Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Urlaub bei/nach einfachen Bruch Mittelfuß

  1. #1
    leonardo1976 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Urlaub bei/nach einfachen Bruch Mittelfuß

    Hallo, mein 7jähriger Sohn ist vorgestern von einer Rutsche gesprungen und hat sich am Fuß weh getan. Das Röntgen hat ergeben, daß ein kleines Stück vom Knochen des großen Zehs (Mittelfuß) abgebrochen ist. Er hat zur Fixierung im Krankenhaus eine Gipsschiene bekommen. Der Arzt hat gesagt, es muß ca 3 Wochen fixiert sein. Da wir aber am 09.10. in den Badeurlaub in die Türkei fliegen und mein Sohn sich schon tierisch auf den Pool und auf das Schwimmen freut, würde ich gerne wissen, ob es (im Falle der Arzt übernächste Woche entscheidet, daß es noch länger fixiert werden muss) die Möglichkeit gibt, den Fuß/Unterschenkel mit einer abnehmbaren Schiene zu fixieren? Wanderungen werden wir im Urlaub sicher nicht unternehmen, aber schwimmen möche mein Sohn halt schon gerne.... Mit einer abnehmbaren Schiene hätte er dann den Fuß fixiert, aber zum Schwimmen im Pool könnte er ihn abnehmen. Stell ich mir das zu einfach vor? Vielen Dank für eure vielen Antworten :-)

    Liebe Grüße von Sissi1975

  2. #2
    baobab69 Gast

    Standard Re: Urlaub bei/nach einfachen Bruch Mittelfuß

    wenn die schiene zum abnehmen geeignet ist, ist dies auch so gemeint.

    ich würde den heilungsverlauf abwarten und den doc darauf hingehend ansprechen, was er davon hält. mein gg hatte ebernfalls mittelfußfraktur, glatte fraktur, der ist erstmal unter schmerztabletten damit noch 2 wochen lang auf arbeit gegangen, bis er dann doch mal zum doc ist. er ist in einem beruf, wo er viel zu fuß unterwegs ist und dann bekam er 6 wochen schiene zum abnehmen und krücken, die er aber nach und nach stundenweise abmachen durfte. paralell dazu musste er viele wochen mit heparin gespritzt werden und sich trotzdem regemäßig bewegen mit krücken, aber auch viel fuß hoch legen. wegen des muskeltrainings und wegen thrombosevorbeugung.

    auf euch:
    wasser trägt ja den körper und aufenthalt in warmen wasser/ moderates schwimmen es könnte deinem sohn erleichterung bringen für den ganzen körper und entlastung für die fehlhaltung der muskeln durch den kranken fuß. er sollte halt nur nicht übermütig werden und sachen machen, die den heilungsverlauf bremsen würden, wie wettlaufen, fußballspielen, wild rutschen, tauchen..und seine schmerzen als stopp-signal erst nehmen, nicht den schmerzlosen indianer markieren.

    vielleicht solltest du aber mal die flugreise auch wegen evt thrombosestrümpfen und heparinspritzen ansprechen, sofern er die nicht sowieso schon längst bekommt.

    mein gg hatte allerdings noch monatelang bei großer kälte oder wetterumschwüngen narbenschmerzen in dem knochen, wo die narbe ist. zeitweilig ging das dann nur unter einnahme von schmerztabletten auszuhalten. darauf sollte dein sohn oder zumindest ihr eltern vorbereitet sein.

    gute besserung & erholsamen urlaub!

  3. #3
    Avatar von anian
    anian ist offline Gummistiefel sind doof !

    User Info Menu

    Ausrufezeichen Re: Urlaub bei/nach einfachen Bruch Mittelfuß

    Mein Sohn hat sich im letzten Jahr die Elle gebrochen. Der Bruch wurde ebenfalls mit einer Gipsschiene behandelt. Auch wir hatten Urlaub geplant und ich habe explizit nachgefragt, ob es eine wassertaugliche Alternative gibt. Bei uns gab es die nicht.

    Wir haben den Arm dann mit Plastiktüten und Paketband wasserdicht verpackt, so dass er wenigstens am Strand spielen konnte.

  4. #4
    Hanuschka ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Urlaub bei/nach einfachen Bruch Mittelfuß

    Ich denk auch dass das immens noch auf den Arzt ankommt wie er das sieht, würde ich auf jeden Fall nachfragen wies denn so ist - aber man kanns nur hoffen und wenn nicht ja dann darf er eben nicht zu traurig sein! Oooh, der Arme!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •