Like Tree7gefällt dies

Thema: Was sagt ihr zu Kalle?

  1. #11
    dusktildawn ist offline ehemals Morningsun
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    124

    Standard Re: Was sagt ihr zu Kalle?

    Zitat Zitat von Ankaanki Beitrag anzeigen
    Ja klar, du hast absolut recht. Es gibt ja viele Namen, die man selbst nicht vergeben würde. Ich würde nur gerne einschätzen, ob den Namen viele als so „schlimm“ empfinden, dass wir mit viele negativen Reaktionen rechnen müssen nach der Verkündung...
    Ach, das kann man so gar nicht sagen. Was "die Leute" immer so als schlimm empfinden- und dann haben sie selbst die schlimmsten Alternativideen.
    Wir haben die Namen immer schon in der Schwangerschaft gesagt, damit sich alle damit anfreunden konnten und dann war es nach der Geburt einfach so o.k.
    Unsere Jungs haben auch eher seltene Vornamen, aber dafür "gängigere" stumme Zweitnamen. Später können sie dann entscheiden, wie sie sich vorstellen und nennen wollen. Einen Spitznamen als eingetragenen Rufnahmen hat keiner, allerdings werden alle in einer abgekürzten Version ihres Namens gerufen, finden das aber total o.k..
    4er Jungsgespann mit Sonderausstattung *- 2008- 2010- 2014- 2017-*

  2. #12
    Smartie88 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    11.734

    Standard Re: Was sagt ihr zu Kalle?

    Zitat Zitat von bizzie Beitrag anzeigen
    Assoziieren würde ich Kalle Blomquist.
    An den denke ich bei dem Namen auch.
    Vergeben würde ich ihn auch nicht, finde ihn aber an sich ganz nett.

    Ich würde auch eher die Langform nehmen, den Kalle klingt für mich sehr nach kleiner Junge. Ich kann mir irgendwie kaum einen erwachsenen Kalle in einer Leitungsposition vorstellen...
    Ich denke das es kein Problem ist mit dem Kurznamen gerufen zu werden wenn man eigendlich den längeren hat, ich kenne da viele Beispiele (Jossy anstatt Josephine etc.) Wobei es bei Doppelnamen öfter passiert das der ZN dann weg fällt.




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  3. #13
    Liselotte123 ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.08.2014
    Beiträge
    4.411

    Standard Re: Was sagt ihr zu Kalle?

    Zitat Zitat von bizzie Beitrag anzeigen
    Assoziieren würde ich Kalle Blomquist.

    Ich finde es immer schöner, wenn man dem Kind den ursprünglichen Namen gibt und dann die Koseform bzw. die Abkürzung im Alltag verwendet.
    Hier stimme ich zu.

    Zitat Zitat von Elyse Beitrag anzeigen
    Das geht mir auch so, aber wenn ihr wollt, dass er auch von Erziehern und Lehrern Kalle gerufen wird, werdet ihr den Namen wohl auch in der Form vergeben müssen. Ich schlage vor, einen etwas vollständigeren Zweitnamen dazu zu nehmen, damit er später, z.B. im Berufsleben, mal die Wahl hat.
    Den Vorschlag mit dem Zweitnamen finde ich gut. Zwar wird er unter den Pepes, Fiete, Lasse und co. nicht auffallen, aber falls er doch mal auf einen seriöseren Namen ausweichen will, würde ich ihm einen Zweitnamen geben.

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Daran habe ich noch nie gedacht-ich denke da nur an Karl (der mir jetzt nicht gefällt).
    Genau, ich denke auch an Karl, der mir aber besser gefällt.

    Wir wäre denn

    Kalle Justus
    Kalle Theodor
    Kalle Maximilian

  4. #14
    Ankaanki ist offline Stranger
    Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    5

    Standard Re: Was sagt ihr zu Kalle?

    Ein längerer, „seriöser“ Zweitname ist eine gute Idee! Kennt ihr Menschen, die sich als Jugendliche/Erwachsene aktiv für ihren Zweitnamen entschieden haben?
    dusktildawn gefällt dies

  5. #15
    Avatar von Frau-Suhrbier
    Frau-Suhrbier ist offline die immer lacht
    Registriert seit
    11.12.2014
    Beiträge
    15.176

    Standard Re: Was sagt ihr zu Kalle?

    Zitat Zitat von Ankaanki Beitrag anzeigen
    Ein längerer, „seriöser“ Zweitname ist eine gute Idee! Kennt ihr Menschen, die sich als Jugendliche/Erwachsene aktiv für ihren Zweitnamen entschieden haben?
    Nein. Und ich sehe auch keinen Sinn darin nach einem seriösen Zweitnamen zu suchen, weil ich evtl schon davon ausgehen muss dass mein Kind als Erwachsener mit seinem Erstnamen unglücklich sein könnte. Verstehst Du was ich meine?
    Ich würde lieber einen vollständigen Namen als Erstnamen nehmen. Für mich ist Kalle in Deutschland nunmal nur eine Abkürzung/Verniedlichung.
    Ich kenne übrigens einen kleinen Karl, ein paar Wochen alt und zum anbeißen süß.
    dusktildawn gefällt dies

  6. #16
    Avatar von bizzie
    bizzie ist offline Veteran
    Registriert seit
    23.09.2011
    Beiträge
    1.252

    Standard Re: Was sagt ihr zu Kalle?

    Zitat Zitat von Ankaanki Beitrag anzeigen
    Ein längerer, „seriöser“ Zweitname ist eine gute Idee! Kennt ihr Menschen, die sich als Jugendliche/Erwachsene aktiv für ihren Zweitnamen entschieden haben?
    Hier, ich!

    Ich habe zwei Vornamen, meine Eltern benutzten immer den zweiten als Rufnamen, das ist so ein schwedischer Bullerbü-Vorname und in meiner Kindheit total häufig. Vom Klang her gefiel er mir auch nicht.

    Als ich 12 war, sind wir umgezogen und ich habe mich konsequent überall mit meinem anderen (viel schöneren und seltenen) Vornamen vorgestellt. Bis auf ein paar ältere Verwandte haben sich tatsächlich noch alle umgewöhnt (sogar meine Eltern).

    Au8s dieser Erfahrung heraus haben meine Kinder jeweils drei Vornamen, sind aber bislang mit meiner Wahl sehr zufrieden und werden wohl nicht wechseln.

  7. #17
    Smartie88 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    11.734

    Standard Re: Was sagt ihr zu Kalle?

    Zitat Zitat von Ankaanki Beitrag anzeigen
    Ein längerer, „seriöser“ Zweitname ist eine gute Idee! Kennt ihr Menschen, die sich als Jugendliche/Erwachsene aktiv für ihren Zweitnamen entschieden haben?
    Ja ich. Ich hab ne Freundin die einen dieser "Chantal-Kevin" Namen hatte und damit tot unglücklich, sie hat sich erfolgreich für den anderen Namen entschieden und wird nun auch (außer von einigen Jugendfreunden und den Eltern"Großeltern) so genannten




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  8. #18
    Liselotte123 ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.08.2014
    Beiträge
    4.411

    Standard Re: Was sagt ihr zu Kalle?

    Zitat Zitat von Ankaanki Beitrag anzeigen
    Ein längerer, „seriöser“ Zweitname ist eine gute Idee! Kennt ihr Menschen, die sich als Jugendliche/Erwachsene aktiv für ihren Zweitnamen entschieden haben?
    Ja, ich kenne eine, die ihren für ihr Alter schlimm altmodischen Namen gegen ihren schönen und zeitgemäßen Zweitnamen eingetauscht hat. Und ich kenne einen Kevin, der das gerne tun würde, wenn er nicht einen Zweitnamen hätte, der in die gleiche Kategorie fällt.

  9. #19
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    60.012

    Standard Re: Was sagt ihr zu Kalle?

    Zitat Zitat von Smartie88 Beitrag anzeigen
    An den denke ich bei dem Namen auch.
    Vergeben würde ich ihn auch nicht, finde ihn aber an sich ganz nett.

    Ich würde auch eher die Langform nehmen, den Kalle klingt für mich sehr nach kleiner Junge.
    Wie lautet denn die Langform?
    Liebe Grüße

    Sofie

  10. #20
    Avatar von Latido
    Latido ist gerade online addict
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    611

    Standard Re: Was sagt ihr zu Kalle?

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Wie lautet denn die Langform?
    Na, Karl. Auf Pascal wäre ich nicht gekommen, vielleicht auch das.

    Ich kenne im übrigen einen Karl-Heinz (Ü50), der von seinen Eltern Kalle genannt wird. Kalle finde ich vom Klang her okay, aber mir wäre es auch zu viel Abkürzung, Karl finde ich schöner. (Oder nimm Karl-Heinz. )
    Latido
    mit Zwillingsmädels (*2013)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •