Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26
Like Tree2gefällt dies

Thema: Trendnamen - Ja oder nein?

  1. #21
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    90.010

    Standard Re: Trendnamen - Ja oder nein?

    Zitat Zitat von SchokoCookie91 Beitrag anzeigen
    Gut, scheint wohl vom Glück abhängig zu sein, wie viele in der Nähe sind :)

    Wenn ich drüber nachdenke.. Wir hatten ab der 5. Klasse 2 Stefans, 2 Steffens und einen Steven. Und keiner dieser Namen war in den top 20 in unseren Jahrgängen...
    Generell waren die top 10 kaum vorhanden.
    mein Sohn hat einen recht unüblichen (aber bekannten ) Namen. Habe ich seit Jahren in kaum in der Babygalerie gelesen.
    Vor 5 Jahren ist ein gleichaltriger Bub mit den selben Namen in die Nachbarschaft gezogen.



    Ganz ausschließen kann man nie etwas.

    Mir persönlich ist Leon zu kurz, ich würde immer einen Leonard wählen.

  2. #22
    SchokoCookie91 ist gerade online Baby sehr erwünscht :)
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    654

    Standard Re: Trendnamen - Ja oder nein?

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    Mir persönlich ist Leon zu kurz, ich würde immer einen Leonard wählen.
    Habe ich auch schon vorgeschlagen, aber mein Freund meint, er will keinen "Streber-Namen" (empfinde ich zwar nicht so, aaaber gut)

    Er steht auf kurze Namen, ich auf lange... (witzigerweise hat er einen langen und ich einen kurzen).
    Der Nachname ist so mittellang, von daher ist das egal dann...
    Leon ist bislang echt der einzige Name, der uns beiden gefällt.

    Vorteil: wenns irgendwann mal Namens- Tassen, -Anhänger, - Shirts, - Zollstöcke,.. Geht, wird er seinen Namen immer finden :)

  3. #23
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    90.010

    Standard Re: Trendnamen - Ja oder nein?

    Zitat Zitat von SchokoCookie91 Beitrag anzeigen
    Habe ich auch schon vorgeschlagen, aber mein Freund meint, er will keinen "Streber-Namen" (empfinde ich zwar nicht so, aaaber gut)

    Er steht auf kurze Namen, ich auf lange... (witzigerweise hat er einen langen und ich einen kurzen).
    Der Nachname ist so mittellang, von daher ist das egal dann...
    Leon ist bislang echt der einzige Name, der uns beiden gefällt.

    Vorteil: wenns irgendwann mal Namens- Tassen, -Anhänger, - Shirts, - Zollstöcke,.. Geht, wird er seinen Namen immer finden :)
    Für mich gibt es ein paar klare Mindestforderungen

    - klare Geschlechtszuordnung
    - klare Schreibweise (Kathrin oder Katrin geht noch, Phillipp hat mir schon zuviele SChreibweisen)
    - nette Bedeutung


    wäre bei Leon alles gegeben

  4. #24
    Smartie88 ist offline Legende
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    12.390

    Standard Re: Trendnamen - Ja oder nein?

    Zitat Zitat von SchokoCookie91 Beitrag anzeigen
    Gut, scheint wohl vom Glück abhängig zu sein, wie viele in der Nähe sind :)

    Wenn ich drüber nachdenke.. Wir hatten ab der 5. Klasse 2 Stefans, 2 Steffens und einen Steven. Und keiner dieser Namen war in den top 20 in unseren Jahrgängen...
    Generell waren die top 10 kaum vorhanden.
    Hier sind es zum Beispiel sehr viele Luca´s
    Ich kenne in jedem Jahrgang mehrere...

    Man muss ja auch mal rein logisch denken: Klar gibt es die Namen häufiger die unter den Top 10 sind, aber es werden ja noch viele andere Vergeben. In einer Klasse sind 30 Kinder... Dafür das dort mehr wie ein Kind des gleichen Namens ist müsste der Name ja bei ca. 3,3% aller Kinder eines Jahrganges vergeben sein (mal vorrausgesetzt das alle Kinder des Namens gleich verteilt sind...)
    Was ich damit sagen will: neben der Tatsache das es Regionale Häufungen eines Namens gibt, sind es ja doch viele Verschiedene Namen die vergeben werden. So geht es uns mit unserer Tochter. Ihr Name ist auch unter den Top 15 (die letzten Jahre erst reingekommen in die Top Listen) und wir kennen ein anderes Mädchen das so heißt, und wissen davon das im Nachbarort auch eines so heißt. Bei unserem Sohn kennen wir noch kein Kind das den selben Namen trägt, nur alte Männer.




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  5. #25
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    62.600

    Standard Re: Trendnamen - Ja oder nein?

    Zitat Zitat von SchokoCookie91 Beitrag anzeigen
    Habe ich auch schon vorgeschlagen, aber mein Freund meint, er will keinen "Streber-Namen" (empfinde ich zwar nicht so, aaaber gut)

    Er steht auf kurze Namen, ich auf lange... (witzigerweise hat er einen langen und ich einen kurzen).
    Der Nachname ist so mittellang, von daher ist das egal dann...
    Leon ist bislang echt der einzige Name, der uns beiden gefällt.

    Vorteil: wenns irgendwann mal Namens- Tassen, -Anhänger, - Shirts, - Zollstöcke,.. Geht, wird er seinen Namen immer finden :)
    Also ich finde, Leonard, Leopold...kann man ja auch mit Leo oder Leon abkürzen Da sollte eine Einigung ja nicht so schwer fallen Ich kenne ein paar Alee), die eigenlich Alexandra/Alexander heißen, einen Leo, der eigentlich eine Leopold ist, einen Theo, der ein Theobald ist...bei keinem kämen wir je auf die Idee, den Ursaprungsnamen zu verwenden. Steht halt im Perso
    Liebe Grüße

    Sofie

  6. #26
    Birne Helene ist gerade online journey (wo)man
    Registriert seit
    24.06.2019
    Beiträge
    62

    Standard Re: Trendnamen - Ja oder nein?

    Ich würde es auch vom Nachnamen abhängig machen und zum häufigen Nachnamen eher die seltenere Variante beim Standesamt eintragen lassen. Umgekehrt heißen ja meist nicht auf jedem Spielplatz immer 3 Kinder Ben, sondern nur jedes 50. bis 100. Kind. Da braucht es schon eine Portion Zufall, damit 2 Bens in derselben Klasse Landes. Früher waren die Top 3-Namen glaub häufiger als heute.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •