit unerträglich, ich kann nicht mehr!

    Au weia. Das klingt schlimm. Aus der Ferne kann man jetzt nicht so gut rausfinden, ob sie das macht, weil sie tatsächlich frustriert ist und sich nicht anders zu helfen weiß oder ob sie mit dir spielt.
    Da wäre dann auch meines Erachtens der Lösungsansatz zu finden (Hilfe beim Bewältigen der Situation bzw. klare Grenze setzen).

    Passiert das nur bei Euch oder auch, wenn andere Personen auf sie aufpassen?

    Ich empfehle dir, eine Beratungsstelle in deiner Nähe aufzusuchen. Bei uns gibt es da kostenlose Angebote verschiedener unabhängiger Einrichtungen.
    Aus dem Bauch raus, würde ich sagen, dass du ihr Zeit für sich geben solltest. Also eben nicht bei einem Anfall den Körperkontakt suchen, sondern entweder ruhig daneben sitzen und warten, bis sie selbst kommt oder das Zimmer verlassen, wenn du merkst, dass da nur noch aus Prinzip Lärm gemacht wird.
    Unsere Große hat in Fällen, in denen sie das aus Spaß gemacht hat, die Wahl gehabt entweder in Ruhe mit mir zu reden/ kuscheln/ spielen oder in ihrem Zimmer allein zu kreischen. Manchmal hat sie das auch gemacht (war dann wohl nötig), manchmal nahm sie mein Angebot des Spielens oder Kuscheln an.
    Wenn du an deiner Grenze bist, dann muss sich was ändern. Hol dir Hilfe.

    Alles Gute.

  3. #3
    Thori Gast

    Standard Re: Mein Kind schreit unerträglich, ich kann nicht mehr!

    Was sagt der Kinderarzt dazu ? Hört dein Kind richtig ? Wie sieht es mit der Sprachentwicklung aus ?
    Bei meinem Enkel (jetzt drei ) meinte der Kinderarzt immer alles in Ordnung . Der erste HNO war der gleichen Meinung . Der zweite HNO hat
    es dann ausgemessen und raus kam das er bestimmte Töne nicht hören kann.

    Thori

  4. #4
    Mexamer ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Kind schreit unerträglich, ich kann nicht mehr!

    Zitat Zitat von Natalie Mac Lennan Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Ich bin neu hier und brauche sehr dringend Hilfe; meine bald zweijährige Tochter schreit mehrmals täglich unerträglich seit sie etwa vier Monate alt war und ich bin psychisch am Ende. Wenn etwas nicht nach ihrem Willen geht, wenn sie müde ist oder manchmal auch aus unerklärlichen Gründen fängt sie zu schreien an und ich kann sie mit fast nichts mehr beruhigen... Ich habe immer versucht, ruhig zu bleiben, aber inzwischen fehlt mir die Kraft. Es gab bisher keinen einzigen Tag von 24 Stunden, an welchen sie nicht wie am Spieß geschrien hat. Ich fühle mich ausgebrannt und weine selber schon sehr oft, weil mich die Situation überfordert. Jeden Tag schreit sie bis zu fünfmal etwa eine Stunde lang, wirft sich auf den Boden, versucht auf mich zu klettern, aber wirft sich wieder zu Boden, wenn ich sie hochnehme.. Ich weiß nicht mehr weiter. Sie trotzt sehr und ich habe keine Kraft mehr. Ich kann nicht mehr ruhig bleiben. Zwei enge Freunde von mir, die auch ein Kind im Alter meiner Tochter haben, sagten mir heute, dass sie es nicht böse meinen, aber sie den Kontakt zu uns distanzieren möchten, weil ihr Sohn sich das Verhalten meiner Tochter abguckt und sich nun auch oft schreiend auf den Boden wirft, wenn ihm etwas nicht passt und sie ihn vor schlechtem Einfluss schützen wollen. Und auch andere Bekannte sagten ihrem gleichaltrigen Kind wie meine Tochter, nachdem sie mit ihm gespielt hatte, er solle nicht auch so anfangen wie sie, weil auch er sich ihr Verhalten abgeguckt hatte. Ich setze ihr Grenzen, aber nichts funktioniert! Ich fühle mich allein gelassen und diese Situation ist unbeschreiblich belastend! Auch die Beziehung zu meinem Mann leidet sehr darunter, auch wenn er geduldiger ist als Ich. Ich habe es mit Sanftheit und Ruhe unzählige Male versucht und versuche es immer noch Tag für Tag, aber manchmal verschlimmert sich ihr Geschrei sogar.. Ich bin ratlos..

    Ich bitte sehr um Ratschläge und Tipps!
    Danke im Voraus für eure Antworten,
    LG Natalie

    oh we, das ist ja hart.
    kann dich aber verstehen.
    bei uns hat es genutzt, wenn wir gesagt haben das... oder da... und davon nicht abgewichen sind. Jetzt weiß er wir meinen es ernst und es gibt nichts zu verhandeln und bis er das verstanden hat, gab es auch einige Schreiattacken. Dann halt einfach gehen und liegen lassen. Dann sieht er dass du es ernst meinst, wenn du sagst, komm jetzt oder ich gehe...
    Natürlich bleibst du in Reichweite aber der Kleine läuft dir wahrscheinlich hinterher.
    alles gute

  5. #5
    Mexamer ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Kind schreit unerträglich, ich kann nicht mehr!

    Eine weitere Alternative ist 1,2, 3 zählen und vorher dem Kind sagen was passiert wenn die Zahl drei ausgesprochen wird...

    Oder auch Spielzeug für einen Tag lang wegnehmen... oder bewusst das Kind zum Tauschen auffordern :-)

  6. #6
    Mexamer ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Kind schreit unerträglich, ich kann nicht mehr!

    ach ja und wenn der Kleine so anstrengend ist, geh mal zum Jugendamt, die haben eine Stelle die nennt sich Koki. Dort gibt es stundenweise eine Person, die dir zur Entlastung zur Seite steht, solange du sie brauchst.

    Das hilft auch ungemein.

    Vertraue darauf, und nimm die Hilfe an. Das hat nichts mit einer schlechten Mutter zu tun. Jedem von uns würde das auf Dauer an die Substanz gehen.

    vg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •