Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Kraxe zum Wandern

  1. #1
    Sabine11 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Kraxe zum Wandern

    Hallo,

    ich weiß nicht ob ich richtig bin, aber ich stelle die Frage mal.

    Wir gehen immer schon gerne wandern. Da unser Kind schon sitzen kann möchten wir jetzt wieder wandern. Wir wollen uns so eine Kraxe kaufen, da wir beide das Kind tragen wollen und den "Rucksack" an der Trage sehr praktisch finden.

    Hat jemand so eine Trage? Wenn ja, welche?

    Was habt ihr so für Erfahrungen mit der Kraxe?

    Gibts Fotos mit Kraxe?

    LG

    Sabine

  2. #2
    linebdp ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Kraxe zum Wandern

    Wir haben so eine Kraxe geerbt und haben sie nur ein Mal benutzt. Vau.De, glaube ich. Sie ist blöderweise von den Gurten her so knapp bemessen, dass mein Mann sie nicht auf sich einstellen kann und sie nur mir passt. Wir hatten sie letzen Sommer in den Alpen dabei, versuchsweise, hatten aber auch unseren erg.o Ba.by Carrier mit. Die kleine war da 15 Monate alt. Nach einmaligem Testen habe ich letzteren eindeutig bevorzugt. Womit ich nicht gut klar kam, war der nach hinten verlagerte Schwerpunkt der Kraxe. Vielleicht geht das andren anders, aber für mich war es nix, schon gar nicht im Gebirge. Vorteile der Kraxe sind halt,dass man nicht so drunter schwitzt und dass man sie abstellen kann, mit Kind drin. Nachteil wie oben beschrieben. Außerdem muss man das Kind komplett für sich warm anziehen, mit dem Carrier habe ich die kleine unter meine Jacke genommen.

    Mit noch älteren Kindern habe ich keine Erfahrung.

  3. #3
    Wusel72a ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kraxe zum Wandern

    Wir hatten eine Kraxe -unsere Tochter war 9 Monate beim ersten Mal, das letzte Mal war sie 3.5 Jahre.

    Wir hatten eine von Bushbaby, keine Ahnung ob sie auch in Deutschland erhaeltlich ist.

    Vorteile - fuer meinen Mann ein angenehmes Tragen, unsere konnte komplett auf den Traeger eingestellt werden, Schultergurt, Brustgurt und Hueftgurt.

    Der Sitz fuer's Kind war verstellbar.

    Die Kraxe kam mit Stauraum, wir haben teilweise 3-4 Stunden Wanderungen gemacht, daher musste genug an Essen und anderen Extras mitgenommen werden und wir kamen mit Kraxe und einem 25l Rucksack auf meinem Ruecken aus.

    Sonnensegel und Regenschutz waren im Preis mit dabei.

    Unsere Tochter fand ihn toll. Sie konnte mehr sehen als in einer Soft-trage als sie aelter wurde, sie sah im Grunde ueber den Kopf meines Mannes hinaus. Der Stauraum bedeutete wir konnten genug mitnehmen und mein Mann fand ihn angenehm zu tragen.

    Nachteil = nicht billig und sperrig. Das Kind muss auch gut einpackt werden. Sie trug grundsaetzlich eine Lage mehr da sie eher mal dem Wind ausgesetzt ist. Im Mai hatte sie einen Fleece-Overall an und trug Muetze und Handschuhe als wir an der Kueste unterwegs waren.

    Diese Dinger muessen aber unbedingt anprobiert werden, einfach online bestellen wuerde ich nicht.

  4. #4
    Kochlöffel1901 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Kraxe zum Wandern

    Hallo,
    Wir wohnen in Tirol und wenn man da trotz Baby mobil sein will, geht das nur mit Kraxn. Unser Lauser liebt die Kraxn.
    Seit er ca.10 Monate alt ist, sind wir (fast) jedes Wochenende mit der Kraxn unterwegs, auch jetzt im Winter (trotz Schneesturm) :-D
    Die Kraxn ist bei einem halben Meter Schnee ein super Kinderwagen Ersatz.
    Dem Junior war noch nie zu kalt (Regenschutz drüber, warm anziehen und los geht's) und er liebt es, in der Kraxn zu schlafen und dann eine Speckknödelsuppe auf einer Alm zu futtern.

    Wir haben die Deuter Kid Comfort III,.die ist perfekt auf den Träger einzustellen, hat viele Fächer, ein großes Sonnendach und einen kompletten. Regenschutz. Die Sitzfläche und die Gurten vom Kind lassen sich auch perfekt der Größe vom Kind anpassen.

    Unser Sohn ist inzwischen 15 Monate alt und ich als Frau kann ihn auch noch super tragen, obwohl ich nur 158cm groß bin.
    Der Träger braucht unbedingt gute Bergschuhe, knöchelhoch, und ggf. Bergstöcke um auch im alpinen Gelände rutsch und trittsicher unterwegs zu sein.

    Wir könnten es uns ohne Kraxn nicht vorstellen - die Kraxn muss einfach in jeden Urlaub mit!

    LG Kochlöffel1901

  5. #5
    AbbyCadabby Gast

    Standard Re: Kraxe zum Wandern

    Wir wohnen in Neuengland und haben zwischenzeitlich ungefähr einen Meter Schnee. Eigentlich haben wir die Kraxe damals für die Große (jetzt vier Jahre) zum Wandern gekauft, dass sie mich mit der jetzt Kleinen (18 Monate) mal durch Berge von Schnee begleiten wird, hätte ich nicht gedacht. ...

    Wir lieben diese Kraxe, es ist die Deuter Kid Komfort II. Auch beide Kinder haben sie geliebt bzw. lieben sie immer noch. Ich bin auch nur 160 cm groß, mein Mann 180 cm, aber die Kraxe lässt sich auf uns beide super einstellen ... Regenschutz hat diese Ausführung nicht, aber das Sonnendach ist dabei.

    Der einzige Nachteil: lange Haare. An den ziehen die Kleinen nämlich gern. Aber jetzt im Winter schützt mich die Mütze davor!

  6. #6
    Loussy ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Kraxe zum Wandern

    Zitat Zitat von Sabine11 Beitrag anzeigen
    Hat jemand so eine Trage? Wenn ja, welche?

    Was habt ihr so für Erfahrungen mit der Kraxe?
    Unsere müsste auch von Deuter sein, aber wir haben sie gebraucht vor einigen Jahren gekauft, das Modell gibts vermutlich eh nicht mehr einfach so zu kaufen.

    Unsere Erfahrungen sind sehr gut, wir hatten die Kraxe anfangs zum Geocachen, weil man sie samt Kind auch mal abnehmen und abstellen kann, so dass man sich besser bewegen kann.
    Letztes Jahr haben wir in den Bergen Urlaub gemacht und es lief super damit. Kind, damals 1,5 Jahre alt, ist fast nur in der Kraxe transportiert worden. War bedeutend weniger anstrengend und aufwändig als der Kinderwagen *g* Der einzige Nachteil war, dass Papas Haare griffbereit waren ;-)

    Ich kann nur dazu raten!

  7. #7

    User Info Menu

    Standard Re: Kraxe zum Wandern

    wir hatten mal eine, von mckinley war die glaub ich... etwas um die 100 euro hat die gekostet. ich kam damit nicht so gut klar, aber der papa fand sie toll. waren damit des öfteren im urlaub unterwegs. papa mit kind in kraxe, ich mit anderem kind im tuch oder der manduca. funktionierte gut. hätte aber die tragehilfen nicht tauschen wollen. mir war die immer zu wuchtig und unhandlich irgendwie.
    2009/2011/2013/2014/2016

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •