Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Avatar von nicifips
    nicifips ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    90

    Standard Update Body Wave - Wellenessen

    So, heute kann ich euch das komplette System erklären. Für diejenigen, die meinen Beitrag nicht gelesen haben, nochmals von Anfang an:

    Bei Body Wave isst man 3 Tage lang weniger und am vierten Tag mehr, als die eigentliche Energiebilanz verlangt. So wird der Körper überlistet und bevor er auf Sparflamme umschalten kann, weil er merkt dass eine Diät statt findet (Gefahr Jo-Jo-Effekt), bekommt er so viel, dass er zufrieden ist, aber in der Summe spart man wöchentlich viel kcal ein. Man geht davon aus, dass der Körper jeden vierten Tag die Kcal-versorgung überprüft, um zu handeln, falls "Notsituationen" eintreten.

    Schritt 1:Den individuellen Energiebedarf ermitteln, d.h. wieviel kcal kann ich zu mir nehmen, ohne ab- bzw. zuzunehmen. Dazu muss ich 7 Tage lang konsequent und genau aufschreiben, was und wieviel ich zu mir nehme.

    Nach Ablauf der Woche ermittelt man die Kcal für das, was man zu sich genommen hat. Man rechnet jeden Tag einzeln und ermittelt dann den Wochenschnitt. Nicht während der Woche schon in Kalorientabellen stöbern, sonst wird das Essverhalten beeinflußt!

    Wichtig: in dieser Woche darf das Gewicht nicht mehr als +/- 1 Kg schwanken. Sonst stimmt der ermittelte Durchschnitt nicht mit der tatsächlichen Energiebilanz überein.

    2. Schritt:
    Jetzt hat man einen Kcal-Durschnitt, z.B. ich habe 2600 Kcal.
    Wie hoch der ca. Wert für einen persönlich sein sollte, kann man mit einer Formel überprüfen:

    Formel zur Berechnung des täglichen Kalorienbedarfs:

    Frauen:
    655 + (9,6 x Gewicht in kg) + (1,8 x Größe in cm) - (4,7 x Alter) x 1,6 für mittelschwere Tätigkeit (z. B. Hausfrau)

    Männer:
    66 + (13,7 x Gewicht in kg) + (5 x Größe in cm) - (6,8 x Alter) x 1,9 (mittelschwere Tätigkeit)

    Bsp.:

    Frauen 1,60 groß, 95 kg, 43 Jahre, Hausfrau

    655 + (9,6 x 95) + (1,8 x 160) - (4,7 x 43) x 1,6 =
    655 + 912 + 288 - 202,1 x 1,6 = 2644,64 = gerundet 2650 cal. täglich


    Die Faktoren für die Tätigkeit:


    Sehr leichte Tätigkeit(nur sitzend): Frauen + Männer je 1,4
    Leicht(sitzen, stehen, gehen): Frauen (1,6) / Männer (1,7)
    Mittel (immerin Bewegung): Frauen (1,8) / Männer (1,9)
    Schwer (Bewegung mit Belastung):Frauen (2,0) / Männer (2,2)

    Falls die ermittelte Bilanz stark von dem errechneten Wert abweicht, muss man sich erst "hochessen", d.h. der Körper braucht mehr kcal, um abzunehmen! (Stoffwechsel muss angetrieben werden).

    3.Schritt:

    Von dem ermittelten Energiebedarf 800 kcal abziehen. Daraus ergibt sich die Menge an kcal, die man künftig an den Spartagen zu sich nehmen darf. Nun auf den ermittelten Energiebedarf 200 kcal aufschlagen, so erhält man die Menge an kcal, die man am Schlemmertag verzehren soll. (Von meinem Beispiel aus gerechnet: 2600 - 800 = 1800 kcal an meinen Spartagen und 2600 + 200 = 2800 kcal an meinen Schlemmertagen)

    4. Schritt:

    Mit dem Wellenessen beginnen:
    3 Tage = Spartage, dann 1 Schlemmertag, dann 3 Spartage, dann 1 Schlemmertag.

    Dieser Schlemmertag darf NICHT getauscht werden. Wenn also an einem Spartag eine Freßattacke passiert, einfach am nächsten Tag mit dem Tag weitermachen, der im Programm steht (auch wenn das der "offizielle" Schlemmertag ist). Dann nimmt man zwar in dieser Woche nicht viel oder gar nichts ab, aber man darf den Rhytmus auf keinen Fall durcheinander bringen.

    Und wie sieht es mit der Abnahme aus, wenn man sich an die Regelung hält?

    Wenn man von einem Zeitraum von 8 Tagen ausgeht (6 Spartage und 2 Schlemmertage), dann hat man 4400 kcal weniger aufgenommen, als der Körper an Energie braucht. Um ein Kilo Fett abzunehmen, müssen ca. 7000 kcal eingespart werden. Rechnerisch gesehen müsste der Körper demnach in 8 Tagen ca. 600g Fett verlieren. Realistisch sind laut dem Programm 300-400g Fett. In einem Monat entspricht das 1,2 bis 1,7 Kilo Körperfett! Also nicht Wasser und nicht Muskelmasse, sondern REINES FETT. Das macht sich natürlich gleich ganz anders am Hosenbund bemerkbar, wie 1-2 Kilo bei einer normalen Diät, wo doch meistens viel Wasser und dann Muskelmasse abgeht, bevor es ran an den Speck geht.

    Mit folgender Formel kann man sich ausrechnen, wie lange man benötigt, um sein Wunschprogramm zu erreichen:

    Frauen:
    angestrebter Gewichtsverlust in Kilo : 0,4 x 8 : 30 => benötigter Zeitraum in Monaten

    (Männer ersetzen 0,4 durch 0,5)

    Uff! Ich hoffe, die ganze Theorie war einigermaßen verständlich.

    Im Internet findet man eine homepage unter body-ware.de. Dort kann man auch Studios suchen, die das Programm anbieten. Der Kurs kostete bei uns € 119,- aber die meisten Krankenkassen bezuschussen das, weil es ein Präventionskurs ist. Bei mir hat die Kasse 85% übernommen.

    Ich kann euch noch nicht sagen, ob die Theorie bei mir auch zutrifft, bin erst ein paar Tage am kcal-zählen. Aber ich finde es klingt gut und daher bin ich z.Zt. voll motiviert.

    Und noch zum Schluss: nee, ich krieg keine Provision. Ich bin nur selber übergewichtig und hatte Lust, Neues auszuprobieren (man klammer t sich an jeden Strohhalm ) Da ich selber so gut wie nichts im Internet zu diesem Thema gefunden habe, dachte ich mir, vielleicht gibt es noch jemanden, den es interessieren könnte...

    Es gibt auch ein Buch zu diesem Thema "Body Wave Wellenessen - mit Schlemmertagen zum Wunschgewicht" (€ 19,80), da steht alles ganz ausführlich drin (fast ein wenig zu ausführlich, teilweise etwas sehr chemisch/biologisch).

    Also, falls ihr Fragen habt, jederzeit. Allerdings bin ich kein Profi und habe selber erst gerade angefangen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was die nächsten Wochen bringen (nun ja, eigentlich eher Monate oder eher Jahre? Ich habe 30 Kilo vor mir)

    Alles Gute und viel Erfolg euch allen (natürlich auch mit allen anderen Programmen!!
    Auf dass jedes verlorene Kilo auf immer und ewig auch weg bleibt!

    Liebe Grüße, Nicole
    Geändert von nicifips (07.11.2008 um 20:48 Uhr)

  2. #2
    Anni42 ist offline +4 ;)
    Registriert seit
    14.04.2008
    Beiträge
    2.631

    Standard Re: Update Body Wave - Wellenessen

    Danke, für deine Erklärung. Habe schon mal ausgerechnet: Mein Kalorienbedarf 2327 kcal .
    Für 5 kg bräuchte ich 3,3 Monate.

    Allerdings hab´ ich seit Juni schon 10 kg runter.
    Ich denke also, dass ich sowieso weiniger zu mir nehme. Wenn ich jetzt aufstocke hab´ ich echt Bedenken.

    Allerdings plausibel klingt das Programm schon.
    Mal sehen, ich denke ich werde doch mal Kalorien zählen , mal sehen!

    Dir wünsche ich viel Erfolg!!
    Eine Frau drückt solange ein Auge zu, bis sie es nur noch zum zielen tut!!!!



    " Mit der wahren Liebe ist es wie mit den Gespenstererscheinungen: alle Welt spricht von ihnen, aber wenige haben sie gesehen. "
    La Rochefoucauld

  3. #3
    Avatar von nicifips
    nicifips ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    90

    Standard Re: Update Body Wave - Wellenessen

    Hallo Anni42,

    wow, herzlichen Glückwunsch. 10 Kilo in so kurzer Zeit! Super!

    Solange du mit deiner Diät-Art klar kommst, gibt es klar keinen Grund umzusteigen. Wichtig ist (hat uns die Trainerin erklärt), wenn es bei deinem aktuellen Kalorienverzehr zu einem Stillstand kommt, dass du deine kcal dann nicht noch weiter herunterschraubst. Denn so geht es dann immer weiter. Dein Körper gewöhnt sich an die wenigen Kcal und stellt seinen Stoffwechsel darauf ein und irgendwann nimmt man nicht mehr ab. Man isst erneut weniger kcal, nimmt die nächsten 1-2 Wochen ab, dann wieder Stillstand usw. Das Spiel geht so lange, bis man irgendwann (theoretisch) gar nichts mehr zu sich nimmt und trotzdem nichts abnimmt. Dann kommt es zu dem Jojo-Effekt: sobald man dann wieder etwas isst, wird es sofort vom Körper eingelagert und man wiegt innerhalb kurzer Zeit mehr als vorher.

    Nicht falsch verstehen, ich bin bestimmt kein Diät-Apostel, aber eine Freundin hat sich mal innerhalb von 6 Monaten um 35 Kilo erleichtert. So quasi mit ´nem Joghurt und einer Karotte am Tag. Und das nun zu halten, wo der Stoffwechsel auf absoluter Sparflamme lief, war einfach unmöglich. Sobald sie mehr isst als den Joghurt und die Karotte (übertrieben gesagt), nimmt sie sofort zu (hat sie zwangsläufig auch schon). Und das ist schon frustrierend.
    Schade um die ganze Mühe.

    Dir auch viel Erfolg!!

    LG, Nicole

    P.S. vor dem Aufstocken (vll eher unter Anleitung) brauchst du keine Bedenken haben, laut Trainerin nehmen auch diese Teilnehmer - stotz "auffuttern" gleich ab. Du isst auch nur wöchentlich +150kcal am Tag mehr, bis du an deinem Ziel Energieumsatz bist. Das ist so wenig, da kommt kein Jo-Jo-Effekt auf.
    Aber falls du das vorhast, dann schau lieber nochmals in das Buch, da ist es ganz genau erklärt, wie es geht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •