Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
Like Tree3gefällt dies

Thema: Ist das normal oder sollen wir doch einen anderen nehmen?

  1. #1
    kole ist offline addict
    Registriert seit
    30.10.2005
    Beiträge
    500

    Standard Ist das normal oder sollen wir doch einen anderen nehmen?

    Sind das die Hormone? Auf einmal bin ich mir so unsicher mit dem Namen Ma.thi.lda, ich habe mir die Kommentare zu dem Namen bei den Vornamensseiten durchgelesen und komme jetzt voll ins Schwanken, so viele negatives... ich habe Angst, dass er falsch/unschön ausgesprochen wird, ist er vielleicht doch zu altbacken und unschön vom klang, oft wurde geschrieben Ma.til.da wäre die modernere/frischere und internationale Variante..mit oder ohne H..??
    Ich bin auf einmal so unsicher...

  2. #2
    Avatar von Elyse
    Elyse ist offline Legende
    Registriert seit
    27.12.2010
    Beiträge
    22.356

    Standard Re: Ist das normal oder sollen wir doch einen anderen nehmen?

    Ich denke, die Unsicherheit ist normal. Das einzige, was mich bei dem Namen zögern ließe, ist, dass er so dermaßen modisch und im Trend ist. Früher hießen alle Thomas und Andrea, heute eben Oskar und Mathilda. Aber im Trend sind die Namen ja, weil sie vielen gefallen. Besser so ein Name als etwas Einfacheres, Selteneres, wasauchimmer, das aber nicht wirklich plöpp macht.
    "Altbacken, unschön, falsche Aussprache" kannst du vergessen.
    Wie seid ihr denn auf den Namen gekommen? Ich finde es immer schön, wenn es eine Geschichte zu dem Namen gibt, die man dem Kind erzählen kann.
    Love is the answer

  3. #3
    kole ist offline addict
    Registriert seit
    30.10.2005
    Beiträge
    500

    Standard Re: Ist das normal oder sollen wir doch einen anderen nehmen?

    Vielen Dank für deine Antwort.
    Ich bin einfach so unsicher, ob es doch nicht der richtige Name ist, wenn ich jetzt ins Zweifeln komme..
    Hast du auch eine M.athil.da?

  4. #4
    Avatar von Elyse
    Elyse ist offline Legende
    Registriert seit
    27.12.2010
    Beiträge
    22.356

    Standard Re: Ist das normal oder sollen wir doch einen anderen nehmen?

    Zitat Zitat von kole Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für deine Antwort.
    Ich bin einfach so unsicher, ob es doch nicht der richtige Name ist, wenn ich jetzt ins Zweifeln komme..
    Hast du auch eine M.athil.da?
    Aber eine Tochter mit Namen, der ähnlich "in" ist. Sie ist allerdings schon über 10.
    Love is the answer

  5. #5
    kole ist offline addict
    Registriert seit
    30.10.2005
    Beiträge
    500

    Standard Re: Ist das normal oder sollen wir doch einen anderen nehmen?

    Zitat Zitat von Elyse Beitrag anzeigen
    Aber eine Tochter mit Namen, der ähnlich "in" ist. Sie ist allerdings schon über 10.
    Und wie oft ist euch der Name im Alltag schon begegnet?
    Kamst du nach der Namensvergebung mal ins Zweifeln?

  6. #6
    Avatar von Frau-Suhrbier
    Frau-Suhrbier ist offline die immer lacht
    Registriert seit
    11.12.2014
    Beiträge
    13.140

    Standard Re: Ist das normal oder sollen wir doch einen anderen nehmen?

    Sohn 2 trägt einen alten Namen der wohl momentan auch sehr häufig vergeben wird.
    Bisher ist uns in unserem persönlichen Umfeld (Kindergarten,Krabbelgruppen, Turnen usw) noch kein Namensvetter begegnet.
    Keine Ahnung wo die alle sind.

    Für mich wäre es kein Problem wenn da bei der Einschulung doch noch welche dazu kämen. Ist halt ein schöner Name.
    Thori gefällt dies

  7. #7
    Liselotte123 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.08.2014
    Beiträge
    4.292

    Standard Re: Ist das normal oder sollen wir doch einen anderen nehmen?

    Zitat Zitat von kole Beitrag anzeigen
    Sind das die Hormone? Auf einmal bin ich mir so unsicher mit dem Namen Ma.thi.lda, ich habe mir die Kommentare zu dem Namen bei den Vornamensseiten durchgelesen und komme jetzt voll ins Schwanken, so viele negatives... ich habe Angst, dass er falsch/unschön ausgesprochen wird, ist er vielleicht doch zu altbacken und unschön vom klang, oft wurde geschrieben Ma.til.da wäre die modernere/frischere und internationale Variante..mit oder ohne H..??
    Ich bin auf einmal so unsicher...
    Mit Bauchschmerzen würde ich einen Namen nicht vergeben. Negative Kommentare stören einen ja meist nur, wenn man doch nicht zu 100% von dem Namen überzeugt ist. Also ich kann die Befürchtungen jetzt zB nicht nachvollziehen, aber vielleicht ist es dann doch einfach noch nicht der richtige Name.

    Hast du bei Ida diese Bedenken denn zB auch?

  8. #8
    La-Le-Lu ist offline Stranger
    Registriert seit
    21.10.2017
    Beiträge
    19

    Standard Re: Ist das normal oder sollen wir doch einen anderen nehmen?

    Ich glaube, es ist ganz normal, dass man in Folge der ganzen Schwangerschaftshormone und des ständigen Nachdenkens auch beim absoluten Traumnamen nochmal ins Grübeln kommt. Das ging mir genauso. Jetzt ist das Töchterlein schon ein halbes Jahr alt und ich bin froh, dass ich auf dieses Magengrummeln nicht gehört und den Traumnamen vergeben habe.
    Thori gefällt dies

  9. #9
    kole ist offline addict
    Registriert seit
    30.10.2005
    Beiträge
    500

    Standard Re: Ist das normal oder sollen wir doch einen anderen nehmen?

    Zitat Zitat von Liselotte123 Beitrag anzeigen
    Mit Bauchschmerzen würde ich einen Namen nicht vergeben. Negative Kommentare stören einen ja meist nur, wenn man doch nicht zu 100% von dem Namen überzeugt ist. Also ich kann die Befürchtungen jetzt zB nicht nachvollziehen, aber vielleicht ist es dann doch einfach noch nicht der richtige Name.

    Hast du bei Ida diese Bedenken denn zB auch?
    ..das ist gerade meine Unsicherheit, ist es normal oder doch ein deutliches Zeichen..
    Bei Ida sind es andere Bedenken, unser kurzer Nachname und ich bin mir nicht sicher ob ich mir Ida bei einer Erwachsenen Frau vorstellen kann, bei einem Mädchen ganz klar!!

  10. #10
    kole ist offline addict
    Registriert seit
    30.10.2005
    Beiträge
    500

    Standard Re: Ist das normal oder sollen wir doch einen anderen nehmen?

    Zitat Zitat von La-Le-Lu Beitrag anzeigen
    Ich glaube, es ist ganz normal, dass man in Folge der ganzen Schwangerschaftshormone und des ständigen Nachdenkens auch beim absoluten Traumnamen nochmal ins Grübeln kommt. Das ging mir genauso. Jetzt ist das Töchterlein schon ein halbes Jahr alt und ich bin froh, dass ich auf dieses Magengrummeln nicht gehört und den Traumnamen vergeben habe.
    Danke für deine ehrliche Antwort, dann ging es anderen auch so..

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •